Geschäftsideen

Für den individuellen „Touch“ - Customization-Plattform für Handschuhe

Handschuhe gehören eher zu den Kleidungsstücken, die man eigentlich nur mit Wintersport oder mit Kindern in Verbindung bringt. Als modisches Accessoire waren sie in den zurückliegenden Jahrzehnten eher seltener anzutreffen. Das scheint sich geändert zu haben. Immer mehr Menschen schätzen die Optik von edlen Lederhandschuhen und haben sie in ihren Lifestyle integriert.

Nicht nur Modeschöpfer wie Karl Lagerfeld, der sie zu einem Markenzeichen gemacht hat, schwören darauf, sondern auch viele andere Zeitgenossen haben Handschuhe inzwischen wiederentdeckt. Die Überschaubarkeit des Angebots brachte den Wiener Dominik Thor auf die Idee, den Handschuhmarkt durch ein Online Customization-Angebot zu revolutionieren.

Für den individuellen „Touch“ - Customization-Plattform für Handschuhe

Auf der Online-Plattform des Anfang 2014 gegründeten Start-ups Company of Glovers kann der Kunde verschiedene Grundmodelle für Damen oder Herren nach seinen eigenen Vorstellungen designen und auf diese Weise ein individuelles Handschuhpaar kreieren. Mit dem Customization-Ansatz wurde das Start-up zum weltweit ersten Unternehmen aus der Modebranche, bei dem sich der Kunde seine Handschuhe selber designen kann.

Mithilfe des Konfigurators lassen sich rechnerisch 6,5 Millionen unterschiedliche Handschuhpaare entwerfen. Auf diese Weise kommt jeder Handschuhliebhaber zu seinem Unikat. Mit seinem Angebot richtet sich Company of Glovers an alle modebewussten Menschen, die Wert darauf legen, ihre eigenen Ideen zu verwirklichen.

 

Unzählige Konfigurationsmöglichkeiten

Der Lifestyle bringt nicht nur neue Kleidung und Accessoires hervor, sondern entdeckt auch gelegentlich Bewährtes wieder, das etwas aus der Mode gekommen war. Handschuhe gehören in jedem Fall dazu, weil es lange Zeit eher uncool war, die Hände damit zu bekleiden.

Seitdem jedoch Handschuhe wieder en vogue sind, ist es trendy geworden, sich mit diesen Accessoires zu schmücken. Dominik Thor aus Wien erkannte das Potenzial, das im Handschuhmarkt steckt, und gründete Anfang 2014 seine Plattform Company of Glovers, auf der sich Kunden ihr individuelles Handschuhpaar selbst designen können.

Wie bei allen Mass Customization-Projekten steht auch bei der Company of Glovers der Konfigurator im Mittelpunkt. Die Bedienung ist kinderleicht und der Kunde kann binnen weniger Minuten mit ein paar Mausklicks sein individuelles Paar Handschuhe nach seinen Wünschen gestalten. Dabei wählt er zunächst aus den vier Vorlagen Master, Warden, Driver oder Handler das gewünschte Grundmodell aus.

Alsdann beginnt der eigentliche Designprozess. Neben Abschluss, Lederart und Lederfarbe, kann er Schnitt und Ziernähte auswählen und Nieten in unterschiedlichen Mustern auf dem Handschuhrücken anbringen lassen. Sogar Swarovski-Kristalle stehen als Verzierung zur Auswahl. Bei einigen Modellen kann der Kunde auch Stoff und Farbe des Innenfutters auswählen.

Zur Bedienung der Nutzeroberfläche von Mobilgeräten kann man sich zudem leitende Fingerspitzen einsetzen lassen. Wenn er es wünscht, kann sich der Kunde als Designer seines einzigartigen Handschuhpaars nach Abschluss der Konfiguration noch sein Monogramm unten auf der Innenseite der beiden Handschuhe prägen lassen.

Je nach Anforderung kostet ein Handschuhpaar zwischen 75 und 150 Euro. Der Kunde hat während der Konfiguration stets die volle Kostentransparenz und kann nach jedem Schritt sehen, wie viel das Handschuhpaar aktuell kostet.

Die Handschuhe bei Company of Glovers werden nicht in Billiglohnländern gefertigt, sondern in Ländern der Europäischen Union. Die Produktion dauert im Schnitt zwei bis drei Wochen. Nach der Qualitätskontrolle werden die Handschuhe direkt an den Kunden ausgeliefert. Die Lieferzeit beträgt zwei bis vier Tage.

 

Handschuhe – Lifestyleaccessoires mit Potenzial

Ein Lederhandschuh sieht immer elegant aus und kann das Erscheinungsbild seines Trägers perfektionieren. Gleich, ob sie Teil des Business-Outfits sind oder in der Freizeit getragen werden – individuell designt und auf den Typ abgestimmt sind Handschuhe immer ein Hingucker. Die Wiederentdeckung des Handschuhs als Accessoire bietet viele Chancen für Gründer. Eine Möglichkeit mit Handschuhen Geld zu verdienen zeigt die Company of Glovers aus Wien.

Da die Online-Konfiguration von Mode und Accessoires voll im Trend liegt, ist diese Form der Vermarktung besonders aussichtsreich. Gründer und Gründerinnen mit einem Faible für die Modebranche sind für diese Geschäftsidee natürlich prädestiniert.

Die Tatsache, dass mit Company of Glovers weltweit erst ein Unternehmen in die kundenindividuelle Produktion von Handschuhen eingestiegen ist, zeigt, dass es noch überreichlich Potenzial für diese Geschäftsidee gibt und es auch wieder rentabel ist, in Europa produzieren zu lassen. Die Erfolgsaussichten sind mehr als gut. So wie es aussieht, scheint das Tragen von Handschuhen kein vorübergehender Trend zu sein, sondern einen neuen Lifestyle zu begründen, der Altbewährtes wieder schätzt.<7span>

 

Anmerkung der Redaktion: companyofglovers.com ist nicht mehr aktiv.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Österreich Österreich
Rechtsform: GmbH
Branche: Lifestyle
Kategorie: Kleidung & Accessoires
Startkapital: * 5.000 EUR - 10.000 EUR
Website:
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

4260 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.