Geschäftsideen

Mix dein Müsli selbst!

566 Billiarden mögliche Produktvarianten und kein Ende in Sicht

Wer bezweifelt, dass die Gründer von mymuesli.com den Überblick über eine solche Produktvielfalt behalten, sollte die “Jungs” unbedingt kennen lernen. Seit April 2007 mixen und bloggen sich Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock in die Herzen der erklärten Müsli-Liebhaber und begründen damit einen Ausnahmeerfolg im deutschen Internet.

 

Individuelle Müslis auf Bestellung

In Passau verbinden sich seit über einem Jahr Tradition und Moderne zu einem erfolgreichen Mix der kulinarischen Extraklasse. Anhänger der gesunden Ernährung können sich seitdem nämlich biologisches Müsli per Online-Applikation zusammen stellen und bequem nach Hause oder ins Büro liefern lassen. Mehr als 75 hochwertige Zutaten stehen dem Besteller zur Verfügung, die er zu insgesamt bis zu 566 Billiarden möglicher Kombinationen von je 575 Gramm zusammen mixen lassen kann. Der besondere Clou: Lieblingsmüslis können auf der Plattform gespeichert und jederzeit wieder abgerufen werden. Nach Absendung der Bestellung werden die Zutaten sorgfältig gemischt und innerhalb von kürzester Zeit nach Deutschland und Österreich versendet. Ganz Eilige können sich ihren persönlichen Mix auch im “Müsli-Hotspot” in Passau abholen. Mittlerweile arbeiten 32 Mitarbeiter für das im April 2007 gegründete Unternehmen und mixen tausende Müslimischungen.

Wie kam es zu dieser außergewöhnlichen Geschäftsidee, welche Faktoren sind für den Erfolg der drei innovativen Gründer verantwortlich, welche öffentliche Resonanz erzeugt das Konzept und welche allgemeinen Erkenntnisse lassen sich aus dem Geschäftsverlauf von mymuesli.com ableiten? Im Folgenden stellen wir die Passauer Müslimixer vor und beantworten die relevanten Fragen.

 

Die Geschäftsidee

Wenn es einem deutschen Internet-Startup innerhalb des ersten Geschäftsjahres gelingt, gleich vier hochkarätige Preise abzuräumen, dann sollte man schon einen näheren Blick auf die Geschäftsidee und die Entwicklung des Unternehmens werfen. Alleine in 2007 wurden Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock mit den Gründerpreisen des Bundeswirtschaftsministeriums und der Financial Times ausgezeichnet. Darüber hinaus gewannen sie den BayernOnline Preis und wurden von der DS Media zum Startup des Jahres 2007 erklärt. Die eigentliche Geschäftsidee ist ebenso einfach wie genial: Besuchern der Internetseite wird angeboten, sich aus insgesamt 75 biologischen Zutaten ihren persönlichen Müsli-Mix zusammen zu stellen, diesen bei Bedarf zu speichern und sich das hochwertige Frühstück, innerhalb Deutschlands und Österreichs, nach Hause oder in das Büro senden zu lassen. Die Portion Müsli gibt es hierbei ab 3,90 Euro, wobei der tatsächliche Endpreis von den gewählten Zutaten abhängt. Versandkosten innerhalb von Deutschland und Österreich werden ebenfalls mit 3,90 Euro berechnet und seit Neuestem CO2-neutral per DHL GoGreen versendet. Geliefert wird in einer speziell angefertigten Müslibox, in der die Zutaten luftdicht und lichtgeschützt transportiert und aufbewahrt werden können. Sämtliche Zutaten werden unter strengen Richtlinien auf ihren biologischen Wert hin getestet. Aroma-, Farb- und Zusatzstoffe werden ebenso wenig eingesetzt wie Zucker. Ein integriertes Bonussystem sorgt dafür, dass jede sechste Bestellung des gleichen Mixes kostenlos bezogen werden kann. Den hohen Bekanntheitsgrad haben sich die drei Gründer hart erarbeitet, denn neben ihren operativen Aufgaben haben sie konsequent an dem eigenen Blog geschrieben und getextet. Dieser berichtet tagesaktuell über alle Ereignisse und Entwicklungen, die das Unternehmen betreffen. Im Ergebnis sorgt dieses Kommunikationsmittel für eine verstärkte Anbindung der Kunden an den Betreiber von mymuesli.com, baut Misstrauen ab und versetzt den potentiellen Kunden in die Position, ein Teil der Erfolgsgeschichte des Unternehmens zu sein. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erledigen die “Jungs” selber, was den Presseerklärungen ein hohes Maß an Authentizität verleiht. Hier gilt grundsätzlich, dass sich Redakteure von dieser Art der Selfmade-Kommunikation eher angezogen fühlen, als von den standardisierten Erzeugnissen professioneller Agenturen. Alle beschriebenen Faktoren haben dazu geführt, dass die erste Ausstattung an Zutaten und Verpackungen, deren Bestand für den Zeitraum der ersten zwei Monate geplant gewesen ist, de facto bereits nach zwei Wochen ausverkauft war. Ein verdientes Ergebnis für die Gründer und das Unternehmen, die hiermit unter Beweis gestellt haben, dass die konsequente Umsetzung einer guten Idee oftmals von Erfolg gekrönt ist.

 

Die Gründer

Im Jahr 2005 befanden sich die drei WG-Bewohner Hubertus, Philipp und Max an einem sonnigen Tag auf dem Weg zum Badesee. Im Hintergrund lief das Autoradio und der Werbespot eines bekannten Müsli-Herstellers aus dem Odenwald gab zunächst Anlass zur Belustigung, später zur Ideenspinnerei und letztlich zum konkreten Geschäftskonzept und Gründungsgedanken. Zuerst drehte sich die Diskussion nur darum, ob man einen Müsli-Spot nicht besser machen könnte und schon bald folgte ein Brainstorming darüber, ob nicht auch das Müsli selber optimiert werden könnte. Im Herbst des folgenden Jahres entwickelte sich aus den anfänglichen Gedankenspielen eine konkrete Konzeptphase, die ihren Abschluss in dem Lifegang von mymuesli.com am 30. April 2007 nahm. Die WG wurde beibehalten und von hier aus erfolgten die ersten Arbeitsschritte. Neben der Erstellung und Betreuung der Internetseite ging es hierbei vor allem um den Aufbau eines geeigneten Netzes von Lieferanten für die hochwertigen Zutaten, die Konzeption und Herstellung einer ansprechenden und sinnvollen Verpackung, die Betreuung der ersten Kunden, die Zusammenstellung, die Verpackung und der Versand der eingehenden Bestellungen und immer wieder um die Arbeit am eigenen Blog. Schnell zeichnete sich eine angemessene Aufgabenteilung ab. Die drei Gründer sind jeweils für die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Einkauf, kombiniert mit Fertigung und Logistik, verantwortlich. Es dauerte nicht lange, bis die Einstellung der ersten Mitarbeiter nötig wurde und heute beschäftigt das Passauer Unternehmen bereits 32 engagierte Helfer, die gemeinsam an dem erklärten Unternehmensziel arbeiten: “mymuesli.com soll immer besser werden.” Dem Besucher der Internetseite und demjenigen, der die inzwischen zahlreichen TV-Features über die engagierten Unternehmer verfolgt, fällt eines immer wieder auf und das ist die umwerfende Authentizität. Man merkt den jungen Unternehmern an, dass sie sich weder verstellen, noch verbiegen und diese Attitüde verleiht dem Gesamtauftritt von mymuesli.com seine sympathische Ausstrahlung.

 

Die entscheidenden Erfolgsfaktoren

Im Mittelpunkt des geschäftlichen Erfolges von mymuesli.com steht zunächst die ausgezeichnete Geschäftsidee. Es handelt sich hierbei um ein Konzept, von dem viele Menschen sagen würden: “Das hätte mir auch einfallen können, was für eine gute Idee”. Es ist aber eben nicht irgend jemandem eingefallen, sondern stattdessen den drei Freunden Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock, die von Beginn der Gründungsoffensive an von dem Konzept profitieren konnten. Jeder Müsli-Freund hat seine speziellen Bevorzugungen in Bezug auf sein präferiertes Frühstück und das Internet ist ein perfekt geeignetes Medium, um die Auswahl spezifischer Zutaten mit einem hochgradig anschaulichen Prozess zu verbinden. Exakt dies ist den Gründern gelungen, denn die Bestellung eines individuellen Müslis auf der Internetseite von mymuesli.com macht einfach Spaß.

Der Kunde wird durch einen ausgesprochen schlanken Bestellprozess geführt und füllt hierbei virtuell seine persönliche Müsli-Verpackung. Zu Beginn wird unter zehn Möglichkeiten eine Müslibasis ausgewählt, die durch den Kunden noch variiert werden kann. Im zweiten Schritt können nun ergänzende Zutaten ausgewählt werden, die innerhalb der Bereiche “Früchte”, “Nüsse & Kerne”, sowie “Extras” angeboten werden. Ist das individuelle Müsli fertig zusammen gestellt, so folgt der eigentliche Bestellprozess. Zu Beginn dessen hat der Kunde die Möglichkeit, seinem Mix einen eigenen Namen zu geben und diesen zu speichern, um künftige Nachbestellungen zu erleichtern. Im Anschluss daran erfolgt die Auswahl der bevorzugten Zahlungsmethode: Hier stehen Überweisung und Zahlung per PayPal zur Verfügung. Abschließend erfolgt die Angabe von Liefer- und Rechnungsanschrift und der Kunde erhält die Möglichkeit, eine persönliche Nachricht an mymuesli.com zu verfassen. Insgesamt ist der Prozess einfach, anschaulich und nachvollziehbar aufgebaut und kostet den Besteller ein Minimum an Zeitaufwand. Besonders charmant: Das integrierte Bonussystem. Besteller, die insgesamt fünf mal den gleichen Müsli-Mix ordern, erhalten eine sechste Packung gratis.

Ein entscheidender Faktor für den bisherigen Erfolg von mymuesli.com ist die umwerfende Authentizität der Betreiber, deren Persönlichkeiten ohnehin im Mittelpunkt des Unternehmens stehen. Regelmäßige Blogs, einfallsreiche und witzige Texte auf der Seite selber und eine kreative Pressearbeit verleihen dem Gesamtauftritt des Startups einen besonderen Reiz, der von potentiellen Kunden ebenso wahrgenommen wird, wie von Redakteuren, Presseleuten und öffentlichen Trägern. Die bisher errungenen Preise und Auszeichnungen zeigen es deutlich: Die Öffentlichkeit hat Lust, die drei Newcomer zu loben und anzuerkennen. Ein kleiner Skandal sorgte für zusätzliche Publicity, als vor einiger Zeit Hanfsamen in die Zutatenliste von mymuesli.com aufgenommen wurden. “Mit berauschendem Müsligeschmack” wurde hier von Hubertus, Philipp und Max kreativ getextet, mit dem Ergebnis, dass Google entsprechende Suchergebnisse ausfilterte und sperrte, da ein Verstoß gegen die hauseigenen Richtlinien befürchtet wurde. Der Irrtum war schnell aufgeklärt: Es handelt sich lediglich um zugelassene Hanfsorten mit einem Gehalt an THC, der unterhalb der gesetzlichen Richtlinien liegt. Der Nebeneffekt war hierbei sicherlich durchaus erwünscht: Eine erhöhte Aufmerksamkeit der Presse, tausende Blogbeiträge im gesamten Internet und ein verschmitztes Schmunzeln in ganz Passau.

 

Fazit:

Der Erfolg der Internetplattform mymuesli.com kann wohl von niemandem ernsthaft bestritten werden. Wenn es einem Startup gelingt, bereits im ersten Geschäftsjahr nicht nur sämtliche anerkannten Preise für außergewöhnliche Gründungskonzepte abzuräumen sondern darüber hinaus von einem Selfmade-Projekt, dessen Geschäftsräume in einer WG beheimatet sind zu einem Erfolgsunternehmen mit 32 Mitarbeitern zu wachsen, dann verstummen die Kommentare kritischer Zeitgenossen ebenso schnell, wie die Anzahl gewonnener Kunden und verkaufter Müslis wächst. Zu einem erfolgreichen Geschäftskonzept gehört sicher immer die zündende Idee, die seit 2005 in den Köpfen der jungen Gründer herum spukte. Alleine damit ist es allerdings nicht getan. Nachhaltiger und umfassender Erfolg stellt sich erst dann ein, wenn zahlreiche Kunden gewonnen werden können, wenn sämtliche Prozesse so gestaltet sind, dass Interessenten nicht abgeschreckt werden und wenn die Qualität des vertriebenen Produktes höchste Ansprüche erfüllt. Exakt dies haben Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock in bewundernswerter Weise realisiert. Werbung, die für gewöhnlich teuer eingekauft werden muss, wurde im Falle von mymuesli.com stattdessen über fleißige Foren- und Blogarbeit realisiert. So wuchs von Beginn der Gründung an eine stabile Fangemeinde, die als erster und treuer Kundenkreis gewonnen werden konnte. Dass es den Gründern zusätzlich gelungen ist, die Öffentlichkeit auf ihre Seite zu bringen, ist ihrem hohen Maß an Authentizität, Natürlichkeit und Witz zu verdanken. Diese Eigenschaften haben wohl so manchen Redakteur dazu veranlasst, das Geschäftskonzept in einem positiven Licht darzustellen. Die öffentliche Anerkennung in Bezug auf gewonnene Preise und Auszeichnungen verlieh dem Unternehmen zusätzlich einen besonderen Reiz, der sich an gut gefüllten Auftragsbüchern und einem stabilen Wachstumskurs ablesen lässt.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform:GmbH
Branche:Ernährung
Kategorie:Lebensmittel
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website:www.mymuesli.com
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

3910 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.