Geschäftsideen

Ein Stück Heimat - Geschenkeboxen mit heimatlichen Spezialitäten

Viele, die schon einmal über längere Zeit von Zuhause fort waren, etwa für ein Auslandssemester oder einen Arbeitsaufenthalt, befällt irgendwann das Heimweh. Die Sehnsucht nach der vertrauten Umgebung lässt sich zwar mit typischen Produkten aus der Heimat nicht ganz abstellen, doch zumindest etwas lindern.

Geschenkeboxen gegen Heimweh haben Potenzial

In jedem Land und auch in jeder Region gibt es typische Spezialitäten, die es in der Regel andernorts nicht zu kaufen gibt. Das ist in Deutschland und Europa nicht anders als in den USA, aus denen diese Geschäftsidee kommt. Liz Kullin, die selbst an vielen Orten der USA gelebt hat, kennt das Gefühl aus eigener Erfahrung. Immer wenn sie Lust auf bestimmte Produkte aus ihrer Heimatregion bekam, ließ sie sich von ihrer Mutter einfach ein Paket schicken.

Das brachte sie schließlich auf die Geschäftsidee, einen Online-Marktplatz für Geschenkeboxen mit typischen Produkten aus einem US-Bundesstaat zu gründen. Im Jahr 2013 setzte sie ihre Geschäftsidee in die Tat um. Im Online-Shop ihres Marktplatzes „Pieces of there“ sind Boxen mit typischen Produkten aus allen US-Bundesstaaten zu finden. Diese versendet sie von ihrem Wohnsitz in Seattle aus an alle Orte in den USA. Aufgrund des großen Erfolgs sind demnächst auch Lieferungen ins Ausland geplant.

 

Boxen zum Schenken und Selberschenken

Heimweh ist ein Gefühl, das nur diejenigen kennen, die schon einmal länger von Zuhause fort waren. Besonders Menschen, die an vielen verschiedenen Orten gelebt haben, vermissen manchmal Spezialitäten, die es nur in ihrer Heimatregion zu kaufen gibt. So erging es auch Liz Kullin, die gebürtig aus Nantucket Island in Massachusetts stammt und jetzt in Seattle lebt, wo sie „Pieces of there“ im Jahr 2013 gegründet hat. Der Lebensweg führte Liz durch verschiedene Regionen der USA. Unter anderem hat sie in Boston, Boulder und San Francisco gelebt. Sie fühlt sich zwar an ihrem jetzigen Wohnort Seattle im US-Bundesstaat Washington rundum wohl, hat aber dennoch immer mal wieder Heimweh und Sehnsucht nach typischen Produkten von Nantucket Island, das von Seattle aus gesehen am anderen Ende der USA liegt.

Auf ihrem Marktplatz „Pieces of there“ sind Produkte aus allen US-Bundesstaaten sowie einige andere typische Spezialitäten aus Großbritannien, Irland und Indien zu finden. Von Justins Erdnussbutter aus Colorado über Napa Valley Senf aus Kalifornien bis hin zu Salzwasser-Toffees aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn. Eine unendliche Vielfalt an regional beliebten Produkten sind im Shop von „Pieces of there“ erhältlich. Spezielle Kartoffelchips fehlen ebenso wenig wie Produkte des täglichen Lebens.

Die meisten Produkte sind in Geschenkeboxen zusammengestellt, können somit auch an Dritte verschenkt werden. Je nach Zusammenstellung kosten die Boxen im Schnitt zwischen 50 und 95 US-Dollar. Einige Boxen kosten etwas mehr, andere weniger. Die Anzahl bestellbarer Geschenkeboxen variiert von Staat zu Staat. Für große Staaten wie Kalifornien oder Florida stehen acht beziehungsweise neun Boxen zur Auswahl für andere wie Dakota hingegen nur drei. Die Geschenkeboxen von „Pieces of there“ werden nach überall in den USA per UPS versandt. Die meisten Boxen können auch zu Angehörigen der Streitkräfte geschickt werden.

 

Geschenkeboxen gegen Heimweh haben Potenzial

Im Gegensatz zu den USA sind die Entfernungen in Deutschland nicht gerade groß. Dennoch ist trotz gut sortierter Feinkostabteilungen in Warenhäusern unserer Städte längst nicht jede regionale Spezialität erhältlich. Auch im benachbarten Ausland werden regionale Spezialitäten aus Deutschland wohl kaum zu finden sein. Insofern gibt es für einen Versandhandel für lokale Spezialitäten ebenfalls einen Markt.

Die Geschäftsidee „Pieces of there“ müsste bei uns allerdings etwas anders als bei „Pieces of there“ umgesetzt werden. Entweder als Marktplatz für Produkte aus gewachsenen Regionen oder aus Städten. Von einem auf Bundesländer bezogenen Marktplatz ist abzuraten, weil es historisch bedingt zum Teil große Differenzen innerhalb der Länder gibt. Wohl kaum ein Kölner würde sich über Düsseldorfer Senf in einer NRW-Geschenkebox mit Spezialitäten aus Nordrhein-Westfalen freuen. Ebenso wäre ein Badener ganz und gar nicht begeistert, wenn er in einem Paket mit Spezialitäten aus seinem Land Baden-Württemberg eine Flasche Trollinger vorfände. Hier müsste, wie gesagt, nach Regionen und Städten vorgegangen werden.

Bei der Zusammenstellung der Spezialitäten für die Boxen sind lokale Fremdenverkehrsämter sicherlich gern behilflich. Gründer mit Fantasie und Ideen, wie sie die mentalitätsbedingten Klippen umschiffen können, haben eine wichtige Hürde bei der Anpassung dieser Geschäftsidee für den deutschen Markt bereits genommen. Die Geschäftsidee hat auf jeden Fall Potenzial, denn auch bei uns gibt es unzählige Binnenmigranten mit Heimweh.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Rechtsform:Incorporated
Branche:Ernährung
Kategorie:Lebensmittel
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website:www.piecesofthere.com/
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

1717 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren Newsletter erhalten Sie alle 2 Wochen.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.