Geschäftsideen

Einkaufsbummel online - Community für Outfit-Beratung und Einkauf

Shopping im Internet ist als Erlebnis immer produktorientiert. So kauft wohl keiner eine ganze Wohnungseinrichtung, sondern stets einzelne Einrichtungsgegenstände. Ähnlich sieht es bei anderen Produktkategorien wie der Kleidung aus. Suchmaschinen, Preisroboter und ähnliches weisen die virtuelle Kundschaft direkt zum Artikel und listen eine ganze Batterie von Shops, die den Artikel im Sortiment führen, entsprechend preisrelevanter Kriterien auf. Die Erlebnisqualität eines Einkaufsbummels im richtigen Leben wird damit allerdings nicht erreicht.

Einkaufsbummel online - Community für Outfit-Beratung und Einkauf

Genau in diese Marktlücke stießen Ingo Heinrich, Michael Vietze und Mathias Ziegler im Februar 2009, als sie in München mit erdbeerlounge.de eine kostenlose Modeplattform gründeten, die dem Online-Kunden das Gefühl eines Bummels durch die Innenstadt vermittelt. Shop- und markenübergreifend lassen sich hier Outfits beliebig zusammenstellen. Halt wie im richtigen Leben. Nicht mehr der einzelne Shop mit seinem spezifischen Sortiment steht im Vordergrund, sondern das Outfit, welches sich jeder Kunde individuell aus verschiedenen Online-Shops zusammenstellen kann.

Kurzbeschreibungen mit Preis- und Shopangaben finden sich bei jedem veröffentlichten Artikel und die Outfits können durch andere Besucher von erdbeerlounge.de bewertet und nach verschiedenen Kriterien sortiert werden. Die Kombination aus Outfit-Beratung und Einkaufsführer ist selbst kein Shop, sondern verdient an Affiliate-Provisionen angeklickter Shops, zu denen die Besucher des Portals weitergeleitet werden. Für jede Bestellung erhält der Portalbetreiber eine Provision.

 

Dynamische Einkaufsberatung online

Der Boom bei den sozialen Netzwerken macht auch vor Online-Shopping-Portalen nicht halt, denn die Nutzer haben das Bedürfnis anderen mitzuteilen, was sie schick oder hip finden. Sie wollen mit anderen darüber kommunizieren, bevor sie ihre Kaufentscheidungen treffen. Entdeckt haben diese Marktlücke Ingo Heinrich, Michael Vietze und Mathias Ziegler, die erdbeerlounge.de im Februar 2009 in München als GmbH gründeten.

Bei erdbeerlounge.de handelt es sich nicht um einen Shop, der Kleidungsstücke und Accessoires verschiedener Hersteller auflistet, sondern um das virtuelle Pendant zum Shoppingerlebnis, das man etwa beim Innenstadtbummel hat. Die Kombinationsmöglichkeit unterschiedlicher Marken aus verschiedenen Shops vermittelt dem Besucher eine Vielfalt an Variationen beim individuellen Outfit, wie sie es sonst nur live bei einem Einkaufsbummel erleben können.

Der einzelne Online-Shop hat nur eine begrenzte Anzahl an Marken und Artikeln im Angebot, die sich bislang nicht mit anderen Artikeln desselben oder gar Artikeln aus anderen Shops kombinieren ließen. Bei erdbeerlounge.de hingegen ist diese Möglichkeit Programm, denn das Portal ist Outfit-Berater und Einkaufsführer in Einem, bei dem jeder angemeldete User individuelle Outfits erstellen kann. Die Kleidungsstücke aus dem Sortiment verschiedener Shops lassen sich per DropDown-Menüs auswählen und in das persönliche Outfit-Fenster ziehen.

Sollten bestimmte Kleidungsstücke und Accessoires nicht gelistet sein, können diese per Wunschzettel an die erdbeerlounge-Redaktion weitergeleitet werden. Wer ein individuelles Outfit fertig kreiert hat, kann dieses bei der Redaktion einreichen, die daraus eine passende Kombination zusammenstellt. Die fertigen und veröffentlichten Outfits können andere Usern bewerten und an Freunde versenden.

Die Betreiber von erdbeerlounge.de haben sich für die Ersteller etwas ganz besonderes einfallen lassen. Für erfolgreiche Outfits, die in Aktionen wie „Outfit der Woche“ vorgestellt werden oder in Hitlisten beliebter Outfits auftauchen, können die Ersteller Bonusse und Rabatte bei den jeweils anbietenden Shops erhalten. Alle publizierten Outfits lassen sich nach Preis oder Anlass sortieren und eingrenzen. Das erleichtert Besuchern die schnelle Orientierung, die nach einem passenden Outfit suchen, selbst aber keine kreativen Ambitionen haben, um eigene Vorschläge zu erstellen. Bei jedem Outfit werden alle zugehörigen Artikel einzeln aufgelistet und weitere Details wie Preis, Größe, Beschreibung und natürlich auch der Herkunfts-Shop angezeigt.

 

Der Kunde wird zum Outfit-Designer

Ein völlig neues Shopping-Erlebnis vermittelt erdbeerlounge.de. Der Nutzer ist Kunde und Outfit-Designer zugleich und liefert mit seinem Voting den Herstellern und Shopbetreibern wertvolle Hinweise zu Trends in der Modebranche. Dieses lebendige Einkaufserlebnis ist nur auf Portalen möglich, welche die Besucher und Kunden in einer Community einbinden. Während der klassische Shopbetreiber an Provisionen für verkaufte Waren verdient, lebt erdbeerlounge.de von den Affiliate-Provisionen, welche die angeschlossenen Shops anbieten. Erdbeerlounge ist ein besonders gutes Beispiel dafür, dass diese Form des Geldverdienens im Internet durchaus lukrativ sein kann.

Vorausgesetzt, das Gesamtkonzept ist interessant und animiert die Nutzer zum Mitmachen. Bei den Zielgruppen haben die Macher von erdbeerlounge.de allerdings die Herrenwelt vergessen, denn Outfits lassen sich bislang ausschließlich für die Damen erstellen. Konzepte wie erdbeerlounge.de gehört beim Online-Shopping auf jeden Fall die Zukunft. Geschäftsideen, die Social Media Funktionalität und Shopping originell zu integrieren verstehen, besitzen ein großes Potenzial.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Lifestyle
Kategorie: Kleidung & Accessoires
Startkapital: * 5.000 EUR - 10.000 EUR
Website: www.erdbeerlounge.de/fashion/
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

4587 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.