Geschäftsideen

Für den besseren Durchblick - Online-Brillenverkauf rund um die Uhr

Manche finden sie lästig, andere eher chic. Wer selbst eine Brille tragen muss, hat die Wahl. Und zwar bei beim Kauf - da kann die Wahl zur Qual werden. Seit die gesetzlichen Krankenkassen ihre Zuzahlungen eingestellt haben, begannen Optikerketten zu boomen. Firmen, die fast jeder kennt, etablierten sich in den Einkaufsstraßen der Städte und schienen die klassischen Augenoptiker mit günstigeren Preisen zu verdrängen. Das Geheimnis hinter ihrem Geschäftserfolg hieß Großeinkauf. Brillen rund um die Uhr online zu verkaufen, schien seinerzeit fast ebenso utopisch wie einst der Online-Verkauf von Pharmaprodukten. Doch die Zeiten haben sich geändert.

Für den besseren Durchblick - Online-Brillenverkauf rund um die Uhr

Was kaum einer vor ein paar Jahren für möglich gehalten hätte, ist nun Realität. Matthias Hunecke sah die Entwicklung schon früh voraus und hatte Erfolg mit Brille24.de, seinem Online-Shop für Brillen. An Spitzentagen verkauft er inzwischen rund 2.000 Brillen. Doch damit nicht genug. In den nächsten beiden Jahren werden sogar Umsatzziele von 40 Millionen Euro angepeilt. Und so wie es läuft, können die Ziele erreicht werden. Denn die Nachfrage nach Sehhilfen aus dem Internet wächst stetig und mit CFP Founders Investment steht der Brille24 GmbH inzwischen ein erfahrener Investor zur Seite.

 

Brillen zum Einheitspreis

Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass sich mit dem Online-Verkauf von Brillen viel Geld verdienen lässt? Wohl nur Wenige. So wie Matthias Hunecke aus Oldenburg, der 2007 begann, mit der Gründung der Brille24 GmbH in dieses Marktsegment vorzustoßen. Genau wie bei den stationär operierenden Optikerketten ist Großeinkauf eines der Erfolgsrezepte des Verkaufsportals Brille24.de. Ein weiteres trat noch hinzu, nämlich die Produktion in Fernost zu äußerst niedrigen Kosten. Der Vorteil für die Kunden ist ein günstiger Preis von 39,90 Euro pro Brille. Den „Alles-drin-Preis“ nennt das der Online-Händler. Gleich ob es sich um Damen-, Herren-, Kinder- oder Spezialbrillen handelt, die im Sortiment von Brille24.de zu finden sind.

Aus über 500 verschiedenen Grundgestellen kann der Shopbesucher die Auswahl seiner Wunschbrille durch Kriterienselektion wie Farbe, Form, Stil und Material eingrenzen. Alle Brillen sind superentspiegelt und extragehärtet, bieten UV-Schutz, haben eine Kratzschutzbeschichtung und entsprechen den europäischen CE-Normen. Auf Wunsch können sie als Sonnenbrille getönt werden. Alle angebotenen Modelle sind ebenso ständig auf Lager wie Kunststoffgläser in 6.400 verschiedenen Sehstärken.

Lange Wartezeiten sind für die Kunden damit passé, denn bereits innerhalb von vier Tagen nach Zahlungseingang verlassen 98% aller Bestellungen die Produktion, was das Schleifen und Einpassen der Gläser einschließt. Sollten Sehstärken nicht auf Lager sein, dauert es maximal fünf Tage bis zur fertig produzierten Brille. Ebenso so lange dauert das Tönen zu Sonnenbrillen.

Für Beratung steht zwar eine Hotline zur Verfügung, eine Anprobe der gewählten Brille wie beim stationären Optiker ist im Online-Handel leider nicht möglich. Durch Hochladen eines Frontalfotos lässt sich die Brille jedoch virtuell aufsetzen. Das Foto kann an Freunde verschickt werden, die den potenziellen Käufer dann beraten. Mit dieser Methode wird die Beratung der Kunden auf diese selbst umgelegt. Verkaufspersonal und Verkaufsräume wie beim stationären Handel werden dadurch entbehrlich. Das hilft, die Kosten niedrig zu halten, was sich in einem konkurrenzfähigen Angebot gegenüber dem stationären Handel niederschlägt.

Falls eine Brille nicht gefällt, kann sie innerhalb von 30 Tagen zurückgegeben werden. Pauschal werden dann 30,90 Euro zurückerstattet. Die Kosten für den weltweiten Versand betragen pauschal 5,- Euro. Bezahlt werden kann über PayPal, clickandbuy, Kreditkarte oder per Vorkasse.

 

Online-Brillenhandel auf Wachstumskurs

Es erscheint als eine gewagte Kalkulation, bei so unterschiedlichen Ausführungen und Materialen alle Brillen zum Einheitspreis anzubieten. Und doch scheint die Rechnung aufzugehen, denn ansonsten hätte man bei Brille24.de die Preispolitik längst geändert. Der konkurrenzlos günstige Preis hat natürlich auch einen Preis, denn bei Mängeln muss die Brille zurückgeschickt werden, was logischerweise auch einige Tage dauern kann. Auch kann die eventuelle Anpassung der Brille nicht direkt erfolgen, wie dies im stationären Handel möglich wäre. Dies scheinen die Kunden jedoch in Kauf zu nehmen. Ein geändertes Verbraucherverhalten scheint ein weiterer Grund für den Erfolg von Brille24.de zu sein. Der Kunde von heute will in der Regel zwischen mehreren Brillen wechseln können und nicht bloß eine einzelne Ersatzbrille besitzen. Bei dem Preis von 39,90 Euro pro Brille scheint das auch kein Thema zu sein.

Dass das Geschäftsmodell bei den Kunden ankommt, belegen die Bestellzahlen. Laut Angaben des Unternehmens liegen sie im sechsstelligen Bereich. An Spitzentagen werden sogar über 2.000 Brillen online verkauft. Das machte auch Investoren wie die CFP Founders Investment hellhörig, einem Investmentableger von Corporate Finance Partners, die das Start-Up mit 3.000.000,- Euro frischem Kapital versorgten, damit die Brille24 GmbH weiter wachsen kann. Die Liste der Gesellschafter liest sich wie ein Who’s Who der Internet-Gründerszene: CFP-Gründer Andreas Thümmler und der Xing-Gründer Lars Hinrich sind ebenso vertreten wie die Martin Ostermayer, Thorsten Rehling und Dirk Freise, die Gründer des Telefondienstleisters blau.de.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Handel & Vertrieb
Kategorie: Kleidung & Accessoires, Sport
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website: www.brille24.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

4020 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.