Geschäftsideen

Nagelsticker satt - Weltweit erster Anbieter für Nagelfolien im Internet

Schöne Fingernägel gibt es nicht zum Nulltarif. Während reifere Frauen auf klassische Kosmetika wie Nagellack schwören, sind bei der jüngeren Generation neue Varianten hinzugekommen. Nageldesign heißt das Zauberwort und umschließt eine ganze Industrie, die sich ausschließlich darum kümmert, dass schöne Fingernägel noch besser zur Geltung kommen.

Fingernagelverlängerung mit Acryl und Gel, Nageldesign mit Schmucksteinchen, Piercings, Speziallacke und viele andere kreative Techniken beherrschen die Szene und sorgen für gute Umsätze bei den Anbietern. Eine besonders intelligente Art der Nagelverschönerung stellen Nagelfolien dar. Sie lassen sich leicht anbringen und bei Bedarf wieder leicht und rückstandsfrei entfernen.

Nagelsticker satt - Weltweit erster Anbieter für Nagelfolien im Internet

Das hat den Vorteil, dass der Nagel nicht angegriffen oder beschädigt wird. Wie so viele neue Trends stammt auch dieser aus den USA. Das Angebot an verschiedenen Designs kann jedoch gar nicht groß genug sein, um alle Geschmäcker zu befriedigen.

„Warum die Kundinnen die Folien nicht selbst designen lassen?“, fragte sich der Münchner Christian Doberschütz und setzte seine Idee im Februar 2010 in ein geschäftsfähiges Modell um. Schließlich wurde er damit zum weltweit ersten Anbieter von selbstdesignten Nagelfolien in Internet.

Mit seinem Online-Nagelfolienstudio nail-designer.com setzte er neue Trends im Beauty-Bereich. Das positive Feedback auf sein Geschäftsmodell wurde durch eine umfangreiche Meinungsstudie der Marketing-Community trnd im Mai 2011 eindrucksvoll bestätigt. Was will man mehr?

 

Zu jedem Kleidungsstil gibt’s die passende Nagelfolie

Auch wenn Zeitgeister wie Mario Barth daran verzweifeln mögen. Frauen lieben nun mal die Abwechslung beim Outfit. Wichtig ist ihnen die Stimmigkeit aller Details bei der Kosmetik, die natürlich auch mit der Kleidung harmonieren soll. Die Fingernägel der Frau sind im positiven Sinne immer Blickfang und wollen daher optisch auf die Kleidung besonders abgestimmt werden.

Mit Nagelfolien geht das am besten, da sie sich leicht anbringen und wieder entfernen lassen. Christian Doberschütz aus München erkannte schnell die Vorteile, als der neue Kosmetiktrend aus Hollywood zu uns herüberschwappte und entwickelte rasch ein tragfähiges Geschäftsmodell zu diesem Thema.

Wie kein zweites Accessoire, ist die Nagelfolie geradezu prädestiniert für individuelles Online-Design durch die Kundin. Doberschütz gründete schließlich im Februar 2010 die Unique Nail Design als haftungsbeschränkte UG und ging bald darauf mit seinem Online-Nagelfolienstudio nail-designer.com online. Hier kann aus einer großen Palette an Farben, Motiven und Texten aus insgesamt 200 Design-Vorlagen ausgewählt werden.

Wer darunter immer noch nichts Passendes finden sollte, kann – und das ist der Clou – sogar eigene Motive hochladen. Die Bedienung des Nail-Designers ist intuitiv und wird auf der Website anschaulich beschrieben. Beispielvideos zeigen, wie es gemacht wird und die anschauliche Online-Hilfe lässt keine Frage offen.

Ob die Kundin nun ein einheitliches Design für alle Fingernägel wählt oder jeden Fingernagel einzeln designt, bleibt ihr überlassen. So wie es ihr gefällt. Ist der Gestaltungsvorgang abgeschlossen, wird das angefertigte Design sehr übersichtlich an den Händen dargestellt.

Ein fertiges Folienset enthält drei unterschiedliche Größen an Folien und ist für 6,50 Euro zu haben. Bei Bedarf können die aufgeklebten Folien mit einer Nagelfeile angepasst oder auch mit Klarlack versiegelt werden. Das Beste an den Folien jedoch ist, dass sie leicht entfernt und nach Belieben ausgetauscht werden können.

 

Erlaubt ist, was gefällt

Das Angebot richtet sich ebenso an experimentierfreudige Teenager wie an neugierige Trendsetter. Eltern minderjähriger Töchter können beruhigt sein, denn diese Art der Kosmetik hinterlässt keine bleibenden Spuren wie Piercings oder Tattoos auf der Haut. Ob diese Designs den Geschmack der Mütter treffen, ist natürlich eine ganz andere Frage. Aber auch ihnen steht der Nail-Designer selbstverständlich zur Verfügung. Erlaubt ist, was gefällt.

Es steht außer Frage, dass Nagelfolien im Bereich der Fingernagelkosmetik einen neuen Trend abbilden. Nicht von ungefähr stellte die Zeitschrift Women’s Health in ihrer Ausgabe von Januar 2011 das junge Start-Up-Unternehmen Unique Nail Design UG vor und die InStyle berichtete in ihrer Ausgabe vom Mai 2011 ausführlich von nail-designer.com.

Das meist beeindruckende Feedback erhielt der Pionier des Online-Nagelfolienstudios jedoch durch die trnd-Meinungsstudie vom Mai 2011. Hier wurden über 23.000 Frauen im Durchschnittsalter von 28 Jahren von der größten europäischen Marketing-Community zu nail-designer.com befragt. Das Ergebnis war überwältigend.

Über 80% der befragten Teilnehmerinnen waren vom Geschäftsmodell und den Funktionalitäten von nail-designer.com überzeugt. Noch größer war die Resonanz der 4.340 Teilnehmerinnen, die bereits Nagelfolien von nail-designer.com bestellt oder gewonnen hatten. Hier haben bereits 90% das Online-Nagelstudio weiterempfohlen und 50% gaben an, das Angebot ein weiteres Mal zu nutzen.

Für Web2.0-Zeiten, die durch eine besonders kritische Online-Community geprägt sind, ist das Ergebnis ein riesiger Erfolg und eine Bestätigung für Christian Doberschütz, den Erfinder von www.nail-designer.com und Geschäftsführer der Unique Nail Design UG.

 

Anmerkung der Redaktion: nail-designer.com ist nicht mehr aktiv.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: UG (haftungsbeschränkt)
Branche: Lifestyle
Kategorie: Beauty & Gesundheit
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website:
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

8392 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.