Geschäftsideen

Designermode direkt vom Laufsteg - Mietportal für Designerkleider

Jedes Jahr werden auf den Laufstegen dieser Welt unzählige neue Kreationen präsentiert. Kaum einer fragt sich allerdings, was mit all den schönen Kleidungsstücken nach den Fashionshows passiert, denn nicht alle Exemplare finden eine Käuferin. Viele Frauen würden durchaus für einen entsprechenden Anlass schon einmal ein Designerkleid tragen wollen, sind aber nicht bereit, Unsummen dafür hinzublättern. Anlässe für das Tragen von Designerkleidern gibt es immer: vom Business-Event über eine Hochzeit bis hin zu einer Opernpremiere. Wie bringt man nun die Nachfrage mit dem Angebot zusammen, sodass beide Seiten davon profitieren?

Designermode direkt vom Laufsteg - Mietportal für Designerkleider

Diese Frage stellten sich ein paar Modedesigner und entwickelten daraus eine faszinierende Geschäftsidee. Wenn schon ein Kauf in der Regel nicht infrage kommt, dann sollte man Designerkleider zumindest mieten können. So gründeten sie 2014 in London das Portal „Chic by Choice“, welches Designerkleider zur Miete anbietet. Aus der Marktnische entwickelte sich in den darauffolgenden Jahren ein veritables Geschäftsmodell, das immer mehr Anhänger findet. Inzwischen ist Chic by Choice auf über 15 Märkten in Europa präsent. Auch die Fach- und Wirtschaftspresse wurde bereits auf die Geschäftsidee aufmerksam. Unter anderem haben Forbes und VOGUE schon ausführlich über dieses Geschäftsmodell berichtet.

 

Kleider von mehr als 50 Designerlabels ausleihbar

Welche Frau träumt nicht davon, einmal ein Designerkleid zu tragen? Anlässe gibt es schließlich zu Genüge: eine Opernpremiere, ein Abschlussball, eine Hochzeit, ein Business-Event und noch viele weitere mehr. Mit Ausnahme des eigenen Hochzeitskleides sind die wenigsten Frauen gewillt, für ein Kleid 800 bis 1.200 Euro oder mehr auszugeben. Zumal die Robe nur für einen Anlass getragen werden soll. Clevere Modedesigner aus London erkannten die Marktlücke und entwickelten hierfür Chic by Choice. Das Portal für den Verleih von Designerkleidern wurde 2014 gegründet und hat sich inzwischen zu einem überaus erfolgreichen Geschäftsmodell entwickelt.

Von Portugal aus werden Designerkleider in alle wichtigen europäischen Märkte in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und elf weitere Länder versendet. Natürlich sind auch die großen Modestädte wie Berlin, Mailand, Paris oder München mit von der Partie. Die Kundin kann sich auf Chic by Choice aus mehr als 1.000 Styles das passende Kleid auswählen. Die Preise schwanken je nach Designerlabel zwischen rund 70 bis 190 Euro pro Verleih. Aktuell werden mehr als 4.000 Kleider von über 50 Designern auf dem Mietportal Chic by Choice angeboten. Alle nur denkbaren Stile und Schnitte sind auf dem Portal zu finden: von bodenlangen Kleidern über Paillettenkleider bis hin zu rückenfreien Kleidern.

Wenn die Kundin bei Chic by Choice ein Kleid ausleihen möchte, sollte sie zuerst nach dem Eventdatum und dann nach der Größe suchen. Damit die Kundin in jedem Fall zum gewünschten Termin über ihr Wunschkleid mit der richtigen Passform verfügen kann, erhält sie das ausgewählte Kleid zusätzlich in einer zweiten Größe. Diese sollte prinzipiell eine Nummer größer gewählt werden. Im Preis ist eine Versicherungsgebühr von 4,90 Euro enthalten. Damit werden Flecken oder kleine Schäden abgedeckt. Die Reinigung des Kleides ist im Preis ebenfalls inbegriffen, sodass die Kundin das Kleid vor der Rücksendung nicht erst reinigen lassen muss.

Das Wunschkleid kann für 4 oder 8 Tage gemietet werden. Damit das Kleid rechtzeitig zum Event eintreffen kann, sollte es mindestens 24 Stunden vor dem Event bestellt werden. Chic by Choice versendet alle Kleider über DHL. Das Kleid wird am gewählten Liefertermin bis spätestens um 17 Uhr angeliefert. Nach Ablauf der vereinbarten Mietdauer sendet die Kundin das Kleid im selben Karton, in dem es geliefert wurde, an Chic by Choice zurück. Der Rückversand ist kostenfrei.

 

Leihen statt kaufen hat Zukunft

Die Konsumgewohnheiten haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Galt früher der Besitz von prestigeträchtigen Gütern als das Nonplusultra, so steht inzwischen – vor allem bei jüngeren Menschen – der Nutzenaspekt im Vordergrund. Nirgendwo lässt sich das besser beobachten als bei Autos. Hier hat sich Carsharing als Trend verfestigt und gewinnt immer mehr Anhänger.

Dass Teilen nicht nur bei Autos funktioniert, beweist Chic by Choice im Bereich hochwertiger Designermode. Während bei Autos noch die Nachhaltigkeit, in Form von Ressourcenschonung eine Rolle spielt, ist beim Kleiderverleihportal vor allem der Preis ausschlaggebend. Selbst finanziell bessergestellte Frauen haben wenig Lust, viel Geld für ein Kleid auszugeben, das sie nur zu einem ganz bestimmten Anlass tragen möchten. Und die getragenen Kleider vom Laufsteg sind einfach zu schön (und zu teuer), um sie nach der Vorführung mangels Kaufinteresse einzumotten.

Somit ist mit der Geschäftsidee Chic by Choice beiden Seiten geholfen. Frauen können außergewöhnliche Kleiderkreationen zu bezahlbaren Preisen tragen und Designer haben eine zusätzliche Verwertungsmöglichkeit für ihre Kreationen. Die Geschäftsidee einer Verleihplattform für Designermode vom Laufsteg richtet sich vor allem an Gründer und Gründerinnen, die Erfahrungen aus der Modebranche mitbringen. Selbstverständlich lässt sich die Geschäftsidee auch auf die Herrenmode ausdehnen, denn auch für hochwertige Designeroutfits und Anzüge gibt es einen Markt.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Großbritannien Großbritannien
Rechtsform: GmbH
Branche: Lifestyle
Kategorie: Kleidung & Accessoires
Startkapital: * 50.000 EUR - 100.000 EUR
Website: chic-by-choice.com/de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

469 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.