Geschäftsideen

Leihbücherei im Internet

Das E-Book scheint das gedruckte Buch zu verdrängen. Überall werden heutzutage Schmöker in digitaler Form für E-Book-Reader angeboten und mit Hörbüchern hat das klassische Medium zusätzliche Konkurrenz bekommen. Doch stimmt es wirklich, dass das gedruckte Buch langsam ausstirbt? Das ist mitnichten so. Denn nach wie vor werden Bücher in großer Zahl gekauft oder ausgeliehen und gelesen.

Der Absatzrückgang hat eher etwas mit veränderten Unterhaltungsgewohnheiten und dem demografischen Wandel zu tun. Das Buch an sich ist beliebt wie eh und je. Da immer mehr öffentliche Leihbüchereien aus Kostengründen jedoch schließen müssen, entwickelte der Antiquar Michael Walter aus dem südhessischen Reichelsheim eine Geschäftsidee für die Leihbücherei im Internetzeitalter.

Leihbücherei im Internet

Der Gründer startete seinen Online-Bücherverleih onleihn-buch.de im Mai 2010, nachdem er ein halbes Jahr zuvor das Unternehmen als haftungsbeschränkte UG gegründet hatte. Nach anfänglicher Zurückhaltung strömten immer mehr Leser in seine Leihbücherei im Internet, um Werke der aktuellen Belletristik auszuleihen oder auch zu kaufen.

Damit hatte er sich selbst und Skeptikern bewiesen, dass das Geschäftsmodell von onleihn-buch.de funktioniert. Das Angebot wird vor allem durch die Wünsche von Leserinnen und Lesern bestimmt und nicht nur durch die aktuellen Bestsellerlisten. Eine Geschäftspraxis, die dem Start-up zusätzlichen Auftrieb bescherte.

 

Online ausleihen – offline lesen

Ein Geschäftsmodell mit einer langen stationären Tradition online aufzuziehen, erfordert schon eine Menge Einfallsreichtum. Insbesondere dann, wenn es sich um klassische Medien handelt, deren Handel durch Preisbindung gesetzlich beschränkt ist. Man muss sich schon etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um nicht den Argwohn der stationären Konkurrenz auf sich zu ziehen.

Diese Erfahrung musste auch Michael Walter, ein Antiquar aus dem südhessischen Reichelsheim im Odenwald machen, als er mit seiner Online-Leihbücherei onleihn-buch.de im Mai 2010 an den Start ging. In den Kommentaren branchenspezifischer Onlinemedien sucht man begeisterte Zustimmung zu dieser neuen und originellen Online-Vermarktungsform für Bücher vergeblich.

Stattdessen überwiegt die Skepsis und Diskussionen über Verstöße gegen das Preisbindungsgesetz und das Urheberrecht nehmen einen breiten Raum ein. Der Gründer Michael Walter hat sich natürlich gründlich rückversichert, um seine Online-Leihbücherei onleihn-buch.de so zu betreiben, wie er es tut.

Und siehe da: Er darf das. Und bei ihm funktioniert das so, dass der Kunde zunächst das Buch zum verbindlich festgelegten Neupreis bei ihm erwirbt. Wenn er das Buch nach dem Lesen binnen sechs Wochen wieder zurückgeschickt, erhält er 75% des zuvor entrichteten Preises erstattet. Einfach und unkompliziert.

Michael Walter möchte mit dieser Geschäftsidee neu erschienene Bücher schnell und günstig unter die Leser bringen. Und das gelang ihm nach anfänglichen Startschwierigkeiten immer besser. Die Nutzer von onleihn-buch.de  jedenfalls wissen inzwischen die Vorteile der Online-Leihbücherei zu schätzen und das Preismodell, bei dem eine Lesegebühr in Höhe von 25% anfällt, wurde von ihnen durchgängig akzeptiert.

Sollten die Leser gebrauchte Bücher ausleihen, zahlen sie selbstverständlich nur den Gebrauchtpreis des Buchs. Wenn sie das Buch nicht behalten wollen, sondern innerhalb von 6 Wochen wieder zurückschicken, werden ihnen auch dann 75% davon wieder zurückerstattet.

Die Bücher werden grundsätzlich in einer Mehrwegverpackung verschickt, die auch für die Rücksendung wieder verwendet werden kann. Dabei braucht dann bloß das Adressetikett entfernt zu werden und schon kann die Rücksendung über Briefkasten oder Postfiliale abgewickelt werden.

Porto für die Rücksendung fällt dabei nicht an. Interessierte Leser brauchen sich bloß einmalig auf onleihn-buch.de zu registrierten und schon können sie aus vielen aktuellen Bestsellertiteln, das sie interessierende Buch ihrer Wahl bestellen. Sollte ein Titel nicht in der Auswahl vorhanden sein, reicht eine kurze Info an den Betreiber. Er wird es dann schnellstmöglich besorgen, sodass es nach wenigen Tagen schon vorrätig ist.

Auf die Kommunikation mit den Lesern legt der Gründer Michael Walter besonders großen Wert, weil dies seiner Meinung nach gerade den Reiz seiner Geschäftsidee ausmacht. In einer stationären Leihbücherei ist diese Form der zeitnahen Beschaffung von Wunschtiteln nun mal nicht möglich.

 

Variierbare Geschäftsidee mit viel Potenzial

Das Geschäftsmodell von onleihn-buch.de bietet Buchhändlern ein interessantes Zusatzgeschäft, kann aber auch im Haupterwerb betrieben werden. Kenntnisse der Buchbranche sind jedoch unerlässlich, da Beschaffungsvorgänge eine wichtige Rolle spielen und der Betreiber eines solchen Geschäfts einen Überblick braucht, welche Titel in den Bestsellerlisten ganz oben stehen.

Die Bestsellerliste bietet dem Existenzgründer eine wesentliche Orientierung, um den Bestand aktuell zu halten – sie sollte aber nicht ausschließlich herangezogen werden. Eine gute Kommunikationsstrategie mit den Kunden, wie sie von Michael Walter betrieben wird, bietet die besten Voraussetzungen für den langfristigen Erfolg.

Je besser der Online-Verleiher die Wünsche seiner Kunden kennt, desto zielgerichteter kann er sein Angebot daran ausrichten. Da immer mehr kommunale Leihbüchereien aus Geldmangel schließen müssen, hilft das Geschäftsmodell die Lücken zu füllen und besitzt nicht nur vor diesem Hintergrund noch erhebliches Wachstumspotenzial. Die Geschäftsidee lässt sich aber auch variieren.

Zum Beispiel könnten überwiegend Schul- und Lehrbücher angeboten werden. Eltern mit schulpflichtigen Kindern und Studenten mit geringem Budget wären eine überaus dankbare Zielgruppe. Schul- und Lehrbücher sind schließlich teuer und die Lehrmittelfreiheit gibt es nicht in allen Bundesländern. Und falls doch, dann höchstens mit erheblichen Einschränkungen aufgrund klammer Finanzen. 

Anmerkung der Redaktion: onleihn-buch.de ist nicht mehr aktiv.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: UG (haftungsbeschränkt)
Branche: Dienstleistungen
Kategorie: Bücher
Startkapital: * 5.000 EUR - 10.000 EUR
Website:
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

8274 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.