Geschäftsideen

Die Innovation bei Sicherheitssystemen - 180° Sicherheit

Sicherheit zählt zu den wichtigsten gesellschaftlichen Themen. Während die Politik darüber streitet, ob Live-Überwachung im öffentlichen Raum Straftaten effektiv verhindern kann, bestreitet niemand, dass sie im privaten Bereich vor Einbrüchen schützt. Einbruchschutz im Internetzeitalter bedeutet jedoch mehr, als nur passive Maßnahmen gegen Einbrüche zu ergreifen. Vielmehr können Einbrecher durch intelligente Systeme zur Abschreckung an der Durchführung von Einbrüchen wirksam gehindert werden. Die beiden Gründer Malte Tasto und Christoph Lay aus Düsseldorf erkannten, dass klassische Alarmanlagen diesem Anspruch kaum noch gerecht werden und entwickelten mit 180° Sicherheit GmbH eine Lösung, mit dem sich Einbrecher vertreiben und dadurch Einbruchshandlungen wirksam verhindern lassen.

Die Innovation bei Sicherheitssystemen - 180° Sicherheit

Anstatt durch Sirenengeheul werden die potenziellen Einbrecher durch lautstarke Stimmen angesprochen und auf diese Weise in die Flucht geschlagen. Die „sprechende“ Alarmanlage ist mit einer Leitstelle verbunden, die verdächtige Bewegungen um das zu schützende Objekt herum über Live-Video und Live-Audio beobachtet und analysiert. Erforderlichenfalls kann die Polizei direkt verständigt werden. Die beiden Geschäftsführer brachten bereits über zehn Jahre Erfahrung in der Sicherheitsbranche mit, bevor sie 2014 die 180° Sicherheit GmbH gründeten. Mit ihrer Geschäftsidee haben die Gründer ein großes Echo ausgelöst. Inzwischen bieten sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zur Einbruchsverhütung für die unterschiedlichsten Branchen im gesamten Bundesgebiet an.

 

Direkte Täteransprache vertreibt Einbrecher

Auch wenn die Zahl der Wohnungseinbrüche in den letzten Jahren laut Statistik stagnierte, ist das für Gewerbetreibende und Immobilienbesitzer nur ein schwacher Trost, weil die Aufklärungsquote sich im gleichen Zeitraum drastisch verschlechtert hat. Sein Hab und Gut wirksam vor Diebstahl und Vandalismus zu schützen, wird für immer mehr Menschen zum Bedürfnis. Klassische Alarmanlagen schrecken kaum noch ab und finden aufgrund der häufigen Fehlalarme nur noch wenig Beachtung. Für die beiden Düsseldorfer Unternehmer Malte Tasto und Christoph Lay war die Sache klar: Ein wirksamer Einbruchschutz ist heutzutage nur noch durch Echtzeitüberwachung von Objekten möglich. Mit ihrem 2014 in Düsseldorf gegründeten Start-up 180° Sicherheit GmbH entwickelten sie ein System für modernen Live-Einbruchsschutz.

Der Kunde kann bei 180° Sicherheit sein Objekt rund um die Uhr überwachen lassen. Hierfür werden an zentralen Punkten Videokameras und Mikrofone installiert, um Einbrecher aufzuspüren und mit ihnen in Kontakt zu treten. Das nennt sich dann Einbruchschutz mit direkter Täteransprache, die Einbrecher von ihrem Vorhaben abbringen und vertreiben sollen. Falls ein Unbekannter versucht, in ein Objekt einzudringen, wird er über die mit den Echtzeit-Kameras erfasst und über Lautsprecher der verbundenen Leitstelle durch eine Stimme angesprochen. Kann der Angesprochene das angeforderte Codewort nicht nennen, wird er lautstark aufgefordert, das Gelände unverzüglich zu verlassen. In aller Regel erschrickt der Angesprochene, dreht sich im 180°-Bogen um und verlässt panikartig den Tatort. Dieses reflexartige Fluchtverhalten wurde namensgebend für das Start-up 180° Sicherheit.

Das Angebot von 180° Sicherheit richtet sich primär an gewerbliche Kunden. Es können aber auch Privathaushalte überwacht werden. Je nach Branche werden unterschiedliche Schwerpunkte bei der Überwachung gesetzt. Während bei Bäckereien, die oft Ziel von Einbrüchen werden, der Wechselgeldtresor im Fokus steht, sind es in Arztpraxen vor allem teure Elektrogeräte, die für Untersuchungen genutzt werden. Maßgeschneiderte Lösungen gibt es entsprechend für die Industrie, Steuerberater, Apotheken und weitere Branchen. Sämtliche Technik für den Live-Einbruchschutz wird dem Kunden durch 180° Sicherheit zur Verfügung gestellt. Der Kunde braucht also selbst keine Sicherheitstechnik zu kaufen.

Bei dem Service von 180° handelt es sich um eine Dienstleistung, die über eine monatliche Servicepauschale abgerechnet wird. Der Live-Einbruchschutz kann durch weitere Services wie Überfallschutz, Zutrittskontrolle und Brandfrüherkennung ergänzt werden.

 

Echtzeit-Überwachung hat viel Potenzial

Die Sicherheitsbranche boomt. Wie zuvor beschrieben, bieten klassische Alarmanlagen nur unzureichenden Schutz, weil die Aufmerksamkeitsschwelle gesunken ist. Einbruchschutzlösungen wie der Live-Einbruchschutz von 180° Sicherheit GmbH können Objekte indes viel effektiver schützen, weil sie mit einer Leitstelle des Anbieters direkt verbunden sind. Das intelligente Konzept der Täteransprache mit Codewortabfrage hilft, Personen mit Befugnis von unbefugten Personen zu unterscheiden, echte Täter zu identifizieren und durch lautstarke Aufforderungen in die Flucht zu schlagen.

Natürlich funktioniert das nur, wenn befugte Personen das Codewort strikt geheim halten. Gründern mit Kenntnissen aus der Security-Branche bietet dieses Geschäftskonzept ein weites Betätigungsfeld. Dank moderner Kommunikationswege wie dem Internet kann Live-Einbruchschutz überregional operieren und muss sich nicht auf die Region konzentrieren, in der das Sicherheitsunternehmen residiert. Angesichts des wachsenden Sicherheitsbedürfnisses und der noch immer sehr hohen Zahl an Einbrüchen hat diese Geschäftsidee sehr viel Potenzial.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Sonstiges
Kategorie: Haushaltsgeräte
Startkapital: * 25.000 EUR - 50.000 EUR
Website: www.180-grad.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

1834 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.