Geschäftsideen-News

Geschäftsideen ohne Startkapital: Gründen ohne Eigenkapital

Wer den Schritt in die Selbständigkeit wagt, hat in der Regel eine Kapitalausstattung in Form von Eigen- bzw. Startkapital. Es gibt aber auch Geschäftsideen, bei denen kein oder fast kein Startkapital benötigt wird. Von Geschäftsideen ohne Eigenkapital spricht man bei Geschäftsideen, die mit einem Budget von maximal 100,- Euro umsetzbar sind.

Geschäftsideen ohne Eigenkapital

Ohne Startkapital Geschäftsideen umsetzen

Geschäftideen ohne Startkapital sind vor allem für Existenzgründer mit geringem Budget sehr interessant. Da die Geschäftsidee durch die niedrige Einstiegshürde leicht nachahmbar ist, muss sie als Geschäftsidee ohne Eigenkapital individuell und auffällig sein. Die folgenden 5 Geschäftsideen sind Beispiele für Geschäftsideen ohne Startkapital, die eigentlich jeder, der eine entsprechende Affinität zur jeweiligen Geschäftsidee besitzt, sofort in die Tat umsetzen kann.

 

 

1. Geschäftsidee: Taxiboy

1. Geschäftsidee: Taxiboy

Immer wieder gibt es Situationen, wo nach reichlichem Alkoholgenuss das mitgeführte Fahrzeug stehen bleiben muss. Um nun wieder nach Hause zu kommen, gibt es immer Mitfahrgelegenheiten oder Taxis. Nur, wie kommt das Fahrzeug wieder zum Besitzer? Erneut zum Standort fahren lassen, um das Fahrzeug dann abzuholen? Viel zu kompliziert. Für Umstände dieser Art hat sich ein Krefelder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Als Taxiboy chauffiert er die Fahrzeuge samt ihrer angeheiterten Besitzer nach Hause. Billiger als jedes Taxi. Zum Standort des Fahrzeugs fährt er mit einem kleinen Mokick, das sich zusammenklappen und kompakt im Kofferraum des Kunden verstauen lässt. Ob Karneval oder Hochzeit, Geburtstag oder Weihnachtsfeier. Wann immer ein Fahrzeughalter den eigenen PKW in Krefeld und Umgebung aufgrund von überreichlichem Alkoholverzehr nicht mehr bewegen darf, ist der Taxiboy zur Stelle. Eine wirklich pfiffige Geschäftsidee ohne Eigenkapital, die jeder in seiner Stadt sofort starten kann. Die Kunst der Umsetzung dieser Geschäftsidee liegt in der Selbstorganisation, denn der Servicebetreiber muss ja irgendwie zum Fahrzeugstandort des Kunden kommen. Wer ohnehin ein Mokick in der Garage stehen hat, das er selten nutzt und als Taxiboy aktiv werden will, kann es genauso machen wie der Taxiboyerfinder Holger Wille. Selbstverständlich kann diese Geschäftsidee ohne Startkapital auch von Frauen als Taxigirl umgesetzt werden. Ein bisschen Werbung vielleicht über die Social Networks ist hier natürlich zu empfehlen, um an Beauftragungen von Kunden zu kommen.

 

 

2. Geschäftsidee: Schildartist

2. Geschäftsidee: Schildartist

Mit einem Schild durch die Gegend zu wirbeln, ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Und doch zählt diese Tätigkeit in den USA zu den Geschäftsideen ohne Eigenkapital, die eigentlich jeder sofort starten kann. Es ist Werbung der ganz besonderen Art, die hervorsticht und vorbeilaufende und vorbeifahrende Passanten immer ins Auge springt. „Sign Spinning“ gehört zu den Geschäftsideen ohne Eigenkapital, die in den USA erfunden wurde. Um sich als Schildartist selbstständig zu machen, braucht man kein Eigenkapital. Jeder kann sofort loslegen. Natürlich sollte er schon fit sein und tänzerische Fähigkeiten aufweisen, um mit einem Schild in der Hand auf dem Bürgersteig oder einer Verkehrsinsel eine Performance so hinzulegen, dass sie die Blicke anzieht. Bedenkt man, wie viele Streetdancer es in den großen Städten gibt, die ihre Darbietungen dem vorbeiziehenden Publikum umsonst darbieten, ist es nur ein kleiner Schritt zum Schildartisten. Mitnichten müssen es immer tänzerisch-sportliche Aktionen sein. Auch Pantomimen, wie man sie oft in Fußgängerzonen beobachten kann, sind als Schildartist denkbar. Die plötzliche und unerwartete Bewegung einer scheinbar leblosen Statue erregt immer die Aufmerksamkeit des Publikums, das zufällig vorbeiläuft. Weitere Performanceideen sind möglich. Für Schildartisten gibt es vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Sei es als Werbung für einen neu eröffneten Store, ein Event oder eine Verkaufsaktion. Für die Werbung in eigener Sache bieten Social Media-Kanäle wie YouTube eine gute Gelegenheit, da das Hochladen der Videoclips nichts kostet. Wie so etwas aussehen könnte, zeigt das folgende Beispiel aus den USA.

 

 

3. Geschäftsidee: T-Shirts tragen und Geld verdienen

3. Geschäftsidee: T-Shirts tragen und Geld verdienen

Den Oberkörper als Werbefläche zur Verfügung zu stellen, indem man lediglich ein T-Shirt des Kunden mit einem Werbeaufdruck trägt, ist eine Geschäftsidee ohne Eigenkapital, die ebenfalls aus den USA stammt. Jason Sadler aus Florida zeigt, wie man es umsetzen kann. In seinem Geschäftskonzept können ihn Kunden das ganze Jahr über buchen. Dabei kostet jeder laufende Tag eines Jahres den Preis in US-Dollar mal 2. Der 1. Januar kostet so 2 US-Dollar, der 2. Januar 4 US-Dollar bis zum 31. Dezember der entsprechend 730 US-Dollar bzw. 732 US-Dollar in einem Schaltjahr kostet. Aus dem simplen T-Shirt-Tragen ist inzwischen ein ganzes Medienpaket geworden. Denn Jason Sadler promotet Videos und Fotos von sich selbst und weiteren Kollegen von Iwearyourshirt (www.iwearyourshirt.com), die dann in den sozialen Netzwerken wie Twitter, YouTube und Facebook gezeigt werden. Zusätzlich könnte man auch noch einen Blog betreiben. Diese Geschäftsidee ohne Startkapital ist stark auf die sozialen Medien zugeschnitten. Denn kleine Clips von sich selber, wo man ein werbebedrucktes T-Shirt des Kunden trägt und Werbung in eigener Regie für ein Produkt oder eine Dienstleistung macht, verlangt Engagement und Können, aber nicht viel Geld. Für den Kunden eine tolle Sache, denn zu diesem Preis könnte er niemals eine Kampagne über eine professionelle Agentur buchen. Für den Start-Up-Unternehmer rechnet sich das Ganze ebenso, denn gelingt es ihm ganzjährig ausgebucht zu sein, kann er bei dem Preismodell von Iwearyourshirt weit über 100.000,- US-Dollar im Jahr verdienen. Gutes Geld für eine Geschäftsidee ohne Eigenkapital.

 

 

4. Geschäftsidee: Rikschafahrer ohne eigene Rikscha

4. Geschäftsidee: Rikschafahrer ohne eigene Rikscha

Die Rikscha ist nicht nur ein verbreitetes Fortbewegungsmittel in asiatischen, sondern inzwischen auch in europäischen Großstädten. Besonders in beliebten Städten mit viel Tagestourismus ist dieses Vehikel eine tolle Sache. Eine Rikscha kann man mit und ohne Fahrer mieten. Bei dieser Geschäftsidee ohne Eigenkapital mietet sich der Selbständige einfach eine Rikscha und bietet dann seine Dienste als Rikschataxi an. Die Erlöse aus den Touristenfahrten abzüglich der Tagesmiete verbleiben dem Fahrer dann als Gewinn. Diese Geschäftsidee ohne Startkapital ist gerade in den Sommermonaten, wenn besonders viele Touristen die Städte besuchen, eine ideale Erwerbsmöglichkeit. Der Rikschafahrer sollte zumindest über die Kondition verfügen, die auch ein Fahrradkurier zur Ausübung seiner Tätigkeit braucht. Viel mehr Voraussetzungen sind im Grunde nicht erforderlich. Der Rikschafahrer braucht keine eigene Rikscha, sondern kann mit der gemieteten Rikscha als Rikscha- oder Velotaxi gutes Geld verdienen. Eine gute Ortskenntnis sollte der Fahrer natürlich schon besitzen, halt so, wie jeder andere Taxifahrer auch. Standorte mit hoher Passantenfrequenz wie Bahnhofvorplätze oder Einkaufsstraßen bieten die besten Voraussetzungen, um Fahrgäste zu finden.

 

 

5. Geschäftsidee: Mobiles Kinderschminken

5. Geschäftsidee: Mobiles Kinderschminken

Mobile Dienstleistungen werden immer mehr nachgefragt. Während ein Fußpfleger oder ein Friseur zunächst in eine professionelle Ausstattung investieren muss, um seine Dienste anzubieten, gibt es auch Services, die fast keine Investitionen erfordern. Mobiles Kinderschminken an Kindergeburtstagen oder anderen Familienevents zählt zu den Geschäftsideen ohne Eigenkapital. Benötigt wird lediglich ein Schminkset, das für rund 50,- Euro zu kaufen ist sowie ein eigenes Fahrzeug. Alsdann kann es auch schon direkt losgehen, denn jeder kennt im Bekanntenkreis oder in der Nachbarschaft Kinder, die irgendwann einmal Geburtstag haben oder anlässlich von Karneval, Stadt- und Schulfesten sowie Theateraufführungen fantasievoll geschminkt werden müssen. Kinder selbst sind oft noch zu klein für diese Tätigkeiten. Ihnen fehlt es an Geduld und Erfahrung, um sich selbst so zu schminken, wie es der Anlass erfordert. Gleiches gilt für die Erwachsenen, welche die Kinder betreuen. Eltern und Kindergärtner sind nun mal keine geborenen Schminkkünstler. Will heißen, dass für die Umsetzung solcher Geschäftsideen ohne Eigenkapital eine künstlerische Ader vorhanden sein sollte. Die Auswahl für Motive lässt sich am besten auf einer Website präsentieren, wo sich die Kunden zusätzliche Anregungen für ihre Ideen holen können. Wie so eine Website aussehen könnte, zeigt die Schminkagentur (www.schminkagentur.de) von Bernadette Conradi aus Wingerode im thüringischen Eichsfeld.

 

 

Fazit

Fazit

Geschäftsideen ohne Eigenkapital oder Startkapital sind meistens im Bereich der nebenberuflichen Selbstständigkeit zu finden. Personen, die sich noch nicht ganz sicher sind, bietet diese Form auch eine Möglichkeit, die eigenen unternehmerischen Fähigkeiten ohne finanzielles Risiko zu testen. Für viele wird das zur Schlüsselerfahrung und bestärkt sie in ihrer Entscheidung, den Schritt in die hauptberufliche Selbstständigkeit zu wagen. Denn wer hauptberuflich selbstständig ist, hat in aller Regel Fixkosten.

Eine Möglichkeit, den Eigenanteil an Startkapital zu senken und daraus für sich eine Geschäftsidee ohne (eigenes) Eigenkapital zu gestalten, besteht darin, vor der eigentlichen Gründung nach möglichen staatlichen Zuschüssen, sogenannten Gründungshilfen zu recherchieren. In jedem Fall sollte beim Start in die Selbstständigkeit ein fertiges Geschäftskonzept mit einer entsprechenden Kalkulation vorhanden sein. Denn häufig sind Finanzierungsfehler und ein zu geringes Eigenkapital die Ursache dafür, dass ein Unternehmen scheitert, aber auch diese Gründe können eine Existenzgründung fehlschlagen lassen.

 


 

Passende Konzepte und Beispiele für Geschäftsideen ohne Startkapital:

  • Lebensmittel auf Insektenbasis

    Grashüpfer bitten zu Tisch - Snacks aus Grillenmehl

    Die kulinarische Vielfalt kennt fast keine Grenzen mehr. Wir probieren heutzutage fast alles aus, was nicht gegen den guten Geschmack oder die guten Sitten verstößt. Entsprechend breit ist das Nahrungsgebot inzwischen aufgestellt. Nicht nur in Restaurants, sondern auch beim Discounter sowie im Lebensmittelladen um die Ecke. Trotz unserer überaus großen Experimentierfreudigkeit in Bezug auf fremde Esskulturen gibt es noch immer einige Barrieren ethischer Art, die uns am Genuss bestimmter Speisen hindern. So zum Beispiel bei Insekten.   Wohl wissend, dass diese überaus nahrhaft sind, wertvolle Proteine und weitere Nährstoffe enthalten, dreht sich vielen beim Gedanken an das Verspeisen von Grillen, Heuschrecken und Co. schlagartig der Magen um. Wieso eigentlich? Genau das fragte sich die Harvard-Studentin Rose Wang. Anstatt Essen oder Snacks aus Fleisch herzustellen, kam sie 2013 kurzerhand auf die Idee, Grillenmehl als Basis für Snacks zu ver...

    mehr erfahren
  • Bewerbungen und Lebensläufe online konfigurieren

    Professioneller Lebenslauf per Knopfdruck - Online-Generator für Lebensläufe

    Der Lebenslauf ist Dreh- und Angelpunkt einer jeden Bewerbung. Auf einen Blick erkennt der Personaler den Ausbildungsverlauf und die wichtigsten beruflichen Stationen im Leben eines Bewerbers. Er erkennt sofort, welchen Schulabschluss oder akademischen Grad der Bewerber mitbringt und sieht auf einem Foto, wie der Kandidat momentan aussieht. Besonders bei gefragten Arbeitgebern gehen jeden Tag Hunderte von Bewerbungen mit Lebenslauf ein. Getreu dem Motto, dass es für den ersten Eindruck keine zweite Chance gibt, bemühen sich Bewerber und Bewerberinnen nach Kräften, ihren Lebenslauf so optimal und übersichtlich wie möglich zu gestalten. Hilfen bei der Erstellung des Lebenslaufs sind daher gefragt. Das bekannte Karrierenetzwerk XING stellt für diese Zwecke einen Lebenslaufgenerator bereit, bei dem der Nutzer nur noch seine Daten eingeben muss. Er kann sein Anschreiben und Anlagen anhängen und auf Knopfdruck professionelle Bewerbungsdokumente als PDF o...

    mehr erfahren
  • Einfache Geschäftsidee + große Zielgruppe = Erfolg

    Space Invaders forever - Schneidebretter mit Pixeloptik

    Geschäftsideen entstehen meistens zufällig. So auch bei dem Schweizer Samuel Raymann, der im Internet ein Schneidebrettchen mit einem Space-Invaders-Muster entdeckte. Das Brett gefiel ihm so gut, dass er es sofort bestellen wollte. Leider war es schon ausverkauft. Da er unbedingt ein Schneidebrettchen mit dieser Optik haben wollte, ging er kurzerhand zu einem Schreiner, der ihm das Brett anfertigte. Von nun an kam ein Stein ins Rollen, der zur Gründung seiner Schneidebrettchenmanufaktur Bitboard (http://bitboard.ch) führen sollte, denn die Optik mit Bitmustern spricht viele Nutzer an. Zuvor waren aber noch einige Fragen zu klären. Sollte es verschiedene Größen und eine festgelegte Anzahl von Designs geben oder sollte der Nutzer individuell konfigurieren können. Der angehende Gründer entschied sich für eine Standardgröße und überließ das Design dem Kunden. Der kann sich per Konfigurator sein Schneidebrettunikat ...

    mehr erfahren
  • Mit nur geringen Startkosten diese Geschäftsideen beginnen

    Lecker und praktisch - Kuchen im Einweckglas

    Mit Blumen kann man bekanntlich anderen eine Freude machen. Mit anderen Aufmerksamkeiten aber auch. Nichts geht jedoch über süße Mitbringsel, sofern die oder der Beschenkte Süßes mag. Das Problem ist nur: Bonbons und Fruchtgummi sind eher was für Kinder und mit Pralinen beglückt man bevorzugt ältere Herrschaften. Was bleibt, sind süße Backwaren. Die Torte vom Konditor ist als Mitbringsel allerdings überdimensioniert und genauso wie andere Kuchen leider nur begrenzt haltbar. Der Empfänger ist also gezwungen das Geschenk alsbald zu verzehren, damit es nicht verdirbt. Da tiefgefrorenes Backwerk als Geschenk ein No-Go ist, bleiben eigentlich kaum Alternativen. Diese Erkenntnis brachte Linda Dröge aus dem Sauerland auf die Geschäftsidee „Kuchen im Glas“. Anstatt Kuchen lose anzubieten, backt sie ihn einfach in Weckgläser. Schließlich wurde das früher auch mit dem Grünzeug aus dem Gar...

    mehr erfahren
  • Marketing de luxe - Werbeflächen an Flaschen

    Werbung auf Augenhöhe - Getränkeflaschen als Werbeträger

    Offline-Werbung scheint im Wettbewerb mit der Online-Werbung zunehmend Marktanteile zu verlieren. Das ist allerdings relativ, weil die Online-Werbung schneller wächst. Die Offline-Werbung sucht sich allerdings zunehmend neue Werbeträger. Bestes Beispiel für erfolgreiche Formate in der Offline-Werbung ist der Spitzensport oder das Showbusiness. Bei sportlichen Großveranstaltungen ist Banderolenwerbung in Stadien nicht mehr wegzudenken. Gleiches gilt für T-Shirt-Werbung von Fußballmannschaften. Hier geht es schließlich um millionenschweres Sponsoring. Doch nicht nur im Großen wächst die Offline-Werbung, sondern auch im alltäglichen Geschäftsverkehr erobert sie neue Werbeträger jenseits von Plakatwerbung und Litfaßsäulen, die man immer weniger sieht. Fabian Nest aus Deinstedt in Niedersachen hat das Marktpotenzial von Offline-Werbung für sich entdeckt und lässt Werbebotschaften dort anbringen, wo keine...

    mehr erfahren
  • Marktnische Speiseinsekten

    Kulinarisches Neuland - Online-Shop für Speiseinsekten

    Die kulinarische Vielfalt war hierzulande nie größer als heute. Exotische Früchte, die vor wenigen Jahren noch völlig unbekannt waren, liegen plötzlich wie selbstverständlich in den Auslagen von Supermärkten. So, als wäre das schon immer so gewesen. Auch wenn das Verlangen nach ausgefallenen Speisen noch so groß ist, gibt es gewisse kulturell verwurzelte Tabus. So zum Beispiel in Bezug auf Insekten, die in vielen Ländern dieser Welt als Delikatesse gelten, bei den meisten Menschen in unseren Breiten jedoch Ekel und Abscheu hervorrufen. Diese kulturell verwurzelte Hemmschwelle zu überwinden, hat sich Folke Dammann aus Witzeeze bei Hamburg zum Ziel gesetzt, der seit 2013 zum Verzehr geeignete Insekten in seinem Online-Shop Snack-Insects vertreibt. Und das mit beträchtlichem Erfolg. Eines seiner Geschäftsgeheimnisse ist, dass er quasi konkurrenzlos eine Nische bedient, die gar nicht mal so klein ist. Schließlich g...

    mehr erfahren
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen in Privathaushalten

    Goldgrube Privathaushalt - Agentur für haushaltsnahe Dienstleistungen

    Die beruflichen Anforderungen sind in unserer heutigen Zeit besonders hoch. Der Chef verlangt vollen Einsatz und Überstunden sind in vielen Jobs inzwischen völlig normal. Gleich, ob Singles oder Paare – alle sind davon betroffen. Die knappe, verbleibende Freizeit möchte man dann wenigstens genießen, für den Partner und die Kinder da sein, und nicht mit Dingen wie Putzen oder Einkaufen verbringen. Nur wer wischt dann die Wohnung durch, füllt den Kühlschrank auf und bügelt die Wäsche? Diese Marktlücke entdeckte die Kommunikationswirtin und leidenschaftliche Hauswirtschafterin Manunia Friedel aus Hamburg. Sie prognostizierte einen wachsenden Bedarf an haushaltsnahen Dienstleistungen in deutschen Haushalten. Im Jahr 2011 gründete sie in ihrer Heimatstadt die Friedel & Dr. Klage GbR und suchte nach weiteren Mitstreiterinnen für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee „Die Alsterperlen“. Diese waren bald gef...

    mehr erfahren
  • Ein Geschenk für nervige Nachbarn, störende Kollegen oder dem Ex

    Das Geschäft mit dem Geschäft - Versand von Elefantenkot an missliebige Personen

    Leute, die man nicht besonders mag, möchte man eigentlich nicht beschenken. Oder vielleicht doch? Gäbe es doch eine Geschenkidee, mit der man seinem fiesen Chef, dem oder der Ex oder seinem ewig meckernden Nachbarn mal so richtig schocken kann. Kennen wir nicht alle den typischen Satz der Unmutsäußerung, wenn ein Geschenk missfiel und der in etwa so lautet: „Das Geschenk war echt Scheiße“. Diesen Satz muss der Gründer der hier vorgestellten Geschäftsidee wohl im Kopf gehabt haben, als er diese drastische Missfallensäußerung wortwörtlich in eine Geschäftsidee verwandelte. In der Tat versendet er im Kundenauftrag Kot von Elefanten an Personen, die der Kunde damit beglücken möchte. Und zwar völlig anonym. Alfred Tonner aus Tschechien kam 2013 auf die ausgefallene Geschäftsidee SchenkScheiße und hat damit großen Erfolg. In hübscher Geschenkverpackung eingepackt, erhält der Adr...

    mehr erfahren
  • Eine gute Geschäftsidee für Deutschland

    Der Unterarm wird zum Kochbuch - Temporäre Rezept-Tattoos

    Noch nie wurde so viel in der Küche herum experimentiert wie heute. Seitdem deutsche und andere europäische Wohnzimmer mit Kochsendungen im TV beglückt werden, nimmt die Zahl der Hobbyköche stetig zu. Menschen, die sich bislang nicht groß fürs Kochen interessieren und allenfalls Bratkartoffeln mit Rührei hinbekommen, wollen nun den populären Kochstars wie Jamie Oliver, Tim Mälzer, Sarah Wiener & Co. nacheifern und Gerichte mit Pfiff kredenzen. Doch sollten junge Leute nicht erst mal die klassische Küche ausprobieren und lernen, wie traditionelle Gerichte zubereitet werden? Und wie bringt man ihnen das am besten bei? Diese Fragen stellten sich auch die beiden italienischen Designerinnen Marina Cinciripini und Sarah Richiuso und kamen dabei auf die tolle Geschäftsidee „I Tradizionali“. Da junge Leute ihre Arme gern mit Tattoos verzieren, lag der Gedanke nahe, Rezepte als Tattoos herauszubringen. Und zwar als tempo...

    mehr erfahren
  • Ohne großen bürokratischen Aufwand sofort nebenher zu starten

    Erste Hilfe am Tag danach - After-Party-Aufräumservice

    Eine Party zu feiern ist eine tolle Sache. Zumindest für die Partygäste, denn ihnen bleibt die Vorbereitung dafür erspart. Auch um die Aufräumarbeiten danach brauchen sich Gäste nicht weiter zu kümmern und den Gastgeber stellt es vor eine kalkulierbare Herausforderung. Ganz anders sieht die Situation bei jungen Leuten mit wenig Geld aus. Wenn beispielsweise Studenten eine Party feiern, kann es schon mal hoch hergehen und bis tief in die Nacht dauern. Gäste nächtigen mitunter beim Gastgeber aufgrund erhöhten Alkoholkonsums. Der Tag danach ist grausam. Überall liegen leere Flaschen herum, die Schädel brummen und an einen geregelten Tagesablauf ist kaum zu denken. Mit einem Kater die WG wieder aufräumen zu müssen, ist wahrlich keine Freude. Niemand kennt diese Situation besser als gleichaltrige Kommilitonen. Das brachte 2010 die beiden US-Studenten Marc Simons und Alex Vere Nicoll aus Boulder im US-Staat Colorado auf die ...

    mehr erfahren
  • Ideal für Kochbegeisterte und Hobbyköche

    Schmeckt wie im Restaurant - Indisches Restaurant mit Soßenmanufaktur

    Das Geheimnis guter Küchen zu ergründen ist nicht einfach. Wenn es sich nicht gerade um einen gefeierten Starkoch handelt, ist ein Koch wohl kaum bereit, seine Rezepturen in der Öffentlichkeit preiszugeben. Die Art der Zubereitung ist nicht nur eine Sache der Erfahrung, denn oftmals steckt das Geheimnis guten Geschmacks in den Soßen, die zu Fleisch- und Gemüsegerichten gereicht werden beziehungsweise deren Bestandteil sind. Da kann der Gast sich drehen und wenden, wie er will – über die Komposition der Zutaten wird er im Restaurant keine Auskunft erhalten. Eigentlich bräuchte er das auch gar nicht, wenn es die Soßen nur fertig zu kaufen gäbe. Das brachte Sarah Nic Lochlainn und Sarajit Chanda als Betreiber eines indischen Restaurants in Irland auf eine faszinierende Geschäftsidee Aruna: Sie testen die eigenen Soßen in ihrem Restaurant auf Beliebtheit und verkaufen die beliebtesten Kreationen anschließend im Handel...

    mehr erfahren
  • Wenn die Scheidung der schönste Tag im Leben ist

    Weg mit dem Hochzeitskleid - Fotografie für geschiedene Frauen

    Die Hochzeit gilt gemeinhin als schönster Tag im Leben eines Paares. Wenn sich zwei das Jawort geben, schwingt stets die Hoffnung mit, dass der geschlossene Bund ein Leben lang hält. Das will natürlich gebührend gefeiert und dokumentiert werden. Ein Hochzeitsfotograf, der diese unwiederbringlichen Momente digital oder auf Zelluloid festhält, ist deshalb bei jeder Hochzeitszeremonie dabei. Da jedoch jede dritte Ehe nach ein paar Jahren wieder geschieden wird, wünschen nicht wenige, die Fotos wären nie geknipst worden. Die Fotografin Carmen Palma aus München brachte das auf eine tolle Geschäftsidee. Warum, fragte sie sich, gibt es keine Fotos vom Beginn des neuen Lebensabschnitts nach einer Scheidung? Das würde vor allem Frauen helfen, schmerzliche Erinnerungen durch neue Eindrücke zu ersetzen. Diese Idee setzte sie im April 2012 mit ihrem Scheidungsfotografie-Service zielstrebig um und bietet ihren Kundinnen thematische Rahmen f&...

    mehr erfahren
  • Hier gehört die Verpackung zum Spielzeug dazu

    Die Verpackung spielt mit - Nachhaltiges Spielzeugkonzept

    Die Erkenntnis, dass in unserer Gesellschaft viel zu viel Müll produziert wird, ist nicht neu. Nicht von ungefähr haben Kritiker für dieses Konsumverhalten den Begriff Wegwerfgesellschaft geprägt. Die Kritik zielt sowohl auf die zum Teil überflüssigen Verpackungen als auch die Mentalität, Dinge kurzfristig ersetzen zu müssen, weil sie entweder nicht nachhaltig genug sind und zu schnell kaputtgehen oder weil sie zu schnell aus der Mode kommen. Das Designstudio Oscar Diaz in London hat hierzu einen kleinen Beitrag entwickelt, der diesen Teufelskreis zu durchbrechen versucht. Es geht dabei um das Konstruktionsspielzeug „Tube Toys“, dessen Einzelelemente in einer Dose verpackt sind, wobei die Dose selbst ein elementarer Bestandteil jedes Bausatzes ist. Kinder können hieraus verschiedene Dinge wie Lokomotiven oder Feuerwehrautos bauen. Verpackungsmüll fällt nicht an, weil die Dose als Verpackung einfach mitverbaut wird. W...

    mehr erfahren
  • Erfolg durch ungewöhnliche Geschmackskombinationen

    Apfel plus Spinat - Mixgetränke aus Obst und Gemüse

    Fruchtsäfte gibt es in jedem Discounter oder Supermarkt zu kaufen. Schon lange beschränkt sich das Angebot nicht mehr nur auf Klassiker wie Apfel-, Orangen- oder Kirschsaft. Viele exotische Fruchtsorten und Früchtekombinationen sind zur Freude des Verbrauchers hinzugekommen. Vor allem aber zählt für viele Konsumenten die Herkunft von Obst und Gemüse, die zu Säften gepresst werden. Wenn die Zutaten frei von Pestiziden sind und aus biologischem Anbau stammen, ist der Verbraucher auch bereit, mehr für das Produkt zu zahlen. Ein Wermutstropfen bleibt: Industriell hergestellte Säfte und Saftmixgetränke müssen irgendwie haltbar gemacht werden. Das kann die Vitamine allerdings zerstören. Wer glaubt, der Markt wäre bereits gesättigt, irrt. In Form von Smoothies, den frisch zubereiteten Mixgetränken aus Obst und Gemüse, erleben Säfte zurzeit eine neue Blüte. Da absolute Frische bei diesen Saftmixgetr&au...

    mehr erfahren
  • Smartphone- und Tablet-Reparatursets für-Hobbybastler anbieten

    Günstige Reparatur statt Neukauf - Internetportal für Handyreparaturen

    Wer hat sich nicht schon mal darüber geärgert, dass das Smartphone oder Handy plötzlich nicht mehr funktioniert. Trotz geladenem Akku, ausreichendem Guthaben und ausgezeichneter Verbindung erscheinen urplötzlich merkwürdige Hieroglyphen auf dem Display oder es herrscht sogar totale Funkstille. Wenn nicht eine Schadsoftware zugeschlagen hat, ist das Mobilgerät höchstwahrscheinlich defekt. Nun ist guter Rat teuer. Beim Kundensupport des Herstellers drohen lange Wartezeiten und die Neubeschaffung ist schon aus Kostengründen keine Option. Vor solchen Problemen stehen Tausende Nutzer allein in Deutschland Tag für Tag. Wilm Prawitt aus Berlin machte aus dieser Not eine Tugend und entwickelte daraus eine Geschäftsidee, die es in sich hat. Zumal Wilm Prawitt bereits seit 2009 im Markt für Gaming Zubehör aktiv war, lag es nahe, das Geschäftsfeld um zusätzliche Serviceangebote zu ergänzen. Was mit einer Idee 2011 began...

    mehr erfahren
  • Tee-Liebhaber werden mit diesem Konzept auf den Geschmack kommen

    Tee wird zum Lifestyle - Abo-Commerce für Teegenuss

    In all seinen Variationen ist Kaffee schon seit vielen Jahren Trendgetränk und ein Markenzeichen des urbanen Lifestyles. In den Städten schossen allerorts Kaffeeshops wie Pilze aus dem Boden und die Hersteller wetteifern mit immer raffinierteren Systemen um neue Kunden und Marktanteile. Die ganze Vielfalt kommt in Kaffeepads, Kapseln oder losen Mischungen mit auserlesenen Kaffeesorten daher. Im Gegensatz dazu galt Tee bislang alles andere als hip und Teetrinker fühlten sich schon fast als Exoten. Doch das scheint sich jetzt zu ändern. Immer mehr Start-ups entdecken die Genussvielfalt von Tee und steigen in das Geschäft mit dem Heißgetränk ein. So auch Anja Schulze-Ingerberg aus St. Augustin, die schon im Oktober 2012 mit Cuppabox an den Start ging. Die Gründerin ließ sich von den populären Abo-Commerce-Modellen inspirieren und sagte sich, dass so etwas auch für Tee möglich sein muss. Teeliebhaber können sich bei ihr ...

    mehr erfahren
  • Ideal für Gründer mit einer Faszination fürs Kochen

    Bewusster genießen - Probiersets für Lebensmittel

    Hochwertige und fair gehandelte Lebensmittel werden in Deutschland und anderen Industrieländern immer beliebter. Die vielen Lebensmittelskandale der jüngsten Vergangenheit und die als ungerecht empfundenen Bedingungen, unter denen die Erzeuger zu leiden haben, bewirken bei vielen Menschen ein Umdenken. Bewusst essen und genießen ist nicht nur eine Frage des verfügbaren Einkommens, sondern vor allem auch eine Einstellungssache. Der Paradigmenwechsel im Konsumverhalten hat inzwischen auch das Internet erreicht. Mit dem Anspruch, Menschen über Lebensmittel aufzuklären, ging Anfang 2013 Jörn Gutowski in Berlin mit TRY FOODS an den Start. Seine Idee: Über Probiersets verschiedene Arten von Lebensmitteln erlebbar zu machen. Die Kunden können mehrere Lebensmittel einer Produktkategorie ausprobieren, vergleichen und sich anhand eines beigefügten Booklets detailliert über das jeweilige Lebensmittel informieren. So erfahren die Kunden vi...

    mehr erfahren
  • Geschäftskonzept vegane Produkte und Dienstleistungen

    100% tierversuchsfrei - Deutschlands erstes veganes Kosmetikstudio

    Zwar ist die Bio-Welle noch in vollem Gange, da wird der Verbraucher schon mit einem neuen, dem veganen Konsumtrend konfrontiert. Vegan bedeutet so viel wie der komplette Verzicht auf tierische Produkte. Während Vegetarier sich nur fleischlos ernähren, gehen Veganer noch einen Schritt weiter, indem sie auf Milch, Eier und Wolle, also auf alles verzichten, was aus tierischer Produktion entstammt. Ethisch ist dieses Anliegen durchaus nachvollziehbar angesichts der Massentierhaltung in der industrialisierten Welt. Während die Veganer unmittelbar die primären Grundbedürfnisse wie Ernährung mit pflanzlichen Alternativen abdecken, war bei den sekundären Bedürfnissen wie Körperpflege und Kosmetik bislang nicht viel von veganen Produkten zu hören. Diese Lücke zu schließen, hat sich Monika Hertel aus Essen zum Ziel gesetzt, indem sie mit VR Beauty das erste vegane Kosmetikstudio in Deutschland eröffnete. Das bedeutet, dass all...

    mehr erfahren
  • Personalisierung von Macbooks als Geschäftskonzept

    Der Apfel wird aufgepeppt - Sticker für Macbooks

    Kein anderer portabler Computer erlangte jemals einen vergleichbaren Kultstatus wie das Macbook von Apple. Das ist nicht nur einfach irgendein "Notebook", sondern - wie der Name schon sagt - ein Macbook. Lange Zeit waren seine Besitzer richtig stolz darauf, dass andere sofort das Apfel-Logo auf dem Gehäusedeckel erblickten, das bei Dämmerlicht zu leuchten beginnt. Ein Macbook ist nun mal prestigebehaftet und im Vergleich zu Windows basierten Notebooks nicht gerade günstig. Die heutige Nutzergeneration ist zwar ebenfalls markenorientiert, legt indes mindestens genauso viel Wert darauf, ihre Individualität zum Ausdruck zu bringen. Dieser Wandel der Nutzermentalität brachte Ende 2012 Julian Hansmann, Philipp Mackeprang und Felix Mauerer aus Köln auf die fulminante Idee, Sticker aus Vinylfolie zu produzieren, die sich leicht auf dem Apfel-Logo anbringen und wieder entfernen lassen. Und das beste: Die Sticker nutzen die Leuchteigenschaft des Apfel-Logos, um ...

    mehr erfahren
  • Professionelle Bildbearbeitung für gewerbliche und private Kunden

    Digitales Facelifting - Online-Agentur für Bildbearbeitung

    Ein bekanntes Sprichwort besagt, dass es für den ersten Eindruck keine zweite Chance gibt - wie wahr. Das gilt bei Bewerbungen ebenso wie beim Rendezvous. Denn, ob diese Treffen überhaupt zustande kommen, darüber entscheidet zumeist ein Foto. Wer will schon einen Traumjob oder Traumpartner verpassen, nur weil man nicht so fotogen ist und live eigentlich viel besser aussieht als dem Foto? Da ist es verständlich, dass einige den Wunsch verspüren da ein bisschen nachzuhelfen. Nicht jeder ist jedoch in der Lage mit Bildbearbeitungstools so professionell umzugehen, um das Konterfei auf dem Bild sympathischer zu gestalten. Da kann nur ein Spezialist wie Pixlifter noch helfen, der sich mit diesen Tools gut auskennt und aus mittelmäßigen Fotos das beste herausholt. Anna Matschechin aus Hannover kam auf die Geschäftsidee, professionelle Retuschen von Digitalfotos als Online-Service anzubieten. Dabei ließ sie sich von der boomenden Branche in den...

    mehr erfahren
  • Schmuck aus kindlichen Malvorlagen designen

    Aus Kindern werden Künstler - Schmuck nach kindlichen Malvorlagen

    Kinder sind bekanntlich besonders kreativ und malen in einem bestimmten Altersabschnitt besonders viele Bilder für Eltern, Großeltern und andere Anverwandte. Auch wenn die Zeichnungen vielleicht nicht allen künstlerischen Ansprüchen genügen, so sind es doch Unikate, die einen wichtigen Abschnitt in der Entwicklung eines Kindes dokumentieren. Eigentlich sind die kleinen Meisterwerke viel zu schade, um sie nur an Kinderzimmerwänden anzupinnen oder in Schubladen aufzubewahren. Viele Eltern würden die Kunstwerke ihrer Sprösslinge gerne bei sich tragen, wenn die Malblätter nur nicht so unhandlich wären. Dieses Manko brachte die Diplom-Designerin Antje Krispin aus Hannover auf die faszinierende Geschäftsidee, Silberschmuck nach der Vorlage von Kinderzeichnungen zu gestalten. Die befreundete Diplom-Designerin Sally Kiss war ebenfalls von dieser Geschäftsidee sofort begeistert. Mit ihr zusammen entwickelte die Gründerin die P...

    mehr erfahren
  • Ein neuer Designertrend

    Tierisch gute Designs - Affen gestalten T-Shirts

    Wer glaubt, die Kreativität von Tieren erschöpfe sich in der Nahrungssuche und der Fortpflanzung, kennt sich mit Primaten zu wenig aus. Unsere nächsten Verwandten sind nämlich viel kreativer, als sich das manch einer vorstellen kann. Orang-Utans beispielsweise lieben es, mit Papier und Malstiften zu hantieren. Zumindest diejenigen Vertreter, die in unseren Zoos zuhause sind. Sie müssen sich sogar mit etwas beschäftigen, damit sie sich nicht langweilen. Dabei entstehen tolle Entwürfe, die nach menschlichem Ermessen Designerqualität besitzen. Der in der Modebranche verwurzelte Gründer Marcus Handvest aus Ulm wurde auf die tierischen Kreativentwürfe aufmerksam und nutzt sie seitdem als Markenzeichen seiner Geschäftsidee. Sein 2012 gegründetes Modelabel ajoofa produziert T-Shirts aus organisch nachwachsenden Rohstoffen mit Designs zweier Orang-Utans, die in den Zoos von Krefeld und Osnabrück beschäftigt werden. Nat&uu...

    mehr erfahren
  • Kunden können fantasievolle Spirituosen kreieren

    Wenn der Himbeerlikör blau wird - Kunden können Liköre selbst mixen

    Auch wenn Spirituosenliebhaber in Deutschland auf eine große Auswahl bei in- und ausländischen Erzeugnissen zurückgreifen können, bleiben manchmal Wünsche offen, denn nicht jeden denkbaren Likör gibt es im Getränkefachhandel oder im Supermarkt zu kaufen. Wer weniger nach einer Spezialität für den Eigenbedarf, sondern nach einem originellen und personalisierten Geschenk aus dem Produktbereich Spirituosen sucht, hat es sogar noch schwerer, weil im Handel ausschließlich Massenware zu finden ist. Um Abhilfe zu schaffen, dachten sich Tobias Merkl und Sven Ruckdäschel aus Arzberg in Oberfranken eine Geschäftsidee aus, die in dieser Form bislang einmalig ist. Seit 2007 individualisieren sie Liköre und gründeten kurze Zeit später die LikörFactory Vertriebs oHG. 2009 gingen sie schließlich mit dem Internetportal Wunschlikör online, auf dem sich der Kunde seinen Likör selbst zusammenmixen kann. H...

    mehr erfahren
  • Gutes Zubehör für Smartphones sind fast Selbstläufer

    Handarbeit aus einem Guss - Docking-Station aus ungewöhnlichen Werkstoff

    Ebenso wie Hüllen und anderes nützliches Zubehör fürs iPhone ist das Angebot an Docking-Stationen immens groß. Nicht wenige Modelle beeindrucken die Nutzergemeinde vor allem durch ein hochwertiges und originelles Design. Was die Praxistauglichkeit anbetrifft, so bleiben viele unter den kompakten Docking-Stationen allerdings auf der Strecke. Die Blogs, die sich mit Apple-Produkten befassen, sind voll von entsprechenden Erfahrungsberichten. Die bemängelten Eigenschaften betreffen allerdings nicht die Technik, sondern die Physik. Die für Docking-Stationen häufig verwendeten Materialien wie Aluminium und Kunststoffe sind einfach zu leicht, um die Stationen mit einer Hand bedienen zu können. Die Hardware-Designerschmiede hardwrk aus Hannover brachte das auf eine tolle Idee. Sie schuf eine kompakte Docking-Station, die nicht nur ansprechend designt war, sondern auch genügend Standfestigkeit aufwies, um sie einhändig bedienen zu k&oum...

    mehr erfahren
  • Mehr als nur Fotos teilen - Hochzeits-App als Social Event

    Hochzeit als Social Event - Digitale Fotoalbum-App für die Hochzeit

    Der schönste Tag im Leben eines Paares will gut vorbereitet und dokumentiert werden. Während sich Paare im letzten Jahrhundert noch mit Digitalfotos und Videomitschnitten zufriedengaben, stehen der heutigen Generation ganz andere Möglichkeiten zur Verfügung, um den Hochzeitsverlauf zeitgemäß und von Anfang an zu begleiten. Nicht nur die Hochzeitsfeier zählt dazu, sondern auch die Verlobung und der Junggesellenabschied. Eine App für iOS und Android ermöglicht dies. Eine 2013 umgesetzte Geschäftsidee Weddingpartyapp aus den USA ist dort zurzeit ungemein erfolgreich. Das besondere an dieser App ist, dass sie sich personalisieren lässt. Die App bindet Freunde und Gäste, die Fotos einstellen und Kommentare abgeben können, vor und während der Hochzeit mit ein. Die Dokumentation der Hochzeit erfolgt dadurch nicht nur aus der Perspektive des heiratenden Paares, sondern auch aus dem Blickwinkel des sozialen Umfelds. Vor d...

    mehr erfahren
  • Bedarf an Informationen über Grabsteine wird ansteigen

    Steine für die Ewigkeit - Vergleichsportal für Grabsteine

    Trotz Globalisierung und Internet gibt es immer noch Branchen wie das Bestattungsgewerbe, bei denen Kunden fast ausschließlich von regionalen Anbietern abhängig sind. Die Dringlichkeit infolge eines Sterbefalls lässt oft kaum eine andere Wahl, als einen der ortsansässigen Bestatter zu beauftragen. Demgegenüber ist es nicht nachvollziehbar, dass Grabsteine ebenfalls hauptsächlich in der Region gekauft werden müssen. Denn gerade bei Grabsteinen und Grabmalen gibt es erhebliche Qualitäts- und Preisunterschiede zwischen den spezialisierten Steinmetzbetrieben. Diese Erfahrung musste auch Attila Schunke aus Rheinland-Pfalz machen, der Freunden bei der Suche nach einem passenden Grabstein helfen wollte und dabei auf eine hochgradig intransparente Preislandschaft stieß. Ihn störte sowohl die große Abhängigkeit von ein bis zwei Steinmetzbetrieben in der Region als auch die Tatsache, dass es im Internet faktisch nicht möglich...

    mehr erfahren
  • Upcycling - stylische Geschäftsidee

    Aus alten Kleidern entsteht Neues - Upcycling von ausrangierter Bekleidung

    Recycling als Trend ist zwar längst in die Jahre gekommen aber trotzdem immer noch aktuell. Bei diesem Konzept geht es darum, die Rohstoffe nicht mehr genutzter Produkte wiederzugewinnen und neuen Produktionszwecken zuzuführen. Einen völlig anderen Ansatz verfolgt hingegen Upcycling. Dabei entstehen aus alten Dingen neue und völlig andersartige Produkte. Ein Ansatz, der gerade bei jungen Konsumenten viel Anklang findet und im Bereich Textilien aktuell sehr erfolgreich ist. Nachhaltiger Konsum bedeutet hier nicht, Kleidungsstücke auf immer und ewig zu bewahren, sondern sie nach Umarbeitung in neuer Gestalt zu verwenden. Dieses Geschäftsmodell schwebte auch Jan Uhl aus Berlin vor, als er zusammen mit drei Freunden sein Start-up Patchmatched 2012 auf den Weg brachte. Kunden können hier gebrauchte Textilien umarbeiten lassen und danach in neuer Funktion nutzen. So entsteht aus dem Lieblings-T-Shirt ein Kissen zum Schmusen und aus der alten Jeans eines ...

    mehr erfahren
  • Bisher nur in Nordamerika

    Alles Käse - Kits zur Käseherstellung für zu Hause

    Selbermachen ist ein Megatrend, der inzwischen fast alle Bereiche des täglichen Lebens erfasst hat. Nicht nur bei handwerklichen Tätigkeiten legen die Menschen immer mehr selbst Hand an, sondern vor allem auch bei der Zubereitung von Gerichten und Nahrungsmitteln. Gekocht und gebacken wurde mehr oder weniger schon immer – Nahrungsmittel selbst zuzubereiten, ist jedoch ein relativ neuer Trend, der sich auch in Kanada einer großen Beliebtheit erfreut. Auch wenn es Fertigkäse wie Sand am Meer gibt, bietet selbst gemachter Käse ein völlig neues Geschmackserlebnis. Zwei der Natur nahestehende Gründerinnen haben 2011 eine Geschäftsidee entwickelt, mit der sich jeder seinen eigenen Käse selber herstellen kann. In ihrem Online-Shop Makecheese verkaufen sie entsprechende DIY-Kits, die alles enthalten, was zur Herstellung diverser Käsesorten benötigt wird. Das sind zum einen die Zutaten für Brie, Feta, Mozzarella & Co. und...

    mehr erfahren
  • Mobile Pflege von Tieren als Geschäftskonzept

    Bello braucht Pflege - Mobiler Hundefriseur kommt ins Haus

    Mobile Dienstleistungen liegen im Trend. Gleich, ob Pflege- oder Bringdienste aller Art – die Zahl der Dienstanbieter wächst beständig und jeden Tag kommen neue Services hinzu, wie beispielsweise der mobile Hundefriseur. Wessen Hund mal wieder zum Friseur muss, braucht jetzt nicht mehr den geliebten Vierbeiner zum Hundesalon zu verfrachten, sondern kann den mobilen Hundefriseur direkt nach Hause bestellen. In der häuslichen Umgebung fühlt sich das Haustier ohnehin wohler, hat weniger Stress und wird nicht durch andere unbekannte Hunde abgelenkt. Alexandra Walberer aus Kemnath in Nordbayern besitzt selbst mehrere Hunde und entwickelte diese Geschäftsidee 2009. Seitdem betreibt sie ihren mobilen Hundesalon Zottel-Hundefriseur mit großem Erfolg im Umkreis ihres Wohnorts. Als gelernte Hunde- und Katzenfriseurin lag diese Geschäftsidee natürlich auf der Hand. Die Frage war nur, ob die Hundehalter es akzeptieren werden, wenn der Hundefriseur ...

    mehr erfahren
  • Ein großes Potenzial - über 5 Mio. Hunde leben in Deutschland

    Fleisch, Flocken und Gemüse - Hundefutter zum Selbermixen

    Selbermixen liegt im Trend. Gleich, ob Tees, Müslis oder Süßigkeiten – der Verbraucher entdeckt die lose Ware neu und schätzt die damit verbundenen Qualitätsvorteile. Die ergeben sich nicht nur aus den hochwertigen Zutaten, sondern auch aus der Gewissheit heraus, dass das Endprodukt auf die individuellen Bedürfnisse des Konsumenten abgestimmt ist. Was für den Menschen gut ist, davon sollten auch seine vierbeinigen Begleiter profitieren. Zu dieser Erkenntnis gelangten auch Florian Waubke und Ulrich Seidel aus München und entwickelten daraus eine tierisch gute Geschäftsidee. Zwar machen sich Hunde erwiesenermaßen nichts aus Müsli – es gibt aber andere Kompositionen, die sich wunderbar auf den Hund zuschneiden lassen. Die Rede ist natürlich vom Hundefutter, genauer gesagt vom Trockenfutter. Hund ist bekanntlich nicht gleich Hund, denn jeder Vierbeiner hat ernährungsphysiologisch andere Bedürfnisse, die ...

    mehr erfahren
  • Den anhaltenden Trend zu Brett- und Gesellschaftsspielen nutzen

    „Bibliotheken“ für Spieleklassiker erobern Deutschland

    Wer gerne spielt und sich nicht immer die neuesten Spiele kaufen möchte, kann jetzt in manchen Städten eine ganz neue Erfahrung machen, denn der Megatrend tauschen oder leihen statt kaufen, ist jetzt auch im Spielemarkt angekommen. Und damit sind nicht Videogames gemeint, die ohnehin schon eifrig getauscht werden, sondern die guten alten Brett- und Gesellschaftsspiele. Ludotheken haben in der Schweiz bereits eine lange Tradition. Das Prinzip ist von Bibliotheken und Videotheken bekannt. Gegen Gebühr verleiht der Ludotheken-Betreiber für einen festgelegten Zeitraum Spiele, die dann mit nach Hause genommen und gespielt werden können. Michael Schmitt aus Berlin griff das Konzept auf und ging mit seiner Spielwiese Berlin noch einen Schritt weiter, indem er einen Laden mit Café angliederte, wo Spielefans direkt vor Ort neue Spiele bei Kaffee und Kuchen ausprobieren können. Das ist für Spieler kommunikativ und schafft dem Betreiber einen Zusatzver...

    mehr erfahren
  • Der perfekte Cocktail als Geschäftsidee

    Cocktail perfekt - Fertige Premixe für Cocktails

    Ein Cocktail ist schon eine tolle Sache, wenn man ihn an der Bar serviert bekommt. Ihn selber perfekt zu mixen, gelingt leider nicht jedem. Und genau da liegt das Problem. Viele private Gastgeber bieten ihren Gästen so etwas gar nicht erst an, damit sie sich nicht blamieren müssen. Denn ähnlich wie bei der Essenszubereitung, kommt es auf die Zutaten und das Mischungsverhältnis an. Und natürlich auf die Erfahrung eines professionellen Cocktailmixers. Vergisst man eine Zutat oder gießt von einer anderen zu viel in den Cocktailshaker, ist der Cocktail meistens verpanscht und nicht mehr genießbar. Damit ein gastgebender Kellerbarbetreiber nie mehr in Verlegenheit kommen muss, hat Carmen Ehrsam aus Sachsenkam bei Bad Tölz im Jahr 2003 eine originelle Geschäftsidee in die Tat umgesetzt. Ihr Einzelunternehmen Cocktail House Manufaktur mixt Cocktailzutaten und füllt sie in Flaschen ab. Der Kunde muss dann nur noch Eis und Säfte hinzug...

    mehr erfahren
  • Animierte Geschenke - eine schöne Idee für kreative Gründer

    Videoclips zum Aufblättern - Plattform für personalisierbare Daumenkinos

    In der heutigen Welt sind individuelle Geschenke gefragter denn je. Besonders originell sind animierbare Präsente. Doch wer denkt in unserer digitalisierten Welt mit Digitalbildern, Videoclips & Co. noch an analoge Dinge wie Daumenkinos, Schiebekarten oder Countdown-Kalender. Wer jetzt glaubt, diese Dinge nur noch im Museum zu finden, der irrt. Denn mit digitalen Vorlagen und geeigneten Techniken hergestellt, erfreuen sich diese Aufmerksamkeiten gerade heute wieder einer großen Beliebtheit. Kurz vor dem digitalen Durchbruch um die Jahrhundertwende gründeten die beiden Brüder Holger und Michael Schack aus Leipzig einen kleinen Verlag für optische Spielzeuge und Werbemittel, der eben auch besagte Daumenkinos produziert. Der Siegeszug des Internets ging auch an den Gründern nicht vorbei. Sie entwickelten mit Animaxx eine Online-Geschäftsidee für Daumenkinos und Schieberkarten, die nach individuellen Kundenvorlagen produziert werden könn...

    mehr erfahren
  • Limousinen-Vermittlung per App

    Man gönnt sich ja sonst nichts - Limousinen-Vermittlungsservice per App

    In der heutigen Welt ist Mobilität alles. Nicht nur die IT-Technik trug diesem Bedürfnis Rechnung, sondern auch das Beförderungsangebot für Personen. Schnelle und flexible Beförderung im Nahbereich war bislang vor allem die Domäne von Taxiunternehmen. Doch seitdem iPhones, iPads und Smartphones Einzug in unsere moderne Welt gehalten haben, boomen Apps mit einer kaum noch überschaubaren Vielfalt an Dienstleistungen, die auch den Taxifunkzentralen mächtig Konkurrenz machen. Wer nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Taxi in seiner Stadt fahren möchte, kann jetzt per App auch Limousinen mit Chauffeur ordern. Gelegenheiten hierzu bieten sich immer. Sei es im Rahmen eines Junggesellenabschieds, einer Hochzeit, einem Geschäftstermin oder einem anderen mehr oder weniger herausragenden Anlass. Das immense Potenzial dieser Geschäftsidee entdeckte bereits im Jahre 2011 Dominik Kalies aus Erfurt, der eine Limo-App zur weltwei...

    mehr erfahren
  • Bunker, Miene oder U-Bahn-Schacht - so findet der Suchende die extravaganten Location

    Party im Bunker - Vermittlungsplattform für ausgefallene Locations

    Leute von heute suchen nach immer ausgefalleneren Locations für ihre Events. Ein Festsaal mit dem üblichen Standardprogramm ist vielen einfach zu langweilig, wenn sie sich etwas gönnen und ihren Gästen etwas ganz Besonderes bieten möchten. Nur, wo findet man einen U-Bahn-Schacht für die Party oder ein Schlosshotel mit Alpenblick für die Hochzeit? Was sollen Betreiber eines innerstädtischen Konferenzsaals mit Terrasse im Außenbereich machen, wenn die Buchungen in den Sommermonaten ferienzeitbedingt ausbleiben? Einen Veranstaltungsraum zu finden ist nicht leicht, wenn es eine besonders ausgefallene Location sein soll. Umgekehrt ist es für einen Betreiber ohne eigene Website genauso schwierig, eine nicht alltägliche Veranstaltungsräumlichkeit das ganze Jahr hindurch auszulasten. Das brachte Karsten Himmer aus Berlin auf die tolle Idee, eine spezielle Suchmaschine zu entwickeln, die sich genau an die zuvor genannten Zielgruppe...

    mehr erfahren
  • Fertige Blumenkästen verschönern die Balkone

    Balkone begrünen per Mausklick - Shop für fertig bepflanzte Balkonkästen

    Schön bepflanzte Balkonkästen sind eine tolle Sache, denn sie können Balkone erstrahlen lassen. Die Wenigsten sind allerdings in der Lage, Balkonkästen so zu bepflanzen, dass sie von unansehnlichen Balkonverkleidungen ablenken und von Passanten als Augenweide wahrgenommen werden. Vielen Städtern mangelt es an Zeit, um für optisch ansprechendes Grün auf Balkonen und Terrassen zu sorgen. Andere wiederum können es einfach nicht. Dieser Missstand brachte Lena Best, Michael Grundkötter, Maria Kretzschmar und Marcus Weinreich auf die originelle Geschäftsidee, Balkonkästen und Pflanzschalen nach individuellen Kundenwünschen zu bestücken und per Post an die Balkonbesitzer zu verschicken. So gründeten sie ihr Start-up Mein Balkonkasten im September 2012 als GbR in Dresden, eröffneten einen Online-Shop und machten sich an die Arbeit, um Balkonbesitzer in ganz Deutschland zu beglücken. Alle Balkonkästen und Pf...

    mehr erfahren
  • Diese App unterstützt Sie bei der effektiven Zeitplanung

    Was du heute musst besorgen - App für effektives Zeitmanagement

    Zeitmanagement kann ganz schön komplex sein. Bei den vielen Aufgaben weiß man oft nicht mehr, wann und in welcher Reihenfolge sie zu erledigen sind. Termin- und Taskplaner gibt es zuhauf. Sind diese aber in der Lage ein bisschen mitzudenken? Das fragten sich Andreas Kwiatkowski und Tim Brückmann aus Düsseldorf, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit mit Zeitmanagement auseinandersetzten und dabei auf die fulminante Idee kamen, die gewonnenen Erkenntnisse in eine App zu packen. Ein legendärer amerikanischer Präsident lieferte das theoretische Grundgerüst für dieses Vorhaben. Seine einfache wie überzeugende Taskpriorisierung wird in fast allen Fachseminaren über Projektplanung und Zeitmanagement thematisiert. Im Kern geht es um die Frage, welche Aufgaben mit welcher Dringlichkeit zu erledigen sind. Beide Gründer hatten sich durch ihre Arbeit beim Musikstreamingdienstanbieter Simfy kennengelernt. Nachdem sie ein Seminar über...

    mehr erfahren
  • Wundertütenromantik einmal anders - Duftkerzen mit tollen Überraschungen

    Das Geschenk im Geschenk - Duftkerzen im Glas mit Überraschungseffekt

    Menschen lieben Überraschungen. Das ist einer der Gründe, weshalb sie Geschenke für andere verpacken. Der Beschenkte freut sich und auch der Schenkende hat etwas vom Überraschungsmoment, wenn der Empfänger sein Geschenk auspackt. Es gibt aber auch Geschenke, deren Wert sich erst offenbart, wenn sie abgebrannt sind. Wer jetzt an irgendetwas Negatives denkt, liegt völlig falsch und hat noch nie etwas von der Geschäftsidee Juwelkerze gehört, die Schmuckstücke in duftenden Kerzen versteckt, die zum Einheitspreis in unterschiedlichen Farben und Duftnoten erhältlich sind. Der eigentliche Unterschied liegt im eingeschlossenen Schmuckstück, dessen Wert weder der Schenkende noch der Beschenkte zum Schenkzeitpunkt kennt. Der Beschenkte braucht etwas Geduld, bis er auf die eigentliche Überraschung stößt. Somit eine ideale Geschenkidee für alle, die eine Freundin überraschen möchten, aber nicht wissen, was sie...

    mehr erfahren
  • Apotheke 2.0: die individuellen Hautanforderungen werden hier berücksichtigt

    Individuelle Hautcremes selber mixen

    Nahrungs- und Genussmittel individuell zu komponieren, liegt voll im Trend. Treibender Motor dieses Booms ist natürlich das Internet. Doch wieso nur Kaffee, Tees und Müslis individuell komponieren und nicht auch Mittel zur Körperpflege? Das fragte sich auch Carole Holzhäuer aus Herrieden in Mittelfranken, die zwei Apotheken betreibt und eine völlig neue Geschäftsidee für die Pflege der Haut entwickelte. Auf ihrer Internetseite Mix-your-Cream.de kann sich der Besucher seine individuelle Hautcreme mixen, nachdem er zuvor seinen Hauttyp gecheckt hat. Eigentlich logisch, denn jede Haut ist anders und benötigt andere Wirkstoffe, damit der Teint jugendlich und frisch bleibt. Doch die Zutaten bei einer Hautcreme erschöpfen sich nicht nur in pflegewirksamen Substanzen, denn auch unsere Sinne wollen schließlich stimuliert werden. Entsprechend breit ist das Angebot an Duftstoffen. Hier stehen nicht nur Lavendel, Rose und Yasmin zur Auswahl, s...

    mehr erfahren
  • Werbeaufdruck auf Fotokopien

    Mit Aufdruck billiger - Werbung auf Fotokopien

    An Hochschulen werden nicht nur die qualifizierten Arbeitskräfte von morgen ausgebildet, sondern hier finden sich auch die zukünftigen Konsumenten. Für Unternehmen sind Hochschulen deshalb aus unterschiedlichen Gründen interessant. Zum einen, um qualifizierten Nachwuchs für das eigene Unternehmen zu rekrutieren und zum anderen, um durch Imagebildung schon früh die Bindungsprozesse mit potenziellen Kunden zu initiieren. Die beiden Studenten Daniel Teichmann und Sven Ullrich haben das Werbepotenzial für Unternehmen erkannt und mit Kopiermanie eine Geschäftsidee entwickelt, die es in sich hat. Sie haben die Fotokopie als Werbeträger entdeckt und konnten diese Möglichkeit der Promotion namhaften Unternehmen schmackhaft machen. Auch die Kommilitonen profitieren davon, denn jede werbebedruckte Kopie kostet anstatt der sonst üblichen 5 Cent nur 2 Cent. Eine Einsparmöglichkeit, die von den stets klammen Studenten gern angenommen wi...

    mehr erfahren
  • Flexibler als KiTa`s: private Kinderbetreuung

    Kita ohne Öffnungszeiten - Privat organisierte Kinderbetreuung

    Eigeninitiative wird immer dann begrüßt, wenn staatliche Leistungsangebote nicht das halten können, was sie versprechen. Kinderbetreuung zählt dazu und ist ein besonders anschauliches Beispiel. Während die Politik neuerdings darüber streitet, ob Betreuungsgeld gezahlt werden sollte oder nicht und feststeht, dass Betreuung zum avisierten Zeitpunkt ab 2013 ohnehin nicht flächendeckend garantiert werden kann, sind neue Lösungen gefragt. Jana Stelzer aus Mecklenburg-Vorpommern hatte sich bereits seit 2004 darüber Gedanken gemacht, wie man das Problem des unzureichenden Angebots lösen könnte und eine tolle Geschäftsidee entwickelt. Mit der Gründung von Engelchen & Bengelchen schuf sie an ihrem Wohnort eine Agentur zu Vermittlung von Kinderbetreuern für Eltern und alleinerziehende Elternteile. Im Gegensatz zu den staatlichen Kitas findet die Betreuung der Kinder zu Hause statt und die Betreuungszeiten richten sich ...

    mehr erfahren
  • Lebenserinnerungen und Lebenserfahrungen professionell Gestalten

    Erste deutsche Agentur für Autobiografien

    Im Leben eines Menschen ereignen sich viele Dinge. Oftmals werden Zusammenhänge erst Jahre später erkannt, wodurch sich Ereignisse treffend einordnen lassen. Das Sammelsurium an Lebenserinnerungen ist zwar komplex, hat aber einen roten Faden. Dieser wird den meisten Menschen aber erst im höheren Lebensalter bewusst. Bei vielen älteren Menschen weckt das den Wunsch, die Lebenserfahrungen und -erinnerungen als Gesamtheit nicht nur an die eigenen Nachkommen weiterzugeben. Dies geschieht in aller Regel durch eine Autobiografie. Nicht jeder ist aber im fortgeschrittenen Lebensalter noch in der Lage, alle Erinnerungen so zu Papier zu bringen, dass daraus eine lesenswerte Autobiografie hervorgeht. Die wenigen professionellen Autobiografieautoren konzentrieren sich auf prominente Zeitgenossen. Was also anstellen? Diese Marktnische wurde bereits 1998 von der Berliner Gründerin Katrin Rohnstock erkannt, die daraus eine Geschäftsidee entwickelte, die ihresgleichen...

    mehr erfahren
  • Der perfekte Service für „beratungsresistente“ Männer

    Männer finden ihren Stil - Personal Shopping für Männermode

    Frauen legen Wert auf ihr Outfit. Männer aber auch. Das Problem ist nur, dass Frauen von klein auf gelernt haben, ihren eigenen Stil zu entwickeln. Sollten sie einmal unsicher bei der Umsetzung sein, dann hatten sie noch nie ein Problem damit, sich beraten zu lassen. Der Begriff Modemuffel zielte aber immer nur auf das starke Geschlecht, dem nachgesagt wurde, in puncto Kleidung beratungsresistent zu sein. Die Zeiten haben sich geändert und immer mehr Männer entdecken die Vorzüge des individuellen Stils. Oft fehlt ihnen einfach nur die Zeit, um auf ausgedehnte Shopping-Tour zu gehen. Diesen Männern kann jetzt geholfen werden, denn Personal-Shopping-Konzepte zielen genau darauf ab. Julia Bösch und Anna Alex, zwei Gründerinnen mit Managementerfahrung im E-Commerce-Business gründeten im Frühjahr 2012 OUTFITTERY, eine Personal Shopping-Plattform für Männermode. Ein Schlüsselerlebnis von Julia Bösch mit ihrem Freund in New Y...

    mehr erfahren
  • Der Hundeverleih, der auch in deutschen Großstädten umsetzbar ist

    Hunde auf Zeit - Verleihagentur für Hunde in Japan

    Haustiere wie Hunde und Katzen sind nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Teilen der Welt beliebt. Die Möglichkeiten, einen Hund in der Mietwohnung zu halten, sind indes nicht überall gegeben. Entweder sind die Wohnverhältnisse zu beengt oder es ist nicht gestattet, einen Vierbeiner in der Wohnung zu halten. So ist es auch in der japanischen Hauptstadt Tokio. Das brachte die Gründerin Hachiko Saito, die sich selbst als Tierschützerin versteht, auf eine tolle Geschäftsidee, die in ganz Japan immer mehr Freunde gewinnt. Sie gründete mit „Puppy The World“ eine Verleihagentur für Hunde. Hier können Tierfreunde ihren Liebling gegen Gebühr stundenweise zum Gassigehen ausleihen. Der Hundeliebhaber unterschreibt eine Haftpflichtversicherung, bezahlt die Gebühr und mietet sich den Vierbeiner seiner Wahl einfach für 1 bis 2 Stunden aus. Nicht nur Hundeliebhaber ohne Haltemöglichkeit, sondern auch Une...

    mehr erfahren
  • Auch in Deutschland eine Touristenattraktion: außergewöhnliche Urlaubsgrüße

    Hartschalige Urlaubsgrüße - Kokosnuss-Postkarten aus den USA

    Das Versandwesen steckt voller Skurrilitäten. Die legendäre Flaschenpost, mit der Schiffbrüchige einst anderen ihr Schicksal mitteilten, zählt ebenso dazu wie Brieftauben, die Botschaften über Hunderte von Kilometern befördern. Beide Versandformen besitzen heute allerdings keine praktische Relevanz mehr. Auch bei den Schriftträgermedien gab es diverse Entwicklungen, bis Papier an die Stelle von Ton- und Holztafeln trat. Seitdem scheint das internationale Postwesen auf dieses Material fixiert zu sein. Gleich, ob Brief, Postkarte oder Päckchen – das Basismaterial ist stets Papier oder Pappe. Diese Eintönigkeit war der US-amerikanischen Künstlerin Leoma Lovegrove den Versuch wert einmal eine Kokosnuss zu bemalen und als Postkarte zu versenden. Und siehe da, es funktionierte. Eine neue Geschäftsidee war geboren. Der Badeort Matlacha in Florida, der sich als Künstlerkolonie einen Namen gemacht hatte, erhielt dadurch 2...

    mehr erfahren
  • Mit kreativen Gedanken und Designs den riesigen Smartphone-Markt erobern

    Handyfressende Monster - Flauschige Hüllen für Handy & Co.

    Handys und Smartphones sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Dumm nur, dass zu viele Nutzer mit gleichartigen Marken und Modellen herumlaufen, was dem Drang nach Individualität beim Mobilfunkgerät zuwiderläuft. Dieser schlägt sich nämlich im Boom bei Handyhüllen nieder. Einschließlich Designer-Hüllen werden diese allerdings meistens in Fernost en masse produziert und sind somit inzwischen zur Massenware geworden. Das brachte die Gründerin Sarah Rapallier aus Leutenbach in Baden-Württemberg auf eine drollige Geschäftsidee. „Warum soll man Handys immer nur in Hartboxen und ähnlich sperrigen Hüllen verpacken?“, fragte sie sich. Denn schließlich ist das Handy doch längst so etwas wie ein Dauerbegleiter geworden und gerade bei jungen Nutzern hat die Bindung an diesen Begleiter fast schon emotionale Züge angenommen. Gerade diesen Umstand machte sich die Gründerin zunutze, indem sie ...

    mehr erfahren
  • Wenn es kriselt, hilft dieser Dienstleister

    Archivierungsdienst für ungelesene Liebesbriefe

    Was kann es Schöneres geben, als verliebt zu sein? In der Anfangsphase einer Beziehung hängt der Himmel bekanntlich voller Geigen. So sagt es jedenfalls der Volksmund. Was aber ist nach ein paar Jahren, wenn auf viele gute Tage ein paar schlechte folgen? Die Partnerschaft der meisten Pärchen gerät statistisch gesehen nach rund 5 Jahren in eine ernste Krise. Ob die Paare nun verheiratet sind oder nicht. Dabei könnte bei den ersten dunklen Wolken eine Rückbesinnung auf die Anfänge der Beziehung, als beide Partner noch frisch verliebt waren und miteinander träumten, der Schlüssel zum Neuanfang sein. Bevor nun gleich ein kostspieliger Beziehungsberater engagiert werden muss, können vielleicht wechselseitige Liebesbriefe helfen, die aus der Zeit des Verliebtseins stammen und die der jeweils andere Partner noch nie gelesen hatte. Davon sind Nader El Ali und Daniel Hudson als Erfinder der Geschäftsidee „Dein Briefschatz“&nb...

    mehr erfahren
  • Torten-Deko und Torten-Design als Geschäftsidee

    Zum Essen fast zu schade - Tortendesignkurse in den Niederlanden

    Torten herzustellen ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht. Spätestens bei fantasievollen Verzierungen müssen die meisten Hausfrauen passen. Eine Konditorentorte geht jedoch richtig ins Geld. Wieso ist es nicht möglich, dass eine Durchschnittshausfrau dies auch zuwege bringen kann? Das fragte sich die Niederländerin Wendy Schlagwein, als sie im Jahre 2006 anlässlich des Geburtstags ihres Sohnes im Internet nach etwas Besonderem Ausschau hielt. Im Ergebnis führten diese Suchaktivitäten zu einem neuen Hobby. Nämlich dem kunstvollen Verzieren von Torten und Kuchen aller Art. Es entwickelte sich eine Leidenschaft, die die Gründerin fortan nicht mehr loslassen sollte. Sie nahm in den folgenden Jahren an vielen Wettbewerben teil, die sich um das Backen und Dekorieren von Torten drehten. Bald lastete dieses Hobby sie so sehr aus, dass sie eine eigene Firma gründete und ihren Job als Designerin aufgab. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkei...

    mehr erfahren
  • Servicequalität und Geschwindigkeit als Erfolgsfaktoren

    Servicenetzwerk für 90-Minuten-Lieferdienst

    Noch immer schießen Liefer- und Kurierdienste wie Pilze aus dem Boden. Wer glaubt, dass hier eine Marktsättigung erreicht ist, kennt die Erfindung des britischen Gründers Tom Allason nicht, dem schnell nicht schnell genug war. Neben der blitzschnellen Lieferung innerhalb von 90 Minuten nach dem Kauf bietet sein Start-up Shutl auch eine Punktlandung für die Lieferung von Waren an. Der Kunde kann dabei im Voraus exakt die Stunde festlegen, in welcher die Bestellung angeliefert werden soll. Für Berufstätige mit wenig Freizeit ist das Angebot ein Segen, denn wer hat schon die Zeit, einen ganzen Vormittag oder länger auf eine Lieferung zu warten. Tom Allason ist ein Kurierdienstexperte für den Bereich E-Commerce und konnte seine Erfahrungen aus einer früheren Start-up-Gründung mit einbringen. Shutl gründete er bereits im Juli 2008 in London und launchte es nach intensiver Vorbereitung im März 2010. Dem Gründer gelang es, z...

    mehr erfahren
  • Regelmäßig frische Blumen versenden

    Flower Power im Abo - Abo-Versand für Frischblumen

    Abo-Commerce ist heute überall anzutreffen. Ob bei Windeln, Kosmetika oder Unterwäsche. Produkte, derer man regelmäßig bedarf und die immer wieder neu gekauft werden müssen, laufen im Abo besonders gut. Bislang schienen Blumen eher nicht in dieses Schema zu passen. Denn meistens werden sie als Geschenk gekauft, das ein jeder individuell aussuchen möchte. Sei es im stationären Blumenhandel oder online. Doch wie sieht es mit den Blumen für den Eigenbedarf aus? Nicht wenige verschönern ihr Zuhause periodisch mit frischen Blumen und schaffen damit regelmäßig eine tolle Atmosphäre im Wohnbereich. Für die Auswahl neuer Blumenarrangements braucht man aber immer ein paar gute Ideen und etwas Zeit. Vielen fehlt diese Zeit allerdings, da sie beruflich zu sehr eingespannt sind. Für sie hat jetzt Franziska Scheidel aus Berlin eine Lösung gefunden. Mit ihrem Abo-Versand Bloomy Days möchte sie frischen Wind in den B...

    mehr erfahren
  • Mit Ersatzteile für den Trabant in die Selbständigkeit starten

    Go Trabi go - Original-Ersatzteile für den Trabant

    Für die einen ist es Kult – für andere Nostalgie. Wie immer man es drehen und wenden mag. Mit einem Trabant verbinden sich in den neuen Bundesländern mehr als nur Erinnerungen an die Zeit vor den 1990er Jahren. Über Generationen hinweg war er schließlich für Millionen Bürger der Inbegriff für Sehnsucht nach mehr Mobilität und Ausdruck eines bescheidenen Wohlstands. Ähnlich wie das Wirtschaftswundersymbol VW Käfer in den alten Bundesländern prägte der Trabant in der ehemaligen DDR und vielen anderen mittelosteuropäischen Ländern das Straßenbild. Auch wenn es Jahrzehnte her ist, als der letzte Trabant vom Band lief, sind noch immer Zehntausende von Exemplaren in Deutschland und in vielen anderen Ländern unterwegs. Nur wo bekommt man heute die Ersatzteile her, wenn einmal etwas kaputtgehen sollte? Aus dieser erkannten Not machte Frank Hofmann eine Tugend, indem er einen Ersatzteile-Versand f&uu...

    mehr erfahren
  • Pralinen selbst kreieren und genießen

    Mass Confiseriezation - erste deutsche Online-Pralinenmanufaktur

    Kaum eine andere Süßigkeit lässt sich so variantenreich herstellen wie Pralinen. Generationen von Konditoren und Chocolatiers haben sich daran versucht und einige von ihnen brachten es in der Kunst der Confiserie sogar zu großem Ruhm. Trotz industrieller Massenfertigung werden auch heute noch Pralinen von vielen Konditoreien handgefertigt. So groß die qualitativen Unterschiede auch sein mögen – in Bezug auf Variationsvielfalt ist sowohl die Industrieware als auch die Konditoreiware im Angebot recht begrenzt. Unendlicher Variationsreichtum lässt sich aber nur durch webgestützte Mass Customization erzielen. Diese Einsicht bewog Dirk Bolmerg aus Halle an der Saale im März 2011 die Online-Pralinenmanufaktur meinewunschpraline zu gründen, wo sich der Kunde aus einer Vielzahl erlesener Zutaten seine individuelle Wunschpraline selbst komponieren kann. Der Kunde stellt die Zutaten selbst zusammen und trifft die Auswahl, welche davon...

    mehr erfahren
  • Mit dem Fracht-Truck durch die USA

    Organisation und Vermittlung von Truckreisen in den USA

    Mit dem Mietwagen durch die USA zur reisen übte schon immer eine große Faszination aus. Nostalgische Sehnsüchte werden dabei wach und ein Gefühl von grenzenloser Freiheit schwingt bei den Touren mit, die durch atemberaubend wilde Landschaften der neuen Welt führen. Gleich ob mit Auto oder Motorrad – abseits der Hektik großer Städte bietet das Land der unbegrenzten Möglichkeiten tiefe Einblicke, die solchen Besuchern verwehrt bleiben, welche längere Distanzen nur mit dem Flugzeug zurücklegen. Wer glaubt, dass sich diese Erlebnisqualität nicht mehr toppen lässt, irrt. Denn in einem Truck kann dieses unvergleichliche Feeling noch gesteigert werden. Nicht im eigens für Touristen gecharterten Showtruck, sondern als Mitfahrmöglichkeiten auf Trucks, die reguläre Strecken abfahren. Der Schweizer Werner Egli kam 2007 auf die prickelnde Geschäftsidee mit Truckrideamerica Truckreisen in den USA zu orga...

    mehr erfahren
  • Kreativ und ungewöhnlich - Bratwurstpappen als Werbeträger

    Werbung zum Anbeißen - Bratwurstpappen als Werbeträger

    Auch wenn Online- und Multimediawerbung die Printwerbung immer mehr verdrängen, gibt es Bereiche, wo aufgedruckte Werbung durch nichts zu ersetzen ist. Auf Zuckerportionspäckchen im Café ebenso wie auf Einkaufstüten und anderem Verpackungsmaterial. Wer allerdings glaubt, dass das Thema aufgedruckte Werbung damit erschöpft sei, verkennt, dass es Dinge gibt, deren Werbeträgerqualitäten bislang überhaupt noch nicht entdeckt wurden. Zumindest bis zur Volksfestsaison in den Herbstmonaten des Jahres 2010, als Sascha Eckhoff aus dem ostfriesischen Schortens auf die geniale Idee kam, Bratwurstpappen mit Werbebotschaften zu bedrucken. In diesem Zusammenhang machte er sich ein paar grundlegende Gedanken über die Funktionalität von Werbeformaten und kam dabei zu erhellenden Erkenntnissen, die zur zielstrebigen Umsetzung seiner Geschäftsidee Werbemedium Bratwurstpappe führen sollten. Dazu zählt die Tatsache, dass jeder Brat...

    mehr erfahren
  • Neues Strorage-Konzept schafft Platz

    Neues Storage-Konzept erobert Deutschland

    Wer glaubt, dass IKEA nur die Konkurrenz anderer Anbieter von Aufbewahrungsmöbeln fürchten muss, irrt. Für immer mehr Menschen bieten nämlich zusätzliche Regale, Schränkchen und Aufbewahrungsboxen keine ultimative Lösung, da es schlichtweg an Platz in der Wohnung mangelt, um die Möbel aufzustellen. Doch wo soll man die Habseligkeiten unterbringen, von denen man sich nicht trennen kann? Bevor nun das Chaos ausbricht und die Wohnung komplett vermüllt, hilft es nur, die Sachen auszulagern. Aber wohin? Da sich die Einlagerung von Kleinigkeiten durch eine Spedition nicht lohnt und Self-Storage vielen zu umständlich ist, bleiben nicht viele Alternativen. Es sei denn, es gäbe einen Service, der die bequeme Abholung und Einlagerung per Post organisiert. Auf die Geschäftsidee Lagernperpost.de kamen Damian Leich und Sinan Gökduman aus Berlin, die sich bereits in ihrer gemeinsamen Studienzeit kennenlernten. Im Rahmen eines Brains...

    mehr erfahren
  • Modellierung von Figuren nach Fotovorlage

    Das perfekte Geschenk - Fotogetreue Modellierung von Figuren

    An Geschenkideen ist das Internet nun wirklich nicht arm. Einzigartige Präsente sind aber immer noch Mangelware. Da jedoch der Trend zur Personalisierung immer stärker wird, liegt der Gedanke in der Luft, die Persönlichkeit des Beschenkten im Geschenk zu verewigen. Am besten geht das natürlich mit seinem Konterfei. Wer glaubt, dass dies nur zweidimensional möglich ist, irrt. Jan Christian Seevogel aus München kam 2009 nämlich auf die tolle Idee, anhand eines Porträtfotos den Kopf des Abgebildeten so originalgetreu wie möglich zu modellieren. Da nur der Kopf als Geschenk doch ein bisschen unvollständig wirkt, gibt es selbstverständlich auch eine große Auswahl an Unterteilen, auf die sich der Kopf montieren lässt. Ob als Einzelfigur oder als Paar. Jeder kann auf Dumini nach Lust und Laune aus der Körpergalerie eine Figur auswählen, die zum Beschenkten einen Bezug hat. Ist nichts Passendes dabei, kann sogar der...

    mehr erfahren
  • Professionelle Beautyretusche für wunderschöne Bilder

    Schön sein ohne Leiden - Retuschier-Studio im Internet

    Fast jeder musste schon mal ein Foto von sich erstellen lassen, das einem wichtigen Zweck diente. Zum Beispiel für eine Bewerbung. Meistens gelingt das optimale Foto auch nach mehreren Anläufen durch den Fotografen nicht so, wie man es gern hätte. Was die Fotografie nicht schafft, vermag die Fotoretusche zu leisten. Im Zeitalter digitaler Bildbearbeitung sollte eigentlich jeder Konturen schärfen, Falten glätten und Wimpern verlängern können. Doch weit gefehlt. Ohne die nötigen Fachkenntnisse taugen die tollsten Softwaretools nichts, wenn der Nutzer nicht in der Lage ist, deren Möglichkeiten optimal auszuschöpfen. Diese Marktlücke nutzten Anfang 2010 Lai Sian-Ru und Jing Zeng, indem sie eine ältere Idee zu neuem Leben erweckten und auf heutige Bedürfnisse und Ideale zuschnitten. In Zeiten von Schönheits-OPs ist die Beautyretusche auf dem Foto immer noch die mit Abstand preisgünstigste Variante, sich selbst etw...

    mehr erfahren
  • Mit farbenfrohen Tüten gegen Hundehaufen

    Gassi gehen wird zum Event - Bunte Tüten zur Entsorgung von Hundehaufen

    Katzenbesitzer haben es gut. Sie stellen ihren schnurrenden Hausgenossen einfach eine streubefüllte Kiste zur Erledigung der „Geschäfte“ hin. Mieze ist damit einverstanden, verbuddelt artig ihre Hinterlassenschaften und ihr Mensch braucht diese dann nur noch mit einer Schaufel herauszuholen und zu entsorgen. Damit gäbe sich Bello niemals zufrieden und für Hundehalter gehört daher Gassi gehen mit dem geliebten Vierbeiner zum täglichen Pflichtprogramm. Ein Hund ist bekanntlich sehr wählerisch bei der Auswahl der Örtlichkeit, wo er den Hundehaufen hinsetzt. Dem Gesetzgeber ist das egal, aber er hat festgelegt, dass die Hundeexkremente vom Besitzer entsorgt werden müssen, ob er nun auf dem Land Gassi geht oder in der Stadt. Daran haben sich die meisten Hundebesitzer längst gewöhnt und der Fachhandel hält entsprechende Entsorgungstüten dafür bereit. Ihr besonderes Merkmal ist, dass sie stinklangweilig ausse...

    mehr erfahren
  • Kinder mit vorübergehendem Aufkleber wiederfinden

    Damit Kinder im Getümmel nicht verloren gehen …

    Die wenigsten Geschäftsideen werden akribisch geplant. Meistens entstehen sie aus heiterem Himmel. Eine spezielle Situation tritt ein und urplötzlich entsteht ein Bedarf an etwas, das es bislang noch nicht gab. Diese Situationen können große Menschansammlungen sein, die bekanntermaßen nicht jedermanns Sache sind. Wenn Eltern jedoch ihren Kindern einen schönen Tag bereiten möchten, sind sie meistens dann in Freizeitparks oder Zoos unterwegs, wenn andere Eltern auch arbeitsfrei haben und die Kinder nicht in die Schule müssen. Wochenenden oder Feiertage sind solche Tage, an denen es manchen Eltern mit kleinen Kindern angst und bange werden kann. So erging es auch Michele Welsh aus Maryland, die zusammen mit ihrem Mann und ihren drei kleinen Kindern an einem langen, arbeitsfreien Wochenende einen Freizeitpark aufsuchte. Der Andrang war so groß, dass sie fast in Panik geriet. Da kam ihr die spontane Idee, die Unterarme der Kinder mit ihrer ...

    mehr erfahren
  • Mit Redesign aus Sperrmüll Kunstobjekte kreieren

    Künstlerisches Redesign sperrmüllreifer Gebrauchsmöbel

    Viele Recyclingstorys beginnen mit „Ich war einmal …“. Zur Verblüffung der Leser, denn kaum einer sieht dem Schreibgerät an, dass es mal eine PET-Flasche war. So oder so ähnlich werden viele Kampagnen gestartet, bei denen ein bestimmter Rohstoff im Zentrum des wirtschaftlichen Interesses steht. Was aber, wenn es sich um einen Gebrauchsgegenstand wie ein Möbelstück handelt, das auch nach seiner Aufarbeitung immer noch die Form bewahrt hat und doch etwas ganz Neues geworden ist? Aus „Alt mach Neu“ kommt der Sache schon näher, doch die klassische Möbelrestauration ist nicht die Philosophie, die hinter dieser Geschäftsidee steckt. Vielmehr stehen bei der schöpferischen Arbeit Müllvermeidung, Werterhaltung und Langlebigkeit im Mittelpunkt. Alten Möbeln, kurz vor dem Sperrmüll neues Leben einzuhauchen, haben sich Carmen Bergmann, Ralf Roggenbruck und Moritz Weißkopf aus Erfurt zum Ziel gesetzt...

    mehr erfahren
  • Dauer-Flohmarkt mit vermietbaren Regalflächen

    Dauer-Flohmarkt für alle - Verkaufsflächen auf Zeit mieten

    Mit Floh- oder Trödelmärkten ist das so eine Sache. Will man sich privat von ein paar Sachen trennen, muss man aktiv werden, einen Standplatz anmieten und darauf hoffen, dass das Wetter mitspielt. Natürlich braucht man auch ein passendes Fahrzeug, um die Trödelware zum Markt zu bringen und nicht verkaufte Ware wieder mitzunehmen. Was an Einnahmen nach Abzug von Standgebühren, Spritkosten plus Verpflegung verbleibt, ist oft nicht viel. Von der Arbeitszeit gar nicht zu reden. Alternativen wären Kleinanzeigen oder die beliebten Marktplätze im Internet. Der Aufwand, der jedoch versandtechnisch betrieben werden muss, um eine Keksdose für 0,50 Euro an den Käufer zu bringen, steht in keinem wirtschaftlich sinnvollen Verhältnis zum Erlös. Diese Überlegungen standen Pate für die Geschäftsidee eines Dauer-Flohmarkts, den Guido Horak aus Kirchheimbolanden mit McShelf ersann und damit einen echten Volltreffer landete. Gegen e...

    mehr erfahren
  • Gesunde Kräuter und Gemüse auf dem eigenen Balkon

    Produce of Balcony - Saatgutboxen für Stadtpflanzen

    Großstädter ohne eigenen Garten bleibt oft nur der Balkon, die Dachterrasse oder der Hinterhof, um grüne Experimente zu wagen. Manchen steht sogar nur ein Fensterbrett zur Verfügung. Auf diese, gar nicht so speziellen Lebensbedingungen sind Saatzuchtbetriebe und Pflanzgutproduzenten oft nicht eingestellt. Auch nicht auf den Umstand, dass den kultivierungswilligen Mansardenbewohnern einfach die nötige Erfahrung für die Zucht von Schnittlauch, Karotten & Co. fehlen könnte. Sind diese Menschen nun verdammt in alle Ewigkeit nur Fertigprodukte beim Gemüsehändler oder im Supermarkt kaufen zu müssen? Mitnichten. Denn seit ein Gründer aus Großbritannien auf die Idee kam, mit einem originellen Vertriebskonzept auf allotinabox.com speziell diese Kundengruppe anzusprechen, wird für sie der tägliche Gang auf den Balkon zur Lehrstunde in Sachen Grünzeug aus eigener Produktion. Zucht- und Erntetipps sind bei dieser G...

    mehr erfahren
  • Taschen und Gürtel im eigenen Style kreieren

    Taschen zum Vernaschen - Designstudio für Taschen und Gürtel

    Individualität ist Trumpf. Zumindest bei den persönlichen Accessoires, die Frau oder Mann ständig bei sich führt. Während sich technische Begleiter wie Smartphone und TabletPC zur Massenware entwickelt haben und allenfalls zum „Seht her, ich auch!“ taugen, sind Dinge wie Taschen und Gürtel neben der Garderobe die scheinbar letzten Refugien, wo sich die eigene Persönlichkeit noch unterstreichen lässt. Von der Stange gekauft, stoßen diese Accessoires in punkto Individualitätsliebe doch schnell an ihre Grenzen, denn sie sind bei dieser Beschaffung beliebig und austauschbar. Massenartikel eben. Für die Gründerin Eva Meyer aus Hamburg mit einem feinen Gespür für ungesättigte Märkte war dies Grund genug, sich Gedanken zu machen, wie man Taschen und Gürtel weniger als Lifestyle-Produkt, sondern als Ausdrucksform der individuellen Persönlichkeit vermarkten könnte. Customizing hie&szli...

    mehr erfahren
  • Usability -Testing mit spezieller Agentur

    Usability Testing von Websites und Applikationen

    Firmen geben Jahr für Jahr Unsummen dafür aus, um Feedback von Kunden zu Produkten und Dienstleistungen zu erhalten. Beim Webauftritt hingegen verlässt man sich auf die Statistiken großer Suchmaschinenanbieter wie Google™, um Aufschlüsse über das Userverhalten zu bekommen. Doch ein echtes Feedback von Nutzern in Bezug auf die Usability einer Website erhält der Websiteanbieter dadurch nicht oder nur in begrenztem Umfang. Besucherfrequenz allein sagt absolut nichts darüber aus, ob die User mit den Funktionalitäten klar kamen und ob sie zufrieden waren. Für Webshopbetreiber kann Unzufriedenheit mit dem Handling zum K.O. Kriterium werden. Die besten Angebote taugen nichts, wenn der Shopkunde die Bestellabwicklung als intransparent oder kompliziert einstuft und rächt sich in der heutigen Zeit via Facebook, Twitter & Co. Das muss nicht sein, sagte sich die CoreInnovation GmbH aus der Schweiz, die im September 2010 mit userf...

    mehr erfahren
  • Einmalige Hochzeit im Corporate Design

    Corporate Design fürs Eheglück - Hochzeitslogos vom Designprofi

    Der Tag der Hochzeit zählt bekanntlich zu den schönsten Tagen im Leben eines Paares. Wer möchte für dieses Ereignis schon irgendetwas von der Stange kaufen oder mit nichts sagenden Plattitüden krönen? Damit das nicht passieren kann, planen heiratswillige Paare das Ereignis der Eheschließung lange im Voraus und kümmern sich liebevoll um jedes Detail. Was gibt es da nicht alles zu berücksichtigen: Von den Einladungskarten über die Menüauswahl bis zur Tischdekoration muss alles akribisch geplant werden. Alles nur für den einen Tag. Damit aus dieser Hochzeit auch wirklich etwas Einzigartiges mit unverwechselbarem Charakter wird, muss etwas her, das sich nicht beliebig reproduzieren lässt, dachte sich der Diplom-Designer Felice Di Maio aus Fröndenberg im Sauerland und kam auf die faszinierende Idee, Hochzeitslogos zu kreieren. Genauso wie für ein Unternehmen ein Corporate Design mit Logo entwickelt wird, mit dem ...

    mehr erfahren
  • Eigener Nuss-Mix für ausreichend Energie

    Studentenfutter 2.0 - Energie aus Nüssen und Trockenfrüchten

    Von je her gilt der Mix aus Nüssen, Rosinen, Mandeln und weiteren Zutaten als gesunder Energiespender. Der Klassiker nennt sich Studentenfutter und ist in vorportionierten Beuteln bis heute im Lebensmittelhandel zu finden. Wie sich der Inhalt der Beutel genau zusammenzusetzen hat, ist indes nicht vorgeschrieben. Er variiert daher von einem Hersteller zum anderen. Im Zuge der ökologischen Naturkostbewegung kam der Genuss von Kernen und Nüssen wieder in Mode. Die Genießer dieser kernigen Snacks eint die Überzeugung, dass sie gesund und ernährungsphysiologisch besonders wertvoll sind. Zu Recht. Denn energiereich sind sie in jedem Fall. Beim Sport und im Job bringen sie den benötigten Schub und für einen Gründer wurden sie zur Grundlage seiner Geschäftsidee. „Was bei Süßwaren oder Kaffeesorten funktioniert, müsste doch auch bei kernigen Energiespendern wie Nüssen, Trockenfrüchten und Kernen möglich s...

    mehr erfahren
  • Online coole Designermode mieten

    Immer schick per Abo - Designermode mieten statt kaufen

    Die meisten modebewussten Frauen haben ein Problem. Und zwar mit der Größe Ihres Kleiderschrankes. Wie viel Stauraum er auch immer besitzen mag – stets tendiert der Schrank dazu überzuquellen. Die Ausweitung der Kapazitäten stellt hier jedoch nur eine temporäre Lösung dar, denn der nächste Engpass kommt bestimmt. Weniger kaufen? Auch das ist schwierig, weil die Verführungen der Modewelt einfach zu stark sind. Doch es gibt jetzt einen goldenen Mittelweg, bei dem sich die Frau von heute wie gewohnt in neueste Designerrobe hüllen kann, ohne dass der Kleiderschrank auseinander brechen muss. Die Lösung heißt: Leihen statt kaufen. Hand aufs Herz: Die meisten Kleidungsstücke werden aus dem Bauchgefühl heraus erworben und oftmals nur ein- bis zweimal getragen. Danach verschwinden sie in den Tiefen der Kleiderschränke. Auf Nimmerwiedersehen. Diese allerorten anzutreffenden Konsummuster brachte Mary-Ann Bruhn aus Ha...

    mehr erfahren
  • Pizza online kreieren

    Erlaubt ist, was schmeckt - Pizza online kreieren und liefern lassen

    Die Pizza ist nunmehr seit Jahrzehnten fester Bestandteil der deutschen Esskultur und überall erhältlich. In der Pizzeria um die Ecke, beim Pizzalieferservice oder als Tiefkühlprodukt im Supermarkt. Groß ist der Variantenreichtum, der fast keine Wünsche mehr offen lässt, denn auch jeder beliebige Pizzaservice berücksichtigt inzwischen individuelle Extras bei den Belägen. Kaum zu glauben, dass sich diese immense Variationsvielfalt noch steigern lässt. Doch wenn man wie der Gründer Tobias Stadler traditionelle Zusammenstellungen wie Capricciosa, Funghi & Co. ignoriert und den Kunden aus über 70 verschiedenen Zutaten aus fünf Zutatenkategorien die Pizza selbst online zusammenstellen lässt, kommt man rechnerisch auf über 250.000 unterschiedliche Pizzavariationen. Ob jede Variante auch jedem mundet, ist jedoch eine andere Frage, denn die Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden. Diese Erkenntnis füh...

    mehr erfahren
  • Süßigkeiten wie früher zusammenstellen

    Tante Emma 2.0 - Online-Handel mit losen Süßwaren

    Wer erinnert sich nicht an die Zeiten, als Süßigkeiten noch als lose Ware angeboten wurden und sich im Kiosk um die Ecke oder im Tante-Emma-Laden in der Papiertüte beliebig zusammenstellen ließen. Die etwas älteren Semester allemal. Keine vorkonfektionierten und verpackten Einheiten waren dies, sondern Auswahlmöglichkeiten die nach Lust und Laune getroffen wurden. Viele verbinden mit diesen bunten Tüten Kindheitserinnerungen und ein Stück Lebensfreude. Bunte Männchenreihen aus Fruchtgummi, Lakritzschnecken, Brausebonbons, Gummischlangen und noch viel mehr erfreute einst die Gemüter von großen und kleinen Naschkatzen. Es waren Pfennigartikel – den Euro gab es noch nicht – und für jedermann erschwinglich. Diese guten Traditionen online wiederzubeleben hatten sich Anastasios Paliakoudis und Christopher Pfahl aus Heilbronn zum Ziel gesetzt, welche diese Glücksmomente selbst noch aus eigenem Erleben kennen ge...

    mehr erfahren
  • Fertige Rezeptsets mit exotischen Zutaten bestellen

    Rezeptsets mit exotischen Zutaten einfach online bestellen

    Die Reisefreudigkeit der Deutschen fördert neue Bedürfnisse zutage, die nach Befriedigung verlangen. Nie war das Angebot fremdländischer Kochzutaten größer als heute und der Lebensmitteleinzelhandel hat sein Sortiment entsprechend angepasst. Nicht heimische Zutaten wie Chili, Peperoni oder Curry finden sich zwischenzeitlich allerorten. Doch wer die Kochkunst exotischer Regionen zu Hause ausprobieren will, stößt beim Studium der Rezepte schnell an Grenzen. Die Beschaffung vieler Zutaten und Gewürze bereitet selbst den weltläufigsten Hobbyköchen oft Kopfzerbrechen. Da der Zeitaufwand für die Organisation von Zutaten oftmals beträchtlich ins Gewicht fällt, verleidet er vielen experimentierfreudigen Anfängern den Einstieg. Denn wer weiß schon, wo er thailändischen Birdeye Chili oder gemahlenen Galgant auf die Schnelle herbekommen soll, geschweige denn, um was für eine Zutat es sich hierbei überh...

    mehr erfahren

Geschäftsideen-Test starten

Dieser 2-Minuten-Test zeigt Ihnen, welche Geschäftsideen perfekt zu Ihnen passen.

Gratis Ratgeber anfordern

Ratgeber

Durch unseren kostenlosen Ratgeber lernen Sie die besten Geschäftsideen des Jahres 2018 kennen. Hierbei stellen wir Ihnen jede Geschäftsidee im Detail vor und zeigen, über welche Eigenschaften eine Geschäftsidee verfügen muss, um am Markt gute Aussichten auf nachhaltigen Erfolg zu haben.

Gratis anfordern