Geschäftsideen

Aus grauen Mäusen werden Werbestars

Am Web 2.0 führt kein Weg mehr vorbei. Inhalte mit anderen zu teilen, bedeutet nicht nur Veröffentlichung von Texten, Fotos und Videos aus beliebigen Zusammenhängen, sondern umfasst immer auch die Darstellung der eigenen Persönlichkeit. Die Neugierde auf die Person, welche ihre Inhalte kommuniziert, trifft auf den Selbstdarstellungstrieb der Mitglieder in den sozialen Netzwerken. Hand aufs Herz: Was an Fotos und Videos in Sachen Eigen-PR so alles ins Netz hineingestellt wird, ist gelinde gesagt hochgradig amateurhaft und verfehlt die beabsichtigte Wirkung oft bei Weitem. So entsteht oft mehr Schaden als Nutzen. Die betreffende Person merkt dies oft jedoch erst dann, wenn es zu spät ist. Das muss nicht sein.

Aus grauen Mäusen werden Werbestars

Das meinten auch Bert Szilagyi und Maximilian Modl als Gründer der Personology UG, die sich der Produktion personalisierter Videos verschrieben hat. Die Werbewirksamkeit von Videos, in denen sich Namen und Fotos integrieren lassen, ist unbestritten. Auf Außenstehende wirkt diese Form des Selbstauftritts professionell und weckt Interesse. Den interaktiven und persönlichen Gestaltungsmöglichkeiten als dem neuesten Trend von Web 2.0 gehört die Zukunft: Ob Newsletter, E-Cards oder Video-Ads, personalisierte Werbung ist allerorten auf dem Vormarsch. IT-Know-How und Kreativität einer Werbeagentur sind bei der Personology eine überaus erfolgreiche Verbindung eingegangen.

 

Mehr Erfolg mit viralen Kampagnen

Zum modernen Online-Marketing gehören Videos einfach dazu. Personalisierte Werbevideos eignen sich hervorragend für Imagekampagnen, da die transportierten Botschaften als Empfehlung aufgefasst und weiter versendet werden. Dies ist Kern des viralen Marketings, einer modernen Marketingstrategie, die das Web 2.0 hervorgebracht hat. Hinter den beiden dynamischen Gründern Bert Szilagyi und Maximilian Modl steht ein Team aus erfahrenen ITSpezialisten und kreativen Werbefachleuten, die eine fruchtbare Liaison eingingen und dieses Konzept konsequent in die Tat umsetzten.

Personalisierte virale Videos dauern durchschnittlich zwischen 30 Sekunden und 2,5 Minuten. Genügend Zeit, um die Person im Video hinreichend einzubinden. Durch Einblendungen von Texten und Fotos entsteht beim Betrachter der Eindruck persönlicher Ansprache. Die Marke wird damit zur unmittelbaren Erfahrung, zum persönlichen Erlebnis. Die Neigung zur Weiterverbreitung persönlicher Eindrücke ist im Web 2.0 enorm. Sei es durch Verlinkung, Versendung oder Bookmarking, und nicht zuletzt können soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter zur rasanten Weiterverbreitung beitragen. Dies kann eine Kettenreaktion auslösen und dem personalisierten Werbevideo zu einer immensen Popularität in erstaunlich kurzer Zeit verhelfen.

Kommunizierte Marken oder Produkte befinden sich quasi im Schlepptau des Werbevideos. Emotionale Bindungen werden gestärkt und das Markenbewusstsein vertieft. Das erste erfolgreiche Projekt dieser Art landete die Personology mit myParfum unter topmodel-of-the-year.de. In diesem beeindruckenden Werbevideo kann jeder einmal selbst ausprobieren und erfahren, wie personalisierbare Werbevideos funktionieren. Zu den weiteren Produkten der Personology zählen personalisierte Banner und VideoAds. Hier wirken, wie bei personalisierten Newslettern als dritte Produktlinie, dieselben Mechanismen wie bei den Werbevideos. Die Steigerung der Effizienz personalisierter Werbeformen kommt in überdurchschnittlich hohen Klickraten und Responsequoten zum Ausdruck.

 

Zukunftsmarkt Marketing 2.0

Technologische Innovationen brachten immer schon neue Formen der Kommunikation hervor. War das Internet bis vor wenigen Jahren noch geprägt durch weitgehend anonyme Einwegkommunikation, so hat sich das mit dem Durchbruch neuer sozialer Plattformen grundlegend gewandelt. Was mit Blogs und Sharing-Communitys begann, wurde durch Facebook & Co. zur Normalität. Eine ungeheure Dynamik steckt in diesen Medien, was von vielen Unternehmen nur zögerlich erkannt wird. Nicht jedoch von Bert Szilagyi und Maximilian Modl.

Die beiden innovativen Gründer erkannten frühzeitig das Potenzial und die Kommunikationserfordernisse dieser Medien. Nicht von ungefähr sind bei der haftungsbeschränkten UG Personology mittlerweile rund 10 Mitarbeiter in Brot und Arbeit. Ein großes Echo fand die Geschäftsidee auch beim BusinessPlan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg, wo das Start-Up-Unternehmen Personology 2010 den 2. Platz in der Kategorie BPWservice belegte. Trotz der Erfolge zählt Personology noch zu den Pionieren, weil das Instrument personalisierter Werbung erst allmählich von den Märkten entdeckt wird. Hier bieten sich noch vielen innovativen Gründern etliche Chancen, sich am Markt zu etablieren, denn die Entwicklung steht noch ganz am Anfang.

 

Anmerkung der Redaktion: personology.de ist nicht mehr aktiv.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: UG (haftungsbeschränkt)
Branche: Marketing & Kommunikation
Kategorie: Software
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website:
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

6533 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.