Geschäftsideen

Steine für die Ewigkeit - Vergleichsportal für Grabsteine

Trotz Globalisierung und Internet gibt es immer noch Branchen wie das Bestattungsgewerbe, bei denen Kunden fast ausschließlich von regionalen Anbietern abhängig sind. Die Dringlichkeit infolge eines Sterbefalls lässt oft kaum eine andere Wahl, als einen der ortsansässigen Bestatter zu beauftragen. Demgegenüber ist es nicht nachvollziehbar, dass Grabsteine ebenfalls hauptsächlich in der Region gekauft werden müssen. Denn gerade bei Grabsteinen und Grabmalen gibt es erhebliche Qualitäts- und Preisunterschiede zwischen den spezialisierten Steinmetzbetrieben. Diese Erfahrung musste auch Attila Schunke aus Rheinland-Pfalz machen, der Freunden bei der Suche nach einem passenden Grabstein helfen wollte und dabei auf eine hochgradig intransparente Preislandschaft stieß.

Steine für die Ewigkeit - Vergleichsportal für Grabsteine

Ihn störte sowohl die große Abhängigkeit von ein bis zwei Steinmetzbetrieben in der Region als auch die Tatsache, dass es im Internet faktisch nicht möglich war, verschiedene Angebote zu vergleichen. Diese Erfahrung wirkte wie eine Initialzündung. Er gründete 2012 die SDS GmbH und startete im selben Jahr mit Grabsteinfinder ein Vergleichsportal für Grabsteine. Es war das erste Projekt seiner Art in Deutschland. Hier können sich Kunden kostenlos informieren, Angebote einholen und Grabsteine kaufen. Der Grabsteinfinder, der Steinmetzbetriebe und Grabsteinkunden zusammenführt, legte einen erfolgreichen Start hin. Angesichts der steigenden Zahl von Sterbefällen infolge der demografischen Entwicklung besitzt diese Geschäftsidee sehr viel Potenzial.

 

Kunden und Steinmetze profitieren gleichermaßen

Wer sich selbst schon mal um die Bestattungsangelegenheiten kümmern musste, weil ein naher Angehöriger verstorben ist, kennt die Situation. Die emotionale Betroffenheit wird von vielen Formalitäten rund um die Bestattung begleitet, die dann zu erledigen sind. Eine der teuersten Komponenten kommt zum Schluss: der Grabstein oder das Grabmal. Wer dann den nächstgelegenen Steinmetz aufsucht, wird kaum Kenntnis davon erlangen, dass es auch preisgünstigere Alternativen gibt.

So erging es jedenfalls Attila Schunke, dem Gründer des Vergleichsportals Grabsteinfinder, als er Freunden bei der Beschaffung eines Grabsteins helfen wollte. Direkte Preisvergleiche sind schon deshalb schwierig, weil es im Internet fast keine Vergleichsmöglichkeiten gibt. Angebote und Preise sind recht intransparent. Das brachte Attila Schunke zusammen mit seinem Bruder Daniel und Marcel Dick dazu, eine Online-Plattform aufzubauen, die Grabsteinsuchende und Steinmetze zusammenführt. Die betreibende SDS GmbH wurde im Juni 2012 im rheinland-pfälzischen Diez gegründet und Grabsteinfinder im selben Jahr an den Start gebracht.

Auf der Plattform können Kunden individuelle Grabsteine oder Komplett-Pakete aussuchen. Letztere enthalten neben dem eigentlichen Grabstein auch Inschrift und Einfassung sowie Transport und Aufstellung. In einer Galerie kann der Kunde zurzeit aus 115 Basissteinen bei den individuellen Grabsteinen und aus 70 Grabsteinen bei den Komplett-Paketen, denjenigen auswählen, der seinen Vorstellungen am nächsten kommt. Andernfalls kann er eine Skizze anfertigen oder ein Foto einschicken. Daraufhin erhält er kostenlose Vergleichsangebote von verschiedenen Steinmetzen aus ganz Deutschland. Ist ein passendes Angebot dabei, kann der Kunde den Steinmetz kontaktieren und direkt mit ihm verhandeln. Sämtliche Formalitäten bezüglich der Genehmigung am aufstellenden Friedhof erledigt Grabsteinfinder zusammen mit dem Steinmetz.

Grabsteinfinder versteht sich als Mittler zwischen Kunden und Steinmetzen, die ihre beliebtesten Grabsteine hier vorstellen können. Kunden können das Portal kostenlos nutzen. Steinmetze können sich als Basismitglied kostenlos registrieren. Die Premiummitgliedschaft ist auf ein Jahr begrenzt, kostet monatlich 25 Euro und umfasst die automatische Versendung von Kundenanfragen per E-Mail sowie die unlimitierte Einstellmöglichkeit von Grabstein-Angeboten. Für jede erfolgreiche Vermittlung erhält Grabsteinfinder darüber hinaus eine Provision in Höhe von 10 % des Verkaufspreises.

 

Viel Potenzial für Grabsteinvermittlungen

Ein einfaches Argument, das für die Geschäftsidee Grabsteinfinder spricht, ergibt sich aus der demografischen Entwicklung der deutschen Gesellschaft. Einerseits werden die Menschen immer älter, andererseits wächst die Zahl der Senioren beständig. Daraus folgt, dass irgendwann die Zahl der Sterbefälle überdurchschnittlich stark ansteigen und die Nachfrage nach Bestattungsdienstleistungen zunehmen wird. Was heute bei Autos, Strom und Versicherungen als Selbstverständlichkeit gilt, wird in naher Zukunft auch bei Dienstleistungen rund um die Bestattung normal sein: Angebote und Preise online zu vergleichen.

Zumindest bei Grabsteinen gibt es keinen Grund, weshalb nur ortsansässige Fachbetriebe zum Zuge kommen sollten, denn ein Grabstein ist eine Anschaffung für eine lange Zeit, die auch nicht gerade billig ist. Auf einem Portal wie Grabsteinfinder können sich die Hinterbliebenen ohne Zeitdruck einen passenden Grabstein für die verstorbenen Angehörigen aussuchen und die Angebote in aller Ruhe vergleichen. Wer schon Erfahrungen mit Vergleichsportalen hat oder idealerweise auch Fachkenntnisse des Steinmetzhandwerks besitzt, kann sich jetzt mit einem Vergleichsportal für Grabsteine noch entscheidende Marktanteile sichern.

 

Das Start-up grabsteinfinder.de hat seinen Geschäftsbetrieb aus unbekannten Gründen eingestellt. Andere Unternehmen haben dieses Geschäftskonzept in ähnlicher Fom erfolgreich aufgegriffen: stilvolle-grabsteine.de oder grabmalshop24.de

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Gesellschaft & Familie
Kategorie: Verschiedenes
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website:
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

5813 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.