Geschäftsideen

Lecker und praktisch - Kuchen im Einweckglas

Mit Blumen kann man bekanntlich anderen eine Freude machen. Mit anderen Aufmerksamkeiten aber auch. Nichts geht jedoch über süße Mitbringsel, sofern die oder der Beschenkte Süßes mag. Das Problem ist nur: Bonbons und Fruchtgummi sind eher was für Kinder und mit Pralinen beglückt man bevorzugt ältere Herrschaften. Was bleibt, sind süße Backwaren. Die Torte vom Konditor ist als Mitbringsel allerdings überdimensioniert und genauso wie andere Kuchen leider nur begrenzt haltbar. Der Empfänger ist also gezwungen das Geschenk alsbald zu verzehren, damit es nicht verdirbt. Da tiefgefrorenes Backwerk als Geschenk ein No-Go ist, bleiben eigentlich kaum Alternativen.

Lecker und praktisch - Kuchen im Einweckglas

Diese Erkenntnis brachte Linda Dröge aus dem Sauerland auf die Geschäftsidee „Kuchen im Glas“. Anstatt Kuchen lose anzubieten, backt sie ihn einfach in Weckgläser. Schließlich wurde das früher auch mit dem Grünzeug aus dem Garten so praktiziert, um es für eine längere Zeit haltbar zu machen. So experimentierte die Erfinderin schon 2006 an ihrem Heimatort mit „Kuchen im Glas“ und versendete ihre Spezialität in die ganze Welt. Sieben Jahre später gründete sie zusammen mit zwei Mitstreiterinnen in Mannheim die Linda Dröge, Alexandra Bald & Stephanie Becker GbR. Nachdem der Verkauf über den Online-Shop gut angelaufen war, eröffneten die drei Gründerinnen ihren ersten stationären Shop in der Mannheimer Innenstadt. Die Nachfrage nach der süßen Leckerei entwickelte sich einfach prächtig.

 

Von Mannheim nach ganz Europa

Manchmal finden Erfindungen schnell den Weg in die breite Öffentlichkeit. Manchmal dauert es allerdings ein bisschen länger. So erging es jedenfalls Linda Dröge aus dem Sauerland. Schon im Jahre 2006 verrührte sie Mehl, Eier, Zucker und weitere Zutaten und backte daraus leckere saftige Kuchen in Einweckgläsern. Als Einzelunternehmerin stellte sie ihre Geschäftsidee „Kuchen im Glas“  im kleinen Kreis vor und sammelte erste Erfahrungen im Online-Vertrieb ihrer Spezialität. Schon damals versendete sie die Kuchen in die ganze Welt. Nach einem Zwischenstopp in Berlin verschlug es Linda Dröge nach Mannheim, wo sie sich mit den beiden Konditorinnen Alexandra Bald und Stephanie Becker zusammenschloss, um aus „Kuchen im Glas“ eine nachhaltige Erfolgsstory zu machen. Im Jahr 2013 gründeten die drei Kuchenexpertinnen dann die Linda Dröge, Alexandra Bald & Stephanie Becker GbR und stellten die Geschäftsidee „Kuchen im Glas“ auf eine rechtliche Grundlage. Nach dem Relaunch der Website eröffneten sie bald darauf in der Mannheimer City ihren ersten Shop.

Aktuell hat „Kuchen im Glas“ zwölf „einweckbare“ Kuchensorten im Sortiment. Darunter befinden sich nicht nur Klassiker wie Schoko- oder Zitronenkuchen, sondern auch ausgefallene Kreationen wie Möhrenkuchen, Rotweinkuchen und Dattel-Tonkabohne-Kuchen. Auch glutenfreie und vegane Sorten kann man bei „Kuchen im Glas“ kaufen. Wer es schön bunt mag, kann sich verschiedenfarbige Zuckerstreusel, Zuckerglasuren und weitere Add-ons direkt mitbestellen. Die Kuchen werden in zwei Größen angeboten. Der Standardkuchen im 290-ml-Glas mit 140 g Inhalt kostet 8,90 Euro und der große Kuchen im 580-ml-Glas mit 310 g Inhalt 11,90 Euro. Gegen Aufpreis von 5,- Euro lässt sich das Etikett des Kuchenglases zudem noch personalisieren.

Da „Kuchen im Glas“ eine tolle Geschenkidee ist, haben sich die Unternehmerinnen für diesen Bereich noch einiges einfallen lassen. Kuchen für unterschiedliche Schenkanlässe wie Geburtstagskuchen und Hochzeitskuchen findet der Kunde ebenso im Angebot wie Ich-liebe-dich-Kuchen für die ganz großen Gefühle. Neben Aufklebern und konfigurierbaren Gläsern können Kunden zudem noch Geschenkboxen für je 1,50 Euro und Grußkarten für je 1,- Euro mitbestellen. Die Betreiberinnen von „Kuchen im Glas“ versenden ihre Kuchen nach ganz Europa. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt zwei bis drei Werktage. Hier fallen 3,90 Euro Versandkosten an. Ins europäische Ausland kostet der Versand 16,- Euro. Die Sendung erreicht hier rund sechs Tage nach Bestelleingang den Empfänger.

 

Versendbare Kuchen (im Glas) sind ein Hit

Kuchen ist ein Frischeprodukt, das sich nicht so einfach versenden lässt. Die Verpackung muss sicherstellen, dass der Kuchen erstens schön frisch und saftig bleibt und zweitens den Transport unbeschadet übersteht. Außer dem Einweckglas gibt es aber kaum brauchbare Alternativen. Von diesen praktischen Überlegungen abgesehen ist Kuchen im Glas originell und lässt sich zudem noch personalisieren. Gleich, ob für den Eigenverzehr oder als Geschenk – Kuchen mag eigentlich jeder und ist eine zeitlos beliebte Leckerei. Im Einweckglas ist der Kuchen drei Monate lang haltbar. Der Beschenkte muss ihn nicht sofort verzehren, sondern kann ihn bei passender Gelegenheit vernaschen. Die Geschäftsidee „Kuchen im Glas“ ist zwar nicht neu, hat aber noch viel Potenzial und lässt sich vielfältig variieren. Für Hobbybäcker, die ihr Steckenpferd zum Beruf ernennen möchten und natürlich auch für gelernte Bäcker und Konditoren ist es die ideale Geschäftsidee, die sich sogar nebenberuflich starten lässt.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GbR
Branche: Ernährung
Kategorie: Lebensmittel
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website: www.kuchen-im-glas.com
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

4748 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.