Geschäftsideen

Der Apfel wird aufgepeppt - Sticker für Macbooks

Kein anderer portabler Computer erlangte jemals einen vergleichbaren Kultstatus wie das Macbook von Apple. Das ist nicht nur einfach irgendein "Notebook", sondern - wie der Name schon sagt - ein Macbook. Lange Zeit waren seine Besitzer richtig stolz darauf, dass andere sofort das Apfel-Logo auf dem Gehäusedeckel erblickten, das bei Dämmerlicht zu leuchten beginnt. Ein Macbook ist nun mal prestigebehaftet und im Vergleich zu Windows basierten Notebooks nicht gerade günstig. Die heutige Nutzergeneration ist zwar ebenfalls markenorientiert, legt indes mindestens genauso viel Wert darauf, ihre Individualität zum Ausdruck zu bringen.

Der Apfel wird aufgepeppt - Sticker für Macbooks

Dieser Wandel der Nutzermentalität brachte Ende 2012 Julian Hansmann, Philipp Mackeprang und Felix Mauerer aus Köln auf die fulminante Idee, Sticker aus Vinylfolie zu produzieren, die sich leicht auf dem Apfel-Logo anbringen und wieder entfernen lassen. Und das beste: Die Sticker nutzen die Leuchteigenschaft des Apfel-Logos, um sich selbst in Szene zu setzen. Mit ihrer Geschäftsidee Stixta sprachen die Gründer vielen Macbook-Usern, denen der Apple-Kult so langsam aber sicher auf die Nerven ging, aus der Seele. Alle Sticker werden handgefertigt und können bereits ab einer Auflage von einem Stück geordert werden. Stixta will nicht nur Privatpersonen ansprechen, die mit dem Vinylsticker ihr Macbook personalisieren möchten, sondern auch Firmen, die mit Firmenlogo-Stickern eigene Akzente setzen und dadurch die Corporate Identity unter den Mitarbeitern stärken möchten.

 

Der Apfel bringt den Sticker zum Leuchten

So stolz Mac User auf ihr Macbook auch sind, irgendwann leuchtet nicht nur das Apfelsymbol auf dem Macbook in der Dämmerung, sondern es dämmert auch den Usern, dass sie Teil einer omnipräsenten Dauerwerbekampagne geworden sind. Kein Film, keine Fernsehsendung, in der nicht ein Macbook mit Apfel-Logo zu sehen ist. Nutzer, die sich dadurch genervt fühlen, bietet die Geschäftsidee Stixta jetzt mit individuell gestaltbaren Stickern aus Vinylfolie, die das Apple-Logo abdecken, Abhilfe.

Der Clou an der Geschäftsidee ist, dass die Leuchteigenschaft des Apple-Logos erhalten bleibt. An den ausgestanzten Stellen leuchtet der Sticker dann anstelle des Apfels und jeder weiß sofort, dass ein Macbook dahintersteckt. Die drei Gründer Julian Hansmann, Philipp Mackeprang, Felix Mauerer kamen im Jahr 2012 auf diese pfiffige Geschäftsidee und gründeten 2013 die Hansmann, Mackeprang, Mauerer GbR in Köln. Das Unternehmen entstand aus der Kooperation von iDiffer, der Produktionsfirma für Klebefolien von Philipp Mackeprang und Felix Mauerer und der Marketingagentur Friendventure von Julian Hansmann.

Auf der Website von Stixta können sich Kunden in wenigen Schritten ihr individuelles Logo bestellen. Dazu müssen sie lediglich die Anzahl und Form der Sticker angeben und ihr Logo im Vektorformat hochladen. Stixta erstellt daraufhin innerhalb von 24 Stunden einen Entwurf, den sich der Kunde über eine Vorschaufunktion ansehen kann, zusammen mit einem unverbindlichen Angebot. Sagt dem Kunden das Angebot zu, werden die Sticker in der gewünschten Anzahl auf eine hochwertige Vinyl-Schutzfolie geplottet und in Handarbeit ausgestanzt. Nach 3 bis 5 Werktagen treffen die Sticker dann beim Kunden ein. Die Sticker sind auf einer Klarsichtfolie aufgeklebt, lassen sich leicht auf dem Gehäuse des Macbooks anbringen und bei Bedarf wieder rückstandsfrei entfernen.

Da die Sticker individuell in Handarbeit erstellt werden, können die Preise variieren. Sie hängen vom Aufwand und von der georderten Stückzahl ab. Sollte der Kunde über kein Vektorformat seines Logos verfügen, erstellt Stixta gegen Aufpreis das benötigte Format, das der Kunde selbstverständlich auch für andere Zwecke nutzen kann. Eine Orientierungshilfe bietet der Preisrechner. So kostet ein einzelner Stixta-Sticker 16,- Euro, zwei Sticker 21,- Euro und zehn Sticker 53,- Euro. Der Preis pro Sticker sinkt mit zunehmender Stückzahl. Die endgültigen Preise können erst dann kalkuliert werden, wenn das Logo hochgeladen wurde und der per Vorschaubild abrufbare Entwurf vorliegt. Selbstverständlich sind auch Sonderwünsche möglich. Hierzu kann der Kunde über ein Kontaktformular auf der Website mit Stixta direkt in Kontakt treten.

 

Rebranding-Sticker für Mac- und Notebooks haben viel Potenzial

Die Geschäftsidee Stixta hilft Macbook Usern, die das Apple-Logo nicht mehr sehen können und ihren Macbook deshalb personalisieren wollen. Das Produkt ist nicht nur für Einzelpersonen wie Freelancer und DJs und andere Freiberufler interessant, sondern natürlich auch für Unternehmen, die mit Macbooks arbeiten. Dank der Leuchtkraft des Apfels kommt das auf Vinylfolie geplottete Firmenlogo besonders gut zur Geltung, fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Mitarbeitern und stärkt die Corporate Identity. Angesichts der großen Verbreitung des Macbooks hat diese Geschäftsidee besonders viel Potenzial.

Da Macbook User sich selbst als digitale Bohème einstufen, spielen die Kosten für den Sticker bei diesen Nutzern nicht die zentrale Rolle. Die Geschäftsidee ließe sich in der Form erweitern, indem man Sticker mit fluoreszierenden, das heißt, selbstleuchtenden Eigenschaften für jedes x-beliebige Notebook anbieten würde. Dadurch würde sich das Absatzpotenzial vervielfachen. Für Fachkräfte aus der Werbemittelbranche und andere kreative Berufe ist diese Geschäftsidee ideal und besitzt enormes Potenzial. Zum einen liegt Personalisierung voll im Trend und zum anderen gibt es portable Computer wie Sand am Meer.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GbR
Branche: Lifestyle
Kategorie: Computer
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website: www.stixta.com
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

5879 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.