Geschäftsideen

Kleine Kuchen mit Suchtgefahr - Tassenkuchen aus der Mikrowelle

To-Go-Snacks mögen zwar Konjunktur haben, doch gibt es immer noch Leckereien, welche der heutige Mensch am liebsten zu Hause genießt. Nur müssen sie sich ohne viel Aufwand zubereiten lassen. Kuchen zählt eigentlich nicht dazu. Lieber holt man ihn frisch vom Backshop um die Ecke, denn fürs Kuchenbacken braucht man bekanntlich Zeit.

Wie wäre es stattdessen mit süßen Snacks wie Tassenkuchen, die international auch als Cup Cakes gerade im Trend liegen? Doch wie backt man einen einzelnen Tassenkuchen in der Mikrowelle, ohne dass Zutaten übrig bleiben? Dieser Frage gingen die beiden Zwillingsbrüder Julian und Nicholas Krimmel aus Baunatal bei Kassel nach.

Kleine Kuchen mit Suchtgefahr - Tassenkuchen aus der Mikrowelle

Die Lösung konnte nur heißen: Backmischungen für Tassenkuchen. Nach langem Herumexperimentieren fanden die beiden leidenschaftlichen Hobbybäcker schließlich die ultimative Zutatenmischung für einen schokoladigen Tassenkuchen. Das erste Instantprodukt war entwickelt und die Idee, Tassenkuchen-Backmischungen zu vermarkten geboren.

Die Brüder gründeten 2013 in Kassel die Tüpfelchen GmbH und begannen damit, die Produktion für die Backmischungen zu organisieren. Schon bald darauf hatte die Tüpfelchen GmbH einen Produzenten gefunden und noch weitere Sorten Tassenkuchen-Backmischungen kreiert.

 

Kuchenbacken so einfach wie Tütensuppen kochen

Für den kleinen Hunger zwischendurch sind Tassenkuchen ideal. Ihre handliche Größe sorgt schon dafür, dass man nicht zu viele davon vernascht. Am besten schmecken sie natürlich frisch gebacken. Doch für einen oder zwei Tassenkuchen lohnt es sich kaum Zutaten anzurühren und den Backofen zu nutzen. Die Zwillinge Julian und Nicholas Krimmel aus Baunatal bei Kassel waren von den süßen Snacks begeistert, als diese in Deutschland populär wurden.

Als ehemalige Studenten kannten sie die Situation, wenn plötzlich Freunde unverhofft aufkreuzen und man ihnen einen leckeren kleinen Kuchensnack servieren möchte. Irgendwann kamen sie auf die Idee einer Backmischung für einen einzelnen Tassenkuchen. Er sollte sich so einfach zubereiten lassen wie eine Tütensuppe.

Man experimentierte daher lange herum, bis schließlich die erste Backmischung für einen Tassenkuchen mit Schokoladengeschmack entstand. Da die beiden Brüder Betriebswirtschaft sowie Wirtschaftsingenieurwesen studiert hatten, besaßen sie das Rüstzeug, um mehr aus ihrer Erfindung zu machen.

So gründeten sie im November 2013 die Tüpfelchen GmbH , um ihre Backmischungen für Tassenkuchen zu vermarkten. Man brauchte jetzt nur noch eine Produktionsfirma für die Mischungen, die mit dem traditionsreichen Mühlenbetrieb Flechtdorfer Mühle aus Niedersachsen schnell gefunden war.

Das Beste an den Tassenkuchen von Tüpfelchen ist die erstaunlich kurze Zubereitungszeit von nur 90 Sekunden. Eine Tüte enthält 70 g Backmischung und reicht für genau einen Tassenkuchen. Die Backprozedur ist denkbar einfach: Man gibt 4 Esslöffel Milch oder Wasser in eine Tasse, rührt den Tüteninhalt hinein und stellt die Tasse für 90 Sekunden in die Mikrowelle. Das ist alles.

Jetzt muss der Kuchen nur noch rund 2 Minuten abkühlen und schon kann man die kleine Köstlichkeit genießen. Neben der Sorte mit Schokoladengeschmack gibt es noch die Sorten Vanille, Apfel-Zimt und Zitrone-Limette. Die einzelne Backmischung für einen Kuchen kostet 1,50 Euro und kann über den Online-Shop von Tüpfelchen bestellt werden.

Im Zwölferpack sind die Backmischungen deutlich günstiger und bereits für 1,00 Euro pro Tütchen zu haben. Hinzuzurechnen sind hier aber noch die Versandkosten. Neben dem Verkauf im eigenen Online-Shop werden die Backmischungen für Tassenkuchen auch über den Einzelhandel vertrieben.

 

Tassenkuchen besitzen großes Potenzial

Die als Cup Cakes bekannten Tassenkuchen werden in Deutschland immer beliebter. Ausgewählte Konditoreien und Bäckereien haben sie daher inzwischen im Sortiment. Doch frisch gebacken und warm schmeckt der Tassenkuchen immer noch am besten. Um die kleine Leckerei für zwischendurch frisch genießen zu können, muss man die Kuchen zu Hause aber nicht im Dutzend backen, sondern kann sie durch die Backmischungen von Tüpfelchen einzeln in der Mikrowelle zubereiten.

Damit kommt das Kasseler Start-up dem Trend einer wachsenden Zahl von Singlehaushalten entgegen. Neben den für Singlehaushalte gerechten Portionen kommt noch ein zweiter Trend ins Spiel und der heißt Zeitmangel. Da die meisten Singles berufstätig sind, haben sie werktags weder Zeit noch Lust, stundenlang in der Küche zu stehen.

Die kurze Backzeit ist deshalb ein unschlagbares Argument für die kleinen Tassenkuchen, die sich schneller als ein Nudelsnack zubereiten lassen. Und das Beste ist: Man braucht für die Tassenkuchen nicht einmal Talent zum Backen. Sogar ausgewiesene Backmuffel kriegen das hin. Die Faszination der Geschäftsidee von Tüpfelchen liegt in ihrer Einfachheit.

Jeder Besitzer einer Mikrowelle kann sich die Tassenkuchen im Handumdrehen selbst backen. Die Geschäftsidee richtet sich vor allem an Hobbybäcker und alle, die es noch werden wollen. Einzige Bedingung: Die Backzeit sollte möglichst unter zwei Minuten bleiben. Bei der Entwicklung von Backmischungen für Tassenkuchen ist natürlich etwas Kreativität gefragt. Etwas Geduld sollte man daher schon mitbringen.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Ernährung
Kategorie: Lebensmittel
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website: www.tuepfelchen.com
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

109 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.