Geschäftsideen

Nur Barfußlaufen ist schöner - Minimalistische Schuhe für Kinder

Beim Schuhkauf orientieren sich die meisten Menschen an vorherrschenden Modetrends. Ob die Schuhe auch der Fußgesundheit guttun, ist da eher zweitrangig. Bei Kinderschuhen sehen die Eltern zwar schon mal genauer hin, doch im Endeffekt fällt auch hier die Wahl auf modisches Schuhwerk wie Sneakers & Co. Nicht nur Orthopäden sind sich einig, dass Schuhe mit dicken Sohlen nicht gut für die Entwicklung von kleinen Kinderfüßen sind.

Erstens fällt das Abrollen der Füße durch die dicken Sohlen schwer und zweitens kann keine Kontakterfahrung zum Boden zustande kommen. Die Eltern Anna und Ran Yona wollten, dass ihre drei kleinen Kinder mit gesundem Schuhwerk aufwachsen, suchten aber vergebens nach geeigneten Exemplaren. Dieses Schlüsselerlebnis inspirierte sie zu der Geschäftsidee „Wildling Shoes.

Nur Barfußlaufen ist schöner - Minimalistische Schuhe für Kinde

Ihre Kinderschuhe ermöglichen Kindern eine Sinneserfahrung beim Gehen, weil die Schuhsohlen aus weichen und natürlichen Materialien bestehen. Kinder sollen durch die minimalistischen designten Schuhe einen natürlichen Gang erlernen und den Untergrund sinnlich erfahren. Nach der Gründung der Wildling Shoes GmbH und dem Start der Website mit integriertem Webshop machte das Gründerpaar die faszinierende Erfahrung, sich vor Anfragen kaum noch retten zu können. Die Schuhe gingen nämlich weg wie warme Semmeln.

 

Schuhe wie eine zweite Haut

Manche Geschäftsideen werden vom Leben geschrieben. So erging es auch dem Elternpaar Anna und Ran Yona, die vor ihrer Rückkehr nach Deutschland im Jahr 2013 zwölf Jahre in Israel gelebt hatten. Dort kamen auch ihre drei Kinder zur Welt, für die Barfußlaufen schon aufgrund der klimatischen Gegebenheiten in dem Land am östlichen Mittelmeer etwas völlig Normales war.

In Deutschland ist das natürliche Laufen ohne Schuhe nur in den Sommermonaten möglich. Als Alternative böten sich Schuhe an, deren Sohlen biegsam sind und sich dem Fuß perfekt anpassen. Sie sollten dem Fuß größtmöglichen Schutz bieten, ohne ihn irgendwie einzuengen. So, als wären sie eine zweite Haut. Doch genau hier lag das Problem, denn solche Schuhe waren in deutschen Schuhgeschäften nirgends zu finden.

Anna und Ran wollten einfach nicht, dass ihre drei Kinder unflexibles, starres Schuhwerk tragen, das die Füße verformt. Stattdessen haben sie aus der Not eine Tugend gemacht und sich als absolute Quereinsteiger zusammen mit Schuhdesignern intensiv mit der Produktentwicklung von gesunden Kinderschuhen befasst.

Sie gründeten ihre Wildling Shoes GmbH im Sommer 2015 in Gummersbach und schufen mit dem Namen ihres Unternehmens ein neues Label. Direkt nach der Gründung starteten sie eine Crowdfunding-Kampagne mit überwältigendem Erfolg. Es dauerte keine zwei Tage, bis sie das Fundingziel von 15.000 Euro erreicht hatten. Bis zum Ende der Kampagne wurden rund 1.000 Paar Schuhe verkauft.

Mit einer solchen Resonanz hatten die beiden Gründer von Wildling Shoes nicht gerechnet. Bereits im September 2015 begann die Schuhproduktion in einer kleinen Schuhmanufaktur in Portugal. Wegen der großen Nachfrage musste Wildling Shoes die Produktion schon bald darauf in eine größere portugiesische Schuhfabrik verlegen. Bei Kinderschuhen blieb es nicht.

Immer mehr Kunden fragten nach Schuhen in Erwachsenengrößen, die schließlich ebenfalls Eingang ins Sortiment fanden. Inzwischen gibt es Wildling Schuhe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Größen von 18 bis 48. Nicht nur das Sortiment vergrößerte sich, sondern auch die Umsätze. Inzwischen ist das Unternehmen stark gewachsen. Jeden Tag werden mehr als 700 Schuhpaare versendet. Die zuverlässigen Mitarbeiter/innen arbeiten überwiegend virtuell und sind über ganz Deutschland verteilt.

 

Viel Potenzial für gesundes Schuhwerk

Eltern tendieren stets dazu, ihre Kinder modisch zu kleiden. Beim Thema Kinderschuhe jedoch hat sich ein ganz anderer Trend durchgesetzt, den man mit „Zurück zur Natur“ umschreiben könnte. Da Barfußlaufen in unseren Breiten nur eingeschränkt möglich ist, boomen flexible, fußgesunde Kinderschuhe ohne Ende.

Als Anna und Ran Yona 2015 ihr Business Wildlings Shoes starteten, hatten sie nicht im Traum damit gerechnet, jährlich mehr als 80.000 Schuhpaare ihrer Kreationen verkaufen zu können. Sie profitieren davon, dass Orthopäden unisono zu gesundem, die Fußmuskulatur stärkenden Schuhwerks raten. Insbesondere bei Schuhen für Kinder. Massenware ist out.

Noch haben die großen Schuhmarken diesen neuen Trend nicht aufgegriffen. Gründer können daher besonders gut von diesem Trendwechsel profitieren und in die Marktlücke stoßen. Besonders interessant: Es geht nicht nur um Kinderschuhe, sondern auch die Erwachsenen entdecken, wie wichtig gesundes Schuhwerk ist. Durch biegsame, flexible Sohlen endlich wieder den Boden unter den Füßen spüren können, heißt die Devise.

Die Geschäftsidee richtet sich nicht nur an fachkompetente Schuhdesigner und Produktentwickler. Das Beispiel Wildlife Shoes zeigt recht anschaulich, dass auch absolute Laien in dieser Branche erfolgreich sein können. Wie bei jedem Quereinstieg setzt das eine gewisse Lernbereitschaft voraus. Für engagierte Gründer sollte dies angesichts des enormen Potenzials dieser Geschäftsidee allerdings das kleinste Problem sein.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Gesundheit, Lifestyle
Kategorie: Kleidung & Accessoires
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website: wildling.shoes
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

275 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.