Geschäftsideen

Online-Handel mit Produkten rund ums Baby

Junge Mütter haben es zuweilen nicht leicht, für ihre Babys und Kleinkinder die richtige Kleidung zu finden. Mit ihren Sprösslingen einkaufen zu gehen, kann eine Tortur sein. Deshalb haben sich einige eBay-Powerseller diesem Segment angenommen und bieten im Internet alles rund ums Baby an, wo Mutter und Vater ganz bequem stöbern und kaufen können. Auch Jutta Bertsch hat dieses Feld für sich entdeckt und daraus eine entsprechende Geschäftsidee entwickelt. Die Geschäftsführerin der Bambino World Handels GmbH ist seit März 2004 im Metier und verkaufte bisher schon über 80.000 Produkte von der Babywaage bis hin zum Zwillingswagen.

Online-Handel mit Produkten rund ums Baby

 

Die Zeiten des umständlichen Einkaufens sind endlich vorbei

„Als Mutter von zwei Kindern habe ich selber die Erfahrung gemacht, dass das angebotene Sortiment selten meinen Erwartungen entsprach“, berichtet Jutta Bertsch im Interview mit Auktionsideen.de, „dass der Service sehr mangelhaft war und dass es mit einem Baby oder zwei Babys im Arm sehr umständlich war, nach geeigneten Produkten zu suchen. Dazu liegen die Preise der meisten Anbieter von Kinderartikeln sehr hoch, so dass junge Familien sich Qualität oft nicht mehr leisten können.“ Also entschloss sich die 37-Jährige, die Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert hat, danach ein Masters absolvierte und fünf Jahre in der Personalberatung in Österreich und im weiteren Ausland tätig war, sich selbstständig zu machen.

Steuerberater und Wirtschaftsförderungsinstitut gaben ihr Tipps, die Familie die nötige Unterstützung. „Begonnen haben wir nur aus Spaß mit einem Artikel, einem Türschutzgitter, das von einem Freund meines Mannes in Asien hergestellt wird. Wir wollten ihm dabei helfen, neue Vertriebswege für Deutschland und Österreich zu finden und haben neben der Suche nach Großhändlern auch einige Türschutzgitter auf eBay eingestellt. Gelagert und verpackt wurde alles in unserer Garage.

Die Schwierigkeiten am Anfang lagen vor allem im Bereich Logistik. Das Lager wurde langsam zu klein, die Preise für den Transport von kleinen Mengen an Paketen war sehr hoch. Es wurde also Zeit, ein neues Lager zu finden und gemeinsam mit einem Partner bessere Transportkonditionen zu verhandeln. Nachdem der Vertrieb dieses einen Artikels sehr erfolgreich verlief, entschloss ich mich, mich nach neuen Produkten umzusehen. Ich schloss Verträge mit namhaften Partnern ab. Bis Ende Juni, also gut drei Monate, habe ich alles allein mit einem Lagermitarbeiter gemanagt.“

Inzwischen beschäftigt das Unternehmen drei feste Mitarbeiter und drei auf geringfügiger Basis. Drei Leute arbeiten im Kundenservice und beantworten Fragen in den meisten europäischen Sprachen. Eine Angestellte ist für PR und Marketing zuständig, ein weiterer Kollege im Lager. Diese Mischung passt zum Konzept von Jutta Bertsch, den Kunden mit gutem Service zufrieden zu stellen, mit Qualität und fairen Preisen.

 

Eine eigene Marke

Derzeit ist die kleine Firma dabei, neue Vertriebswege zu finden. „Unsere Produkte sind schon über bambinoworld.eu zu günstigeren Preisen als über eBay zu kaufen, neue Vetriebswege werden jetzt aufgebaut“, kündigt Jutta Bertsch an. Und auch das Sortiment ist stark angewachsen. Vom Bett über Bettwäsche, Laufgitter, Hochstuhl, Wippe, Autositz, Kinderwagen und Jogger bis zu Doppelwagen und Türschutzgitter ist alles zu haben. Weitere Artikel kämen demnächst hinzu. Alle Produkte stammen übrigens von Bambinoworld, man bietet keine von anderen Marken an. Dafür hat man Exklusivverträge mit verschiedenen namhaften Herstellern.

Inzwischen haben die Baby-Enthusiasten viele Stammkunden gewonnen. Mund-zu-Mund-Propaganda macht die Bambinos immer bekannter, vor allem unter Privatkunden. Im Monat verkauft Bambinoworld heute rund 3.000 Artikel. Tendenz steigend. Am beliebtesten sind kurioserweise noch immer die Artikel, die den Grundstein für das erfolgreiche Geschäft bildeten: Türschutzgitter. Für sie hat Jutta Bertsch in Europa nach eigenen Angaben über eBay sogar Exklusivität. Kein Wunder, dass die Kundschaft sich international zusammensetzt.

 

Konzentration im Internet

Wie viele Powerseller schätzt aber auch die junge Unternehmerin, dass es in der nächsten Zeit zu einer Marktbereinigung im Online-Geschäft kommen wird. Mehr große Anbieter, die durch ihr Einkaufsvolumen konkurrenzfähige Preise garantieren können, weniger kleine Verkäufer. Neustarter, meint sie, sollten es deshalb mit hochspezialisierten Produkten versuchen, im Internet zu agieren, deren Nutzen aber sehr nachvollziehbar sei und online erklärt werden könne. „Wenn sie eine gute Geschäftsidee haben, hundertprozentig davon begeistert sind, dann trauen sie sich, diese Idee umzusetzen“, sagt Jutta Bertsch. „Konzentrieren sie sich auf ein Geschäftsfeld, versuchen sie nicht, alles halbwegs zu machen.“

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Österreich Österreich
Rechtsform: GmbH
Branche: Handel & Vertrieb
Kategorie: Baby
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website: www.bambinoworld.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

4907 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.