Geschäftsideen-News

Die beste Gründerstrategie: Internationale Geschäftsideen nach Deutschland holen

Wie schön wäre es doch, ein eigenes Unternehmen zu gründen und erfolgreich zu führen. Doch auch wenn diese Vorstellung noch so verlockend ist: Ohne eine zündende Geschäftsidee ist das einfach nicht möglich. Doch wie entwickelt oder findet man ein gut geeignetes Konzept, auf dem sich die selbstständige Existenz sicher und stabil errichten lässt? In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, dass diese Aufgabe in vielen Fällen auch ohne besondere Kreativität bewerkstelligt werden kann. Wir informieren Sie über die interessante Möglichkeit, eine internationale Geschäftsidee einfach auf den deutschen Markt zu übertragen.

 

Die beste Gründerstrategie: Internationale Geschäftsideen nach Deutschland holen

Gründen leicht gemacht mit der optimalen Geschäftsidee

Was glauben Sie: Aus welchen Gründen verschieben viele verhinderte Unternehmer den Start ihres Unternehmens immer wieder und bleiben am Ende doch bis zur Rente angestellt? Zum einen fehlt es einer ganzen Menge an Kandidaten letztlich an der nötigen Courage. Sie fürchten sich zu sehr davor, mit dem eigenen Unternehmen Schiffbruch zu erleiden. Sie haben nicht genug Vertrauen in ihre eigene Leistungsfähigkeit und unterlassen daher den Versuch, sich selbstständig zu machen von vornherein.

Andere wiederum haben keine Idee, wie Sie an das erforderliche Startkapital gelangen können. Ein Unternehmen lässt sich schnell aufbauen, wenn man finanziell aus dem Vollen schöpfen kann. Wer allerdings weder über Eigenkapital noch über finanzstarke Geldgeber verfügt, der muss sich schon etwas einfallen lassen, um den Traum von der beruflichen Selbstständigkeit doch noch zu verwirklichen. Hier helfen am Ende nur Konzepte, die fast nichts kosten. Und das wiederum erschwert die Suche nach einer geeigneten Geschäftsidee erheblich.

Dann gibt es die Gruppe der verhinderten Gründer, die einfach nicht wissen, wie sie es eigentlich anstellen sollen, ihr eigenes Unternehmen zu starten. Sie wären gerne selbstständig und sähen sich lieber heute als morgen auf dem Chefsessel. Ihnen ist aber nicht klar, welche konkreten Schritte sie absolvieren müssten, um ihr eigenes Unternehmen erfolgreich aus der Taufe zu heben und endlich loslegen zu können.

Kommen wir zur vierten und letzten Gruppe. Hierbei handelt es sich um diejenigen Gründer, die zwar wild entschlossen sind, in die Selbstständigkeit zu starten und denen es längst klar ist, welche Schritte hierzu absolviert werden müssen. Was Ihnen allein noch fehlt, ist der zündende Einfall für eine gute Geschäftsidee. Sie zerbrechen sich das Hirn und denken von früh bis spät angestrengt darüber nach, mit welchem geschäftlichen Konzept sie den Markt und die potenziellen Kunden in Begeisterung versetzen könnten.

Mit genau diesen Kandidaten wollen wir uns im Folgenden beschäftigen. Wir bieten Ihnen hier nämlich den Zugang zu einer bewährten Strategie, die Sie auf direktem Weg zur optimalen Geschäftsidee führt und Sie auf diese Weise doch noch in absehbarer Zeit zum erfolgreichen Gründer macht.

 

Die Geschäftsidee als entscheidender Erfolgsfaktor

Wenn Sie feststellen, dass Sie bei Ihren Bemühungen um ein eigenes Unternehmen immer wieder an der Frage nach der Geschäftsidee hängenbleiben, dann ist das vielleicht lästig. Sie beweisen aber gleichzeitig auch einen guten Instinkt. Wir können Ihnen nämlich versichern, dass die Geschäftsidee zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren schlechthin gehört.

Es ist von daher sehr angebracht, dass Sie sich viele Gedanken über die Geschäftsidee machen und sich bei deren Auswahl oder Entwicklung große Mühe geben. Im Idealfall begleitet Sie die einmal festgelegte Geschäftsidee über Jahre oder sogar Jahrzehnte. Angesichts dessen spielt es natürlich eine sehr zentrale Rolle, dass sie sich optimal für Ihre Selbstständigkeit eignet.

Eine gute Geschäftsidee in diesem Sinne zeichnet sich vor allem durch zwei Eigenschaften aus. Zum einen passt sie möglichst gut zur langfristigen Marktsituation und spricht eine ausreichend große Menge an potenziellen Kunden an. Zum anderen passt Sie gut zu Ihren persönlichen Wünschen aber auch zu Ihren Stärken und ihren Schwächen.

Die Geschäftsidee muss darüber hinaus dazu in der Lage sein, Sie über einen sehr langen Zeitraum zu interessieren. Selbst wenn eine Geschäftsidee am Markt gut ankommt und zu Ihren Kompetenzen und Möglichkeiten passt, ist nicht viel gewonnen, wenn Ihnen die Beschäftigung damit schon nach kurzer Zeit keinen Spaß mehr macht.

Sie sehen also: Es bestehen eine ganze Reihe an Anforderungen, denen Ihre künftige Geschäftsidee standhalten muss. Das erleichtert die Suche nach einem passenden Konzept natürlich nicht gerade.

 

Müssen Gründer das Rad immer neu erfinden?

Fast jeder Gründer steht bei der Suche nach einer passenden Geschäftsidee vor derselben Frage: Muss ich tatsächlich eine echte Innovation entwickeln oder etwas völlig Neues erfinden oder reicht es aus, das eigene Unternehmen auf der Grundlage von bereits Existierendem zu starten?

Die Antwort auf diese Frage ist im Grunde genommen ganz einfach. Natürlich wird Sie niemand davon abhalten, eine eigene Erfindung in den Mittelpunkt Ihrer beruflichen Selbstständigkeit zu stellen. Wenn Sie also ohnehin auf eine solch innovative Idee gekommen sind und diese sich zudem auch noch dazu eignet, geschäftlich umgesetzt zu werden, dann spricht nichts dagegen. Machen wir uns aber in diesem Zusammenhang bewusst, dass kaum ein Unternehmen auf einer solchen Innovation beruht.

Stellen Sie sich vor, Sie würden im Bereich E-Commerce aktiv werden wollen. Dazu ist es doch keinesfalls erforderlich, dass Sie zuvor zuerst das Internet und danach auch noch den Online-Handel erfinden. Stattdessen können Sie voll aus dem schöpfen, was am Markt bereits existiert. Ihre Leistung bei der Entwicklung eines funktionierenden Geschäftskonzeptes im Bereich E-Commerce besteht also nicht darin, den Online-Handel zu erfinden, sondern in der Definition von einem bestimmten Produktbereich, einer spezifischen Zielgruppe und einer Reihe von guten Gründen, sich für Ihre Angebote zu entscheiden.

Das Rad muss also in fast keinem Fall neu erfunden werden. Sie können folglich damit aufhören, sich den Kopf über ein wirkliches Innovationskonzept zu zerbrechen. Für sehr viele Gründer bildet die Vorstellung davon, eine völlig einzigartige Idee entwickeln zu müssen, nämlich eine gewichtige Barriere auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit. Wenn Sie sich von dieser Bürde erst einmal befreit haben, wird es für Sie deutlich einfacher, eine Geschäftsidee festzulegen und Ihr eigenes Unternehmen zu starten.

 


 

  Vorteil:  

Inspiration ist Ihre wichtigste Quelle für aussichtsreiche Geschäftsideen

Was glauben Sie, wie die meisten Gründer auf ihre Geschäftsidee kommen? Man stellt sich gerne vor, dass der Einfall für ein geschäftliches Konzept wie eine Form von spontaner Eingabe zum Gründer kommt. Eines Tages beschäftigt man sich mit etwas völlig Alltäglichem, während sich die Geschäftsidee völlig unerwartet einstellt. Das passiert zum Beispiel kurz vor dem Einschlafen oder kurz nach dem Aufwachen, unter der Dusche, beim Einkaufen oder beim Spazierengehen. Und plötzlich weiß man ganz genau, womit sich das zu gründende Unternehmen beschäftigen soll und legt den Grundstein für eine erfolgreiche Laufbahn als selbstständiger Unternehmer.

Ab und zu kann es natürlich sein, dass sich die Gründungsvorbereitung tatsächlich in dieser Art und Weise abspielt. Wir wollen Ihnen an dieser Stelle aber sagen, dass es sich hierbei um eine absolute Ausnahme handelt. Deutlich häufiger ist es so, dass Gründer auf ihre Geschäftsidee stoßen, weil sie konzentriert darüber nachdenken. Die beste und erfolgreichste Vorgehensweise besteht also darin, dass Sie sich Zeit nehmen, für eine ruhige und konzentrierte Umgebung sorgen und dann damit beginnen, darüber nachzudenken, womit Sie sich im Rahmen Ihrer Selbstständigkeit beruflich beschäftigen sollten.

Dabei können Sie eine ganze Menge dafür tun, dass es wahrscheinlicher wird, dass Sie hierbei auf eine gute Idee kommen. Das wichtige Stichwort in diesem Zusammenhang lautet Inspiration. Sie müssen dafür sorgen, dass Ihre Gedanken ohnehin um geschäftliche Konzepte kreisen. Damit erhöhen Sie die Chancen auf eine erfolgreiche Ideenfindung erheblich.

Für die erforderliche Inspiration sorgen Sie am besten, indem Sie sich intensiv mit anderen Geschäftsideen beschäftigen. Nutzen Sie das Internet zur Recherche und stöbern Sie einfach möglichst häufig in geschäftlichen Konzepten erfolgreicher Unternehmen. So bekommen Sie auf der einen Seite ein Gespür dafür, was in der Gründerszene funktioniert und sorgen auf der anderen Seite dafür, dass Ihr Kopf früher oder später wie von selbst damit beginnen wird, eigene Geschäftsideen hervorzubringen.

 

Kopieren gehört im Business zum guten Ton

Wenn wir davon hören, dass Unternehmen ihre Geschäftsideen einfach von anderen Gründern kopieren, dann reagieren wir hierauf rein instinktiv meist eher ablehnend. Es kommt uns einfach falsch vor, das Konzept einer anderen Person ungefragt zu übernehmen und wir fühlen uns angesichts dessen ein bisschen wie ein Dieb oder wie ein Betrüger. Hierzu muss man aber sagen, dass solche Bedenken unbegründet sind. Auf der einen Seite basiert fast jedes Unternehmen auf einer kopierten Idee und auf der anderen gehört das Kopieren ganz einfach zum guten Ton.

Halten Sie einen Moment inne und denken Sie einmal darüber nach, welche geschäftlichen Konzepte eigentlich nicht kopiert sind. Denken wir dabei einmal an die bekanntesten Unternehmen, die uns sofort einfallen. Wie wäre es zum Beispiel mit Mercedes Benz? Denken Sie wirklich, dass dieses Unternehmen das Automobil erfunden hat? Natürlich nicht. Auch wenn Mercedes sehr gute Fahrzeuge baut und in diesem Bereich über viel Innovationskraft verfügt, so hat es die Geschäftsidee, Autos zu bauen und zu verkaufen, lediglich kopiert.

Glauben Sie, dass McDonalds den Hamburger erfunden hat? Das trifft natürlich auch nicht zu. Diesen Snack gab es lange, bevor McDonalds das Licht der Öffentlichkeit erblickte. Der Hamburger wurde erstmals wahrscheinlich im Jahr 1900 als „Steak Sandwich“ serviert und zwar von einem deutschen Einwanderer in New Haven, USA.  McDonald selbst hat nur ein wenig mehr Tempo in die Zubereitung seiner Gerichte und in die Bedienung der Kunden gebracht, wurde aber erst im Jahr 1940 gegründet und es sollten Jahrzehnte vergehen, bis daraus eine Restaurantkette wurde.

Wir könnten diese Reihe beliebig lange fortsetzen. Lufthansa hat nicht das Flugzeug erfunden, IBM nicht den Computer oder Tempo nicht das Papiertaschentuch. All diese und viele andere Unternehmen haben ihre Erfolgskonzepte stattdessen kopiert und niemand hat ernsthaft etwas dagegen einzuwenden. In Bezug auf das Kopieren von Geschäftsideen gilt also auch für Sie, dass dabei keine falschen Hemmungen nötig sind.

 


 

  Vorteil:  

So erfahren Sie von interessanten internationalen Geschäftsideen

Besonders interessant ist es dabei, wenn Sie sich für Ihre eigene Gründung an Geschäftsideen orientieren, die bereits in anderen Ländern erfolgreich umgesetzt wurden. Ohne hier zu sehr ins Detail zu gehen, lässt sich festhalten, dass der berühmte Internet-Inkubator Rocket Internet der noch berühmteren Samwer Brüder genau dieses Konzept gewählt haben. Schon zu Beginn der ausgesprochen erfolgreichen Unternehmensgeschichte wurde unter dem Namen Alando ein Klon von eBay für den deutschen Markt erstellt und an den Start gebracht. Dieses Start-up konnte übrigens schon nach wenigen Monaten an eBay in den USA verkauft werden. Das spülte damals mehr als 40 Millionen Dollar in die Kassen des jungen Unternehmens und machte die Samwers über Nacht zu vermögenden Unternehmern.

Es stellt sich in diesem Zusammenhang allerdings natürlich die Frage, wie man als angehender Unternehmer überhaupt Kenntnis von erfolgreichen Start-ups im Ausland erhält, von denen man sich inspirieren lassen könnte. Hierbei kommen uns drei Aspekte zugute.

Erstens können wir auf sehr einfache Weise das Internet einsetzen, um international nach interessanten Start-ups zu recherchieren. Das World Wide Web ist bekanntlich grenzenlos und erlaubt es uns daher, auf der ganzen Welt nach passenden Ideen zu suchen. Orientieren Sie sich vor allem an den USA, aber auch an den asiatische Märkten sowie an Australien und Kanada. Wenn Sie regelmäßig nach den jeweiligen Neugründungen suchen, werden Sie auf viele Geschäftsideen aufmerksam, die sich auf unseren Markt übertragen lassen.

Zweitens spielen die großen Gründerwettbewerbe eine wesentliche Rolle. Diese werden in allen Ländern und Regionen ganz regelmäßig durchgeführt. Ihre Vorteile dabei: Zum einen begegnen Sie hier ausschließlich neu gegründeten Unternehmen, müssen also nicht erst lange nach Start-ups recherchieren. Zum anderen bilden sowohl die Teilnahme an renommierten Wettbewerben und erst recht ein gutes Abschneiden dort ein wichtiges Kriterium für Qualität.

Drittens sollten Sie unbedingt die Plattform Geschäftsideen.de nutzen, um auf noch mehr interessante Konzepte aus dem Ausland aufmerksam zu werden. Neben Geschäftsideen aus Deutschland werden nämlich auch immer wieder Erfolgskonzepte aus anderen Ländern vorgestellt.

Alle drei Möglichkeiten in Kombination bringen Ihnen eine große Anzahl interessanter Konzepte aus dem Ausland nahe und versetzen Sie in die Lage, diese auf Ihr eigenes Land zu übertragen.

 

Vorsicht: Ihre Idee muss zum hiesigen Markt und zu Ihnen passen

Bei der Orientierung an Geschäftsideen aus dem Ausland sollten Sie zwei Aspekte nicht außer Acht lassen. Zum einen muss geprüft werden, ob sich die jeweilige Idee für den hiesigen Markt eignet. Zum anderen sollten Sie darauf achten, dass die Geschäftsidee gut zu Ihnen passt.

Bei der Frage nach der regionalen Eignung geht es vor allem darum, zu bewerten, ob sich ein bestimmtes Konzept auch tatsächlich auf ein anderes Land übertragen lässt. Das ist zum Beispiel nicht der Fall, wenn sich ein angebotenes Produkt oder eine Dienstleistung so spezifisch auf eine andere Region bezieht, dass es hierzulande keinerlei Nachfrage danach geben würde. Auch kulturelle Unterschiede können eine Rolle spielen. Vielleicht basiert das Angebot eines interessanten Startups auf einer Sitte oder einer Gepflogenheit, die bei uns einfach nicht üblich oder nicht weit genug verbreitet ist.

Außerdem kann es natürlich sein, dass das Konzept eines Start-ups aus dem Ausland mit den Gesetzen hierzulande kollidieren könnte. Denken Sie in diesem Zusammenhang zum Beispiel an die starken Unterschiede zwischen dem US-amerikanischen und dem Europäischen Datenschutz. Entsprechende Einschränkungen müssen nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Geschäftsidee ungeeignet ist. Mitunter sind aber Anpassungen erforderlich, bevor sich das Konzept auf unseren Markt übertragen lässt.

Darüber hinaus muss die gewählte Geschäftsidee zu Ihnen ganz persönlich passen. Hierbei gilt es, zunächst einmal Ihre individuellen Stärken und auch Schwächen zu betrachten. Lässt sich die Geschäftsidee gut mit diesen Eigenschaften vereinbaren oder ist schon von Beginn an absehbar, dass sich Schwierigkeiten oder Probleme ergeben werden? Ist dies der Fall, müssen Sie überprüfen, ob sich diese Schwierigkeiten überwinden lassen. Wenn das nicht so ist, dann sollten Sie sich lieber für eine andere Geschäftsidee entscheiden.

Nicht zuletzt kommt es natürlich auch darauf an, ob Sie das Konzept selbst interessiert und begeistert. Wenn Sie die Geschäftsidee zwar für gut halten, sie aber nicht mögen, kann das sehr schnell zu einer abnehmenden Motivation führen. Wählen Sie daher unbedingt eine Geschäftsidee aus, auf die Sie wirklich Lust haben.

 


 

Unser Fazit: Profitieren Sie vom Erfolg internationaler Vorbilder

In diesem Artikel haben Sie eine ganze Menge über interessante Möglichkeiten erfahren, an eine gute Geschäftsidee für Ihr eigenes Gründungsvorhaben zu gelangen. Hierbei konnten Sie feststellen, dass vieles dafür spricht, sich von Geschäftsideen aus dem Ausland inspirieren zu lassen und diese dann auf den hiesigen Markt zu übertragen.

Dieses Vorgehen erleichtert Ihnen nicht nur die reine Ideenfindung. Wenn Sie sich für ein solches Konzept entscheiden, dann wissen Sie bereits, dass es möglich ist, es zu realisieren. Dies hat Ihr Vorbild-Start-up bereits unter Beweis gestellt. Außerdem können Sie sich beim Original auch jederzeit Anregungen darüber holen, wie das Konzept konkret umgesetzt wurde, wie die Finanzierung erfolgte, auf welche Weise anfängliche Probleme und Startschwierigkeiten gelöst wurden oder wie die Geschäftsidee vermarktet und beworben wurde.

Sie erhalten auf diese Weise also insgesamt den Zugang zu einem Gründungsprojekt, mit dem bereits gute Erfahrungen gemacht wurden. Hiervon können Sie stark profitieren und Ihrem eigenen Gründungsvorhaben mehr Sicherheit und bessere Erfolgsaussichten verleihen.

Geschäftsideen-Test starten

Dieser 2-Minuten-Test zeigt Ihnen, welche Geschäftsideen perfekt zu Ihnen passen.

Gratis Ratgeber anfordern

Ratgeber

Durch unseren kostenlosen Ratgeber lernen Sie die besten Geschäftsideen des Jahres 2021 kennen. Hierbei stellen wir Ihnen jede Geschäftsidee im Detail vor und zeigen, über welche Eigenschaften eine Geschäftsidee verfügen muss, um am Markt gute Aussichten auf nachhaltigen Erfolg zu haben.

Gratis anfordern