Geschäftsideen

Sauber ohne Waschanlage - Autowäsche vor Ort

Autoreinigung gehört zu den Dienstleistungen, für die immer Bedarf existiert. Hierfür steht dem Autofahrer mit Autowaschstraßen und Portalwaschanlagen an Tankstellen ein entsprechender Service zur Verfügung. Trotz dieses flächendeckenden Angebots fehlt es vielen aus zeitlichen Gründen an der Möglichkeit, es bei Bedarf zu nutzen. Für die Autoreinigung muss man nämlich Zeit einplanen, die dann für andere Dinge fehlt. Da Zeit heutzutage eine besonders knappe Ressource ist, liegt die Lösung eigentlich auf der Hand. Abdula Hamed und Slawa Kister aus Stuttgart sahen das genauso und entwickelten eine Geschäftsidee, bei der die Dienstleistung Autoreinigung am Standort des Kfz erbracht wird.

Sauber ohne Waschanlage - Autowäsche vor Ort

Aus der spontanen Geschäftsidee entwickelten die Gründer sehr bald einen professionellen Businessplan und gründeten Ende 2011 die Cleaner GmbH. Gleich, ob das Fahrzeug gerade auf dem Firmenparkplatz, im Parkhaus oder vor der eigenen Haustür steht – die Autoreiniger kommen zum Kunden und verrichten am Standort des Kfz ihre Dienste. Während bei der herkömmlichen Autoreinigung Unmengen Wasser pro Fahrzeug benötigt werden, kommen die Autoreiniger fast ohne das kostbare Nass aus. Das ist durch die innovative Reinigungsmethode möglich, die MyCleaner selbst entwickelt hat. Zurzeit ist der revolutionäre Autowaschdienst an sieben Standorten in Deutschland aktiv. Weitere Standorte im In- und Ausland sind geplant und werden in Kürze hinzukommen.

 

Vier Richtige für ein revolutionäres Konzept

Die Autowäsche ist für die meisten Autofahrer zwar wichtig aber auch lästig. Das Problem ist einfach die fehlende Zeit, denn wer hat schon Lust, sich am Samstag mit seinem Fahrzeug in eine Schlange an einer Waschanlage einzureihen oder in der Mittagspause extra zu einer Autowaschstraße zu fahren. Das brachte 2011 die beiden Gründer Abdula Hamed und Slawa Kister aus Stuttgart auf die tolle Geschäftsidee MyCleaner, einen Autoreinigungsservice, der zum Fahrzeug kommt.

Beide Gründer lernten sich auf einer Autofahrt nach Aachen kennen, wo Abdula Hamed an der FH Biomedical Engineering studierte. Als selbständiger Unternehmensberater für Finance und Controlling erkannte Slawa Kister schnell das Potenzial, das in der Geschäftsidee Vor-Ort-Autoreinigung steckt. Seine Ehefrau Natalia steuerte ihr Marketingfachwissen bei und bald darauf war ein Businessplan erstellt. Als Vierter stieß Mohamed Hamed, Wirtschaftsinformatikstudent und Bruder von Abdula Hamed hinzu und komplettierte das Gründerteam. Noch im November desselben Jahres gründeten sie die Cleaner GmbH in Remseck am Neckar.

Die Autoreiniger von MyCleaner kommen direkt zum Fahrzeug des Kunden nach vorheriger Terminabsprache. Die Kunden können über das Online-Buchungssystem von MyCleaner sofort feststellen, ob am gewünschten Ort zum gewünschten Zeitpunkt ein mobiler Cleaner verfügbar ist. Ist das der Fall, holt sich ein Cleaner beim Kunden den Autoschlüssel und legt sofort mit der Autoreinigung los. Das Reinigungskonzept von MyCleaner ist durch eigens entwickelte, biologisch abbaubare Reinigungsmittel besonders umweltfreundlich.

Es wird so gut wie kein Wasser benötigt und es verbleiben am Reinigungsort auch keine Rückstände. Somit kann der Cleaner überall arbeiten: im städtischen Parkhaus, auf dem Firmenparkplatz oder vor der Haustür des Kunden. Der Preis für die komplette Innen- und Außengrundreinigung eines Mittelklassefahrzeugs, wie einem 3er-BMW, kostet 59,98 Euro und als Intensivreinigung 89,98 Euro.

Dem Start-up, das nebenberuflich aufgebaut wurde und sich in der Startphase komplett selbst finanziert hatte, gelang es, bereits nach einem Jahr einen höheren sechsstelligen Umsatz zu generieren und ein ausgeglichenes Ergebnis zu erzielen. MyCleaner ist zurzeit an den Standorten Hannover, Marburg, Heidelberg, im Rhein-Neckar-Gebiet, Karlsruhe, Stuttgart und München aktiv. MyCleaner arbeitet überwiegend mit fest angestellten Cleanern zusammen, plant aber im Zuge der weiteren Expansion den Aufbau eines Franchise-Systems. Das Start-up beabsichtigt, deutschland- und europaweit zu expandieren. Nach ersten Auslandserfahrungen in Moskau ist der Aufbau von weiteren Niederlassungen in Athen und Wien geplant.

 

Riesenpotenzial für Autoreinigung am Fahrzeugstandort

Für Dienstleistungen rund um das Fahrzeug geben Fahrzeughalter in Deutschland Jahr für Jahr ein kleines Vermögen aus. Autowaschanlagen setzen in Deutschland derzeit mehr als 1,5 Milliarden Euro jährlich um. Tendenz steigend. Hier ist also ein enormes Potenzial vorhanden, das nicht erst mühsam erschlossen werden muss. Intelligente Servicekonzepte wie MyCleaner bieten beste Voraussetzungen, um gegen Autowaschanlagen erfolgreich zu konkurrieren und Marktanteile zu erobern.

Angesichts von über 60 Millionen registrierten Fahrzeugen in Deutschland stehen die Chancen dafür ausgezeichnet. Wer sich in der Fahrzeugbranche auskennt und weiß, worauf es bei der Fahrzeugreinigung ankommt, bringt gute Voraussetzungen mit, um ein mobiles Kfz-Reinigungsunternehmen erfolgreich aufzuziehen. Die Geschäftsidee lässt sich skalieren, indem man sich beispielsweise zunächst nur auf die Innenreinigung beschränkt, am Wohnort nebenberuflich startet und Schritt für Schritt ausbaut. Potenzial für mobile Reinigungsdienste am Fahrzeug ist in jedem Fall reichlich vorhanden.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Dienstleistungen
Kategorie: Auto & Motorrad
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website: www.mycleaner.com
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

14335 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.