Geschäftsideen

Mund-zu-Mund Propaganda im Internet

Die Suche nach dem richtigen Handwerker, Dienstleister oder Arzt erschwert das Leben und die falsche Wahl muss häufig teuer bezahlt werden. Mit “kennstdueinen.de” steht seit Ende 2007 jedem Verbraucher in Deutschland ein kostenloses Forum zur Verfügung, das auf Beurteilungen einzelner Anbieter durchsucht werden kann und in dem Empfehlungen oder Kritiken veröffentlicht werden können.

Mund-zu-Mund Propaganda im Internet

 

Mundpropaganda leicht gemacht

Die Situation ist wohl jedem bekannt: Man benötigt einen guten Zahnarzt, einen qualifizierten Handwerker oder einen professionellen Anwalt und fühlt sich in Bezug auf die richtige Wahl verunsichert. Ein Blick in die gelben Seiten oder eine Suche im Internet erbringt zwar entsprechende Branchenadressen, wer sich jedoch dahinter verbirgt, bleibt so lange unklar, bis man selber seine Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht hat.

Oftmals wird daher zunächst im Freundes- oder Bekanntenkreis gefragt, ob ein anderer bereits Erfahrungen mit dem gesuchten Dienstleister gemacht hat, denn so lässt sich zumindest ein erster Eindruck gewinnen. Leider kommt es allzu häufig vor, dass der Suchende selber der erste innerhalb seines sozialen Umfeldes ist, der den jeweiligen Spezialisten benötigt und so ist man mit der Auswahl weitgehend auf sich selber gestellt und geht das Risiko ein, eine schlechte und unter Umständen auch folgenschwere Erfahrung zu machen.

Über diese Problematik haben Carsten Schmidt und John Goddard in 2007 sehr gründlich nachgedacht, um kurze Zeit später eine Lösung anzubieten, die sich sehen lassen kann. Im Folgenden stellen wir das Portal kennstdueinen.de und dessen Gründer vor, beschäftigen uns mit der Geschäftsidee, der Umsetzung und dem Erfolg einer neuen Idee im deutschen Internet.

 

Wie die Idee entstanden ist

Bei kennstdueinen.de geht es um die Dienstleistungen des täglichen Lebens. Hier wird kein Expertenwissen getauscht, es werden keine wissenschaftlichen Exkurse veröffentlicht und der Besuch der Plattform ist für jeden Verbraucher möglich, der Interesse daran hat, aus den Erfahrungen anderer zu lernen, oder seine eigenen Erfahrungen einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Es geht hierbei um die Anbieter bestimmter Dienstleistungen, um Ärzte, Autowerkstätten, Friseure, Handwerksbetriebe, um Rechtsanwälte, Finanzdienstleister, Heilpraktiker oder Tierärzte.

Verbraucher, die mit einem dieser Anbieter persönliche Erfahrungen gemacht haben, stellen eine kurze und prägnante Beurteilung zur Verfügung, die von anderen Verbrauchern, die auf der Suche nach einem entsprechenden Angebot sind, gelesen und berücksichtigt werden können. Es handelt sich um den alten Mechanismus der Mundpropaganda, hier im Gewand des 21. Jahrhunderts und nicht begrenzt auf das eigene soziale Umfeld.

Der Portalgedanke basiert auf einem ausgewogenen Geben und Nehmen, da das Angebot davon lebt, dass möglichst viele Menschen sich die Mühe machen, Ihre Erfahrungen mit bestimmten Dienstleistern zu veröffentlichen und damit anderen dazu verhelfen, von diesen Erfahrungen zu profitieren. Da es sich hierbei zunächst um ein Internet-Modell ohne Einkünfte handelt - Verbraucher sollen keinesfalls dafür bezahlen, die Empfehlungen nachlesen zu können - waren die beiden Gründer gefordert, dem Gesamtsystem eine wirtschaftlich tragbare Komponente hinzu zu fügen

Das Portal finanziert sich über Werbung, die durch Anbieter, die wiederum auf der Plattform empfohlen und beurteilt werden, geschaltet werden kann. Hierzu versichern die beiden Geschäftsführer, dass die Schaltung entsprechender Einträge keinen Einfluss auf die Beurteilung selber hat. Anbietern soll die Möglichkeit gegeben werden, aus den Anmerkungen und geäußerten Kritikpunkten ihrer Kunden zu lernen und hierdurch Angebot, Leistungen, Service und auch Preise an die die Anforderungen der Verbraucher anzupassen.

Letztlich profitiert hier jeder der Beteiligten. Verbraucher, die sich auf der Suche nach einer Empfehlung befinden, werden auf kennstdueinen.de schnell fündig. Menschen, die über Erlebtes und Erfahrenes berichten wollen, sei es, um sich ihren Ärger von der Seele zu schreiben, sei es, um Lob auszusprechen, finden mit dem Portal ein angemessenes Forum hierzu und Anbieter haben die Möglichkeit, das Feedback ihrer Kunden unmittelbar zu erleben und hierauf zu reagieren.

 

Die beiden Köpfe hinter einem erfolgreichen Portal

Der Auslöser für die Gründung von kennstdueinen.de war bei den beiden Gründern und Geschäftsführern Carsten Schmidt und John Goddard ganz persönlicher Natur. Beide hatten die Erfahrung gemacht, dass die Inanspruchnahme eines Dienstleisters ohne persönliche Empfehlung mit gewissen Risiken verbunden ist. Ob es hierbei um aufwändige Arbeiten am Haus geht, wie im Falle von Carsten Schmidt, oder um einen schlechten Haarschnitt, wie es bei John Goddard der Fall gewesen ist: In beiden Situationen hätte es helfen können, den bestmöglichen Anbieter vor dem Hintergrund persönlicher Erfahrungsberichte zu finden.

John Goddard, Amerikaner und erst vor kurzem von Berlin in das Rhein-Main-Gebiet gezogen und Carsten Schmidt machten sich daraufhin daran, aus dem anfänglichen Gedanken ein tragfähiges Konzept zu erstellen und dieses innerhalb von bewundernswert kurzer Zeit umzusetzen. Das Ergebnis war ein anschauliches Modell, dessen Berechtigung, Wirkungsweise und Erfolgspotential für jeden so nachvollziehbar war, dass die Beschaffung von Finanzierungsmitteln keine sonderlichen Probleme mit sich brachte.

Die breite Zustimmung lässt sich unter anderem auch daran erkennen, dass über das junge Team, bereits innerhalb der ersten Monate nach Betriebsstart, eine Vielzahl von Artikeln, Rundfunk- und Fernsehfeatures und Portraits veröffentlich wurden. Der gute Instinkt der Gründer bestätigt sich ebenso in dem starken Zulauf, den das Portal von Beginn an erfuhr.

 

Ein guter Tipp ist Gold wert

An den Start ist kennstdueinen.de erst im Dezember 2007 gegangen und bereits wenige Monate später steht das Portal, dessen einfaches Motto lautet “Ein guter Tipp ist Gold wert”, sehr weit oben auf der Beliebtheitsskala der deutschen Verbraucher. Das Handling der Mundpropaganda-Börse ist denkbar einfach gehalten. Befindet man sich auf der Suche nach einem bestimmten Dienstleister oder Anbieter, so genügt die Eingabe der Branche und des Ortes, in dessen Umgebung gesucht werden soll.

Unmittelbar erscheint eine Liste, die sich aus einem Branchenpool mit mehr als 5 Millionen Anbietern bedient. Innerhalb eines einfachen, grafischen Systems sind hier diejenigen Dienstleister gekennzeichnet, über die bereits Beurteilungen abgegeben wurden. Neben der Adresse und anderen Kontaktdaten findet sich hier der Durchschnitt aller bisher abgegeben Beurteilungen, zusammengefasst in einem Notensystem, das, ähnlich wie auch Schulzensuren, von 1 bis 5 reicht. Weiterhin wird angezeigt, wie viele Verbraucher den Dienstleister bisher beurteilt haben und an welchem Datum der letzte Eintrag erfolgte.

Wenn der Anbieter einen Text über seine eigenen Leistungen hinterlegt hat, so wird auch dieser bereits in der Liste mit ausgegeben, so dass sich der Verbraucher unmittelbar ein Bild darüber machen kann, ob er es jeweils mit dem passenden Dienstleister zu tun hat. Werden ausführlichere Informationen gewünscht, so bietet die Darstellung eine Schaltfläche mit der Bezeichnung “Details”. Wird diese geklickt, so folgt die Anzeige des Leistungsspektrums des jeweiligen Betriebes.

Existiert eine Internetseite, so kann diese von hier aus ebenso aufgerufen werden, wie eine Stadtplanansicht. Weiterhin findet der Ratsuchende nun die detaillierten Beurteilungen und Empfehlungen derjenigen Verbraucher, die bereits persönliche Erfahrungen mit dem Dienstleister gemacht haben. Die Beurteilung erfolgt einerseits in der Bewertung von Preis, Qualität, Betreuung und Termintreue. Andererseits besteht die Möglichkeit, einen freien Text zu verfassen, der die persönliche Auffassung darstellt. Ein besonderer Service: Der Bewerter kann hier unmittelbar kontaktiert werden, falls es weiterführende Fragen oder den anderweitig motivierten Grund zum persönlichen Austausch gibt.

Hat man als Verbraucher selber den Wunsch, eine Beurteilung in Bezug auf einen bestimmten Anbieter zu hinterlassen, so erfolgt dies ebenso einfach und unkompliziert. Nach einer kurzen und kostenlosen Registrierung hat der Besucher die Möglichkeit durch die Eingabe eines entsprechenden Suchbegriffes heraus zu finden, ob sein Anbieter bereits bei kennstdueinen.de gelistet ist. Ist dies nicht der Fall, so kann der Dienstleister unmittelbar eingetragen werden. In beiden Fällen gelangt der Bewerter auf eine Seite, die wie ein Fragebogen aufgebaut ist. Hier wird zunächst der Gesamteindruck abgefragt, der, wie alle Qualitätseinschätzungen, mit den Noten 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft) bewertet werden kann.

Es folgen die Beurteilungen für den Preis, die Qualität, die Betreuung und die Termintreue, wobei es sich bei Gesamteindruck, Qualität und Betreuung um Pflichtfelder handelt. Nach der numerischen Beurteilung folgt die Möglichkeit, die persönlichen Erfahrungen in Textform zu beschreiben. Schließlich bestehen die Optionen, ein Bild hoch zu laden, das die geleistete Arbeit darstellt, Such- und Stichworte einzugeben, unter denen die Beurteilung gefunden werden soll, dem Dienstleister die Erlaubnis zu erteilen, im Falle von Rückfragen direkten Kontakt aufzunehmen und die fertig gestellte Beurteilung an Freunde oder Bekannte weiter zu leiten.

Anbieter selber haben die Möglichkeit sich und ihr Unternehmen auf der Plattform darzustellen, wenn sie bereit sind, hierfür eine monatliche Gebühr in Höhe von 50 Euro zu bezahlen. Hierfür erhält der Anbieter ein komplexes Paket, das aus einer eigenen Homepage, verschiedenen Kommunikationsservices und einer Weiterleitung von Kundenanfragen besteht. Darüber hinaus besteht, je nach Qualität der Bewertungen, die Möglichkeit, mit einem speziellen Qualitätsprädikat, dem so genannten “Gold-Wert-Siegel”, von kennstdueinen.de ausgezeichnet zu werden.

Die Einfachheit des Gesamtsystems bewährt sich insofern, als dass inzwischen mehr als 50.000 Suchanfragen pro Monat bei kennstdueinen.de eingehen und das Wachstum der Plattform mit täglichen 70 bis 100 Prozent angegeben wird. Die Seriosität wird zum einen dadurch sicher gestellt, dass Beleidigungen in Bewertungsbeiträgen automatisch heraus gefiltert werden, zum anderen dadurch, dass Beiträge als fragwürdig gemeldet werden können, wenn ihr Inhalt nicht zutreffend ist.

 

Fazit:

John Goddard und Carsten Schmidt haben aus einer einfachen Alltagsbeobachtung ein erfolgreiches Geschäftskonzept abgeleitet und diese in der Folge konsequent und schnell umgesetzt. Mit kennstdueinen.de ist es den beiden Gründern gelungen, ein regelrechtes Markt-Vakuum zu schließen. Zwar lassen sich bereits seit Langem zahlreiche Spezialseiten finden, auf denen branchenspezifische Empfehlungen ausgesprochen werden. Dieses System jedoch zum einen stark zu vereinfachen und zum anderen auf sämtliche Alltagssparten auszudehnen, stellt eine bewundernswerte Leistung dar, die aktuell mit dem entsprechenden Erfolg der Plattform belohnt wird.

Das Konzept spricht unmittelbar menschliche Bedürfnisse an: Verbraucher mögen es, über ihre persönlichen Erfahrungen zu berichten und hierbei Lob, Kritik und eigene Eindrücke an andere weiter zu geben. Menschen, die sich auf der Suche nach einem geeigneten Anbieter befinden, wissen die Beurteilungen zu schätzen, die von Verbrauchern mit einschlägigen Erfahrungen abgegeben wurden. Die Dienstleister selber werden in die Lage versetzt, aus den Bewertungen ihrer Kunden zu lernen, Anregungen aufzugreifen, um ihre Leistungen zu verbessern und zusätzliche eine Plattform zu gewinnen, auf der Qualität und gute Leistung wahrgenommen und kommuniziert wird.

Diese drei Bedürfnisse wurden von kennstdueinen.de gekonnt aufgriffen und gezielt umgesetzt. Im Ergebnis befindet sich aktuell ein Portal im Aufbau, das für zahlreiche Verbraucher und Anbieter einen hohen Nutzen entwickelt und dessen künftige Aussichten damit ausgezeichnet sind.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Dienstleistungen
Kategorie: Business & Industrie, Garten, Heimwerker
Startkapital: * 5.000 EUR - 10.000 EUR
Website: www.kennstdueinen.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

5029 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.