Geschäftsideen

Für Privatpersonen - Auktionsportal für Transportdienstleistungen

Mit Transporten ist es so eine Sache, wenn man nur gelegentlich etwas transportieren muss. Wer keinen Spediteur vor Ort kennt, dem er vertrauen kann, hat oft schlechte Karten. Aufgrund des harten Wettbewerbs unter Lieferdiensten und Speditionen nehmen diese so ziemlich jeden Auftrag an, den sie bekommen können. Ob sie beispielsweise erfahren genug sind, ein Klavier fachkundig zu befördern, erschließt sich dem Kunden nicht. Und davon abgesehen hat der Kunde kaum Vergleichsmöglichkeiten in Bezug auf die Tarife. Oft ergibt sich ein Transportbedarf spontan und dann muss es meistens sehr schnell gehen.

Für Privatpersonen: Auktionsportal für Transportdienstleistungen

Der erstbeste aus einem Branchenverzeichnis wird dann einfach beauftragt. Es kommen Frachten- oder Transportbörsen in den Sinn, die sind jedoch oft nur gewerblich ausgerichtet und für Privatkunden nicht nutzbar. Schön wäre es, wenn es eine Plattform gäbe, wo der Kunde einfach Abholort, Destination und Zeitraum eingeben könnte und dann aus einer Vielzahl von Angeboten das für ihn passende auswählen könnte. Genau diese Idee hatte auch die Anyvan Ltd. in Großbritannien, als sie 2012 nach über 3-jähriger Erfahrung auf der Insel ihren Online-Auktionsservice Anyvan in Deutschland startete. Mit seinem Geschäftsmodell traf Anyvan genau ins Schwarze, denn viele Kunden haben auf so etwas gewartet.

 

Bis zu 75 % Kosteneinsparung sind möglich

Es ist schon eigenartig. Auf der einen Seite erleben Transport- und Lieferservices einen riesigen Boom, auf der anderen Seite sind diese oft recht teuer und unzuverlässig. Liegt es einfach daran, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt, wenn gerade ein konkreter Bedarf entsteht, keine Transparenz über bestehende Angebote verfügbar ist? Genau das scheint der springende Punkt zu sein. Von lang geplanten Umzügen abgesehen, werden private Transporte im Allgemeinen sehr spontan beauftragt.

Vielleicht ist gerade eine Großtante verstorben und ein Klavier oder ein anderes sperriges Möbel muss abgeholt werden oder die Tochter zieht von einem auf den anderen Tag zu ihrem Freund und möchte sofort ihr Mobiliar mitnehmen oder es wurde bei eBay ein sperriges Gut ersteigert oder verkauft. Genau auf diese Zielgruppen hat sich die Anyvan Ltd. als Auktionsseite für Lieferungen spezialisiert. Das System bringt beiden Seiten große Vorteile. Käufer finden günstige Transportmöglichkeiten und Anbieter können Fahrzeuge und Fuhrparks noch besser auslasten.

Die Plattform steht sowohl gewerblichen als auch privaten Kunden offen. Die Nutzung für den Kunden ist kinderleicht. Abhol- und Lieferort müssen zusammen mit der Beschreibung des Transportgutes und dem Wunschzeitraum eingegeben werden. Von Vorteil ist es, wenn mehrere Terminalternativen genannt werden können. Alsdann kann sich der Kunde zurücklehnen und die eingehenden Gebote konkurrierender Unternehmen in Ruhe prüfen. Jedes Mal, wenn ein Transportunternehmen ein Gebot für den Auftrag abgibt, wird der Auftraggeber per Email benachrichtigt. Erst, wenn sich der Kunde für das Angebot eines Transportunternehmens oder einer Spedition entschieden hat, werden diesem die Kontaktdaten des Kunden übermittelt.

Der Kunde kann also jederzeit die abgegebenen Gebote einsehen und vergleichen. Hierbei stehen ihm neben dem Preis noch Bewertungen als Vergleichsparameter zur Verfügung. Die Nutzung des Services ist kostenlos und spart Zeit und Geld, weil keine Verpflichtung besteht, ein Gebot zu akzeptieren. Die Gebühren sind vom Käufer zu zahlen, wenn eine Beauftragung zustande kommt, und richten sich prozentual nach dem Wert der Vergütung, den beide Seiten ausgehandelt haben. Diese Provision wird vom Gesamtpreis des Angebots abgezogen. Der Auftraggeber zahlt an den Anbieter nur diesen um die Gebühr verminderten Betrag. Die Mindestgebühr beträgt 5,25 Euro inkl. MwSt.

Da sich Anyvan als Netzwerk für Speditionen und Transportfirmen aller Art versteht, stehen für jedes Transportproblem in Deutschland und Europa Spezialisten zur Verfügung. Ob Möbelspeditionen, Klaviertransportfirmen, Umzugsunternehmen oder Lastentaxis. Durch Nutzung des Angebots von Anyvan lassen sich Kosten in ganz erheblicher Höhe einsparen. Bei eBay-Lieferungen sind Einsparungen bis zu 75 % möglich. Dies dokumentiert der Anbieter auf seiner Website in einer Applikation, die errechnet, wie groß die Einsparungen von eBay-Kunden sind, die Anyvan nutzen. Der Einsparbetrag beläuft sich inzwischen auf über 10 Millionen Euro.

 

Transporte ersteigern – Geschäftsmodell mit Zukunft

Online-Auktionen sind im Internet nicht mehr wegzudenken. Längst erfassen sie nicht nur allein die Welt der Dinge wie bei eBay, sondern auch Dienstleistungen aller Art. Die Spezialisierung schreitet hier unaufhaltsam voran. Anyvan trägt diesem Umstand Rechnung, indem es für Transportaufträge entsprechende Dienste anbietet. Der Bedarf hierfür ist groß, denn viele Transport- und Kurierdienste sind inzwischen nicht mehr wirklich günstig und der Verbraucher hat längst den Überblick über das Angebot verloren.

Gerade bei ganz speziellen Transportprojekten weiß der Nutzer diesen Service zu schätzen. Das ungebremste Wachstum im Online-Handel wird dafür sorgen, dass auch die Nachfrage nach Transportdienstleistungen weiter ansteigen wird. Auktionsportale für Transporte und Lieferdienste haben daher noch viel Potenzial. Für Existenzgründer, die Kenntnisse in der Transport- und Logistikbranche haben, sind Dienste wie Anyvan eine ideale Geschäftsidee mit großer Zukunft.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Großbritannien Großbritannien
Rechtsform: Limited
Branche: Dienstleistungen
Kategorie: Software
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website: www.anyvan.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

7715 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.