Geschäftsideen

Wenn der große Hunger kommt - 2 Hauptgerichte für 1 per SMS Gutschein

Das Geschäft mit Gutscheinen boomt ohne Ende. Kaum ein Anbieter kann es sich noch leisten nicht selbst irgendeine Gutscheinaktion zu initiieren oder an übergreifenden Aktionen oder Projekten teilzunehmen. Gutscheine sind damit Lifestyle Trend geworden, bei dem alle dabei sein wollen. Marktführer Groupon hat vorgemacht, wie es laufen kann. Doch es geht auch anders. Und dazu noch viel einfacher. Restaurant aussuchen. SMS senden und SMS mit Gutschein zurück aufs Handy erhalten. Der braucht dann nur noch vorgezeigt zu werden und schon kann man für nur 2,49 Euro ein zweites Hauptgericht genießen.

Wenn der große Hunger kommt … 2 Hauptgerichte für 1 per SMS Gutschein

Und den Gutschein muss der Gast noch nicht einmal im Restaurant bezahlen, da die Abrechnung bequem über die Handyrechnung erfolgt. Rolf Hilgers aus Köln hatte diese geniale Idee und gründete im Juni 2011 das Gutscheinportal 5mal4.de für alle, die gern Essen gehen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Denn bereits über 100 Restaurants in ganz Köln beteiligen sich und andere Städte sind auch schon mit von der Partie. Stetig kommen neue Städte und Restaurants hinzu und machen mit. In der Kürze liegt die Würze und bei 5mal4.de ist es die Einfachheit des Konzepts, welches jedem sofort einleuchtet und zur Teilnahme motiviert.

 

Ordern - Vorzeigen - Genießen

Als Geschäftsführer der Unternehmerberatung Liqion Capital GmbH war Claus Hilgers klar, worauf er sich einlässt. Schließlich hatte er Erfahrung mit Startups und wusste, worauf es dabei ankommt. Startkapital ist das eine, das bei 5mal4.de schätzungsweise zwischen 5.000,- und 10.000,- Euro betrug und Schnelligkeit das andere. Und die hat Claus Hilgers eindrucksvoll unter Beweis gestellt, denn in nur wenigen Monaten gelang es ihm, allein im Kölner Stadtgebiet über 100 Gastronomen von seinem Konzept zu überzeugen. Oft dauert so etwas mitunter nämlich Jahre. Nicht so bei 5mal4.de. Das Geheimnis des schnellen Erfolgs liegt in der Einfachheit des Geschäftsmodells, das für Gastronomen ebenso attraktiv und vorteilhaft ist, wie für die teilnehmenden Restaurantbesucher.

Über das Portal bucht der Kunde ein Gutschein für ein teilnehmendes Restaurant seiner Wahl und erhält anschließend eine SMS mit dem Gutschein. Alternativ kann er mit dem Handy per SMS über die 44444 den Gutschein für sein Lieblingsrestaurant bestellen. Der Portalname ist nicht Programm, sondern ganz einfach eine Chiffre für die einprägsame Handynummer, wo die Gutscheine per SMS geordert werden können. Genauso einfach wie die Gutscheinbestellung ist auch die Bezahlung, die direkt über die Handyrechnung läuft. Im Restaurant zeigt der Gast den Handygutschein einfach dem Personal vor der Bestellaufnahme. Das war alles.

Und für den Fall der Fälle ist sogar mobile Couponing möglich, bei dem der Gast den Gutschein sogar noch anfordern kann, wenn er bereits im Restaurant sitzt. Und schon kann er sein zweites Hauptgericht genießen. Nicht nur für sich selbst, sondern selbstverständlich auch als Geschenk lässt sich der Gutschein ordern. Die Abrechnung erfolgt dann über Lastschrift, Moneybookers, Kreditkarte, PayPal oder Handy.

 

Viel Geschäftspotenzial nicht nur für Gastronomen

Nutzer brauchen weder ein Smartphone mit runtergeladener App wie bei Groupon oder anderen Portalen, noch müssen sie bangen, ob sich auch genügend andere Nutzer anschließen. Jeder Interessent kann sich völlig kostenlos auf 5mal4.de registrieren lassen. Eine Grundgebühr gibt es ebenso wenig wie einen Mindestumsatz oder eine Mindestlaufzeit. Für nur 2,49 Euro plus SMS-Kosten kann der Teilnehmer seinen Gutschein bestellen. Restaurants aus mehr als sechs deutschen Städten beteiligen sich bereits und der Expansionskurs des Unternehmens dürfte dafür sorgen, dass weitere hinzukommen werden. Zurzeit ist man nämlich dabei, neue Vertriebsprofis einzustellen.

Der Gutscheinservice 5mal4.de grenzt sich mit seinem Konzept deutlich von anderen Gutscheinportalen wie Groupon ab. Der Nachhaltigkeitsansatz gehört bei 5mal4.de zum Geschäftsmodell. Durch das erste Hauptgericht und weitere Zusatzleistungen wie Getränke und Desserts hat der Restaurantbetreiber schon einen gewissen Basisumsatz. Bei anderen Gutscheinportalen hingegen erhält man eine feste Leistung zum fixen Preis. In der Regel kann der Restaurantbetreiber damit nicht seine Kosten für Speisen und Getränke decken und ist mindestens auf einen Folgebesuch des Gastes angewiesen.

Alles in allem ein rundes Konzept, das nachahmenswert erscheint. Es müssen allerdings nicht immer nur Restaurants sein. Auch auf verwandte Bereiche wie Kneipen ließe es sich beispielsweise für spezielle Getränke ausdehnen oder eben neu gründen. Doch nicht nur die Gastronomie ist Gutschein-affin, sondern auch Dienstleistungsunternehmen wie Autowaschanlagen und ähnliche Betriebe könnten von dem Geschäftsmodell profitieren. Autowaschen mit kostenloser Innenraumreinigung bei Gutscheinvorlage, wäre eine solche Idee.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Ernährung
Kategorie: Tickets
Startkapital: * 5.000 EUR - 10.000 EUR
Website: www.5mal4.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

3639 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.