Geschäftsideen-News

Eine gute Geschäftsidee erkennt Probleme und bietet passende Lösungen an

Der Wunsch, ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist bei vielen Menschen vorhanden. Letztlich scheitert das Vorhaben aber allzu häufig daran, dass es einfach an der passenden Geschäftsidee mangelt. Das unternehmerische Konzept nimmt einen erheblichen Einfluss auf den späteren Erfolg und muss daher mit großer Sorgfalt ausgewählt und entwickelt werden.

Doch wie gelangt man als interessierter Gründer an eine Idee, auf der sich ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen lässt? Wir beleuchten für Sie die Hintergründe der Ideenfindung, stellen Ihnen eine neue Methode vor, die Sie zielsicher zu optimalen Geschäftsidee führt und versorgen Sie mit hilfreichen Tipps und Hinweisen für angehende Unternehmer.

Eine gute Geschäftsidee erkennt Probleme und bietet passende Lösungen an

 

Geschäftsidee entscheidet über Erfolg

Man kann es drehen und wenden, wie man will: Die Geschäftsidee, für die man sich als frisch gebackener Unternehmer entscheidet, hat einen erheblichen Einfluss darauf, ob sich die eigene Firma erfolgreich betreiben lässt oder ob man schon nach kurzer Zeit entmutigt aufgeben muss. Natürlich gibt es weitere Erfolgsfaktoren. Die Festlegung für die Geschäftsidee erfolgt aber ganz zu Beginn der Gründungsvorbereitung und wirkt sich damit auf alle anderen Faktoren aus.

Geschäftsideen müssen dabei grundlegende Eigenschaften aufweisen, wenn sie dauerhaft funktionieren sollen. Schauen wir uns die wichtigsten dieser Eigenschaften einmal näher an:

1.    marktkonform
2.    verständlich
3.    realisierbar
4.    einzigartig
5.    langfristig

Eine Geschäftsidee ist dann marktkonform, wenn sie die Bedürfnisse und Wünsche der Zielgruppe trifft. Ein Konzept, das völlig am Markt vorbei entwickelt und realisiert wird, hat kaum eine Aussicht auf Erfolg. Es muss also darauf geachtet werden, dass die Geschäftsidee zur Marktsituation passt.

Nur wenn eine Geschäftsidee verständlich und für die Zielgruppe nachvollziehbar ist, wird sie sich auf Dauer betrachtet durchsetzen können. Konzepte, die zu kompliziert oder unverständlich sind, werden von potenziellen Kunden abgelehnt und führen in der Folge nicht zu guten Ergebnissen.

Außerdem muss die Geschäftsidee realisierbar sein. Wenn ein Konzept zwar brillant ist, sich aber einfach nicht umsetzen lässt, weil es zum Beispiel viel zu hohe Entwicklungskosten verschlingt, dann wird es nicht zu einem erfolgreichen Unternehmen führen, sondern für immer in der Planungsphase steckenbleiben.

Nur wenn die Geschäftsidee auf ihre Weise einzigartig ist, wird sie sich gegen Konkurrenten und Nachahmer durchsetzen können. Eine Geschäftsidee, die ohne sonderlichen Aufwand sofort von anderen nachgeahmt werden kann, lässt den Gründer mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht profitieren.

Nicht zuletzt ist es wichtig, dass die Geschäftsidee langfristig ausgerichtet ist. Wenn Sie Ihr Unternehmen auf einer vorübergehenden Modeerscheinung aufbauen, dann können Sie nicht damit rechnen, dass es Ihnen über einen längeren Zeitraum gute Umsätze bescheren wird. Nur langfristige Konzepte führen zu dauerhaftem Erfolg.

Sie haben nun wichtige Merkmale und Eigenschaften von erfolgreichen Geschäftsideen kennengelernt. Achten Sie bei der Entwicklung Ihres Konzeptes darauf, dass es nach Möglichkeit alle fünf Eigenschaften erfüllt.

 


 

  Nachteil:  

Was macht die Suche nach der Geschäftsidee eigentlich so schwierig?

Wenn man mit angehenden Gründern spricht, dann stellt man immer wieder fest, dass die Suche nach einer geeigneten Geschäftsidee als eine der größten Hürden auf dem Weg zum eigenen Unternehmen wahrgenommen wird. Doch was macht die Ideenfindung eigentlich so schwierig und kompliziert?

Zunächst einmal wirkt es sich stark aus, dass der Gründer in der Regel nicht über sonderliche Erfahrungen in Bezug auf die Entwicklung von Geschäftsideen verfügt. Für die meisten angehenden Unternehmer ist es das erste und einzige Mal, dass sie sich mit der Erarbeitung eines unternehmerischen Konzeptes beschäftigen. Es gibt also keinerlei Routine in Bezug auf diesen wichtigen Arbeitsschritt und damit ein hohes Maß an Unsicherheit.

Hinzu kommt, dass es für die Entwicklung einer Geschäftsidee keinen standardisierten Prozess oder Ablauf gibt. Man kann dem Gründer keine Anleitung an die Hand geben, die er nur Schritt für Schritt abarbeiten muss, um an seine optimale Geschäftsidee zu gelangen. Insofern muss jeder selbst den Weg finden, der zum persönlichen Erfolg führt.

Die Suche nach einer guten Geschäftsidee ist außerdem immer auch ein kreativer Prozess. Kreativität lässt sich allerdings nicht erzwingen und auch nicht in ein zeitliches Konzept pressen. Wann genau sich die zündende Idee einstellt, lässt sich nicht vorhersagen. Auch dies sorgt für große Unsicherheit.

Eine weitere Schwierigkeit besteht darin, dass es für unerfahrene Gründer kaum eine Sicherheit dafür gibt, ob es sich bei den eigenen Ideen wirklich um das richtige Konzept handelt. Was bedeutet in diesem Zusammenhang überhaupt richtig und wie erkennt man eine gute Geschäftsidee, wenn man mit ihr konfrontiert wird?

Nicht zuletzt fehlt es vielen Gründern an den erforderlichen Kenntnissen und Einsichten in Bezug auf den engen Zusammenhang zwischen der Geschäftsidee und den Aussichten auf Erfolg. Da dieser wesentliche Aspekt nicht verinnerlicht wird, fällt es entsprechend schwer, die Anforderungen an eine gute Geschäftsidee für die eigene selbstständige Karriere klar zu definieren.

All dies sind also Faktoren, die dafür sorgen, dass es sehr schwer ist, eine gute Geschäftsidee zu entwickeln und sich letztlich dafür zu entscheiden, dieser auch konsequent nachzugehen. Im nächsten Abschnitt werden wir allerdings sehen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, um gute Voraussetzungen für die Ideenfindung zu schaffen.

 

Verschiedene Arten, an eine Geschäftsidee zu gelangen

Schauen wir uns einmal die gängigen Möglichkeiten, mit denen Sie zu Ihrer Geschäftsidee gelangen können, etwas näher an. Vielleicht ist hier bereits die passende Methode für Sie dabei.

Im einfachsten Fall ist die Geschäftsidee ganz ohne Ihr Zutun zu Ihnen gekommen, ohne dass Sie zuvor danach suchen mussten. Es passiert immer wieder, dass sich unerwartet ein Geistesblitz einstellt und Sie plötzlich auf den zündenden Gedanken kommen, der Sie zur perfekten Geschäftsidee für Ihr eigenes Unternehmen führt. Mitunter wachen wir mit einer solchen Idee am Morgen auf, haben den Einfall unter der Dusche oder beim Kochen oder werden bei einem Spaziergang, beim Laufen oder beim Chillen auf dem Sofa von einem solchen Einfall überrascht.

Man kann die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem solchen Geistesblitz kommt, übrigens erhöhen, indem man sich intensiver mit dem Thema Geschäftsideen beschäftigt. Oft passiert es dann ganz von selbst, dass sich ein guter Gedanke einstellt. Eine weitere Methode besteht darin, einfach die erfolgreiche Geschäftsidee eines anderen Unternehmens zu kopieren. Das ist grundsätzlich nicht verwerflich und in der Geschäftswelt auch völlig normal.

Interessant ist das unter anderem dann, wenn Sie eine im Ausland bereits erfolgreich realisierte Idee auf den hiesigen Markt übertragen, wenn Sie eine bestehende Geschäftsidee geringfügig verbessern und optimieren oder wenn Sie mehrere verschiedene Konzepte zu einem neuen Businesskonzept kombinieren. Viele bekannte Unternehmen basieren übrigens auf solchen sogenannten Copycats.

Auch konzentriertes Nachdenken kann direkt zu einer guten Geschäftsidee führen. Das können Sie sowohl allein als auch mit mehreren Personen durchführen. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und sorgen Sie für eine ruhige Atmosphäre. Jetzt kann das eigentliche Brainstorming beginnen. Beobachten Sie Ihre Gedanken und Einfälle, beginnen Sie damit, frei zu assoziieren und schreiben Sie Ideen direkt auf. Sie werden erstaunt sein, wie kreativ sich dieser Prozess gestaltet, wenn Sie über einen längeren Zeitraum konzentriert und fokussiert bleiben.

Ein weiterer Ansatz besteht darin, dass Sie einfach konsequent von Ihren persönlichen Neigungen und Interessen ausgehen. Was macht Ihnen wirklich Spaß? Wofür interessieren Sie sich besonders stark? Was sind Ihre Hobbys und Interessen? Wovon verstehen Sie bereits eine ganze Menge? Diese und ähnliche Fragen haben eine gute Aussicht, Sie zu einer Geschäftsidee zu bringen, die besonders gut zu Ihnen passt. 

 


 

  Vorteil:  

Probleme erkennen und daraus Geschäftsideen entwickeln

Im vorigen Abschnitt haben wir Ihnen vier Methoden vorgestellt, mit denen Sie an eine gute Geschäftsidee gelangen können. Jetzt wollen wir Sie mit einer zusätzlichen Möglichkeit vertraut machen, die viel zu selten von angehenden Gründern und Unternehmern genutzt wird. Dabei handelt es sich vielleicht um die erfolgreichste und beste Methode auf dem Weg zur optimalen Geschäftsidee.

Dabei gehen wir von einer einfachen Grundüberlegung aus: Die wirklich erfolgreichen Produkte und Dienstleistungen sind dazu in der Lage, ein ganz konkretes Problem einer bestimmten Personengruppe zu lösen. Nehmen wir ein einfaches Beispiel, um deutlicher zu zeigen, was hier gemeint ist.

Stellen Sie sich vor, dass Sie gerne den ganzen Tag über heißen Kaffee trinken. Sie stellen am Morgen die Kaffeemaschine an und diese bietet eine integrierte Heizplatte. Damit bleibt der Kaffee über einen langen Zeitraum auf Temperatur. Allerdings wissen Sie so gut wie wir, dass dieser Kaffee schon nach kurzer Zeit scheußlich schmeckt. Notgedrungen trinkt man ihn dennoch. Die einzige Alternative scheint nämlich zu sein, sich im Halbstundentakt neuen Kaffee zuzubereiten.

Das wäre eindeutig zu lästig und zu zeitraubend. So würde sich die Situation zumindest darstellen, wenn es keine Thermoskannen gäbe. Die Thermoskanne hält den Kaffee nämlich über Stunden auf Temperatur, ohne dass der Geschmack darunter leidet. Es kostet noch nicht einmal Energie, das Heißgetränk auf Temperatur zu halten. Damit war und ist die Thermoskanne eine wirklich geniale Erfindung.

Der eigentliche Clou daran besteht aber darin, dass dieser einfache Gegenstand ein sehr weit verbreitetes Problem löst. Menschen haben das Bedürfnis, heißen Kaffee zu trinken und müssen hierzu entweder einen schlechten Geschmack oder einen hohen Arbeitsaufwand in Kauf nehmen. Hierbei handelt es sich wirklich um ein Problem. Und dieses Problem wird von der Thermoskanne vollständig und sehr überzeugend gelöst. Und sagen Sie selbst: Kennen Sie einen Haushalt oder ein Büro, in dem es keine Thermoskanne gibt? Wahrscheinlich nicht. Und hieran kann man erkennen, dass es sich um ein Produkt mit einem ganz erheblichen Marktpotenzial handelt.

Das war natürlich nur ein anschauliches Beispiel, das Ihnen zeigen sollte, wie ein Problemlöser in der Praxis funktioniert. Wenn Sie sich auf diesen Gedanken erst einmal einlassen, dann fallen Ihnen mit Sicherheit sehr viele Probleme ein, mit denen Menschen zu kämpfen haben. Denken Sie an lästige Situationen, unangenehme Arbeiten, wiederkehrende Belastungen oder an alltägliche Probleme im Haus, Garten, Auto, auf Reisen, beim Einkaufen oder bei anderen Gelegenheiten. Sie stoßen schnell auf solche Problemfälle und brauchen dann nichts anderes mehr zu tun, als sich eine Lösung dafür zu überlegen.

 


 

  Vorteil:  

Tipps und Tricks

Finden Sie, dass es leichter gesagt als getan ist, Probleme zu finden und passende Lösungen dafür zu entwickeln? Da haben Sie natürlich recht. In der Praxis kann es ganz schön kniffelig sein, auf solche Problemsituationen zu stoßen. Deshalb geben wir Ihnen im Folgenden einige erprobte Praxistipps an die Hand, die Sie dabei unterstützen sollen, in die richtige Richtung zu denken und so an Ihre optimale Geschäftsidee zu gelangen.

Gehen Sie unsere Tipps am besten der Reihe nach durch und arbeiten Sie sie sorgfältig ab. Dabei wünschen wir Ihnen viel Spaß und viel Erfolg.

 

Tipp 1:

Aktiv und bewusst Probleme suchen

Wenn Sie mit offenen Augen durch die Welt gehen und sich dabei aktiv darauf konzentrieren, Probleme in Ihrer Umgebung zu finden, dann werden Sie schon nach kurzer Zeit feststellen, dass Sie auf immer mehr potenzielle Ideen stoßen. Beobachten Sie Ihre Umgebung vor allem in ganz alltäglichen Situationen und achten Sie darauf, mit welchen Problemen Ihre Mitmenschen konfrontiert werden. Wenn Sie sich einmal darauf einlassen, Ihre Umgebung unter diesem Gesichtspunkt zu betrachten, dann werden Sie sehr schnell auf interessante Ansätze aufmerksam, die Sie für die Entwicklung eigener Geschäftsideen einsetzen können. Natürlich besteht Ihre Aufgabe dabei immer darin, Lösungen für die auftretenden Probleme zu finden und diese dann in einer Geschäftsidee zu bündeln.

 

Tipp 2:

Eigene Erfahrungen einsetzen

Die Beobachtung Ihrer Umgebung und anderer Menschen stellt eine Möglichkeit dar, um auf interessante Probleme zu stoßen, die sich für die Entwicklung von Geschäftsideen eignen. Ebenso interessant ist es aber, wenn Sie sich einmal ganz auf sich selbst konzentrieren. Beobachten Sie Ihre eigene Person im Alltag und achten Sie einmal gezielt darauf, worüber Sie sich ärgern, was Ihnen zu schaffen macht oder was wirklich unangenehm ist. Wir Menschen neigen dazu, uns mit Dingen abzufinden, die wir vermeintlich nicht ändern können.

Daher ist es nicht immer ganz einfach, die problematischen Potenziale zu finden. Wir haben uns daran gewöhnt und die Schwierigkeiten fallen uns nicht mehr sonderlich auf. Ein Perspektivwechsel ist hierbei sehr hilfreich. Achten Sie selbst auf kleinere Unbequemlichkeiten und finden Sie auf diese Weise Probleme, aus denen Ihre Geschäftsidee erwachsen könnte.

 

Tipp 3:

Das soziale Umfeld befragen

Bisher haben Sie fremde Menschen und sich selbst in Bezug auf Probleme beobachtet, die Sie einsetzen können, um daraus Geschäftsideen zu entwickeln. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Ihr persönliches soziales Umfeld genauer unter die Lupe zu nehmen. Hierfür eignet sich im ersten Schritt die eigene Familie. Bringen Sie das Thema einmal zur Sprache und lassen Sie die verschiedenen Personen selbst äußern, was ihnen Schwierigkeiten bereitet.

Übertragen Sie das Prinzip anschließend auf Ihren Freundes- und Bekanntenkreis und auf Arbeitskollegen. Ebenso interessant ist es, wenn Sie auch die sozialen Netze nutzen, um weitere Anregungen zu erhalten. Befragen Sie doch zum Beispiel Ihre Freunde bei Facebook oder auf anderen Plattformen einmal ganz offensiv darüber, was sie im Alltag maximal stört.

 

Tipp 4:

Im Internet recherchieren

Alles, was Menschen beschäftigt oder belastet, schlägt sich auch im Internet nieder. Von daher ist es eine gute Idee, auch hier nach spannenden Ideen zu suchen. Forschen Sie dabei vor allem in Verbraucherforen aber auch in Blogs und Ratgeberseiten nach Themen. Achten Sie auf alltägliche Probleme, mit denen möglichst viele Menschen zu kämpfen haben.

Wenn es Ihnen gelingt, hierzu passende Lösungen zu entwickeln und diese zur Geschäftsidee zu entwickeln, dann haben Sie bereits eine erste Anlaufstelle, an der Sie Ihrer potenziellen Zielgruppe begegnen und bei der Sie die Vermarktung starten können. Sie werden erstaunt sein, wie vielen Problemstellungen Sie auf diese Weise auf die Spur kommen können, wenn Sie sich nur ein wenig Zeit für die Recherche nehmen.

 

Tipp 5:

Die Lösung zunächst ausklammern

Unser fünfter und letzter Tipp bezieht sich nicht auf einen weiteren Fundort für Alltagsprobleme. Wir wollen Ihnen stattdessen den Rat mit auf den Weg geben, sich bei der Recherche nicht von der vermeintlichen Lösbarkeit von Problemen leiten zu lassen. Im ersten Schritt geht es ausschließlich darum, Probleme aufzustöbern.

Wenn Sie hierbei bereits Abstand von bestimmten Themen nehmen, nur weil Ihnen spontan keine Lösung einfällt, dann lassen Sie sich unter Umständen sehr spannende Ideen entgehen. Stellen Sie die Entwicklung einer Lösung grundsätzlich erst als zweiten Schritt an, mit dem Sie sich erst dann beschäftigen, wenn Sie bereits sicher sind, dass ein bestimmtes Problem so weit verbreitet ist, dass es sich potenziell gut für Ihre Geschäftsidee eignet.

Geschäftsideen-Test starten

Dieser 2-Minuten-Test zeigt Ihnen, welche Geschäftsideen perfekt zu Ihnen passen.

Gratis Ratgeber anfordern

Ratgeber

Durch unseren kostenlosen Ratgeber lernen Sie die besten Geschäftsideen des Jahres 2021 kennen. Hierbei stellen wir Ihnen jede Geschäftsidee im Detail vor und zeigen, über welche Eigenschaften eine Geschäftsidee verfügen muss, um am Markt gute Aussichten auf nachhaltigen Erfolg zu haben.

Gratis anfordern