Geschäftsideen

Für Aufnahmen aus der Luft - Plattform für Drohnenpiloten

Manche Augenblicke im Leben sind unwiederbringlich. Nicht nur Feiern wie Hochzeiten oder Jubiläen zählen dazu, sondern auch abenteuerliche Unternehmungen. Viele Aktivsportler würden Szenen ihrer waghalsigen Klettertouren oder Surfsessions später gern noch einmal aus der Vogelperspektive sehen. Die wenigsten können sich allerdings einen Helikopter mit Kameramann leisten. Müssen sie auch nicht, denn Drohnen können das genauso gut erledigen.

Für Aufnahmen aus der Luft - Plattform für Drohnenpiloten

 

Wer aber hat schon die Erfahrung eine Drohne so zu lenken, dass die Kamera die spannendsten Momente aus der denkbar besten Perspektive einfängt? Hierzu gehören schon eine gehörige Portion an Erfahrung im Umgang mit Kameras und Drohnen sowie ein Gespür für das optimale Timing. Um diese Marktlücke zu schließen, hat Dave Brown aus Rhode Island in den USA die Plattform Droners.io gegründet, auf der Kunden und Drohnenpiloten zusammenfinden. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen können Bewertungen, Portfolios und Preise von spezialisierten Piloten lesen und vergleichen, um herauszufinden, welcher Pilot am besten zu den eigenen Anforderungen passt.

Die Services des 2015 gegründeten Start-ups sind für beide Seiten kostenlos. Nur wenn eine Pilotenleistung in Anspruch genommen wird, fällt das Honorar an, das über die sichere Bezahlplattform des Portals beglichen wird. Zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Unterhaltungs- und Filmbranche vertrauen bereits auf die Services von Droners.io, die sich in den USA einer stetig wachsenden Beliebtheit erfreuen.

 

Tausende Drohnenpiloten beteiligen sich bereits

Um Events professionell zu fotografieren, bedarf es einer Menge an Erfahrung. Vor allem dann, wenn Fotos und Filmsequenzen aus der Luft mit einer Kameradrohne aufgenommen werden sollen. Zwar gibt es bereits unzählige Freizeitpiloten, die Schnappschüsse mit einer Drohnenkamera knipsen und Filmsequenzen drehen, doch es sind und bleiben Amateuraufnahmen, auf die sich viele lieber nicht verlassen wollen. Sind die Filmsequenzen aus der Luft bei einer Hochzeit unscharf oder verwackelt, ist das mehr als ärgerlich. Das Risiko ist vielen einfach zu hoch. Lieber engagieren sie einen professionellen Drohnenpiloten, auf den sie sich verlassen können.

Um Drohnenpiloten zu finden, gründete Dave Brown in Wakefield im US-Bundesstaat Rhode Island im August 2015 die Plattform Droners.io, die Kunden mit den passenden Piloten zusammenbringt. Sowohl für die Kunden als auch die Drohnenpiloten ist die Teilnahme komplett kostenlos. Wer einen Drohnenpiloten in seiner Nähe sucht, kann eine detaillierte Jobbeschreibung posten oder alternativ nach Piloten aus der Umgebung suchen, die für den Job infrage kommen. Piloten können ihrerseits ihre Profile einstellen. Darin enthalten sind die Lizenznummer, Angaben zum Einsatzort, der durchschnittliche Stundensatz sowie die Angabe, bis zu welcher Höhe der Pilot versichert ist. Ferner enthält das Profil Angaben zu konkreten Erfahrungen und Fähigkeiten des Piloten sowie bevorzugte Einsatzgebiete.

Auf Droners.io haben sich bis heute Tausende Drohnenpiloten aus allen Regionen der USA registriert. Droners.io prüft vor der Aufnahme die Richtigkeit der Daten. Um die Kunden zu schützen, werden grundsätzlich nur lizenzierte Piloten aufgenommen. Waren die Kunden mit der Jobausführung zufrieden, können sie eine Bewertung abgeben. Je bessere Bewertungen der Pilot bekommt, umso mehr Sterne erhält er. Zwecks Kontaktaufnahme können die Kunden mit Piloten ihrer Wahl chatten, um weitere Details für einen eventuellen Job zu abzuklären.

Die Bezahlung der Piloten erfolgt erst nach erledigtem Job, also wenn der Pilot dem Kunden die Aufnahmen übersandt hat. Zwecks Sicherstellung der Provision erfolgt die Bezahlung ausschließlich über die sichere Bezahlplattform von Droners.io.

 

Communitys für Drohnenpiloten haben Zukunft

Was in den USA inzwischen völlig normal ist, einen Drohnenpiloten zu mieten, steckt in Deutschland noch ganz am Anfang. Doch auch bei uns wächst der Bedarf an professionellen Kameraaufnahmen aus der Luft. Sei es, um Immobilienobjekte in ihrer Gesamtheit zu fotografieren oder zu filmen oder Aufnahmen von Events wie Hochzeiten und Geburtstagsfeiern zu machen. Nicht zu vergessen, Actionaufnahmen aus der Höhe von Klettertouren, Surf-Sessions, Stockcar-Rennen und vieles mehr. Um wirklich gute Aufnahmen zu bekommen, sind die handelsüblichen Billigdrohnen meistens völlig ungeeignet, zumal sie auch nur von Amateuren gelenkt werden.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich einen erfahrenen Drohnenpiloten mit professioneller Ausstattung suchen. Einen solchen zu finden, gestaltet sich allerdings bislang schwierig. Damit die Anreise nicht zu teuer wird, sollte er in der Nähe wohnen und seine Provision muss auch zum Budgetrahmen des Kunden passen. Und was am wichtigsten ist: Er sollte vor allem Erfahrung aus dem jeweils gewünschten Bereich mitbringen, denn ein guter Hochzeitsfotograf ist für Actionaufnahmen nur bedingt geeignet.

Damit sich Kunden und Piloten schneller finden können, bedarf es einer speziellen Plattform wie droners.io mit Community. Die Geschäftsidee eignet sich nicht nur für drohnenbegeisterte Gründer, sondern für alle, die sich leidenschaftlich dem Aufbau von Communitys widmen möchten.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Rechtsform: Limited Liability Company (LLC)
Branche: Dienstleistungen
Kategorie: Software
Startkapital: * 5.000 EUR - 10.000 EUR
Website: droners.io
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

2254 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.