Geschäftsideen

Ein Loch mit Geschmack ringsherum - Bagels erobern deutsche Citys

Viele haben das schon mal erlebt. Als Globetrotter genießen sie irgendwo eine landestypische Spezialität mit dem Gefühl, als wäre gerade dieser Genuss die selbstverständlichste Sache der Welt. Folgerichtig fragen sie sich: „Warum gibt’s das nicht bei uns?“. Nicht immer bleibt ein solches Déjà-Vu-Erlebnis ohne Folgen. So erging es auch Gregor Gerlach und Christian Kiefer, die eine ursprünglich europäische Erfindung aus den USA wieder zurückholen wollten. Den Bagel, dieses Hefeteiggebäck mit dem Loch in der Mitte, brachten Auswanderer aus Europa einst in den 1880er Jahren mit ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten, wo er heute so verbreitet ist wie Hamburger und Hotdogs. Praktisch an jeder Ecke kann man ihn in Bagelshops genießen.

Ein Loch mit Geschmack ringsherum - Bagels erobern deutsche Citys

Für die beiden Gründer, die 1995 in Chicago erstmals die Bekanntschaft mit dieser scheinbar uramerikanischen Backware machten, war es das Schlüsselerlebnis. Im Jahr 1996 gründeten sie die Bagel Brothers GmbH und eröffneten kurz darauf das erste Bagel-Restaurant in Leipzig. In den Folgejahren kamen 10 weitere Bagel-Restaurants in verschiedenen deutschen Städten hinzu. Es war ihnen gelungen aus dem Bagel ein Lifestyleprodukt zu machen, das zwar „Fast“ aber eben kein Fast Food war. Die Gäste bestimmen die Zutaten und können bei der Zubereitung ihres Wunschbagels zuschauen. Zusätzlich gibt’s noch Muffins und Donuts sowie Kaffeespezialitäten, frische Säfte und Salate.

 

Von Europa nach Nordamerika und zurück

Wie der Bagel entstanden ist, weiß eigentlich niemand so genau, denn zahlreiche Legenden ranken sich um seine Entstehung. Höchstwahrscheinlich hatte er jedoch im Wien des 16. oder 17. Jahrhunderts das Licht der Welt erblickt. Fakt ist, dass es Auswanderer waren, die ihn um 1880 herum nach New York brachten. Von dort aus trat er seinen Siegeszug auf dem nordamerikanischen Kontinent an.

Gregor Gerlach und Christian Kiefer hatten hiervon noch keinen blassen Schimmer, als sie an einem heißen Sommertag 1995 in einem Bagelshop in Chicago auf die Idee kamen, den leckeren Hefeteigkringel in Deutschland populär zu machen. Zielstrebig begaben sie sich nach ihrer Rückkehr an die Umsetzung ihres Plans, gründeten ein Jahr später die Bagel Brothers GmbH und eröffneten im Juli 1996 ihr erstes Bagel-Restaurant in Leipzig.

Zugleich begründeten sie eine ganz neue Art der Esskultur: „Fast“, aber eben nicht Fast Food. Als belegbarer Wunschbagel avancierte er zum Lifestyleprodukt, das erschwinglich, gesund und extrem lecker war. In den Bagel Brother Restaurants gibt es Bagels in 11 verschiedenen Geschmacksrichtungen, die um eine vielfältige Menüauswahl, die sich jeder nach eigenem Gusto zusammenstellen kann, noch ergänzt werden kann. In den Städten mit Bagel Brother Restaurants gibt es darüber hinaus einen Lieferservice für frisch belegte Bagels. Ideal für Partys und andere Events. Unbelegte Bagels kann man auf bagelbrothers.de online bestellen. Sie werden in Einheiten zu 36 oder 64 Stück deutschlandweit per DPD verschickt, genauso wie Gourmetmuffins, die in Einheiten mit unterschiedlichen Stückzahlen versandt werden.

Das Besondere an Bagels ist ihre Herstellung. Der Hefeteig wird nämlich zuerst in heißem Wasser gekocht bevor er gebacken wird. Das verleiht Bagels eine einzigartige Konsistenz: Außen knusprig und innen saftig. Der Bagelteig wird, wie jeder andere Hefeteig auch, nur aus Mehl, Wasser, Hefe, Zucker und Salz hergestellt. Und zwar ganz ohne Fett. Was sonst noch an Zutaten verarbeitet werden soll, bestimmt der Kunde. Alles ist möglich: Von süß mit Schoko oder Blaubeere über pikant mit Käse überbacken bis hin zu scharf mit Chili. In den Restaurants gibt es Bagels für jede Geschmacksrichtung.

 

Eine Idee setzt sich durch

Aufgrund des großen Erfolgs, den man bei der Bagel Brothers GmbH mit dem ersten Restaurant in Leipzig hatte, dachte man darüber nach, auch in anderen Städten aktiv zu werden. So sind inzwischen weitere Filialen in Bremen, Bonn, Hamburg, Hannover und Frankfurt entstanden, die ebenso wie im Leipziger Stammhaus frisch zubereitete Bagels anbieten und liefern. Die langjährigen Erfahrungen brachten ein tragfähiges Geschäftsmodell für eine trendige Systemgastronomie hervor, die sich weiter auf Expansionskurs befindet.

Für angehende Existenzgründer mit etwas Eigenkapital bietet die Bagel Brothers GmbH ein ausgereiftes Franchisekonzept, das sich bereits an vielen Standorten erfolgreich bewährt hat. Frische und gesunde Produkte, die individuell zubereitet werden, sind zum Markenzeichen der Kette geworden. Wer also eine Affinität zu leckeren Bagels hat, engagiert und teamorientiert zu arbeiten bereit ist, sollte mit den Bagel Brothers auf deren Franchise-Formular direkt in Verbindung treten.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Ernährung
Kategorie: Lebensmittel
Startkapital: * 25.000 EUR - 50.000 EUR
Website: www.bagelbrothers.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

5985 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.