Geschäftsideen

Nachtlieferservice wird zum Eventdienst - damit die Party weitergeht

Wer hat das nicht schon mal erlebt? Die Party ist in vollem Gange, die Stimmung super und noch ein paar unverhoffte Gäste sind dazu gekommen. Oft sind gerade dann die Partyvorräte schneller zur Neige, als einem lieb ist. Deswegen die Party vorzeitig abzubrechen, wäre ein absolutes No Go. Wer möchte schon als Spaßbremse bei Freunden in Erinnerung bleiben, nur weil kein Bier mehr da ist oder der Ramazzotti nicht reichte? Nun ist guter Rat teuer. Die meisten Gastgeber sind zu diesem Zeitpunkt ohnehin mehr oder weniger stark alkoholisiert, sodass sich ein automobiler Trip zur nächsten Nachttankstelle schon deshalb verbietet. Seine Gäste vorübergehend allein lassen will schließlich auch niemand.

Nachtlieferservice wird zum Eventdienst - damit die Party weitergeht

Was also tun? Der zuvor arbeitslose Trockenbau-Monteur Michael Oldag erkannte 2006 diese Nöte und gründete einen Nachtlieferservice, der alles liefern kann, was gerade fehlt. Von Bier, Cocktails und Eiswürfeln bis hin zu Zigaretten, Süßigkeiten und Knabberzeug. Über das Standardangebot des stationären Handels hinaus versorgt der Lieferservice bottlepost-hamburg.de inzwischen die Partyszene mit „In-Getränken“, die es stationär sonst nicht zu kaufen gibt. Aus dem Notfallgetränkeservice entwickelte sich mit der Zeit ein Eventservice für New-In-Getränke, bei dem keine Wünsche offen bleiben. Gefeiert wird schließlich immer. Ob geplant oder spontan.

 

Keine Party muss mehr trocken bleiben

Am Anfang jeder Geschäftsidee steht die Feststellung eines Mangels oder einer Servicelücke. Nicht anders war dies bei Michael Oldag, der den Nachtlieferservice für Getränke bottlepost-hamburg.de am 27.03.2006 in Hamburg ins Leben rief. Es waren eben genau diese „Notsituationen“, die einen Gastgeber ganz schön ins Schwitzen bringen können, wenn er zur Party geladen hat und die Getränke nicht ausreichen.

Nicht zu vergessen die spontanen Partys, welche aus einer Laune heraus stattfinden, etwa nach einem Kino- oder Gaststättenbesuch mit Freunden. Wer hat in diesem Fall schon ausreichend Bier, Cola und andere Partygetränke vorrätig, um eine Fete steigen zu lassen? Genau diese Servicelücke entdeckte Michael Oldag im Jahr 2006. Aus der Not heraus geboren, wies die Umsetzung dieser Serviceidee dem gelernten Trockenbau-Monteur den Weg aus der Arbeitslosigkeit.

Zum Lieferumfang gehören alle Artikel, die auf einer Party gewöhnlich konsumiert werden. Dazu zählen Bier, Softdrinks, Knabberartikel, Spirituosen, Zigaretten und vieles andere mehr. Mit der Zeit entwickelte sich aus bottlepost-hamburg.de ein Eventservice für das Besondere. Nicht nur mehr Party-Retter für den Notfall mit handelsüblichen Getränken wollte Oldag mit seinem Start-Up-Unternehmen sein, sondern ein Lieferservice, der sich auf In-Getränke spezialisiert hat. Dies geht auch auf die Initiativen der Hersteller zurück, die auf den Notfallgetränkeservice aufmerksam wurden und ihm beständig neue Drinks in Dosenform zukommen ließen.

Diese haben so beziehungsreiche Namen wie „Ladykiller“ oder „Manter Punch“, aber auch Kultgetränke wie „Ficken“ oder Cocktailklassiker wie „Sex on the Beach“, die inzwischen fertig gemixt angeboten werden, dürfen natürlich nicht fehlen. Das Angebot unterliegt dauernden Veränderungen, da sich die Hersteller ständig neue Getränkekreationen einfallen lassen. Die Kundschaft freut es, denn die Bereitschaft Neues auszuprobieren war nie größer als in der Gegenwart.

 

Ausgeglichenes Sortiment gespickt mit exklusiven „In-Getränke“

Insgesamt stehen 30 verschiedene Getränke zur Lieferung bereit. Darunter befinden sich auch exotische Getränke ohne Alkohol wie Arizona Ice Tea. So wichtiges „Partyzubehör“ wie Crusheis, angeboten in 2kg-Beuteln, darf natürlich nicht im Sortiment fehlen. Geliefert wird nur innerhalb von Hamburg und ab einem Bestellwert von mindestens 49,- Euro. Für den Nachtlieferservice berechnet bottlepost-hamburg.de eine Pauschale von 60,- Euro. Ferner muss die Nachtlieferung gebucht werden. Stetig erfährt das Geschäftsmodell von Michael Oldag neue Impulse, denn über das bestehende Angebot hinaus plant der Existenzgründer eine Ausweitung des Sortiments auf den Bereich Barequipment.

Da sich das Angebot der Internetseite ausschließlich an erwachsene Konsumenten richtet, findet beim Betreten der Seite eine Abfrage nach der Volljährigkeit statt. Die Umsetzung vergleichbarer Geschäftsideen in anderen Städten erfordert vor allem ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft. Die Kundschaft zahlt schließlich gut für den Lieferservice zu ungewöhnlichen Zeiten. Klar, dass das Handy in diesem Business ständiger Begleiter ist, denn die Kunden bestellen bevorzugt über dieses Kommunikationsmedium. Ferner sind die Bestimmungen des Jugendschutzes bei einer solchen Geschäftsidee zu beachten. Lieferungen dürfen grundsätzlich nur an Personen erfolgen, die mindestens 18 Jahre alt sind.

 

Gutes Marketing ist der Schlüssel zum Erfolg

Wer nah am Puls der Zeit lebt und aufgeschlossen gegenüber Neuem ist, für den ist diese Geschäftsidee ideal. Gefeiert wird schließlich immer. Wichtig ist dabei, PR und Marketing über die lokalen Medien zu betreiben. Denn die sind neben den Online-Medien nach wie vor die wichtigsten Guides für die Partyschwärmer einer Stadt. Indem er dafür sorgte, dass die örtliche Boulevardpresse, Szenemagazine und verschiedene lokale Radiosender über seine Geschäftsidee bottlepost-hamburg.de ausführlich berichteten, ist dies Michael Oldag in Hamburg beispielhaft gelungen. Denn lokale Medien haben auch in Zeiten von Facebook & Co. nach wie vor eine nicht zu unterschätzende Multiplikatorfunktion.

 

Anmerkung der Redaktion: bottlepost-hamburg.de ist nicht mehr aktiv.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: Einzelunternehmen
Branche: Dienstleistungen
Kategorie: Lebensmittel, Verschiedenes
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website:
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

6168 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.