Geschäftsideen

Zum Essen fast zu schade - Tortendesignkurse in den Niederlanden

Torten herzustellen ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht. Spätestens bei fantasievollen Verzierungen müssen die meisten Hausfrauen passen. Eine Konditorentorte geht jedoch richtig ins Geld. Wieso ist es nicht möglich, dass eine Durchschnittshausfrau dies auch zuwege bringen kann? Das fragte sich die Niederländerin Wendy Schlagwein, als sie im Jahre 2006 anlässlich des Geburtstags ihres Sohnes im Internet nach etwas Besonderem Ausschau hielt. Im Ergebnis führten diese Suchaktivitäten zu einem neuen Hobby. Nämlich dem kunstvollen Verzieren von Torten und Kuchen aller Art. Es entwickelte sich eine Leidenschaft, die die Gründerin fortan nicht mehr loslassen sollte.

Zum Essen fast zu schade - Tortendesignkurse in den Niederlanden

Sie nahm in den folgenden Jahren an vielen Wettbewerben teil, die sich um das Backen und Dekorieren von Torten drehten. Bald lastete dieses Hobby sie so sehr aus, dass sie eine eigene Firma gründete und ihren Job als Designerin aufgab. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt dabei auf der Durchführung von Workshops, in denen sie ihr praktisches Wissen und ihre Ideen an die Kursteilnehmer weitergibt. Des Weiteren schreibt sie Bücher über das Thema und erregte mit ihrem Engagement in Sachen Tortendeko in den Niederlanden großes Aufsehen. Auch das Ausland nahm inzwischen Notiz davon. Über mangelnden Zulauf kann sich Wendy nicht beklagen, denn ihre Torten-Workshops sind regelmäßig ausgebucht.

 

Wendys Workshops sind ein Renner

Was kann es Schöneres geben, als das freudestrahlende Gesicht eines Kindes, das eine persönlich gewidmete Torte zum Geburtstag erhält. Nicht irgendeine Standardtorte mit Schokoladenschriftzug, sondern eine ausgefallene Torte, die mit essbaren Motiven aus der kindlichen Welt des jungen Jubilars geschmückt ist. Mit diesen Gedanken begann die sagenhafte Gründerinnenkarriere der Niederländerin Wendy Schlagwein, die im Jahre 2006 ihrem kleinen Sohn eine solche Torte zum Geburtstag schenken wollte. Bei ihren Recherchen im Internet stieß sie auf die niederländische Website deleukstetaarten.nl (die besten Kuchen), welche detailliert beschreibt, wie man Kuchen und Torten backt sowie Zuckerglasur und Marzipan herstellt.

Wie man damit allerdings professionell Torten und Kuchen verzieren kann, darüber schweigt sich die Seite beharrlich aus. Für Wendy war es Herausforderung und Ansporn zugleich, auf diesem Gebiet tätig zu werden. Sie backte neue Kuchen, reichte Rezeptvorschläge als registriertes Mitglied dieses Back-Forums ein und konnte in den folgenden Jahren mit ihren Kuchenkreationen mehrere Preise gewinnen. Vor allem mit dem Verzieren von Torten und Kuchen machte sie sich einen Namen und begann damit, erste Workshops in dieser Kunst zu veranstalten.

Mit der Zeit kamen immer neue Workshops hinzu, wodurch die Gründerin Wendy Schlagwein immer weiter bekannt wurde. Im Jahre 2010 nahmen die Workshops derart überhand, dass sie sich entschloss, ihr Hobby zum Hauptberuf zu machen. Seitdem wurden Wendys Workshops in den Niederlanden zu einer Institution, die der Gründerin einen nicht enden wollenden Zulauf bescherte. Die besten Ergebnisse fotografiert sie und veröffentlichte 2011 ihr erstes Buch mit dem beziehungsreichen Titel „Ein Jahr voller Kuchen“.

In ihren Workshops werden alle Anlässe abgearbeitet, die für eine Spezialtorte infrage kommen. Neben den Klassikern für Hochzeit und Geburtstag finden sich so ziemlich alle erdenklichen Themen, die sich in irgendeiner Form auf eine Torte bringen lassen. Damit sich Workshopinteressenten ein Bild von Wendys Tortenkünsten verschaffen können, hat sie Fotos von mehr als 700 Meisterwerken in einer Foto-Community zusammengestellt. Neue Kurstermine für Herbst 2012 veröffentlichte Wendy Schlagwein Anfang Juni 2012 auf ihrer Internetseite. Nach nur einer Woche waren alle Workshops bereits ausgebucht. Interessenten können sich seitdem nur noch auf die Warteliste setzen lassen und müssen sich bis zu den nächsten Workshopankündigungen gedulden.

 

Viel Geschäftspotenzial für Designertorten auch in Deutschland

Die Erfolgstory von Wendys Tortenworkshops beschreibt recht anschaulich, wie sich ein Hobby zum Beruf machen lässt. Die Geschäftsidee Workshops für Torten und Kuchen kann besonders gut im privaten Umfeld, zum Beispiel im Freundes- und Bekanntenkreis gestartet werden. Mit ziemlicher Sicherheit kommen durch Mund-zu-Mund-Propaganda mit der Zeit neue Interessenten hinzu, die ihrerseits wiederum für neuen Zulauf sorgen werden. Vorausgesetzt die Gründerin oder der Gründer widmen sich mit Leib und Seele diesem Hobby und besitzen ausreichend kreative Fähigkeiten, um Figuren aus essbaren Materialen wie Marzipan zu modellieren.

Nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in Deutschland bietet das Thema ausreichend Potenzial für eine erfolgreiche Existenzgründung. Wie das Beispiel von „Wendys Taarten“ zeigt, brauchen Existenzgründer nicht unbedingt eine Konditorenausbildung, sollten aber viel Fantasie und Kreativität mitbringen.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Niederlande Niederlande
Rechtsform: Einzelunternehmen
Branche: Ernährung
Kategorie: Lebensmittel
Startkapital: * weniger als 5.000 EUR
Website: www.4theloveofcake.nl
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

5119 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.