Geschäftsideen-News

Aus aller Welt nach Deutschland: Internationale Geschäftsideen als Anregung

Die Suche nach einer passenden Geschäftsidee gehört zu den größten Herausforderungen für angehende Gründer. Hierbei kann jede Form der Inspiration helfen, auf ein gut geeignetes Konzept zu stoßen. Wer sich hierbei allerdings nur auf Anregungen aus Deutschland beschränkt, der beraubt sich selbst einem riesigen Potenzial an cleveren Geschäftsideen.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, in der Phase der Ideenfindung auch einen Blick über den Tellerrand zu werfen und sich an Start-ups aus dem Ausland zu orientieren. Warum Ihr künftiger Erfolg vor allem von der Geschäftsidee abhängt und wie Sie konkret für internationale Inspiration sorgen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Aus aller Welt nach Deutschland: Internationale Geschäftsideen als Anregung

 

Die Geschäftsidee als Grundlage Ihres Erfolges

Jeder Gründer, der sich mit einem eigenen Unternehmen selbstständig macht, wünscht sich dabei natürlich Erfolg. Die allgemeine Definition für Erfolg in diesem Zusammenhang besteht darin, dass Ihr Unternehmen langfristig so gute Gewinne abwirft, das Sie davon erwartungsgemäß leben und zusätzlich Rücklagen aufbauen können. Das Gegenteil von Erfolg wäre entsprechend, dass die Erträge nicht ausreichen, um alle Kosten zu decken und Sie selbst zu versorgen. Hier würde man von einem Scheitern des Unternehmens sprechen.

Nun gibt es eine ganze Reihe von Faktoren, die darüber entscheiden, wie erfolgreich ein Unternehmen läuft. Hierzu zählt zum Beispiel die aktuelle Marktsituation, die Performance von Ihnen und Ihrem Team, der sorgfältige Umgang mit den Finanzen des Unternehmens oder die Aufstellung der Konkurrenz. Sie können hier leicht weitere Faktoren hinzufügen. Denken Sie dazu einfach darüber nach, wodurch sich der Geschäftsverlauf einer Firma positiv oder negativ verändern lässt.

Ein entscheidender Faktor kommt allerdings in der allgemeinen Betrachtung oft zu kurz und wird daher nicht immer hinreichend berücksichtigt. Wir sprechen dabei von der Geschäftsidee, die nicht weniger als die Grundlage Ihrer beruflichen Selbstständigkeit bildet.

 

Wählen Sie Ihre Geschäftsidee mit größtmöglicher Sorgfalt

Mit der Geschäftsidee legen Sie exakt fest, womit sich Ihr Unternehmen beschäftigen wird. Sie definieren dabei die Produkte oder Dienstleistungen, die Sie anbieten werden. Gleichzeitig bestimmen Sie die wichtigsten Zielgruppen und entwickeln auf dieser Grundlage ihre strategische Positionierung am Markt. Die Festlegung eines geschäftlichen Konzeptes ist das Fundament Ihres Unternehmens. Zwar können Sie die Geschäftsidee theoretisch später noch einmal ändern. Allerdings ist das mit einem großen Aufwand, mit viel Arbeit und mit Kosten verbunden. Schließlich starten Sie auf diese Weise noch einmal ganz von vorne.

Es empfiehlt sich aus diesem Grund also, dass Sie Ihre Geschäftsidee mit größtmöglicher Sorgfalt entwickeln oder auswählen. Dabei ist es nicht zwangsläufig erforderlich, dass Sie von Grund auf eine neue Idee erdenken. Denken Sie in diesem Zusammenhang einmal darüber nach, dass sehr viele bekannte und erfolgreiche Unternehmen lediglich das Geschäftsmodell von anderen Unternehmen übernommen haben und kein eigenes Konzept verwenden.

Beispiele hierfür sind die meisten Automobilkonzerne, annähernd alle Online-Shops am Markt, berühmte Ketten wir McDonalds, Ikea oder Apollo Optik und die führenden Supermärkte und Discounter. Sie alle haben sich in ihrer Gründungszeit dafür entschieden, ein bereits erprobtes Konzept umzusetzen. Dabei hat natürlich jedes Unternehmen der jeweiligen Geschäftsidee ein eigenes Gesicht vermittelt und bestimmte Veränderungen und Verbesserungen vorgenommen. Nichts desto trotz: Von Grund auf neue Geschäftsideen sind das alles nicht.

Hier spricht auch in Ihrem Fall nicht das Geringste dagegen. Lassen Sie sich von den Ideen anderer inspirieren, kombinieren Sie Bestandteile von verschiedenen Geschäftsideen oder übernehmen Sie ein Konzept, das bereits im Ausland realisiert wurde, für den hiesigen Markt. Es gibt keine Regeln oder ungeschriebenen Gesetze, die Sie hierbei beschränken.

 


 

  Vorteil:  

Diese Anforderungen muss Ihre Geschäftsidee erfüllen

Wenn die Geschäftsidee für Ihr Unternehmen von so zentraler Bedeutung ist und sich unmittelbar auf Ihre Erfolgsaussichten auswirkt, dann sollten Sie genau wissen, welche Anforderungen ein solches Konzept erfüllen muss, um gut zu funktionieren. Schauen wir uns gemeinsam die sechs wichtigsten Eigenschaften einer erfolgreichen Geschäftsidee an:

•    Die Geschäftsidee muss zu Ihnen passen
•    Die Geschäftsidee muss Probleme lösen
•    Die Geschäftsidee muss zum Markt passen
•    Die Geschäftsidee muss auf eine Zielgruppe abgestimmt sein
•    Die Geschäftsidee muss langfristig ausgelegt sein
•    Die Geschäftsidee muss sich mit wenig Aufwand umsetzen lassen

 

  Tipp 1:  

Die Geschäftsidee muss zu Ihnen passen

Ein Aspekt ist besonders wichtig: Die Geschäftsidee sollte möglichst gut zu Ihnen passen. Das bedeutet auf der einen Seite, dass Sie mit Ihren Interessen übereinstimmt und Ihnen Spaß macht. Auf der anderen Seiten muss Sie aber auch auf Ihre individuellen Stärken und Schwächen abgestimmt sein. Beginnen Sie bei der Suche nach einer geeigneten Geschäftsidee daher immer bei sich selbst. Wofür interessieren Sie sich? Was macht Ihnen besonders großen Spaß? Was sind Ihre Hobbys? Wofür können Sie sich begeistern? Wovon verstehen Sie besonders viel?

Diese und ähnliche Fragen bilden eine ausgezeichnete Orientierung auf dem Weg zu Ihrer perfekten Geschäftsidee. Mit einer Geschäftsidee, die nicht zu Ihnen passt, werden Sie auf Dauer nicht glücklich werden. Hier besteht vor allem die Gefahr, dass Ihre Motivation und Ihre Disziplin nachlassen.

 

  Tipp 2:  

Die Geschäftsidee muss Probleme lösen

Die besten und überzeugendsten Geschäftsideen lösen ein ganz bestimmtes Problem. Das macht Ihnen die Vermarktung Ihres Konzeptes deutlich einfacher. Das liegt vor allem daran, dass potenzielle Kunden im Internet immer dann nach einer Lösung für ein Problem suchen, wenn Ihnen noch kein passendes Produkt oder keine geeignete Dienstleistung bekannt sind. Genau hier können Sie mit einem überzeugenden Suchmaschinen-Marketing aktiv werden.

Wenn es Ihnen gelingt, Ihre Angebote im Internet auf Suchbegriffe zu optimieren, die mit dem Problem verbunden sind, für das Sie eine Lösung anbieten, werden Sie viele potenzielle Neukunden auf Ihre Seiten im Internet leiten können. Auch die Verkaufsargumentation fällt Ihnen bei einem problemlösenden Angebot viel leichter. Machen Sie bei der Entwicklung Ihrer Geschäftsidee von dieser Möglichkeit Gebrauch, um Ihre geschäftlichen Chancen von Beginn an zu verbessern.

 

  Tipp 3:  

Die Geschäftsidee muss zum Markt passen

Mit Ihrem künftigen Unternehmen agieren Sie nicht alleine. Vielmehr bewegen Sie sich im Rahmen einer messbaren Marktsituation, die einen großen Einfluß darauf hat, wie sich Ihre Firma entwickeln wird. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Ihre Geschäftsidee bestmöglich zum Markt passt. Der relevante Teil des Marktes besteht für Sie auf der einen Seite aus potenziellen Kunden, die die Nachfrage nach Ihren Angeboten darstellen.

Auf der anderen Seite geht es um Ihre Konkurrenten in diesem Geschäftsfeld. Diese bilden den Faktor Angebot. Im Idealfall wählen Sie einen Geschäftsbereich, bei dem die Nachfrage groß und das Angebot klein ist. Hier können Sie davon ausgehen, dass Sie auf eine ausreichend große Zahl an potenziellen Kunden stoßen, mit denen Sie gute Umsätze und Gewinne erzielen können.

 

  Tipp 4:  

Die Geschäftsidee muss auf eine Zielgruppe abgestimmt sein

Eine Geschäftsidee lässt sich nie isoliert betrachten. Stattdessen muss sie immer im Kontext zu bestimmten Zielgruppen gesehen werden. Wenn Sie zum Beispiel innovative Alltagshelfer für Senioren anbieten, dann wären Sie mit einer jugendlichen Zielgruppe völlig erfolglos. Hat Ihre Hauptkundengruppe dagegen dass passende Alter, dann steht Ihrem Erfolg nichts im Wege. Umgekehrt könnten Sie mit Abenteuerreisen vermutlich kaum Altenheimbewohner erreichen.

Wählen Sie hier aber stattdessen eine jüngere und sehr aktive Zielgruppe, dann stellt sich die Situation ganz anders dar. Versuchen Sie daher bereits bei der Entwicklung Ihrer Geschäftsidee an eine ganz konkrete Zielgruppe zu denken. Das erleichtert Ihnen die exakte Ausformung Ihrer Idee, die Gestaltung Ihrer Kommunikation und die Entscheidung für bestimmte Marketingkonzepte erheblich.

 

  Tipp 5:  

Die Geschäftsidee muss langfristig ausgelegt sein

Wenn Sie am heutigen Tag eine Marktbeobachtung starten und dabei auf einen Geschäftsbereich stoßen, der sich durch extremes Wachstum und höchste Popularität auszeichnet, dann kann es gut sein, dass Sie es mit einer lohnenden Geschäftsidee zu tun haben. Ebenso ist es aber auch möglich, dass es sich hierbei um einen kurzfristigen Trend handelt, der schon nach wenigen Wochen wieder abflaut und dann langsam vollständig verschwindet.

Sie sollten in jedem Fall versuchen, sich von solch kurzfristigen Trends fernzuhalten, wenn es darum geht, eine Geschäftsidee für Ihr künftiges Unternehmen zu entwickeln. Hiermit lässt sich zwar kurzfristig etwas verdienen. Auf mittlere und auf lange Sicht wird sich so aber kein Erfolg einstellen.

 

  Tipp 6:  

Die Geschäftsidee muss sich mit möglichst wenig Aufwand umsetzen lassen

Kommen wir zu einem letzten Aspekt in diesem Zusammenhang: Ein wichtiges Merkmal jeder Geschäftsidee ist die Frage nach der Umsetzbarkeit. Wenn Sie eine ausgezeichnete Idee haben, zu deren Verwirklichung aber zum Beispiel noch aufwendige technische Erfindungen gemacht oder komplexe Maschinen gebaut werden müssen, dann ist das in den meisten Fällen kein gutes Zeichen.

Achten Sie bereits bei der Entscheidung für eine bestimmte Geschäftsidee darauf, dass sie sich mit möglichst wenig Aufwand in die Tat umsetzen lässt. Dieser Aufwand muss nicht bei Null liegen. Er sollte aber auf keinen Fall riesige Finanzmittel verschlingen oder mit einer sehr langen Entwicklungszeit verbunden sein.

 

Der Blick über den eignen Tellerrand ist unverzichtbar

Als Menschen neigen wir alle dazu, uns auf einen eher kleinen Umkreis zu fokussieren. Die eigene Straße, die eigene Stadt oder das eigene Land sind uns viel näher, als Ziele an anderen Orten der Welt. Wir sind stark von dem geprägt und bestimmt, was uns in unserem Alltag umgibt. In Bezug auf die Suche nach einer guten Geschäftsidee kann uns diese Fokussierung stark einschränken.

Das passiert vor allem dann, wenn wir uns zu stark auf Dinge konzentrieren, die wir schon gut kennen oder mit denen wir bereits vertraut sind. In der Folge führt ein solcher Ansatz nämlich dazu, dass sich andere Gründer in Ihrer Umgebung mit ähnlichen oder sogar identischen Geschäftsideen beschäftigen.

Deutlich besser ist es, wenn Sie einen Blick über den Tellerrand wagen, Ihren Horizont erweitern und auf diese Weise auf Ideen stoßen, die nicht allzu naheliegend sind und die sich von denen Ihrer Konkurrenten deutlich unterscheiden.

 


 

  Vorteil:  

So sichern Sie sich die Inspiration aus dem Ausland

Die beste Möglichkeit für einen Blick über den Tellerrand in Bezug auf die Suche nach einer geeigneten Geschäftsidee ist die Beschäftigung mit der Gründerszene im Ausland. Sie würden sich wundern, wenn Sie wüssten, wie viele erfolgreiche Geschäftskonzepte aus Deutschland unmittelbar von Unternehmen aus dem Ausland übernommen wurden.

Dabei besteht eine Möglichkeit darin, eine solche Geschäftsidee unverändert hierzulande zu verwirklichen. Alternativ dazu können Sie kleinere Veränderungen einbeziehen, mit denen das Konzept zum Beispiel besser auf unsere Kultur, unsere Märkte oder die Bedürfnisse hiesiger Verbraucher ausgerichtet wird. Darüber hinaus ist es auch möglich, mehrere Konzepte miteinander zu einer neuen Idee zu kombinieren.

Für welchen dieser Ansätze Sie sich auch interessieren: Den Anfang bildet immer die Beschäftigung mit Geschäftsideen aus dem Ausland. Die folgenden Tipps sollen Ihnen dabei helfen, solche Konzepte für sich zu entdecken und zu nutzen.

 

  Tipp 1:  

Freie Recherche im Internet

Die erste Möglichkeit, die Sie nutzen können und sollten, ist die freie Recherche im Internet. Hierbei ist es wichtig, dass Sie sich auf ein bestimmtes geschäftliches Umfeld und auf eine bestimmte Region konzentrieren. Sobald Sie einen groben Bereich ausgemacht haben, in dem Sie sich geschäftlich gerne engagieren würde und ein konkretes Land ausgewählt haben, kann es losgehen. Übersetzen Sie wichtige Begriffe, die Ihr zentrales Thema kennzeichnen, in die jeweilige Landessprache und geben Sie diese Begriffe in eine Suchmaschine ein.

Verfeinern Sie die Suche, um vorrangig ganz konkrete Unternehmen angezeigt zu bekommen. Besuchen Sie nun die Webseiten dieser Unternehmen und erfassen Sie in schneller Abfolge die Geschäftsideen, die hier jeweils verwirklicht wurden. So erhalten Sie einen guten Überblick und stoßen nach kurzer Zeit auf interessante Ideen für Ihr eigenes Unternehmen.

 

  Tipp 2:  

Internationale Gründerseiten

Im nächsten Schritt können Sie sich speziell mit Seiten im internationalen Internet beschäftigen, die über Gründungen, Gründungsvorhaben, die Gründerszene, interessante Start-ups oder spannende Geschäftsideen berichten. So wie es hierzulande entsprechende Seiten gibt, so finden Sie diese in fast jedem Land. Hierbei geht es nicht vordergründig um eine zielgerichtete Recherche. Stattdessen steht hier die Beschäftigung mit einer möglichst großen Bandbreite an Geschäftsideen im Vordergrund.

So stoßen Sie vor allem auf innovative Konzepte, die zum Beispiel in den USA, in Asien oder im europäischen Ausland erst kürzlich realisiert wurden und die vielleicht noch niemand auf den deutschen Markt übertragen hat. Lassen Sie sich dabei ganz frei inspirieren und vergessen Sie dabei nicht, wichtige Stichworte und eigene Gedankenblitze an einem zentralen Ort festzuhalten. Oft führt ein späteres Durchgehen Ihrer Notizen zur eigentlichen Inspiration.

 

  Tipp 3:  

Internationale Gründerwettbewerbe

Es gibt in Deutschland zahlreiche Gründerwettbewerbe auf regionaler und nationaler Ebene. Hierfür können sich Start-ups bewerben. Eine Fachjury wählt dann in der Folge unter verschiedenen Kriterien die besten Unternehmen aus und verleiht diesen entsprechende Preise. Bei den Preisen handelt es sich meist um Geld oder um bestimmte Beratungsleistungen. Solche Wettbewerbe gibt es natürlich nicht nur hierzulande, sondern auch im Ausland. Sie bilden eine ausgezeichnete Quelle, um sich inspirieren zu lassen.

Dabei erhält man nicht nur Anregungen für Geschäftsideen aus dem Ausland. Diese wurden nämlich zusätzlich bereits durch eine Jury kritisch überprüft. Sie können sich daher darauf verlassen, dass es sich um Konzepte mit großem Potenzial handelt. Es loht sich, die siegreichen Start-ups näher zu betrachten und sich selbst einen Eindruck davon zu verschaffen, welche Geschäftsideen bei den Experten am besten ankommen.

 

  Tipp 4:  

Magazine und Zeitschriften

Zahlreiche Magazine im Internet und Zeitschriften der Offline-Welt beschäftigen sich mit interessanten Geschäftsideen, mit der Gründerszene oder mit dem Wirtschaftsleben im Allgemeinen. Solche Publikationen sind eine hervorragende Quelle für Inspirationen, wenn Sie Ihren Horizont bezüglich guter Geschäftsideen gerne erweitern wollen. Machen Sie sich per Internet gezielt auf die Suche nach passenden Veröffentlichungen.

Natürlich ist es deutlich einfacher, diese per Internet zu nutzen. Sie sparen sich so den Kauf von Printausgaben und müssen sich auch keine Gedanken machen, wie Sie ausländische Fachzeitschriften überhaupt bestellen könnten. Im Internet nutzen Sie zum einen ganz unkompliziert die vielen kostenlosen Publikationen. Kostenpflichtige Veröffentlichungen bieten interessierten Lesern häufig eine kostenlose Ausgabe an. So können Sie unverbindlich prüfen, wie gut sich ein bestimmtes Magazin als Anregung für Ihr Gründungsvorhaben eignet.

 

  Tipp 5:  

Die Nutzung von Geschäftsideen.de

Eine sehr komfortable und einfache Möglichkeit, um auch in Bezug auf ausländische Geschäftsideen immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, ist die regelmäßige Nutzung von Geschäftsidee.de. Hier bieten wir Ihnen eine ausführliche Berichterstattung über aktuelle Geschäftsideen. Diese stammen teilweise aus Deutschland und teilweise aus vielen anderen Ländern der Erde. Der besondere Vorteil für die Leser: Hier wird sehr viel Hintergrundwissen vermittelt.

So lernt man neben der eigentlichen Geschäftsidee auch die Gründer, den Werdegang des Unternehmens, das Finanzierungskonzept, die Startschwierigkeiten und die gewählten Lösungen dafür kennen. Für angehende Gründer ist das eine besonders wertvolle Wissens- und Inspirationsquelle. Selbstverständlich gehört zu jedem Portrait auch die Internetseite der einzelnen Start-ups dazu, sodass man ergänzend auch eigene Recherchen durchführen kann.

Geschäftsideen-Test starten

Dieser 2-Minuten-Test zeigt Ihnen, welche Geschäftsideen perfekt zu Ihnen passen.

Gratis Ratgeber anfordern

Ratgeber

Durch unseren kostenlosen Ratgeber lernen Sie die besten Geschäftsideen des Jahres 2022 kennen. Hierbei stellen wir Ihnen jede Geschäftsidee im Detail vor und zeigen, über welche Eigenschaften eine Geschäftsidee verfügen muss, um am Markt gute Aussichten auf nachhaltigen Erfolg zu haben.

Gratis anfordern