Geschäftsideen

Selbst stylen statt Louis Vuitton - Handtaschen individuell gestalten

In der Lebenswelt einer Frau besitzt kein anderer Gebrauchsgegenstand einen höheren Stellenwert als die Handtasche. Das ist so, das war so und wird immer so bleiben. In ihr werden alle persönlichen Schätze verstaut, die Frau immer dabeihaben muss. Dabei wird beim Trageanlass genauestens unterschieden: Business-like im Büro, dezent im Theater und locker-sportlich im Urlaub. Denn jenseits aller praktischen Erwägungen ist sie natürlich auch ein modisches Accessoire, das mit der Kleidung zu harmonieren hat. Die Ursache für die stets überreichliche Anzahl an Handtaschen, die sich im Besitz jeder Frau befinden.

Selbst stylen statt Louis Vuitton - Handtaschen individuell gestalten

Dominierten bislang vor allem Markenartikel, so setzt nunmehr auch hier ein Trend zum individualisierten Produkt ein. Dies erkannten auch Stephan Smalla und Sascha Sauer, die sich der Sache annahmen und im Sommer 2010 mit myuniquebag.de einen Online-Shop für selbst gestaltbare Damen Handtaschen eröffneten. Um der Damenwelt dieses phantastische Konzept schmackhaft zu machen holten sie auch gleich zu einem Paukenschlag aus: Satte 10 Milliarden Möglichkeiten gibt es nämlich auf myuniquebag.de die Handtasche selbst zu designen. Da hat Louis Vuitton keine Chance. Mass Customization ist angesagt. In den Community-Netzwerken von Frauen sprach sich diese Idee jedenfalls schnell herum und wurde begeistert aufgenommen.

 

Was hat Sie, das ich nicht habe?

Bekanntlich ärgern sich Frauen oft über Dinge, die der Männerwelt immer ein Rätsel bleiben werden. Eines dieser Rätsel ist der Ärger über die Geschlechtsgenossin, die das gleiche anhat oder trägt. Wie zum Beispiel die Handtasche. Für Stephan Smalla wirkte ein einschlägiges Gespräch zweier Freundinnen im Sommer 2009 wie eine Initialzündung für seine Geschäftsidee, die er zusammen mit Sascha Sauer ein Jahr später verwirklichte. Als GbR in Berlin gegründet ging My Unique Bag mit der Website myuniquebag.de schließlich im Juli 2010 online.

Die Produktion der Taschen wird von einer Schneiderei auf Bali ausgeführt, die mit fünf Schneidern und drei weiteren Mitarbeitern für Verwaltung, Verpackung und Logistik die Produktion und den Versand abwickeln. Auch ein Geschäftsführer ist zugegen, der darüber wacht, dass alle Prozesse vor Ort reibungslos ablaufen. Zudem findet eines ständige Qualitätskontrolle durch erfahrene Schneidermeister statt.

Am Firmenstandort in Berlin kümmert sich die Design- und Musterabteilung stetig darum, dass neue Grundmodelle entworfen werden. Zusammen mit einer Modedesignerin und einer Marketing-Assistentin sorgt der zweite Geschäftsführer für Konzeption und Umsetzung neuer Ideen für myuniquebag.de. Hierzu zählt auch die Prüfung von Marktakzeptanz und Praxistauglichkeit, denn schließlich will man keine Ladenhüter im Shop haben. Ohne Marketing geht das allerdings nicht.

Garantiert handgefertigt und zu 100% einzigartig sind alle Kreationen, die sich bei myuniquebag.de ordern lassen. Bei über 10 Milliarden Kombinationsmöglichkeiten verwundert das nicht. Sechs Basismodelle bringen bereits über die Auswahl von Material und Farbe mehrere hundert Varianten hervor. Doch erst mit den Applizierungen, die das Interieur wie die Innenstofffarbe betreffen, Verschlussart und Metallteile umfassen und auch maßgeschneiderte Henkellängen berücksichtigen, wird die tatsächliche Taschenvielfalt auf myuniquebag.de offensichtlich. Beim Design der Damen Handtasche wird die Shopbesucherin durch einen Taschenkonfigurator unterstützt. Am Bildschirm wird jede Änderung eines Details sofort angezeigt bis zum fertig designten Endprodukt.

Alle Taschen werden versandkostenfrei geliefert, werden bei Nichtgefallen zurückgenommen und sind zu einem Preis zwischen 99,- Euro und 200,- Euro zu haben. Das ist zwar nicht supergünstig, aber immer noch erheblich preiswerter als Markenprodukte. Und schließlich erwirbt man bei myuniquebag.de auch ein Unikat. Ob die typischen Streitereien zwischen Frauen damit ein Ende haben werden?

 

Mass Customization versus Markenartikel

Immer mehr Shops setzen auf das Konzept des Mass Customization, das die Vorzüge von Massenproduktion mit individueller Maßanfertigung zusammenbringt. So auch myuniquebag.de. Waren individuelle Maßanfertigungen bis vor wenigen Jahren für die breiten Käuferschichten kaum bezahlbar, so hat sich dies grundlegend gewandelt. Globale Geschäftsbeziehungen, Produktion an kostengünstigen Standorten und vor allem die Transaktionsmöglichkeiten des Internet machten es möglich. Diese neuen Möglichkeiten haben einen Trend entstehen lassen, der immer größere Kreise zieht.

Bei myuniquebag.de, wo eine Tasche den eigenen Wünschen entsprechend aus 70 exklusiven Materialien gestaltet werden kann sind der Phantasie und Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Die Bezahlbarkeit des Angebots ist hier wie bei vergleichbaren Produktshops aus dem Gebiet der Mass Customization unbedingte Voraussetzung für die weitere erfolgreiche Expansion dieses Geschäftsmodells. Junge internetaffine Käuferschichten werden diesen Trend weiter vorantreiben, der sich zwischen den hochpreisigen Markenartikeln einerseits und billiger Massenproduktion andererseits als drittes Segment etablieren wird. Für die Markenartikler dürfte es in Zukunft schwerer werden neue Käuferschichten zu erschließen.

Die beiden Gründer hatten Ihre Idee vor allem mit Hilfe von Facebook und Twitter vorab bekannt gemacht und konnten, nachdem die Machbarkeit und Finanzierung gesichert waren, von Beginn an voll durchstarten. Ein Hinweis auf die wichtige Rolle, die die sozialen Netzwerke inzwischen bei der Kommunikation neuer Geschäftsideen spielen, indem Meinungsführerschaften schon frühzeitig aufgebaut werden.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GbR
Branche: Lifestyle
Kategorie: Kleidung & Accessoires
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website: www.myuniquebag.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

5635 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.