Geschäftsideen

Individuelle Düfte selbst kreieren

Individualität ist Trumpf. Im realen Leben zählen individueller Geschmack und Stil, um eine persönliche Note zu betonen oder zu unterstreichen. Das gilt nicht nur für das optische Erscheinungsbild. Denn die Wahrnehmung schließt auch alle anderen Sinne voll mit ein. So auch den Geruchssinn. Die Entwicklung von Duftkompositionen war bislang Duftdesignern vorbehalten, die unermüdlich damit beschäftigt sind, diese Bedürfnisse zu befriedigen.

Doch wenn eine Komposition massenhaft erfahrbar wird, verliert sie ihren Reiz. Welche Frau will schon genauso duften wie die andere? Und soll etwa die Freundin genauso duften wie die Ehefrau? Diese Nöte deuten auf eine Marktnische hin, die drei Unternehmensgründer 2008 mit der MyParfuem GmbH zu besetzen begannen.

Individuelle Düfte selbst kreieren

Nicht nur mit feinem Näschen, sondern auch einem Gespür für Lifestyle-Trends schufen Yannis und Matti Niebelschütz zusammen mit Patrick Wilhelm in wenigen Jahren eine Erfolgsstory, die beeindruckend ist. Mit über 40.000 Kunden und 15 fest angestellten Mitarbeitern beliefert die MyParfuem GmbH nicht nur Kunden in ganz Europa, sondern auch in Übersee.

Mögen die Marktanteile in Bezug auf die Größen der Parfümbranche vielleicht noch als verschwindend gering erscheinen. Der Trend jedoch scheint unumkehrbar und wird sich noch weiter verstärken. Der Zeitgeist verlangt nach individuellem Look und Abgrenzung von Anderen. Die persönliche Duftnote gehört dazu.

 

Die patentierte Duftvisualisierung

Sich nicht riechen zu können, ist olfaktorische Antipathie im Wortsinn wie in übertragener Bedeutung. Hieran vermag auch eine individuelle Duftkomposition nichts zu ändern. Sich abzugrenzen vom Duft der oder des „Anderen“ hingegen schon. Und genau darum ging es Yannis und Matti Niebelschütz sowie Patrick Wilhelm als sie am 01. Juni 2008 die MYPARFUEM GmbH in Berlin gründeten.

Nur zwei Monate später am 01. August 2008 ging bereits mit myparfuem.de ihre Website online, dem Herzstück der Geschäftsidee. Bei myparfuem muss sich niemand viele Duftstoffe physisch zusammenriechen, um einen individuellen Duft zu kreieren. Vielmehr geht es um die Kombination von Basisdufttyp und Duftakkord, aus der sich sagenhafte 28 Billionen Variationsmöglichkeiten ergeben.

Mit Hilfe des patentierten Online-Duftdesigners© kann der Kunde aus jeweils sechs, nach männlich oder weiblich unterschiedenen Basisdufttypen wählen, bevor er seine bevorzugte Note mit Duftakkorden versehen kann. Hier kann er aus 1/10 Anteilen aus 44 Duftnoten wählen, die am besten zum gewählten Dufttyp passen.

Von fruchtig über Blütenduft bis orientalisch. Die Dufttypen selbst geben den Grundtenor vor, der bei den Damen glamourös, verführerisch und elegant, bei den Herren sportlich, geheimnisvoll und stilvoll umfasst, nebst drei weiteren Dufttypen für das jeweilige Geschlecht.

Die optische Darstellung über ein Kreisdiagramm beschreibt die quantitativen Anteile an der Duftkomposition. Die jeweiligen Basisdufttypen werden dabei durch sechs gleichmäßige Segmente symbolisiert. Das Hinzufügen der Duftakkorde verstärkt dabei die eine oder andere Tendenz des Basisdufttyps an der Komposition des designten Parfüms. Jede Einzelkomponente wird über eine Pipette mikrolitergenau hinzugefügt (1 μl entspricht dabei 0,0000001 Liter).

Ist schließlich die Duftkomposition abgeschlossen und das Parfüm fertig designt, folgt die die Auswahl und Gestaltung der Verpackung. Hierzu kann aus vier verschiedenen Flakons, wie die Flaschenformen im Fachjargon heißen, vier Parfümfarben, zwei Parfümpumpfarben sowie verschiedenen Kappen ausgewählt werden.

Der Flakon wird schließlich noch mit einem ansprechenden Etikett versehen, das auch die genauen Duftnotenanteile ausweist. Entsprechend der Duftnotenanteile erhält das Parfüm eine einmalige ID. Ideal für Nachbestellungen oder weitere Verfeinerungen zu einem späteren Zeitpunkt. Ab 35,- Euro für 30 ml Eau de Parfüm ist man bereits dabei. Versandkosten werden nicht gesondert berechnet.

 

Zukunftsmarkt individuelle Produktkreationen

Es ist eine wirklich bahnbrechende Idee, Kunden Parfüms selbst kreieren zu lassen, die auf deren Persönlichkeit zugeschnitten sind. Der patentierte Duftdesigner© vermag hier durch Layout und Umschreibungen den Duft so zu visualisieren, dass der Kunde förmlich den Eindruck gewinnen muss, ihn riechen zu können.

Dies ist eines der Erfolgsgeheimnisse der Berliner myparfuem GmbH. Dem Startup-Unternehmen kommt zudem ein Trend entgegen, der die individuelle Persönlichkeit in allen Lebensbereichen zum Ausdruck bringt. In der Mode, der Esskultur oder auch in einer so intimen Wahrnehmung anderer Menschen wie beim Duft.

Die Kosmetikindustrie im Allgemeinen und die Parfümindustrie im Besonderen ist weltweit ein Milliardengeschäft mit vorgefertigten Duftkreationen, die mit immensem Aufwand beworben und vertrieben werden.

Die nachwachsende Konsumentengeneration indes steht nichts sagender Werbung immer kritischer gegenüber und verlangt nach individuellen, nicht massenhaft reproduzierbaren Produkten, mit denen sich jeder einzelne persönlich identifizieren kann. MYPARFUEM befriedigt dieses Bedürfnis. So individuell wie das Produkt ist auch die Werbestrategie der MyParfuem GmbH.

Das konkrete, individualisierte Produkt, kreiert aus Substanzen einer unaussprechlich großen Kombinationsvielfalt, lässt sich trotz seiner Einzigartigkeit durch seine ID-Kennung rekonstruieren. Aufgrund der Größe des Marktes dürfte das Potenzial für Projekte wie myparfuem noch erheblich sein und auch weiteren Existenzgründern viel versprechende Chancen bieten.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Lifestyle
Kategorie: Beauty & Gesundheit
Startkapital: * 25.000 EUR - 50.000 EUR
Website: www.myparfuem.com
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

5546 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.