Geschäftsideen

Lecker Werbung - Pizzakartons als Werbemedium

Die Optik einer Pizzaschachtel ist jedem geläufig. Tagtäglich werden schließlich hunderttausende dieser Verpackungen mit der italienischen Spezialität für den großen und kleinen Hunger in Deutschland ausgeliefert. Meistens sind die Boxen mit Aufschriften wie „Pizza“ und dekorativen Mustern bedruckt, obwohl doch jeder weiß, was sich darin verbirgt. Druckkosten, die man sich eigentlich hätte sparen können, denn weiter wird die Inhaltsangabe ohnehin nicht spezifiziert. Die großflächige Verpackung lässt sich aber anderweitig nutzen. Zum Beispiel für Werbung. Da der schnelle Pizzagenießer die Schachtel während der Mahlzeit ständig im Blick hat, wird die Werbung stets mit einem schmackhaften Erlebnis assoziiert und bleibt in angenehmer Erinnerung.

Lecker Werbung: Pizzakartons als Werbemedium

Diesen Grundgedanken hatten bereits 1999 die Gründer der pizzboxx GmbH, die sich diese Tiefenwirkung von Werbung während des Pizzagenusses zunutze machten und seitdem mit wachsendem Erfolg Pizzaschachteln aller Größen mit Werbebotschaften bedrucken lassen. Durch die lange Kontaktdauer mit dem Werbemedium während des Essens erlangt es eine besonders große Aufmerksamkeit. Pizzboxx bietet somit Vorteile für Werbetreibende als auch Pizzerias. Denn die Hersteller der beliebten Speise sparen sich die Verpackungskosten, die von den Werbetreibenden komplett getragen werden. Was mit einer scheinbar simplen Idee begann, hat sich zu einer führenden Vermarktungslösung in Deutschland mit vielen Lizenzpartnern in Europa und Übersee entwickelt.

 

Werbung, die das Auge verschlingt

Die Geschäftsidee scheint banal, doch erst nach Jahrzehnten der Pizzakultur in Deutschland wurde sie 1999 in Nürnberg aus der Taufe gehoben und mündete 2001 in der Gründung der pizzboxx GmbH. Das rasante Wachstum von Lieferdiensten und die damit verbundene Bestellzunahme von Pizzaspezialitäten haben den Pizzakarton zu einem alltäglichen Anblick werden lassen. Was ihn zum idealen Werbemedium geradezu prädestiniert, ist die hohe Kontaktdauer des Kunden von ca. 20 Minuten.

Da jeder Deutsche im Jahresschnitt neun Pizzen isst und 77% der Verbraucher zwischen 16 und 34 Jahre alt sind, erreicht das Werbemedium besonders gut die begehrte, für Werbung affine Zielgruppe. Da lohnt es sich, den Karton auffällig mit Werbebotschaften zu bedrucken und auch die Seiten und Kanten einzubeziehen. Der 4-Farb-Offsetdruck auf hochwertigem Wellen-Pappkarton wird nach dem Bedrucken mit einer Lackschicht geschützt, was für Schutz des hochwertigen Werbemediums sorgt.

Pizzboxx.de übernimmt bei einem Durchschnittspreis von 138.000,- Euro, wobei 66.000,- Euro auf Mediaerstellung und 72.000,- auf die Produktion entfallen, die gesamte Durchführung einer Werbekampagne. Von der Produktion einschließlich der Druckabnahme über die Distribution bis zur kompletten Auswertung der Kampagne. Schließlich will der Auftraggeber wissen, wo wie viele Pizzboxxen verteilt wurden. Pizzboxxen eignen sich hervorragend für die Segmentierung der Werbemaßnahme nach Zielgruppen. Ein Split nach Region oder Stadt sowie nach Motivmischung oder weiteren Varianten sind möglich.

Zusätzlich lässt sich jede Werbemaßnahme durch Specials in Form von Warenproben, Datenträgern, Response-Elementen, Stanzfeldern und Nummerierungen ergänzen. Die Vorbereitungsdauer einer Werbemaßnahme für PIZZBOXX dauert im Schnitt sechs Wochen. Danach kann mit der Distribution begonnen werden. Es stehen vier Pizzakartongrößen zur Auswahl: Ø 26cm, Ø 28cm, Ø 30cm und Ø 32cm. Insgesamt sorgen 5.000 Partner in mehr als 190 Städten mit über 50.000 Einwohnern für eine reibungslose Distribution und bringen es auf eine Kapazität von 5 Millionen Pizzboxxen pro Monat.

 

Pizzakartons, die ankommen

Der phänomenale Erfolg dieser Geschäftsidee hat wahrscheinlich selbst ihre Gründer überrascht, doch die Fakten sprechen Bände: PIZZBOXX kann allein in Deutschland 24 Millionen Pizzakartons in Umlauf bringen. Weitere Lizenznehmer befinden sich in insgesamt 24 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Australien. Im Auslandsgeschäft können so 20 Millionen Pizzboxxen zusätzlich vertrieben werden. Das Werbemedium Pizzakarton besitzt nicht nur eine große Reichweite, sondern auch eine hohe Kontaktqualität mit 1,5 Kontakten pro pizzboxx. Kampagnenauswertungen ergaben einen Werbeerinnerungswert von 75 Prozent, der um ein Vielfaches höher liegt als bei klassischen Werbeträgern.

Ein Geheimnis des Geschäftserfolgs von PIZZBOXX dürfte in der Art der Distribution begründet liegen. Lieferanten und Pizzerien erhalten kostenloses Verpackungsmaterial für ihre Produkte und werden so automatisch zu Distributoren für Werbung. Dem Pizzakunden ist es egal, wie die Verpackung aussieht. Ihm kommt es allein auf ihre die Schutzfunktion an. Er nimmt die Werbebotschaften durch die lange Kontaktdauer während des Pizzaverzehrs besonders intensiv wahr, obwohl ihm das vielleicht auch gar nicht bewusst ist. Hinzu kommt, dass der Pizzakarton eine besonders große Werbefläche bietet, die viele Informations- und Gestaltungsspielräume ermöglicht. Zusammengenommen ein geniales Konzept mit noch vielen ungenutzten Potenzialen. Zwar ist die Marke PIZZBOXX geschützt, doch Pizzaschachteln zu bedrucken, ist sehr wahrscheinlich nicht urheberrechtsfähig. Es müssen nicht immer Pizzakartons sein. Auch andere Verpackungen der Schnellgastronomie, wie beispielsweise eine Bratwurstpappe, eignen sich für verwandte Geschäftsideen.

Weitere Daten dieser Geschäftsidee

Land: Deutschland Deutschland
Rechtsform: GmbH
Branche: Marketing & Kommunikation
Kategorie: Business & Industrie, Lebensmittel
Startkapital: * 10.000 EUR - 25.000 EUR
Website: www.pizzboxx.de
* geschätztes Startkapital

Beliebtheit

6124 Aufrufe

So viele Besucher haben sich für diese Idee interessiert.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Geschäftsideen.

Unseren kostenlosen Newsletter erhalten Sie einmal monatlich.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand des Gratis-Ratgebers und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter und halten uns an den Datenschutz. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns einfach eine E-Mail an info@geschaeftsideen.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.