Geschäftsideen

Neues Storage-Konzept erobert Deutschland

Wer glaubt, dass IKEA nur die Konkurrenz anderer Anbieter von Aufbewahrungsmöbeln fürchten muss, irrt. Für immer mehr Menschen bieten nämlich zusätzliche Regale, Schränkchen und Aufbewahrungsboxen keine ultimative Lösung, da es schlichtweg an Platz in der Wohnung mangelt, um die Möbel aufzustellen. Doch wo soll man die Habseligkeiten unterbringen, von denen man sich nicht trennen kann? Bevor nun das Chaos ausbricht und die Wohnung komplett vermüllt, hilft es nur, die Sachen auszulagern. Aber wohin? Da sich die Einlagerung von Kleinigkeiten durch eine Spedition nicht lohnt und Self-Storage vielen zu umständlich ist, bleiben nicht viele Alternativen. Es sei denn, es gäbe einen Service, der die bequeme Abholung und Einlagerung per Post organisiert.

Neues Storage-Konzept erobert Deutschland

Auf die Geschäftsidee Lagernperpost.de kamen Damian Leich und Sinan Gökduman aus Berlin, die sich bereits in ihrer gemeinsamen Studienzeit kennenlernten. Im Rahmen eines Brainstormings stießen die beiden Anfang 2011 auf ein ähnliches Projekt in den USA, das dort schon einige Zeit erfolgreich lief. Seitdem gab es kein Halten mehr. Zügig wurde ein Businessplan erstellt und im April 2011 die haftungsbeschränkte Eigenraum UG gegründet. Seitdem nehmen immer mehr Privat- und Geschäftskunden den Service von Lagernperpost.de in Anspruch. Die Gründer selbst waren überrascht, wie gut das auch in Deutschland läuft. Der Ideenreichtum ihrer Kunden hat sie schlicht überwältigt.

 

Hausrat flexibel transportieren und einlagern lassen

Es gibt Start-Ups, deren Potenzial selbst die Gründer unterschätzen. Die Eigenraum UG aus Berlin mit ihrem Projekt Lagernperpost.de gehört dazu. Denn wie und für was die Kunden ihren Service so alles nutzen würden, hatten sie bei der Entwicklung ihres Geschäftskonzeptes in der gesamten Breite noch gar nicht bedacht. Viel Raum also für zielgerichtetes Marketing, denn der Einfallsreichtum der Kunden kennt kaum Grenzen. So nutzen beispielsweise Studenten während eines Auslandssemesters den Dienst zur Zwischenlagerung oder Berufstätige, die geschäftlich viel unterwegs sind. Doch nicht nur Privatkunden wie rüstige Rentner, die Platz für die Einrichtung eines Hobbykellers schaffen wollen, sondern auch viele Gewerbetreibende haben die Vorzüge von Lagernperpost.de längst erkannt.

Der Gründer und Geschäftsführer Damian Leich kennt seinen Geschäftspartner Sinan Gökduman bereits seit der Studienzeit. Gemeinsame Auslandssemester in Australien und Beratungsprojekte hatten die beiden bereits zusammen bestritten, bevor sie sich entschlossen die Eigenraum UG zu gründen. Das US-Projekt storagebymail wirkte wie eine Initialzündung bei ihrem Bestreben eine eigene Geschäftsidee in Deutschland umzusetzen. Ähnlich einfach und transparent wie die US-Geschäftsidee funktioniert auch Lagernperpost.de. Der Kunde kann eine beliebige Anzahl von Paketen bis zu einem Gewicht von 31,5 kg und maximalen Abmessungen von 120x60x60 cm direkt von DHL, dem Logistikdienstleister der Deutschen Post, so lange einlagern lassen, wie er möchte.

Jedes Paket kostet einmalig 19,90 Euro Einlagerungspauschale, welche die Abholung und Auslieferung des Pakets, sowie die erste Monatsmiete bereits einschließt. Ansonsten fallen lediglich 3,90 Euro Lagermiete pro Paket und Monat an. Das Paket kann nach Beendigung der Lagerung nicht nur an den Abholhort, sondern eine beliebige andere Adresse geliefert werden. Dieser Service ist mit der Einlagerungspauschale bereits abgegolten. DHL lagert die Pakete in modernen Hochregallagern ein – beheizt und alarmgesichert, wobei jedes Paket automatisch bis zu einem Betrag von 500 Euro versichert ist.

Das Konzept von Lagernperpost.de bietet eine superbequeme und flexible Möglichkeit für alle, die vorübergehend mehr Platz benötigen, sich aber nicht von ihren Sachen trennen möchten. Aufwand und Kosten bei kleineren Einlagerungsvolumen sind bei Speditionen viel zu hoch. Das trifft auch für Self-Storage zu, das erst sinnvoll ist, wenn Einrichtungsgegenstände wie Möbel eingelagert werden müssen.

Das Tolle an dem Konzept von Lagernperpost.de ist, dass man während der Einlagerung auch umziehen kann und die Sachen geliefert werden, ohne dass zusätzliche Transportkosten anfallen. Das ist bei der Speditionslagerung nicht möglich und auch bei Self-Storage muss der Transport an den neuen Wohnort selbst organisiert werden. Bei Umzügen an entfernte Orte entsteht dann ein nicht unerheblicher Zusatzaufwand.

 

Viel Geschäftspotenzial für Lagerung auf Zeit

Das Geschäftsmodell von Lagernperpost.de passt hervorragend in unsere Zeit, die von Mobilität geprägt ist wie keine andere Zeit zuvor. Nicht nur während der Ausbildung und Studienzeit wird diese erwartet, sondern erst recht von Mitarbeitern im späteren Berufsleben. Oft kann man viele Sachen, die einem viel bedeuten, nicht an jeden vorübergehenden Wohnort mit hinnehmen. Diese Lücke hilft ein Storagekonzept zu füllen, bei dem Abholung und Anlieferung bereits in der Pauschale inbegriffen sind und das hinsichtlich der monatlichen Mietgebühren erschwinglich bleibt. Auch andere Zielgruppen, die vorübergehend Platz benötigen, ihre Sachen aber kurzfristig nicht entsorgen oder anderweitig lagern können, bietet das Konzept eine flexible Lösung zum günstigen Preis.

Der Boom bei Self Storage Modellen zeigt, dass es trotzdem noch überreichlich Nischenmärkte gibt, die durch die logistischen Konzepte der Postdienstleister noch viel effektiver bedient werden können. Vor allem in Großstädten, wo Lagerraum teuer und knapp ist. Logistikspezialisten finden hier ein breites Betätigungsfeld, denn das Potenzial an flexiblen Möglichkeiten der Einlagerung ist mit einem einzigen Unternehmen wie Lagernpost.de, das diesen Service organisieren kann, noch lange nicht ausgereizt. Der Bedarf ist einfach da und wird in den nächsten Jahren weiter wachsen. Für ideenreiche Existenzgründer mit Organisationstalent bietet sich hier ein großes Betätigungsfeld.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: UG (haftungsbeschränkt)
Branche: Dienstleistungen
Kategorie: Verschiedenes
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website: www.lagernperpost.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

16047 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.