Geschäftsideen

Süßes aus aller Welt - Online-Shop für internationale Süßigkeiten

Wenn man in der Welt umherreist, stößt man immer wieder auf verführerische Dinge, die es zu Hause nicht zu kaufen gibt. Während landestypische Spezialitäten und Spirituosen exportiert werden und im gut sortierten Lebensmitteleinzelhandel zu finden sind, gibt es andere Artikel, die nur im Herkunftsland erhältlich sind. Süßwaren zählen dazu. Es sind Marken und Hersteller, die hierzulande kaum einer kennt, aber im Herkunftsland an jeder Ecke angeboten werden.

Süßes aus aller Welt - Online-Shop für internationale Süßigkeiten

Für viele ist das mehr als ärgerlich. Denn ist man erst einmal auf den Geschmack von Salmiakkisuklaa, einer mit süßem Salmiak-Lakritz-Toffee gefüllten Milchschokolade aus Finnland gekommen, möchte man ihn nicht mehr missen. Während die Fans schwedischer Süßwarenspezialitäten wie Läkerol sich vielleicht noch im Shop bei Ikea eindecken können, müssen sich die Anhänger von Lacasitos Cacahuete bis zum nächsten Spanienurlaub gedulden, denn nur dort sind bislang die dragierten Schokoerdnüsse mit den vielen lustigen künstlichen Farbstoffen erhältlich.

Damit die globetrottenden „Gourmets“ von Sweeties aus aller Welt nicht länger darben müssen, hatte sich Alexis Agné aus Berlin eine ganz tolle Geschäftsidee einfallen lassen. Mit kuriosen Süßigkeiten aus 49 Ländern der Erde bietet er in seinem Online-Shop sugafari.com ein einzigartiges Sortiment für alle Naschkatzen, die mit Südafrika nicht nur gute Weine, sondern auch den Jungle Energy Yoghurt Riegel verbinden.

 

Kuriose Welt der Süßigkeiten

Auf eine echte Marktlücke ist Alexis Agné mit seinem Online-Shop sugafari.com gestoßen. Als Einzelunternehmen in Berlin gegründet, bietet Sugafari Sußigkeiten von Ländern aller Kontinente an. Diese präsentieren sich übersichtlich sortiert auf der Website des Online-Shops. Die übersichtliche Gliederung nach Kontinenten und Ländern erleichtert die Orientierung und die Auswahl von „A“ wie Ahaa, dem bunten Schokoriegel aus Finnland bis „Z“ wie Zizi-Top, dem typischen Kinoessen in Ungarn. Auf den jeweiligen Länderseiten werden die „süßen“ Eigenheiten der einzelnen Länder beschrieben. Weitere „süße“ Fakten zu den Produkten findet der Besucher jeweils auf den betreffenden Produktseiten. Sozusagen als erste Orientierung, denn bei sugafari.com lautet die Devise „Probieren geht über Studieren“.

Wer keine Lust hat, sich die Spezialitäten selbst zusammenzusuchen und Überraschungen liebt, kann verschiedene Wundertüten bestellen, welche einen bunten Mix von Süßigkeiten aus aller Welt beinhalten. So werden mit der beziehungsreichen Bezeichnung „Bärendreck“-Wundertüten mit internationalen Lakritzspezialitäten angeboten. Entsprechend enthält die Wundertüte „Freibad“-Köstlichkeiten wie Brause-Pulver und Gummischlangen aus dem Kiosk der sommerlichen Vergnügungsstätte. Als Antwort auf die Frauen-Tüte, welche Candy-Lipsticks und Lovehearts aus England enthält, finden sich in der Männer-Tüte Nerds aus den USA und Fruchtgummi-Ferraris mit Himbeergeschmack aus Schweden.

Zurzeit umfasst das Angebot über 600 länderspezifische Süßigkeiten aus 52 Ländern und wird ständig erweitert. Für neue Ideen sorgt auch die weltweite Community von Sugafari, die über jedes neue Produkt und jeden Erfahrungsbericht sehr erfreut ist. Süßigkeiten können durchaus auch sauer sein und süß-fettig ist eine Geschmacksvariation, welche bei sugafari.com ebenso abgedeckt wird wie auch seltene Süßgetränke unter Specials angeboten werden.

Jede Bestellung wird sofort nach Zahlungseingang bearbeitet. Der Versand dauert ca. 1-2 Werktage und kostet pauschal 4,90 Euro für Deutschland. Die Bezahlung ist per Vorkasse, Paypal, Master- oder Visacard möglich. Nicht nur Endverbraucher können bei sugafari.com bestellen, sondern auch kleine Läden wie Kioske, welche Teile des Sugafari-Sortiments in ihre Auslage mit aufnehmen können. Für sie werden individuelle Konzepte erstellt, die zum Teil auch individuell designt werden. Auch Firmen können bei sugafari.com individuelle und handbemalte Süßigkeitentüten für jeden Anlass ordern: für Weihnachten, Geburtstage, Firmenjubiläen oder Messeauftritte. Selbstverständlich sind die die Tüten auch als originelle Werbegeschenke einsetzbar.

 

Auf das Konzept kommt es an

Auch wenn die Regale von Discountern und Fachhändlern überzuquellen scheinen, Online-Shopping bei Süßigkeiten liegt genauso voll im Trend wie der Onlineeinkauf von Lebensmitteln generell. Der Erfolg einer Geschäftsidee in diesem Segment hängt maßgeblich von einem originellen Shopkonzept ab. Ob nun wie beim Naschplatz, wo man sich lose Ware aus der süßen Fruchtgummi- und Lakritzwelt individuell zusammenstellen lassen kann oder eben wie bei sugafari.com, wo internationale Süßigkeiten-Kuriositäten zu finden sind.

Manchen mögen Bedenken haben, ob sich diese Produkte langfristig erfolgreich vermarkten lassen, da Bio-Welle und gesundheitsbewusste Ernährung gleichfalls mächtige Trends sind und dem entgegenstehen könnten. Zweiflern sei gesagt: Genascht wird immer. Ob im Kindes- oder Erwachsenenalter. Da können Zucker und Farbstoffe noch so verrufen sein. Existenzgründer, die sich in diesem Bereich selbständig machen wollen, haben gute Chancen. Entscheidend ist jedoch das Konzept, das sich von denen anderer Anbieter nach Möglichkeit abheben sollte.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: Einzelunternehmen
Branche: Ernährung
Kategorie: Lebensmittel
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website: www.sugafari.com
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

8818 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.