Geschäftsideen

Kuscheltiere zum Verlieben - Stofftiere nach Malvorlagen

Neben Künstlern sind Kinder die mit Abstand kreativsten Zeitgenossen. Denn was sie mit Malstiften an Fantasiegeschöpfen hervorbringen, ist einzigartig. Doch Kinder malen nicht nur wie die Weltmeister, sondern personalisieren ihre Kreaturen sogar. Kinder denken sich nämlich Namen und Eigenschaften für ihre Geschöpfe aus. Was liegt da näher, als diese in eine dreidimensionale Form zu bringen: zum Beispiel als Stofftier. Plüschige Kuscheltiere begleiten jedes Kind in einem bestimmten Lebensalter. Vieltausendfach reproduzierte Teddys oder Stoffpuppen aus dem Spielwarengeschäft entspringen aber nicht der kindlichen Fantasie, sondern der eines Spielzeugdesigners.

Kuscheltiere zum Verlieben - Stofftiere nach Malvorlagen

Und genau hier setzt die Geschäftsidee von Andreas Graap an, für den das Spielzeugsegment allerdings Neuland war. „Wenn Mass Customization ein Megatrend ist, warum ihn nicht mit Stofftieren umsetzen?“, fragte er sich und entwickelte mit Ella & Paul  eine besonders kreative Geschäftsidee. Es sind hier aber nicht Erwachsene, die das Produktdesign bestimmen, sondern Kinder, deren Zeichnungen die Vorlagen für die Stofftierherstellung liefern. Das Start-up aus Nordrhein-Westfalen wurde im Herbst 2012 als GmbH gegründet. Es startete erfolgreich ins Weihnachtsgeschäft, wird durch das Wirtschaftsministerium gefördert und besitzt ein Alleinstellungsmerkmal: Zurzeit ist Ella & Paul das einzige Unternehmen in Deutschland, das diese lukrative Marktlücke im E-Commerce besetzt. Viel Potenzial also für kreative Gründer etwas Gleichartiges oder Ähnliches auf die Beine zu stellen.

 

Einzigartige Stofftiere in zwei Größen

Die Kreativität von Kindern im Vorschulalter ist schier unerschöpflich. Die Geschöpfe, die sie zu Papier bringen, entspringen fast ausschließlich ihrer Fantasie. Oft haben sie Namen und Eigenschaften oder die Kinder spinnen um die Fabelwesen herum sogar eine Geschichte. Auf jeden Fall machen Eltern den Kleinen eine Freude, wenn sie ihnen eine Puppe oder ein Stofftier überreichen, das genauso aussieht wie auf der kindlichen Zeichnung. Eine Garantie für lachende Kindergesichter.

Der Gründer Andreas Graap hatte schon viele Start-ups in den Bereichen IT und SEO aufgebaut, bevor er sich ins Business mit den Kuscheltieren stürzte, das für ihn absolutes Neuland war. Die Initialzündung zu dieser Idee kam aus der Mitte seiner jungen Familie. Die Zeichnungen der Tochter Leni inspirierten Graap zum Start-up Ella & Paul, das er Ende Oktober 2012 als GmbH in Willich bei Krefeld gründete.

Eltern, Anverwandte oder Freunde eines Kindes, die es mit einem farbenfrohen Kuscheltier nach dessen Malvorlage beschenken und bei Ella & Paul bestellen möchten, brauchen dafür nicht viel. Sie wählen die Größe des Plüschtieres, laden anschließend die Kinderzeichnung als Foto oder Scan hoch und klicken auf die Schaltfläche „in den Warenkorb“. Das ist schon alles. Kuscheltiere werden in zwei Größen produziert. Etwa 30 cm große Kuscheltiere kosten 89,- Euro. 50 cm große Kuscheltiere kosten 30,- Euro mehr, also 119,- Euro. Hinzu kommen Versandkosten in Höhe von 3,95 Euro.

Die Stofftiere werden nicht maschinell, sondern in Handarbeit von fleißigen Heimarbeiterinnen in Litauen aus kinderfreundlichen, schadstofffreien Materialien produziert. Die Lieferzeit für individuell gefertigte Kuscheltiere aus der Stofftiermanufaktur Ella & Paul beträgt rund 4 Wochen. Wer es besonders eilig hat, weil beispielsweise der Geburtstag des Kindes oder der Urlaub bevorsteht, kann über die Produktionsart „Expressproduktion“ gegen einen Aufpreis von 20,- Euro die Lieferzeit auf rund 2 Wochen verkürzen. Auch diese im per Expressverfahren hergestellten Kuscheltiere sind von gleich hoher Qualität und wie alle anderen farbenfrohen Kuschelwesen einzigartige Unikate.

 

Viel Potenzial für Kuscheltiere nach Maß

Individuelle Stofftiere, die auf der Basis der kindlichen Malvorlagen erstellt wurden, sind bislang noch einzigartig. Die Eltern von heute sind bereit viel Geld auszugeben, um ein Lachen auf das Kindergesicht zu zaubern. Mit maßgefertigten Stofftieren gelingt das garantiert. Das ist aber nicht das einzige Highlight dieser Geschäftsidee, denn es gibt weitere überzeugende Argumente. Kaum ein Monat vergeht, ohne dass irgendwo ein neuer Schadstoffskandal bei Kinderspielzeug publik wird. Eltern können sich nicht mehr sicher sein, ob das Markenspielzeug aus dem Fachhandel nicht doch aus irgendeiner ostasiatischen Billigproduktion stammt und belastet ist.

Bei Ella & Paul haben sie jedoch die Gewähr, dass ausschließlich schadstofffreie Materialien bei der Produktion zum Einsatz kommen. Ein starkes Verkaufsargument, das absolut zieht. Diese Geschäftsidee liegt im Fokus mehrerer Trends wie Mass Customization und Nachhaltigkeit und hat daher noch sehr viel Potenzial. Für Gründungswillige, die sich in der Spielwarenbranche ein bisschen auskennen, eine kreative Ader besitzen und vielleicht auch selbst Kinder haben, ist diese Erfolg versprechende Geschäftsidee ideal. Doch selbst wenn zunächst noch keine Kenntnisse der Stofftierbranche vorliegen sollten, lässt sich die Geschäftsidee erfolgreich umsetzen, wie das Beispiel des Gründers Andreas Graap von Ella & Paul zeigt.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Gesellschaft & Familie
Kategorie: Spielzeug
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website: www.ellapaul.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

5830 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.