Geschäftsideen

Garantiert hohen Spaßfaktor - Kinderspielzeug aus Pappe

Eine gute Geschäftsidee ist im Online-Handel schon die halbe Miete. Anja und Jens Uwe Bruch handeln mit Kinderspielzeug aus Pappe und erobern mit ihren fantasievollen Kreationen Kinderherzen in ganz Europa.

Geschäftideen.de stellt das sympathische Unternehmen Pappdorf vor und lässt Anja Bruch zu Wort kommen, wenn es um die Ideenfindung, den Werdegang, die Erfolgsfaktoren und die Zukunftspläne der Newcomer geht. Anja und Jens Uwe Bruch aus Dresden sind noch nicht lange selbständig. Ihre gemeinsame Geschäftsidee hat es allerdings in sich.

Garantiert hohen Spaßfaktor - Kinderspielzeug aus Pappe

Die sympathischen Jungunternehmer handeln mit Kinderhäusern, Burgen, Schlössern, Indianerlagern, Bauernhöfen, Flugzeugen, Eisenbahnen, Schiffen, Kinderschreibtischen, Hockern, Bänken und Tischen. Der besondere Clou: Jedes Produkt besteht aus völlig unbedenklicher und umweltfreundlicher Pappe und lässt sich bequem auf- und abbauen, fantasievoll bemalen und leicht verstauen.

Im Gespräch mit Geschäftsideen.de erzählt Anja Bruch davon, wie die Geschäftsidee entstanden ist, berichtet über den bisherigen Werdegang des jungen Unternehmens, stellt uns ihre Prinzipien als Unternehmerin vor und wirft für uns und unsere Leser einen Blick in die Zukunft des Online-Handels.

 

Häuser, Schlösser, Piratenschiffe und Kindermöbel: Ein Ende ist nicht in Sicht

Das Unternehmen von Anja und Jens Uwe Bruch ist seit Mai 2009 am Markt vertreten. Den Impuls zur Gründung ergab ein gemeinsames Projekt für das Patenkind der beiden. In Eigenregie bauten die Bruchs nämlich ein großes Papphaus aus Umzugskartons. Drei lange Tage wurde zugeschnitten, geklebt und gekleistert.

Genug Zeit, um darüber nachzudenken, warum es ein solches Produkt nicht auch fertig zu kaufen gibt. Fertig gebaut und hübsch bemalt wurde das liebevolle Geschenk zur gelungenen Überraschung und nahm im Zimmer des Patenkindes für ein Jahr einen Ehrenplatz ein.

Danach stellte sich allerdings die Frage, was nun mit dem Geschenk geschehen sollte. Zum Wegschmeißen war das Papphaus zu schade und zur Aufbewahrung zu groß. Hierzu Gründerin Anja Bruch: „Und so entstand mit vielen Kriterien das PAPPDORF. Erschwingliches Kinderspielzeug aus völlig unbedenklicher, leichter Pappe, die jede Familie nach Ihrer eigenen Fantasie gestalten kann...einfacher Aufbau, einfacher Abbau. Los ging es mit dem Papphaus und dann kamen immer mehr tolle Ideen dazu.“

Für den Anfang wurde eigens eine Homepage erstellt, deren Shop-Funktion sich auf eine Bestellmöglichkeit per E-Mail beschränkte. Im Angebot befand sich lediglich ein Produkt: Das mittlerweile legendäre Papphaus. Heute umfasst das Sortiment von Pappdorf rund 200 verschiedene Artikel. Mit teilweise 10 bis 15 Bestellungen pro Tag befindet sich das noch junge Unternehmen auf einem guten Weg.

 

Die entscheidenden Erfolgsfaktoren in der Übersicht

Der wichtigste Erfolgsfaktor für das PAPPDORF ist ganz sicher die glänzende Geschäftsidee. Anja und Jens Uwe Bruch haben aus einer persönlichen Alltagsbeobachtung ein ganz konkretes Konzept für ein eigenes Unternehmen abgeleitet. Direkt an zweiter Stelle folgt allerdings die große Konsequenz und Zielstrebigkeit, mit der die Geschäftsidee umgesetzt wurde.

Die Gründer überlassen hierbei nichts dem Zufall, sondern sorgen stattdessen für Nähe zu ihren großen und kleinen Fans: „Wir fahren in Kindergärten und beobachten die Kids beim Spielen mit unseren Produkten. Wir haben Testfamilien, die alles prüfen und wir hören zu, wenn ein Kunde Kritik übt. Wir denken, dass man nur so immer besser werden kann und niemals davon ausgehen sollte, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.“

Die Zeichen für die Zukunft stehen dabei auf Wachstum. Künftig sollen viele weitere Produkte entstehen. Die Ideen sind bereits notiert und warten nur noch auf die Umsetzung. Wir haben Anja Bruch abschließend darüber befragt, wie sie die Zukunft im E-Commerce einschätzt. Ihre Antwort: „Wir denken nicht, dass es irgendwann nur noch Menschen gibt, die alles über das Internet kaufen. Dafür ist die „Natur“ des Menschen nicht geschaffen. Wir brauchen Gesellschaft und „Small Talk“.

Sicherlich wird das Online-Geschäft noch steigen, aber es wird sich früher oder später einpegeln. Reale Läden werden nie verdrängt werden und für den Menschen immer wichtig bleiben. Man sollte das beim Eröffnen eines Online-Shops immer im Hinterkopf behalten.“ Wir wünschen dem PAPPDORF weiterhin viel Erfolg und danken Anja Bruch für das Gespräch und die Bereitstellung des Bildmaterials.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GbR
Branche: Gesellschaft & Familie
Kategorie: Spielzeug, Kinder
Startkapital: * 5.000 EUR - 10.000 EUR
Website: www.pappdorf.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

6564 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.