Geschäftsideen

Täglich frische Werbung - Dialog-Karten an Brötchentüten

Werbegeschenke gibt es heutzutage in vielen Ausführungen. Meistens treten sie als Give-aways in Erscheinung. Kugelschreiber, Flaschenöffner und Tassen mit Werbeaufdruck hat fast jeder zu Hause. Was das Unternehmen konkret anbietet, gerät oft schnell in Vergessenheit, denn um mit dem Konsumenten ins Gespräch zu kommen, bedarf es eines Kontaktelements.

Nicht selten wird Werbung daher mit Kontaktdaten auf einer Verpackung aufgedruckt. Viel zu schnell landet die Verpackung aber im Abfall und die Botschaft kommt gar nicht erst an. Die etablierte Werbemittelagentur Merage GmbH aus Würzburg hat sich deshalb eine völlig neue Geschäftsidee ausgedacht, die eine echte Erfolgsstory wurde.

Täglich frische Werbung - Dialog-Karten an Brötchentüten

Anstatt Werbung auf einer Lebensmittelverpackung wie einer Brötchentüte aufzudrucken, befestigt es Dialog-Karten mit lösbarem Leim am Verpackungsmedium. Da sich die Karten leicht ablösen lassen, ohne die Verpackung zu beschädigen, wird der Kunde motiviert, diese von dem Medium zu trennen. Der Kunde ist so eher geneigt, sich mit dem auf der Dialog-Karte präsentierten Angebot auseinanderzusetzen.

Während der Kunde die Verpackung entsorgt, behält er die Dialog-Karte und kann sich mit dem werbenden Unternehmen in Verbindung setzen. Je professioneller die Karte gestaltet ist, desto größer ist der Werbeerfolg. Anders als beispielsweise bei der Zeitschriftenwerbung ist der Verbraucher viel eher geneigt, sich mit dem konkreten Angebot zu beschäftigen.

 

Die Brötchentüte als Werbeträger

Ein Verbraucher, der morgens im Bäckerladen frische Brötchen kauft, erwartet, dass man diese in einer Tüte verpackt. Ist die Brötchentüte mit einem Aufdruck versehen, wird dieser in der Regel nicht weiter beachtet. Ohnehin denken die meisten, dass es sich um Werbung des Bäckerladens handelt. Und so kommt es, wie es kommen muss: Der Aufdruck wird ignoriert. Ist allerdings eine Karte an der Tüte angeklebt, so kann sich diese der Aufmerksamkeit des Verbrauchers sicher sein.

Der Werbemittelspezialist Merage GmbH aus Würzburg ist bereits seit 1987 am Markt und hat die gesamte Bandbreite an Werbemitteln in seinem Portfolio. Lange bevor das Internet den Werbemittelmarkt mit personalisierbaren Artikeln überschwemmte, erkannte man bei Merage, welchen Wert individualisierte Werbemittel haben und setzte bewusst auf diese Schiene.

Mit der Dialog-Karte auf Brötchentüten und anderen Lebensmittelverpackungen geht das Unternehmen jetzt völlig neue Wege. Man kennt dieses von Zeitschriften, bei denen leicht lösbare Antwortpostkarten auf ganzseitigen Inseraten als Responseelement eingeklebt werden.

Anders als die Zeitschrift, bei der die Karte nur herausgelöst wird, wenn das Angebot der Anzeige anspricht, weckt die Dialog-Karte auf der Brötchentüte die Neugier des Konsumenten und wird überdurchschnittlich oft gelesen. Das bedeutet, dass der Streuverlust viel geringer ist als beispielsweise bei Responseelementen in Zeitschriften.

Die Dialog-Karte besitzt Eye-Catcher-Qualitäten und kann vom Sponsor individuell gestaltet werden. Je nachdem, welche Botschaft die Karte übermitteln will, eignet sie sich für besondere Angebote und Produktvorstellungen. Das werbende Unternehmen kann damit seinen eigenen Bekanntheitsgrad und den seiner Produktmarken nachhaltig stärken.

Auf der Karte lassen sich nicht nur Informationen zu Produkten, sondern auch Kontaktinformationen wie Adresse, Telefon und Webadresse aufdrucken. Zusätzlich kann die Dialog-Karte noch mit einem abtrennbaren Responseelement versehen werden. Sie wird dadurch zum Kommunikationsinstrument, mit dem sich der angesprochene Verbraucher direkt mit dem Unternehmen in Verbindung setzen kann.

 

Werbung mit Überraschungsmoment und viel Potenzial

Manche Geschäftsideen erscheinen so simpel, dass nur wenige das Erfolgspotenzial auf Anhieb erkennen. So ist das auch bei den Dialog-Karten von Merage. Irgendwie glaubt man, solchen Kampagnen in der einen oder anderen Form schon mal begegnet zu sein. Doch Hand aufs Herz. Wer erwartet beim Kauf frischer Backwaren eine Dialog-Karte an seiner Tüte, die nicht für den Bäcker oder dessen Produktsortiment, sondern für ein vollkommen anderes Produkt wirbt?

Genau dieses Überraschungsmoment ist das Erfolgsgeheimnis der Dialog-Karten als Werbemittel. Für Gründer mit Interesse an Marketing und Werbung bietet die Geschäftsidee reichlich Potenzial. Die Brötchentüte beim Bäcker ist natürlich nur eine Möglichkeit von vielen. Auch andere Verpackungen für frische Lebensmittel wie loses Gemüse und Obst besitzen vergleichbar großes Potenzial.

In Anbetracht der hohen Streuverluste von Wurfsendungen, die regelmäßig die Briefkästen zumüllen, verspricht diese Form der Printwerbung wesentlich mehr Erfolg. Die Geschäftsidee Dialog-Karte ist nicht nur für Gründer attraktiv, sondern auch für etablierte Agenturen, die neue Wege bei der Entwicklung von Kundenkampagnen gehen möchten.

Anmerkung der Redaktion: merage.de ist nichtmehr akiv. 

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Marketing & Kommunikation
Kategorie: Büro & Schreibwaren
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website:
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

4077 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.