Geschäftsideen

Süße Sachen zum Nachmachen - Abo mit Rezepten und Zutaten für Hobbybäcker

Für viele gehört Backen zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen überhaupt. Doch nicht nur in der kalten Jahreszeit -in der Weihnachtszeit- haben Hobbybäcker viel zu tun, sondern das ganze Jahr über. Irgendwo gibt es immer was zu feiern. Geburts- und Namenstage von Familienmitgliedern sind solche Anlässe, an denen selbst gebackene Kuchen und Torten nicht fehlen dürfen.

Nicht zu vergessen die schöne Tradition, die Familie am Wochenende mit selbst gebackenem Kuchen zu beglücken. Fast alle Backfans schwören auf ihre eigenen Rezepte. Meistens stammen sie von der Mutter, die sie wiederum von der Großmutter überliefert bekam. Immer nur die bekannten Rezepte nachzubacken, wird irgendwann aber langweilig. Dagegen haben die Gründer von „Meine Backbox“ eine spannende Alternative im Rahmen eines Abo-Modells entwickelt.

Süße Sachen zum Nachmachen - Abo mit Rezepten und Zutaten für Hobbybäcker

Hierbei erhält man im Zwei-Monats-Rhythmus eine Themenbox mit Ideen, Rezepten und Zutaten. Die Plattform „Meine Backbox“ wurde von der Bloggerin Jennifer Kraus zusammen mit Torsten Kiesslich 2017 in Wiesbaden gegründet und ist inzwischen ein riesiger Erfolg.

Die Gründer konnten mit ihrer Geschäftsidee die Jury des regionalen Start-up-Booster-Programms überzeugen und gewannen daraufhin den Deutschen Exzellenzpreis 2018. Für ein erst kurz zuvor gegründetes Start-up ist das ein außergewöhnlicher Erfolg und ein Indikator für das Potenzial, das in dieser Geschäftsidee steckt.

 

Klassische Backrezepte werden neu belebt

Während Kochshows auf allen TV-Kanälen einen immer breiteren Raum einnehmen, führten Backshows lange Zeit ein Schattendasein. Inzwischen hat sich das geändert. Sendungen wie „Das große Backen“ auf SAT.1 oder „Hauptsache süß“ auf RTL zeugen davon, wie groß das Interesse am Backen inzwischen geworden ist. Nicht viel anders sieht es im Internet aus.

Rezeptbörsen und Blogs mit Backtipps boomen und erwecken die Backtradition zu neuem Leben. „Meine Backbox“ ist ein Projekt von Meine Lieblingsbox GmbH. Gegründet wurde das Start-up im Sommer 2017 von Jennifer (Jenny) Kraus und Torsten Kiesslich von der Vermarktungsagentur UWG. Die Grundidee ist, Klassikern wie Bienenstich & Co. neues Leben einzuhauchen.

Jenny ist nicht nur leidenschaftliche Hobby-Bäckerin, sondern auch Bloggerin. Es lag förmlich auf der Hand, beides miteinander zu verbinden und eine Plattform wie „Meine Backbox“ zu gründen. Hier finden Backfans alles, was sie für die Hobbybäckerei brauchen: Rezepte, Zutaten und jede Menge Tipps und Tricks. Um die Kreativität von Hobbybäckern zu fördern, bietet „Meine Backbox“ Überraschungsboxen zu unterschiedlichen Themen im Abo.

Alle zwei Monate erhält der Abonnent eine Box zum Preis von 19,90 Euro pro Box, wenn er sich für ein Jahresabo mit sechs Boxen entscheidet. Im Halbjahresabo mit drei Boxen kostet die Box 20,90 Euro, also einen Euro mehr. All diejenigen, die sich noch nicht festlegen möchten, können eine Probierbox zum Preis von 24,90 Euro bestellen.

Eine Kündigung ist nicht nötig. Die größte Vielseitigkeit bietet das flexible Abo. Hier kostet die Box 21,90 Euro. Im Gegensatz zum Jahresabo und Halbjahresabo kann das flexible Abo jederzeit gekündigt werden.

Jede Box von „Meine Backbox“ enthält alle für das jeweilige Schwerpunktthema benötigten Zutaten. Das Themenspektrum erstreckt sich von der Vorweihnachtszeit über Ostern bis hin zur Genussreise durch europäische Metropolen. Im Mittelpunkt steht der Spaß am Backen und natürlich der Genussaspekt.

Beigepackt sind Produkte namhafter Marken von Dr. Oetker über Schwartau bis Seeberger sowie thematisch passende Rezepte und ein Magazin. Im Online-Shop von „Meine Backbox“ gibt es zudem Backhelfer und Merchandise-Artikel wie Rezeptordner und Kugelschreiber zu kaufen.

Abgerundet wird die Plattform durch den Club, der Community von „Meine Backbox“. Hier können registrierte Mitglieder Rezepte und Videos herunterladen sowie ihr Abonnement und ihre Bestellungen verwalten.

 

Selberbacken liegt voll im Trend

Wer heutzutage einem Hobby, wie dem Backen, nachgehen möchte, kann sich natürlich Backbücher besorgen und die Zutaten im Supermarkt zusammensuchen. Viele sind beruflich aber derart eingespannt, dass ihnen einfach die Zeit fehlt, um spezielle Produkte einzukaufen.

Viel einfacher geht es mit dem Abo von „Meine Backbox“. Hier kann man neue Backtechniken lernen und selber kreativ werden, ohne viel Zeit in die Vorbereitungen investieren zu müssen, denn alle Produkte sind aufeinander abgestimmt. Die Grundzutaten wie Milch, Mehl, Eier und Butter sind schnell besorgt und schon kann sich der Backfan seinem liebsten Hobby widmen.

Die Geschäftsidee „Meine Backbox“ erfuhr bereits kurz nach der Gründung ein enormes Echo. Die Vermarktungsagentur UWG wurde schnell auf das Start-up aufmerksam und lieferte die nötige Unterstützung. Ein wichtiger Aspekt bei dieser Geschäftsidee sind auch die Markenprodukte, mit denen die Backboxen bestückt werden.

Für die Hersteller bietet „Meine Backbox“ einen neuen lukrativen Promotionkanal, um neue Kunden zu erschließen. Der Warenwert ist nämlich höher als der Preis der Backbox. Dies dürfte maßgeblich zum Erfolg der Geschäftsidee beigetragen haben. Die Geschäftsidee besitzt zurzeit noch viel Potenzial, sodass backbegeisterte Gründerinnen und Gründer hier noch viel modifizieren können.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Ernährung
Kategorie: Lebensmittel
Startkapital: * 25.000 EUR - 50.000 EUR
Website: meinebackbox.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

508 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.