Geschäftsideen

Die Revolution im Getränkehandel

Fruchtsäfte spielen im Ernährungskonzept der Deutschen eine große Rolle und stehen für Gesundheit, Frische und Lebenskraft. Die meisten in unserem Land verkauften Säfte werden dabei aus einem Konzentrat hergestellt, das, mit Wasser verdünnt, den fertigen Fruchtsaft ergibt. Da dieses Wasser dem ursprünglichen Saft zunächst entzogen und dann, kurz vor der Abfüllung, wieder zugefügt wird, unterscheiden sich die fertigen Säfte in ihrer Zusammensetzung nicht von dem Direktsaft, der ohne Konzentration, unmittelbar nach der Saftherstellung, abgefüllt wird.

Die Revolution im Getränkehandel

In Deutschland steht jedem Verbraucher Trinkwasser in überdurchschnittlich hoher Qualität zur Verfügung. Vor diesem Hintergrund fragten sich Professor Günter Faltin und Rafael Kugel, warum wir den letzten Schritt der Saftproduktion, das Auffüllen mit Wasser, nicht einfach zuhause erledigen. Seit 2006 bietet ihr Unternehmen, die Ratio Drink AG, hochwertige Konzentrate an, mit denen sich Fruchtsäfte ganz einfach selber herstellen lassen.

 

Ratio Drink steht für eine rationale Revolution des Getränkehandels

Die Getränkeindustrie stellt aus frischen Früchten Konzentrate her, transportiert diese zu ihren Abfüllanlagen, ergänzt das Konzentrat wieder mit Wasser, füllt den Saft in Flaschen oder andere Verpackungen und liefert diese an die jeweiligen Verkaufsstellen. Verbraucher schleppen diese Säfte, die zu fast 90 Prozent aus Wasser bestehen, mühevoll nach Hause und kümmern sich nach dem Verzehr um die Rückgabe von Flaschen oder die Entsorgung von Getränkekartons.

Zurecht stellten die beiden Firmengründer die Frage, warum sich dieses umständliche Verfahren am Markt durchsetzen konnte und wieso die Verbraucher nicht einfach das Konzentrat erwerben und den jeweiligen Fruchtsaft selber zuhause herstellen. Der Hauptbestandteil des Saftes, das Wasser, steht jedem von uns preiswert und in hoher Qualität in Haus oder Wohnung zur Verfügung.

Die Ratio Drink AG bietet ihren Kunden die einfache Bestellung von verschiedenen Saftkonzentraten in drei Liter Packungen an. Je nach Sorte lassen sich aus dieser Menge bis zu 24 Liter Saft herstellen. Die Konzentrate werden gewonnen, indem fertig produzierter Fruchtsaft schonend erhitzt wird. Dadurch verdampft das enthaltene Wasser und das Konzentrat entsteht. Hierbei werden weder chemische Zusätze noch Zucker oder andere Süßungsmittel eingesetzt.

 

Ratio Drink AG: Ein kleines Sortiment mit großer Wirkung

Die Angebotspalette der Ratio Drink AG beschränkt sich auf wenige Produkte. Im Angebot befinden sich Orangen- und Apfelsaftkonzentrate. Innerhalb der Sorte Apfel hat der Verbraucher die Wahl zwischen einem klaren und einem trüben Bio-Apfelsaft und einem klaren, normalen Apfelsaft. Während die Orangen für das Orangensaftkonzentrat aus Brasilien stammen, werden alle eingesetzten Äpfel in Deutschland geerntet und weiterverarbeitet.

Je nach Sorte werden die Säfte im Verhältnis 1:3 bis 1:7 gemischt. Unabhängig von der Empfehlung der Ratio Drink AG kann natürlich jeder Kunde selber bestimmen, in welchem Mischungsverhältnis ihm der Saft am besten schmeckt. Bei Preisen zwischen 15,50 Euro bis 24,00 Euro je drei Liter Packung schlagen die fertig gemischten Säfte mit Literpreisen von 0,69 Euro bis 1,67 Euro zu Buche und sind damit günstiger als beim Discounter um die Ecke.

Ab einem Bestellwert in Höhe von 60,00 Euro entfallen die Versandgebühren, die unterhalb dieser Bestellmenge mit 4,20 Euro berechnet werden. In Bezug auf die Haltbarkeit der Konzentrate muss man sich keine Sorgen machen. Durch ein spezielles Verpackungssystem und ein Zapfventil, das keinen Sauerstoff einlässt, sind diese nach dem ersten Anbrechen für mindestens drei Monate haltbar.

 

Den Dingen konsequent auf den Grund gehen

Professor Günter Faltin und Rafael Kugel haben mit ihrem Konzept Ratio Drink eindeutig unter Beweis gestellt, dass es sich lohnen kann, überlieferte und weit verbreitete Konsumgewohnheiten genau unter die Lupe zu nehmen und kritisch zu hinterfragen.

Im Ergebnis steht Verbrauchern eine ganz neue Form des Getränkeeinkaufs zur Verfügung, die durchgängig vorteilhaft ist: Günstige Preise, weniger Transportaufwand und kein Stress mit der Pfandrückgabe oder der Verpackungsentsorgung, dazu ein hochwertiger Saft ohne chemische Zusätze und ohne Zucker.

Das Beispiel zeigt deutlich, dass nicht alles, was etabliert ist, auch gut sein muss und dass viele Märkte ganz neue Potentiale erkennen lassen, wenn man bereit ist, mit Traditionen zu brechen und sich mit den eigenen Ideen, Vorstellungen und Konzepten besonders verbraucherfreundlich positioniert.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: AG
Branche: Ernährung
Kategorie: Lebensmittel
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website: www.ratiodrink.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

8189 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.