Geschäftsideen-News

The trend is your friend - diese Geschäftsideen sind wahre Erfolgstrends

Wer erfolgreich in die selbständige Existenz starten will, braucht vor allem eines: Ein feines Gespür für aktuelle Trends und eine gute Geschäftsidee. Wer Trends frühzeitig zu erkennen vermag und sein Geschäftsmodell danach ausrichtet, hat die besten Chancen auf Erfolg. Eine Binsenweisheit. Doch was sind eigentlich die aktuellen Trends, welche auch in ein paar Jahren noch Bestand haben werden? Wo liegen die Marktpotenziale der Zukunft und welche Aussichten haben neue und ungewöhnliche Geschäftsideen? Hierauf eine umfassende Antwort geben zu wollen, wäre in der Tat vermessen. Doch auch bei den Geschäftsideen gilt eine Regel, die jedem Börsianer geläufig ist: „The trend is your friend“. Will heißen: Solange ein Trend läuft, kann man nicht viel falsch machen, wenn man auf den Zug mit aufspringt. Aber auch hier gilt: Je eher man dabei ist, desto größer der spätere wirtschaftliche Erfolg.

The trend is your friend

 

Zeitgeist als Trendmotor

Viele Trends werden durch gesellschaftliche Veränderungen und politische Weichenstellungen initiiert. Zu nennen wäre in diesem Zusammenhang der forschungs- und kapitalintensive Bereich erneuerbarer Energien, der durch die jüngst beschlossene Energiewende weiteren Auftrieb erhalten wird. Auch Medizintechnik und Pharma werden bedingt durch den demografischen Strukturwandel weiter wachsen. Doch noch weitere Trends lassen sich identifizieren und bieten Gründerinnen und Gründern eine Vielzahl interessanter Perspektiven. Glaubt man den Fachkreisen wird Cloud-Computing die IT-Welt abermals revolutionieren. Bereits heute gibt es viele Applikationen, die ausschließlich im Netz laufen, denkt man nur an Web-Mail-Services oder Streamingportale. Bald werden noch viel mehr Anwendungen nur noch im Netz laufen, wie dies Tools für die persönliche Finanzoptimierung beispielsweise heute schon tun.

 


 

Megatrend Nachhaltigkeit

Ganz oben auf der Trendliste stehen alle Neugründungen, die sich des Themenkomplexes Nachhaltigkeit / Bio / Ressourcenschonung im weitesten Sinne annehmen. Denn hier hat der Gründer als wichtigsten Verbündeten den kollektiven Zeitgeist mit im Boot. Das Wissen um die Endlichkeit von Rohstoffen ist im Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit angekommen und schlägt sich im Verbraucherverhalten nieder. Was in den letzten beiden Jahrzehnten des vorigen Jahrhunderts mit Recyclingkonzepten begann, ist inzwischen zum Mainstream geworden. Ausgedientes Material ist nicht nur einfach Abfall, sondern kann zum Wertstoff werden. Gepaart mit der richtigen Idee lassen sich daraus neue Gebrauchsgegenstände produzieren. Dies können beispielsweise verschlissene Sportleder von Turngeräten sein, welche zu originellen Taschen verarbeitet werden, die nicht jeder hat. Auch die Zweitverwertung gebrauchter Elektronikgeräte ist äußerst lukrativer Markt wie Wirkaufens zeigt.

Nachhaltige Produkte haben in jeder Hinsicht ein großes Zukunftspotenzial. Nachhaltigkeit bedeutet sowohl, dass bei der Produktion nachwachsende Rohstoffe zum Einsatz kommen als auch die Produktionsbedingungen sozialen Mindeststandards genügen. Handelsplattformen für Produkte aus ökologischer Nachhaltigkeit zeigen, wie so etwas funktionieren kann. Bei Wegwerfprodukten wie Verpackungen steht deren Recyclingfähigkeit ganz oben auf der Agenda. Alternativ dazu ist auch eine rückstandsfreie Entsorgungsmöglichkeit durch Kompostierung eine Alternative, die eine große Akzeptanz findet.

 


 

Individualisierung / Personalisierung

Wer nicht mit einem Handy gesehen werden will, das schon tausend andere besitzen, kann sich sein Handy individuell mit Strasssteinen veredeln lassen. Auch bei anderen Accessoires wie Damenhandtaschen lässt sich dieser Trend feststellen. Denn nicht nur ein Designerlabel zieht Blicke auf sich, sondern auch individuell gestaltete Handtaschenmodelle. Etwas Individuelleres als eine eigens komponierte Duftkomposition gibt es wohl kaum. Düfte selbst kreieren kommt diesem urmenschlichen Bedürfnis nach der eigenen (Duft-)Note entgegen.

Neben schmückenden oder kleidenden Accessoires, die man gern auch für sich selbst kauft, sind personalisierte Geschenkideen der absolute Hit. Ob es sich dabei um personalisierte Romane, individuelle Fotomosaike aus Lego, Glückskeksen mit individueller Botschaft oder auch Weinflaschen mit personalisierten Etiketten handelt. Der Kreativität von Gründern sind fast keine Grenzen gesetzt.

 


 

Luxus

Luxusgüter boomten vor der Finanz- und Wirtschaftskrise und tun dies nunmehr noch stärker als zuvor. Clevere Existenzgründer profitieren von diesem Trend mit Geschäftsideen, der auf diese kaufkräftige Kundschaft zugeschnitten ist. Von individuell designten Tissues bis zum Online-Schmuck zum Selbstdesignen.

 


 

Sharing / Mieten statt kaufen

Dinge mit anderen zu teilen, auch Sharing genannt, ist einer der ganz großen Megatrends. Eines der populärsten Sharingmodelle, das stetig an Attraktivität gewinnt und Impulse für neue Geschäftsideen liefert, heißt „Mieten statt kaufen“. Von Marktportalen für Mietprodukte über Autovermietungen für Klassiker wie den VW Bulli T2 bis hin zu Mietplattformen für Kinderspielzeug reicht das Spektrum. Aus wirtschaftlicher Sicht ist das Mieten von Kinderspielzeug ganz klar vorteilhafter als kaufen, da kleine Kinder in ihrer Entwicklung schnell voranschreiten und ein stetiger Bedarf an neuem Spielgerät besteht. Ebenso lukrativ können Geschäftsmodelle für Gebrauchsgegenstände sein, die zwar von guter Qualität und robust sein sollten, welche aber nur gelegentlich benötigt werden. Bei Koffern ist das der Fall. Der Koffer zur Miete kann in der Tat wesentlich günstiger sein als ein Neukauf. Sogar Damenhandtaschen machen vor diesem Trend nicht halt und können inzwischen gemietet werden. Für die Verbraucher von heute ist der Trend zur Mietung von Dingen des täglichen Bedarfs längst zu einem verbreiteten Konsummuster geworden.

Einer der neuesten Trends bei Vermietung und Sharing sind Privatübernachtungen, die übers Netz gebucht werden können. Ein Kalifornier kam auf diese Idee, als in 2007 während einer Designer-Konferenz in San Francisco alle Hotels ausgebucht waren. Die Gäste können dabei in privaten Räumlichkeiten der Vermieter weltweit zu günstigen Preisen logieren. Was aus einer Not heraus geboren wurde, entwickelte sich zu einer Plattform, über die inzwischen 1,6 Millionen Buchungen jährlich abgewickelt werden. Wie nachhaltig dieser Trend ist, zeigt sich auch daran, dass inzwischen etliche Konkurrenzportale wie Wimdu und 9flats hinzugekommen sind.

 


 

Handel mit gebrauchten Dingen

Lehrbücher sind teuer, müssen es aber nicht sein, wenn man sie in gebrauchter Form kaufen und verkaufen kann. Gleiches gilt für Sportausrüstungen von Profis aus dem Eishockeysport. Wer nicht weiß, wohin mit seinem gebrauchten Handys, Spielkonsolen und Digitalkameras, ist bei wirkaufens.de genau an der richtigen Adresse, da sich dieses Geschäftsmodell auf die Zweitverwertung gebrauchter Elektronik spezialisiert hat. Auch hier zeigt sich: Eine clevere Geschäftsidee ist bei einer Existenzgründung schon die halbe Miete. Daran lässt sich ersehen, dass der Trend, mit gebrauchten Dingen zu handeln, nicht auf Ebay & Co. beschränkt bleibt, sondern viel Potenzial für alternative Geschäftsmodelle besitzt, wie ein Sharingportal für gebrauchte Computerspiele im Internet zeigt.

 


 

Lebensmittel im Internet

Was vor wenigen Jahren noch kaum einer für möglich hielt, ist für die internetaffine Zielgruppe inzwischen zur Normalität geworden. Im Online-Supermarkt lässt sich mit ein paar Mausklicks alles einkaufen, was man zum Leben so braucht. Ohne lästige Parkplatzsuche und Schlangestehen an den Kassen.

Dass gesunde Lebensmittel nicht langweilig sein müssen, beweisen gesunde Snackpacks aus Österreich oder aus der Schweiz, wo der leckere Snack aus Obst und Gemüse kistenweise abonniert werden kann. Erfolg versprechend sind Geschäftsideen, die sich auf eine bestimmte Produktkategorie spezialisiert haben. Ob ausgefallene Kreationen für Fruchtaufstriche, Müslis zum Selbermixen oder vorportioniert als to-Go-Produkt.

Trotz des Trends zu „gesunder“ Ernährung sind Süßigkeiten sind in jeder Form bei groß und klein beliebt. Ob als lose Ware individuell in 500g Süßigkeitenpackungen zusammengemixt oder als Spezialitäten aus aller Welt. Wer mag, kauft sich kleine Sünden aus Schokolade am besten im Abonnement. Genussmittel standen schon immer hoch im Kurs, wenn sie sich geschmacklich individuell komponieren lassen. Gleich ob es sich dabei um den persönlichen Tee oder um die eigene Kaffeemischung handelt. Wer nicht selbst neue Sorten kreieren möchte, kann auf die vorgemischten Sorten der Kaffeeprofis zurückgreifen. Sie sind sonst nirgendwo im Handel erhältlich sind, werden aber von Kleinröstern regional für die Gastronomie produziert.

 


 

Trends bei stationären Geschäftsmodellen

Die Internetrevolution hat einen Megatrend gesetzt, der zu großen Umwälzungen im Einzelhandel geführt hat. Online-Shopping ist keine kurzlebige Mode, sondern Ausdruck eines nachhaltigen Paradigmenwechsels im Handel. Shopping-, Preisvergleichs- und Bewertungsportale verschaffen den Kunden dabei eine Transparenz über das Angebot, wie es sie zuvor noch nie gegeben hatte. Die Kehrseite des Booms von Amazon & Co. ist das langsame Wegsterben klassischer „Institutionen“ wie der Warenhäuser. Das bedeutet jedoch nicht, dass stationäre Konzepte zukunftslos wären. Im Gegenteil, wie die Shopping-Malls zeigen, die allerorten aus dem Boden gestampft werden.

Stationäre Konzepte haben nach wie vor eine Zukunft und nicht nur als Franchisefilialen von Großbäckereien oder Fastfood-Anbietern. Gerade in der Gastronomie lassen sich mit einer guten Idee faszinierende Konzepte verwirklichen. So zum Beispiel Spezialitäten wie fantasievolle Cup-Cakes aus Großbritannien, die täglich frisch und in einer unendlichen Variationsvielfalt gebacken werden oder Cafés, die sich auf eine Spezialität wie den Bagel fokussieren, der hierzulande fast in Vergessenheit geraten war.

Auch Ladengeschäfte für neuwertige Wäsche aus alter Produktion, die als dead stock die Jahrzehnte überdauerte haben eine Konjunktur. Es kommt halt auf die Idee an. Dass sich Onlineversand und stationärerer Verkauf auch erfolgreich kombinieren lässt, zeigt das Beispiel einer Schmiede für außergewöhnliche Senfkreationen.

  • Frische Früchte direkt nach Hause

    Gesunde Vitamine direkt ins Haus - Früchtekurierdienst für die Schweiz

    Dass Obst und Gemüse gesund sind, das weiß jedes Kind. Doch gesunde Produkte stehen nicht selten in Konkurrenz zum Angebot der Süßwarenindustrie. Früchte und Obst werden oftmals nur in den Mengen eingekauft, die auch unmittelbar verzehrt werden können. Süßigkeiten hingegen werden auf Vorrat gehortet und verführen zum Naschen. Diesen Spieß umzudrehen, hatte sich die Vorläuferin des schweizerischen Unternehmens Freshbox Switzerland GmbH im Jahr 2000 zum Ziel gesetzt. Statt zwei abgezählte Äpfel und drei Bananen wird gleich eine ganze Kiste voll mit fruchtigen und vitaminreichen Leckereien geliefert. Auf der Internetseite freshbox.ch finden die Kunden attraktive und nützliche Informationen zu den gesunden Produkten, die allesamt kistenweise im Shop bestellt werden können. Einzeln oder im Abo sind sorgsam zusammengestellte Fruchtsortimente in verschiedenen Gewichtsklassen erhältlich. Optisch sind die Kis...

    mehr erfahren
  • Veredeln liegt im Trend - jetzt auch bei Toilettenpapier

    Luxus fürs „Stille Örtchen“ - Veredeltes Toilettenpapier für die Welt

    Wer etwas auf sich hält, bietet seinen Gästen immer auch einen besonderen Service. Die erlesene Sekthausmarke bei Tisch gehört ebenso dazu wie auserwählte Confiserien, die zum Dessert oder Kaffee gereicht werden. Sie sind in aller Regel mit dem Namen des Gastgebers verbunden und werden entsprechend aufwändig verziert. Ob im Nobelhotel oder im Edelrestaurant. Stets legt man Wert darauf, dass das Ambiente aufeinander abgestimmt ist und als Corporate Design dem Besucher in guter Erinnerung bleibt. An jedem Ort. Doch ist das wirklich so? Mitnichten. In jedem Hotel oder Restaurant gibt es Orte, die bekanntlich besonders still sind und über die man am liebsten nicht spricht. Auch wenn sie jeder irgendwann einmal aufsuchen muss. Das angebotene Tissue dieser Örtlichkeiten unterscheidet sich jedoch kaum von dem einer gewöhnlichen Autobahnraststätte. Nachholbedarf in Sachen CI fürs stille Örtchen entdeckte Fritz Loibl aus Grafenau und bra...

    mehr erfahren
  • Das leckere Loch mit besonders viel Geschmack

    Ein Loch mit Geschmack ringsherum - Bagels erobern deutsche Citys

    Viele haben das schon mal erlebt. Als Globetrotter genießen sie irgendwo eine landestypische Spezialität mit dem Gefühl, als wäre gerade dieser Genuss die selbstverständlichste Sache der Welt. Folgerichtig fragen sie sich: „Warum gibt’s das nicht bei uns?“. Nicht immer bleibt ein solches Déjà-Vu-Erlebnis ohne Folgen. So erging es auch Gregor Gerlach und Christian Kiefer, die eine ursprünglich europäische Erfindung aus den USA wieder zurückholen wollten. Den Bagel, dieses Hefeteiggebäck mit dem Loch in der Mitte, brachten Auswanderer aus Europa einst in den 1880er Jahren mit ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten, wo er heute so verbreitet ist wie Hamburger und Hotdogs. Praktisch an jeder Ecke kann man ihn in Bagelshops genießen. Für die beiden Gründer, die 1995 in Chicago erstmals die Bekanntschaft mit dieser scheinbar uramerikanischen Backware machten, war es das Schlüsselerlebn...

    mehr erfahren
  • Reisekoffer günstig mieten anstatt teuer zu kaufen

    Günstig mieten statt teuer kaufen - Vermietagentur für Qualitätskoffer

    Wer eine Reise antritt kennt das Problem. Besonders dann, wenn er weit weg und über einen längeren Zeitraum verreisen will. Schon lange vorher wird alles akribisch geplant, werden Flug, Hotel und Exkursionen gebucht. Garderobe und andere Reiseutensilien werden gecheckt und erforderlichenfalls Impfungen durchgeführt. Wenn der Abreisetag dann endlich naht, geht’s schließlich ans Kofferpacken. Da war doch noch der große Koffer irgendwo auf dem Speicher, den man vor einigen Jahren benutzt hatte. Die Augenscheinnahme lässt jedoch Zweifel aufkommen, ob der Koffer ausreichend Staukapazität besitzt. Vom Zustand, der nicht gerade einen stabilen Eindruck macht, ganz zu schweigen. Wer nun auf Nummer sicher gehen will müsste sich jetzt einen neuen Koffer zulegen. Für ein gelegentliches, vielleicht sogar seltenes Reiseereignis. Doch für Kofferengpässe gibt es jetzt eine alternative Lösung: „Mieten statt Kaufen“, laut...

    mehr erfahren
  • Weinflaschen als individuelles Geburtstagsgeschenk

    Schwiegermutters Schluckspätlese - Flaschenetiketten individuell gestalten

    Weinflaschen gehören wohl zu den beliebtesten Präsenten überhaupt. Kaum ein Geburtstag oder vergleichbarer Schenkanlass vergeht, bei dem die mehr oder weniger edlen Tropfen nicht überreicht werden. Kurzum: Ein Geschenk, bei dem man nicht viel falsch machen kann. Doch Hand aufs Herz: Wer von den Beschenkten entpuppt sich schon als echter Weinkenner, der mit Angaben zu Abfüllern, Qualitätsstufen oder amtlichen Prüfungsnummern wirklich etwas anfangen kann? Die wenigsten. Rebsorte, Geschmacksangabe und Weinlage sind für die meisten Weinliebhaber völlig ausreichend, um den edlen Tropfen in ihrem Sinne zu würdigen. Einfach nur schade, dass man mit dem Etikett nicht punkten kann. Oder etwa doch? Das fragte sich auch Robert Müller, der für seinen Onkel nach einem besonderen Geschenk suchte. Nach wochenlanger Überlegung erstellte er schließlich ein Etikett mit dem Foto des Onkels aus jüngeren Jahren und beklebte dami...

    mehr erfahren
  • Seinen eigenen Schmuck jetzt selbst designen

    Marke Eigenbau - Online-Design von echtem Schmuck

    Welche Frau will sich schon mit Dingen ausstaffieren, die bereits andere tragen? Wohl keine. Denn was bei Kleidung, Hüten und Handtaschen recht ist, sollte bei Schmuck billig sein. Oder auch nicht, denn echter Schmuck hat seinen Preis und der kann beträchtlich variieren. Doch nicht nur der Geldbeutel der Frau oder ihres Gatten bestimmt, was gefällt, sondern auch die individuelle Kreativität. Schmuck wird zwar immer in limitierten Auflagen oder als individuelles Einzelstück erstellt, jedoch nach den Ideen des Schmuckdesigners. Die Fantasie der Kundin bleibt außen vor und beschränkt sich auf Gefallen oder Nichtgefallen. Und natürlich den Geldbeutel. Vielen Frauen ist das zu wenig, denn sie wollen selbst bestimmen, wie ihr Schmuckstück aussehen soll. Echten Schmuck von der zukünftigen Trägerin selbst gestalten zu lassen, ist eine Geschäftsidee, die Regina Wildhofer und Andrej Henkler aus München bereits im stationär...

    mehr erfahren
  • Musik satt - dank neuem Streamingportal

    Musikdownload satt - Streamingportal erobert Europa

    Wer eben mal schnell ein paar Songs in einer Playlist zusammenstellen möchte oder als MP3-Dateien herunterladen will, kann das jetzt tun. Sei es, um damit die nächste Party aufzupeppen oder einfach nur aus rein privatem Interesse an Interpreten und ihrer Musik. Völlig legal und ohne Abmahnrisiko geht das in Deutschland aber nur bei Anbietern, die mit der Verwertungsgesellschaft GEMA nicht im Clinch liegen und eine Erlaubnis besitzen. Andere hingegen haben zum Leidwesen deutscher Musikfans das Nachsehen. So auch die, durch Daniel Ek und Martin Lorentzon 2006 in Schweden gegründete Spotify AB. Mit ihrem Downloadportal für Musik ging sie im Oktober 2008 erstmals online und hatte nur ein halbes Jahr später bereits über eine Million Mitglieder. Seitdem schnellten die Mitgliederzahlen steil nach oben, denn mit über 10 Millionen Nutzern und 13 Millionen Titeln zählt spotify.com inzwischen zu den führenden Anbietern in Europa. Nicht nur in d...

    mehr erfahren
  • Aus Vorkriegshemden werden aktuelle Topseller

    Vorkriegshemden werden Topseller - Leibwäsche findet reißenden Absatz

    Über 50-jährige Männer erinnern sich nur ungern an Zeiten, als sich die Mütter sorgsam um die Korrektheit ihrer Unterwäschegarnituren kümmerten. Denn in den 1960er und 70er Jahren war Fein- und Doppelripp unter Jugendlichen megaout. Alles, was auch nur irgendeine Spur von old-fashioned besaß, wurde kategorisch abgelehnt. Knapp Sitzendes und Buntes war vielmehr gefragt und jeder zusätzliche Quadratzentimeter Stoff war einer zuviel. Was einst als gute und solide Qualität gepriesen wurde, wollte plötzlich niemand mehr tragen. Damals. In heutigen Zeiten, wo Billigtextilien aus Fernost den Markt überschwemmen, scheint Altbewährtes eine Renaissance zu erleben. Nicht aus nostalgischen Gründen, sondern vielmehr entdecken immer mehr Verbraucher solide Qualität und ihren Wert. Ob Knopfleistenhemden, lange Unterhosen oder Nachthemden für die Dame. Wäsche aus alter Produktion lebte oft Jahre wenn nicht Jahrzehnte, ...

    mehr erfahren
  • Kompostierbare Verpackungen als zukunftsicheres Handelsprodukt

    Biologisch abbaubar - Kompostierbare Verpackungen auf dem Vormarsch

    Recycling ist ein Dauerthema, das die modernen Industriegesellschaften seit Jahrzehnten beschäftigt. Ging es ursprünglich darum, Ressourcen und damit die Umwelt zu schonen, ist die Welt dieser Illusionen inzwischen längst beraubt worden. Die Abfallmengen wachsen stetig weiter und der Markt für die Verwertung von recyceltem Material ist begrenzt. Entsprechend landen viele Verpackungen wieder in der Müllverbrennung und belasten damit das Klima. Abgesehen davon sind Recyclingprozesse aus dem Blickwinkel der Umweltbilanz auch nicht das, was man sich einst davon erhoffte. Eine Lösung versprechen Verpackungen aus nachwachsenden kompostierbaren Rohstoffen, die sich problemlos wieder in den natürlichen Kreislauf zurückführen lassen. Genau diese Ideen bewegten Unternehmensgründer in den benachbarten Niederlanden. Mit vergleichsweise geringem Startkapital gründeten sie im Jahr 2000 die eco-logisch, die inzwischen ein breites Sortiment an ...

    mehr erfahren
  • Kindern ein dauerhafter Spielvergnügen bieten

    Rasseln auf Zeit - Mietagentur für Kinderspielzeug

    Kinder kosten Geld. Kleine wie Große. Nicht nur, dass die Klamotten ständig neu gekauft werden müssen. Es sind auch die Dinge, mit denen Kinder sich beschäftigen oder spielen. In der Phase des Heranwachsens wechseln sie schneller als einem lieb sein kann. Denn schließlich sollen die Sprösslinge mithalten und altersgerecht spielen können. Nicht immer ist Spielzeug jedoch billig. Wenn sich die Eltern nicht einschränken wollen oder können und dem Nachwuchs trotzdem ein abwechslungsreiches Spielzeug-Angebot unterbreiten wollen, dann wäre es keine schlechte Idee, wenn sich Spielzeug mieten ließe. Auf diese Idee kamen zwei Mütter kleiner Jungen aus den USA. Sie waren es einfach leid, dass sich Berge von nicht mehr gebrauchtem Spielzeug im Kinderzimmer stapelten, während die Kids ständig nach neuen Spielsachen verlangten. Konsequent setzten sie ihre Geschäftsidee in die Tat um. Mit babyplays.com, der Mietagentur ...

    mehr erfahren
  • Für Individualisten: der persönlich kreierte Duft

    Individuelle Düfte selbst kreieren

    Individualität ist Trumpf. Im realen Leben zählen individueller Geschmack und Stil, um eine persönliche Note zu betonen oder zu unterstreichen. Das gilt nicht nur für das optische Erscheinungsbild. Denn die Wahrnehmung schließt auch alle anderen Sinne voll mit ein. So auch den Geruchssinn. Die Entwicklung von Duftkompositionen war bislang Duftdesignern vorbehalten, die unermüdlich damit beschäftigt sind, diese Bedürfnisse zu befriedigen. Doch wenn eine Komposition massenhaft erfahrbar wird, verliert sie ihren Reiz. Welche Frau will schon genauso duften wie die andere? Und soll etwa die Freundin genauso duften wie die Ehefrau? Diese Nöte deuten auf eine Marktnische hin, die drei Unternehmensgründer 2008 mit der MyParfuem GmbH zu besetzen begannen. Nicht nur mit feinem Näschen, sondern auch einem Gespür für Lifestyle-Trends schufen Yannis und Matti Niebelschütz zusammen mit Patrick Wilhelm in wenigen Jahren eine Er...

    mehr erfahren
  • Diese Senfkreationen sind nicht nur für Feinschmecker gedacht

    Senf 2.0 - Der gute Mostert wird neu erfunden

    Manche Leute sind nervig, denn sie müssen immer und zu allem ihren Senf dazugeben. Es gibt aber auch Leute, wie Meik Schönau aus Haiger, die geben dem Senf was dazu. Und das schon seit Jahren mit großem Erfolg. Nun mag in Deutschland die neu entdeckte Lust am Kochen ein Katalysator für diese Erfolgsstory sein. Tatsache ist, dass eines der ältesten scharfen Gewürze der europäischen Küche – von Spezialitäten abgesehen – in seiner geschmacklichen Komposition noch nie nennenswert variiert wurde. „Es wird Zeit, dass sich daran was ändert“, sagte sich Schönau schließlich als Hobbykoch, und machte sich daran, den deutschen Senf-Einheitsbrei kräftig aufzumischen. Ihm war in 2005 selbst noch nicht klar, wie viele geschmackliche Kreationen sich aus Senf zusammen mit anderen Zutaten so alles zaubern lassen. Das erfuhr er jedoch durch „Learning by Doing“ und fand mit seinem Senfatelier ein gew...

    mehr erfahren
  • Lebensmittel per Mausklick einkaufen

    Klicken statt schleppen - Lebensmittel online einkaufen

    Durch die hohe Verfügbarkeit des Internets ist Online-Shopping bei Endverbrauchern längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Mit einer Ausnahme. Lange Zeit machten die Online-Shops einen großen Bogen um den Produktbereich Lebensmittel. Warum ist nicht ganz klar. Vermutlich fehlte es an geeigneten logistischen Konzepten, welche zeitnahe Lieferung und damit die Frische der Produkte garantieren konnten. Diese Zeiten sind jedoch vorbei. Ein frischer Salat und leckere Brötchen mit Frischwurst und Käse dazu eine Flasche Montagne St. Emilion wird innerhalb weniger Stunden geliefert. Zumindest im Online-Shop von Lutz Preußner, der sich auf dieses Shoppingsegment spezialisiert hat. Dank einer neu entwickelten Software, welche lebensmittelspezifische Besonderheiten berücksichtigt, ist er in der Lage, an seinem Standort binnen weniger Stunden alles zu liefern, was das Shop-Angebot von froodies.de hergibt. Und das bereits seit 2009. Die Marktlück...

    mehr erfahren
  • Individuelle Handtaschen für mehr Lebensqualität

    Selbst stylen statt Louis Vuitton - Handtaschen individuell gestalten

    In der Lebenswelt einer Frau besitzt kein anderer Gebrauchsgegenstand einen höheren Stellenwert als die Handtasche. Das ist so, das war so und wird immer so bleiben. In ihr werden alle persönlichen Schätze verstaut, die Frau immer dabeihaben muss. Dabei wird beim Trageanlass genauestens unterschieden: Business-like im Büro, dezent im Theater und locker-sportlich im Urlaub. Denn jenseits aller praktischen Erwägungen ist sie natürlich auch ein modisches Accessoire, das mit der Kleidung zu harmonieren hat. Die Ursache für die stets überreichliche Anzahl an Handtaschen, die sich im Besitz jeder Frau befinden. Dominierten bislang vor allem Markenartikel, so setzt nunmehr auch hier ein Trend zum individualisierten Produkt ein. Dies erkannten auch Stephan Smalla und Sascha Sauer, die sich der Sache annahmen und im Sommer 2010 mit myuniquebag.de einen Online-Shop für selbst gestaltbare Damen Handtaschen eröffneten. Um der Damenwelt dieses ph...

    mehr erfahren
  • (Fast) vergangene Nostalgie als Geschäftsgrundlage

    Nostalgie mieten - Die Renaissance des Klassikers VW Bulli T2

    Gemeinhin gilt Nostalgie als die Sehnsucht nach vergangenen Zeiten, wo Dinge alltäglich waren, die heute eine Rarität darstellen. So bleibt das Lebensgefühl dieser Tage allenfalls als Fragment in der Erinnerung. Um sich in dieses Gefühl hineinzuversetzen, bedarf es vor allem eines: Originale aus vergangenen Zeiten. Es ist eben ein Unterschied, ob man einen alten Film sieht, Fotos betrachtet oder in einem Original VW Bulli der T2er-Baureihe durch die Gegend fährt. Und das in Farben und Ausstattungen aus der Zeit, die ihn zum Kult hat werden lassen. Die knalligen und stilechten Orangetöne der Flower-Power-Dekade gehören nämlich unbedingt dazu. Das meint jedenfalls Dirk Salomon, einer der Gründer der Classicdepot Oldtimervermietung GmbH in Berlin, die sich auf dieses Kultgefährt spezialisiert hat. Es sind nicht nur die 50 bis 60 Jährigen, die dieses Lebensgefühl noch einmal frönen wollen, sondern auch der Twen von nebenan...

    mehr erfahren
  • Einmal in eine andere Rolle schlüpfen - mit personalisierbaren Büchern

    Wenn die Ehefrau zum Vamp wird - Personalisierbare Bücher für jedermann

    Wohl fast jeder hat schon davon geträumt, einmal im Leben eine echte Hauptrolle zu spielen. Doch nur wenigen Menschen ist dies vergönnt. Wer nicht bis zum nächsten Leben warten möchte, kann bei personalnovel.de zum Hauptakteur einer Romanhandlung avancieren. Personalisiert, auf den Auftraggeber zugeschnitten, werden persönliche Details in Rahmenhandlungen eingebettet. Viel lustiger, als sich selbst zu integrieren, ist es, andere mit personalisierten Storys zu beschenken. Am Besten wirkt das bei Romanen, die das zu beschenkende „Opfer“ selbst noch nicht kennt. Die Idee für ein solches Projekt stammt von dem ehemaligen Architekten Jan-Christoph Goetze aus München und reicht in das Jahr 2003 zurück. Mit hochgradig individualisierten Präsenten, einen originellen Kontrapunkt zu Globalisierung zu setzen, ist das Ziel seines Verlages personalnovel, den er als Einzelunternehmer seitdem mit großem Erfolg entwickeln konnte. Aus an...

    mehr erfahren
  • Kristallveredelung für jeglichen Gegenstand als erfolgreiches Geschäftsmodell

    „Piercing“ fürs Handy - Individueller Look durch Kristalle

    Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Und nicht alles, was blitzt und blinkt sind Edelsteine. Wozu auch, wenn Strass dieselbe Funktion erfüllt, nämlich, edel auszusehen. Ob man wirklich Handys, iPhones oder Spielkonsolen damit verzieren sollte, ist eine Geschmackssache oder allenfalls eine rhetorische Frage. Dass es einen Markt dafür gibt, ist hingegen ein Faktum. Und warum sollte die Nachfrage danach nicht bedient werden? Das sagten sich bereits 2005 die Berliner Designer Tobias Schramm und Ayano Kimura, als sie die Geschäftsidee mit Leben zu füllen begannen. Zuerst in Deutschland und später in ganz Europa kann sich seitdem jeder sein Mobiltelefon stilvoll von Bling-my-thing mit Strass von Swarovski verzieren lassen. Oder doch lieber den iPod? Im Grunde ist das egal, denn was zählt, ist der individuelle Look. Und der ist Trend. Und das nicht erst seit gestern. Einige Höhen und Tiefen machte die Bling-my-thing GmbH bereits durch. Selbst e...

    mehr erfahren
  • Gesunde Snackpacks als echte Alterntive zu Fastfood und Kantine

    Gesunde Snackpacks erobern Österreich

    Kantinenessen ist nicht jedermanns Sache. Mac-Fastfood aber auch nicht. Als Alternative verbleibt das liebevoll belegte Butterbrot nebst Gürkchen und Tomaten, also der klassische Snack aus der Generation unserer Eltern. Doch zur Zubereitung fehlt einfach die Zeit. Was also tun, wenn einem beim Gedanken an Schnitzel, die mehrmals die Woche in altem Frittierfett gebadet werden, nur noch schlecht wird? Mit diesen unappetitlichen Fragestellungen befassten sich auch die beiden Österreicher Ernst Braun und Heinz Huber, die bereits Erfahrungen aus der Biofood-Branche mitbrachten. Ihre Geschäftsidee war so einfach wie genial. Eine Art Pausenbrotservice auf hohem Niveau. Ihre Snackpacks lassen sich aus 100 möglichen Bio-Zutaten 500.000-fach variieren. Mit dieser Kombinationsvielfalt können andere nicht mithalten, da mag der Mac auch noch so Big sein. In übersichtliche Menüschalen verpackt und versandt, bietet es dem Verbraucher eine veritable Alternative zu...

    mehr erfahren
  • Ehemalige Eishockeyprofis als Bestseller-Verkäufer

    Handel mit gebrauchtem Material von Eishockeyprofis

    Die Zeiten als Second-Hand-Ware als minderwertig galt und sozial stigmatisiert war sind noch gar nicht so lange her. Seit der ebay-Handel jedoch das Internet eroberte ist salonfähig geworden was einst so verschmäht wurde: Die Ware aus zweiter Hand. Dabei muss sie gar nicht mal alt sein oder so aussehen. Denn fast neuwertige Artikel landen tagtäglich millionenfach auf den Angebotsseiten des Online-Auktionsportals. Es gibt jedoch nicht nur ebay. Auch Trödelmärkte leben davon genauso wie unzählige andere Seiten im Netz. Problematisch ist Online-Handel immer nur dann, wenn etwas genau passen muss oder spezieller Beratung bedarf. Bei Kleidung kann dies schon mal der Fall sein. Besonders kritisch ist spezielle Kleidung und Ausrüstung für einige Sportarten wie Tauchen, Reiten oder Eishockey. Sie ist per se schon nicht billig und auch gebraucht möchte wohl keiner die Katze im Sack kaufen. Daher haben Thomas Walser und No¸l Guyaz aus der Sc...

    mehr erfahren
  • Für den kleinen Hunger unterwegs bestens geeignet

    Müsli to Go - Vorportionierte Müslis für unterwegs

    Für den schnellen Hunger zwischendurch schien bis vor Kurzem Fastfood der Weisheit letzter Schluss zu sein. Was aber, wenn man keinen Bock mehr auf pappige Burger und fettige Pommes hat? Da bleibt wohl nur der Griff zum Schokoriegel, dem ultimativen Hungerkiller der allzeit gestressten Generation Golf. So richtig gesund ist das aber auch nicht. Wer Müslis als Alternative vorzog, musste sehr bald darauf feststellen, dass es für schnelle Gelüste der gesünderen Art kein vorportioniertes Angebot gab. Diese Erfahrung machte auch Anett Schumann. Es wurde für sie zum Schlüsselerlebnis. Frei nach der Genussvariante „Kaffee to go“, bei der Kaffee in wiederverschließbaren Pappbechern unterwegs „genossen“ wird, müsste es doch so etwas auch für Müslimischungen geben. Kleinere Portionen halt, die man mal eben schnell beim Pendeln zwischen Büro, Shoppingmall und Fitnessstudio verzehren kann. Der angehenden Existe...

    mehr erfahren
  • Ökologisch nachhaltige Produkte für einen grünen Planeten

    Handelsplattform für ökologisch nachhaltige Produkte

    Lifestyle und ökologische Nachhaltigkeit. Ein Begriffspaar, das vor wenigen Jahren noch gar nicht zusammenpassen wollte. Lifestyle stand für Konsumorientierung. Die scherte sich traditionell wenig um ökologische Themen und soziale Rahmenbedingungen, unter denen Produkte hergestellt wurden. Seit Nachhaltigkeit im Vokabular von Politikern jedweder Couleur einen festen Platz hat,ist das anders. Unzählige Projekte, online wie offline, haben den Zukunftstrend erkannt und bieten erfolgreich Artikel an, die unter besonders umweltfreundlichen und sozialen Bedingungen hergestellt werden. Nur wo findet man die und wie kann man Preise vergleichen?   Es fehlte ein Marktplatz im Internet, wo der Verbraucher so ziemlich alles findet, was nachhaltigen Anforderungen entspricht. Von der Aktentasche über Babystrampler bis hin zu Schranksystemen. Diese Marktlücke erkannten auch Philipp Gloeckler und Stephan Uhrenbacher, welche mit avocadostore.de eine Plattform f&uu...

    mehr erfahren
  • Gebrauchte Lehrbücher als erfolgreiches Handelsgut

    Ankauf von gebrauchten Lehrbüchern im Internet

    „Macht unsre Bücher billiger!“, forderte Kurt Tucholsky einst im letzten Jahrhundert und kritisierte damit die hohen Buchpreise seiner Zeit. Zwar sind Bücher heutzutage für jedermann erschwinglich, doch nach wie vor hoch sind die Preise für Lehrbücher wie sie Schüler, Studenten und Auszubildende benötigen. Nicht nur in Deutschland ist das so, sondern auch in vielen anderen Ländern. Wäre es da nicht günstiger auf gebrauchte Lehrbücher zurückzugreifen? Unzählige Lehrbücher werden nach Abschluss der Ausbildung ohnehin nicht mehr benötigt und stehen nur noch nutzlos herum. Diese Gedanken umtrieben die US-Amerikaner Josiah und Seth Wartak, die mit einem Ankaufsportal für gebrauchte Lehrbücher im Internet eine Geschäftsidee umsetzten, die es so noch nicht gab. Auf fairbooks.com können Schüler, Studenten und Auszubildende ihre gebrauchten Lehrbücher an das Unternehmen verkau...

    mehr erfahren
  • Mit alten Computerspielen durch Vermietung Geld verdienen

    Spielen ist die halbe Miete - Vermietung gebrauchter Computer- und Konsolenspiele

    Der Markt für Konsolen boomt. Entsprechend groß ist das Angebot an Spielen aller Art für xBox, Wii, Nintendo und wie sie sonst noch alle heißen. Doch nicht nur die Konsolen kosten Geld, sondern auch die vielen Spielneuheiten, mit denen die Verbraucher in immer kürzeren Abständen überschüttet werden. Stets verlangen nicht nur die Kids nach neuen Spielen. Das geht ins Geld und schafft auch Verdruss. Denn klammheimlich stapeln sich unzählige Konsolenspiele, die keiner mehr mag, in Schränken und auf Regalen. Wohin damit, wenn nicht verkaufen? „Denen kann geholfen werden“, sagte sich der US-amerikanische Webhoster New Dream Network und setzte eine tolle Idee in die Tat um. „Warum verkaufen?“, fragte er sich, „wenn man sie noch vermieten könnte?“ Und so schuf er das Portal Plurent.com, auf dem gebrauchte Konsolenspiele vermietet und gemietet werden können. Das Interessante an diesem Gesch&aum...

    mehr erfahren
  • Internationaler Online-Shop: Süßes aus der Welt

    Süßes aus aller Welt - Online-Shop für internationale Süßigkeiten

    Wenn man in der Welt umherreist, stößt man immer wieder auf verführerische Dinge, die es zu Hause nicht zu kaufen gibt. Während landestypische Spezialitäten und Spirituosen exportiert werden und im gut sortierten Lebensmitteleinzelhandel zu finden sind, gibt es andere Artikel, die nur im Herkunftsland erhältlich sind. Süßwaren zählen dazu. Es sind Marken und Hersteller, die hierzulande kaum einer kennt, aber im Herkunftsland an jeder Ecke angeboten werden. Für viele ist das mehr als ärgerlich. Denn ist man erst einmal auf den Geschmack von Salmiakkisuklaa, einer mit süßem Salmiak-Lakritz-Toffee gefüllten Milchschokolade aus Finnland gekommen, möchte man ihn nicht mehr missen. Während die Fans schwedischer Süßwarenspezialitäten wie Läkerol sich vielleicht noch im Shop bei Ikea eindecken können, müssen sich die Anhänger von Lacasitos Cacahuete bis zum nächsten Sp...

    mehr erfahren
  • Genießt du den Kaffee schon oder hängt er noch?

    Hängt sie auf! - Gerechter Kaffee zum selber Mischen

    Dass die hängende Aufbewahrung der Bohnen die Qualität des Kaffees positiv beeinflusst, dürfte vielen Kaffeetrinkern neu sein. Doch genau darauf schwört Christian Hartl, einer von drei Gründern einer Online-Plattform für Kaffee, der es wissen muss. Als Coffee-Shop-Betreiber war er schließlich seit Ende der neunziger Jahre dem Zeitgeist immer auf der Spur. Nachhaltigkeit ist für ihn daher nicht bloß ein modischer Trend, sondern Tagesgeschäft schlechthin. Wie einige andere auch hat er längst erkannt, dass kontrolliert biologischer Anbau bei Kaffeebohnen ein entscheidender Faktor für die Qualität des Kaffees ist. Großplantagen sind oft nicht in der Lage, diese zu liefern, sondern vielmehr sind es kleine Anbaukooperativen, bei denen die Bauern und Pflücker auch „fair“ bezahlt werden. Ein guter Kaffee ist im Online-Shop mybeans.com immer auch ein gerechter Kaffee. Nur den gibt es hier zu kaufen. Ob ...

    mehr erfahren
  • Ganz Kleines ganz Groß - Fotomosaike aus Lego

    Ganz groß rauskommen - Individuelle Fotomosaike aus Lego

    Ob Showbusiness oder Formel 1, Politik oder Fußballsport. Plakative Darstellungen und Inszenierungen gehören zum Alltag. Doch wie sieht es aus bei all denen, die keinen Promistatus haben? Müssen sie nun ein Dasein als Schatten ihrer selbst fristen oder als Posterdruck eines Fotos? Weder noch. Denn jeder sollte sein schönstes Foto von seiner originellsten Seite zeigen können. Das meint jedenfalls Stefan Sacherer aus Salzburg in Österreich. Beim Anblick eines Hochzeitsfotos von Bekannten kam ihm die zündende Idee. „Warum nicht ein Mosaik aus Legosteinen daraus machen?“, fragte er sich und gebar eine Geschäftsidee, welche er kurz darauf in die Tat umsetzte. Die Rastertechnik beim Zeitungsdruck stand Pate als er die Software für sein Vorhaben schuf. Diese errechnet die Stücklisten für Anzahl und Farben der Mosaiksteine aus Lego, derer es jeweils bedarf und liefert die Bauanleitung gleich mit. Die wird auch benötigt...

    mehr erfahren
  • Schluss mit dem Verzetteln! Finanzoptimierung für alle

    Verzetteln war gestern - Persönliche Finanzoptimierung für alle

    Finanzverwaltung in eigener Sache ist zum Glückspiel geworden, denn die Zahl derer, die ihre Finanzen nicht mehr überblicken, wächst stetig. Kreditkarten von 5 Unternehmen, 3 Bankkonten und 2 Bezahlsystemkonten reichen aus, um den Überblick zu verlieren. Vielleicht auch schon weniger. Und dann die vielen Daueraufträge und Lastschrifteinzugsermächtigungen. Wer blickt da noch durch? Unterschiedliche Zahlungskonditionen und Fälligkeiten tun ihr Übriges, damit Otto Normalverbraucher den Durchblick vollends verliert und sich verzettelt. Ist der Dispo ausgeschöpft und alle Zahlen nur noch tiefrot, merkt auch der solideste Zeitgenosse, dass etwas im Argen liegt. „Denen kann geholfen werden“, sagten sich Christopher Cederskog und Philipp Erler und schufen mit Kontoblick.de eine Online-Applikation mit Pfiff, die nun Ordnung in das alltägliche Finanzchaos bringen soll. Höchste Sicherheitsstufe versteht sich, denn kein Dritter ...

    mehr erfahren
  • Britische Backkunstwerke erobern das Festland

    Frisch aus dem BACKingham-Palast - „Törtchen“ erobern den Kontinent

    Kulinarische Highlights werden meist mit mediterranen oder fernöstlichen Kochkünsten in Verbindung gebracht. Was gibt es da nicht alles an Fischsorten, Gemüsen und vor allem Gewürzen, welche die deutsche Küche so nicht kennt. Die Experimentierfreude beim Kochen ist grenzenlos, wenn auch nur, um den Nachbarn zu zeigen, wie weltläufig man doch ist. Als schwarzer Fleck auf der lukullischen Weltkarte gilt nach wie vor die britische Insel. Doch Genuss beim Essen beschränkt sich nicht nur auf die Küche, denn auch die Backkunst darf dabei nicht vergessen werden. Hier triumphiert neben Deutschland vor allem Österreich mit üppigen Sahnetorten. Dass es auch dezenter geht, zeigen die Briten mit Cupcakes in einer unübertroffenen Vielfalt. Die köstlichen Kreationen sehen Muffins ähnlich, sind jedoch viel fantasiereicher verziert. „Warum gibt es die nicht bei uns in Köln zu kaufen?“, fragte sich Kirstin Pollheim, di...

    mehr erfahren
  • Lederwaren die selbsterlebte Erinnerungen wecken

    So ein Leder hat nicht Jeder

    Es ist schon verblüffend wie zeitlos manche Dinge sein können. Sportgeräte wie Turnmatten, Böcke und Sprungkästen zählen dazu. Seit Generationen in Form und Funktion fast unverändert geblieben, verschleißen auch sie irgendwann einmal und müssen repariert oder entsorgt werden. Nur wer interessiert sich schon für speckiges und abgescheuertes Sportgeräteleder? Bis vor Kurzem gab es dafür jedenfalls noch keinen Markt. Seit jedoch Bernd Dörr auf die Idee kam das Material zu recyceln und in neuen Produkten zu verarbeiten, ist das anders. Denn ein Hauch von Nostalgie haftet an dem patinierten Material. Da lag der Gedanke nahe dieses Image in den Recyclingprodukten zu bewahren. Der Retro-Look wurde so zum Markenzeichen von Zirkeltraining™, die verschlissenes Leder von Sportgeräten recycelt und Taschen aller Art sowie Geldbörsen daraus herstellt. Die Idee schlug ein wie eine Bombe. Bis nach Fernost drang die K...

    mehr erfahren
  • Für die „Süßen“: von jeder Süßigkeiten ein Bisschen mischen

    Manche mögen’s süß - Von jeder Süßigkeit ein Bisschen

    Kunterbuntes Treiben ist Kindern eine Wonne und Erwachsenen oft ein Gräuel. Spielt es sich in Tüten ab sieht die Sache schon anders aus. Zumindest, wenn es sich um Süßigkeiten handelt. Diese können durchaus sauer oder scharf sein, die deutsche Sprache kümmert das wenig. Die Gründer eines Online-Shops für derlei Waren jedoch schon. Und deshalb wählten Matthias Zeh und Markus Schäfer bewusst die Domain naschplatz.de, damit alle Naschkatzen zu ihr finden können. Dabei machten sie das „Multiple-Choice-Prinzip“ im Büdchen an der Ecke fit fürs Internet. Ja genau, die vielen großen Glasbehälter mit Lakritzschnecken, Brausebonbons, Gummibärchen und Schaumerdbeeren aus denen von jedem ein bisschen in die Tüte kommt. Industriell abgepackte Tüten verkaufen, kann schließlich jeder. Ein Sortiment kreuz und quer durcheinander zu mischen, erfordert hingegen ein gehöriges Maß an ...

    mehr erfahren
  • Erfolg mit unendlicher Geschmacksvielfalt

    Hoch die (Tee)tassen - Unendliche Geschmacksvielfalt macht Karriere

    Alle Tassen nicht mehr im Schrank zu haben, ist salonfähig geworden. Zumindest im Wortsinne und wenn es sich dabei um Teetassen handelt. Deren Dauergebrauch ist angesagt, seit es bei Tees Alternativen zu Teebeuteln und Fertigmischungen gibt. Der Trend geht nämlich zum ultimativen Teegenuss durch Eigenkompositionen neuer Geschmacksrichtungen. Es ist wie in der Kochkunst, die im Grunde genommen auch nichts anderes ist wie ein ständiges Experimentieren mit Lebensmitteln und Zutaten. So sahen das auch die drei innovativen Gründer Andreas Unger, Marc Grotholtmann und Michael Weber, die den Begriff „Teeküche“ völlig neu erfunden haben. Sie fanden heraus, dass sich das traditionsreiche Getränk unendlich variieren lässt und entwickelten im Jahre 2008 daraus eine neue Geschäftsidee: allmytea.de. Die Möglichkeit, Tees mit einer Vielzahl von Zutaten und Aromen individuell anzureichern, hatte es so bislang noch nicht gegeben. Entspre...

    mehr erfahren
  • Einheitsbrei bei Kaffees? Nein, Danke.

    Industrieller Kaffee-Einheitsbrei? Nein, Danke.

    Wer kauft schon gern die Katze im Sack? Wahrscheinlich niemand. Und doch wissen die meisten nicht was Ihnen im Bistro um die Ecke als Kaffee eigentlich serviert wird. Diese Erfahrung mussten vor ein paar Jahren auch zwei Schwestern in einem Café ihrer Heimatstadt Freiburg machen. Das hilflose Schulterzucken eines Kellners geriet zur Initialzündung einer fulminanten Geschäftsidee. Die Frage nach Sorte und Herkunft der Kaffeebohnen im soeben servierten Espresso konnten weder der verlegene Kellner, noch irgendeiner seiner Kollegen wirklich beantworten. Komisch. Bei einem der Lieblingsgetränke der Deutschen weiß im Grunde niemand so recht Bescheid, was da eigentlich in die Tassen hineinkommt. Ganz im Gegensatz zum Wein, wo man über Rebsorte, Anbaugebiet und Jahrgang wie selbstverständlich immer bestens informiert ist. Die Idee, dies auch bei Kaffees einzuführen ließ die beiden Kaffeeliebhaberinnen aus dem Badischen fortan nicht mehr los. ...

    mehr erfahren
  • Individuelle Botschaften im Glückskeks mitteilen

    Der Glückskeks mit individueller Botschaft

    Während wir es mittlerweile gewohnt sind, dass westliche Produktideen in China kopiert und günstig produziert werden, haben Kai Schmidhuber und Alexander Otto das Prinzip einfach herumgedreht: Unter wunschkeks.de verhelfen die beiden Selfmade-Unternehmer dem traditionell chinesischen Glückskeks zu neuem Glanz und bieten ihren Kunden den schmackhaften, kleinen Snack mit individuell zu gestaltenden Texten an. Die Resonanz auf das ungewöhnliche Angebot ist groß und inzwischen nutzen immer mehr Verliebte, Verlobte und Verheiratete aber auch Agenturen und Betriebe die persönlichen Botschaften in der süßen Verpackung, um ihre Liebe zu bekennen, ihre Zuneigung zu zeigen oder Mitarbeiter und Kunden mit einem ungewöhnlichen Geschenk zu überraschen.   Glückskeks + Wunschtext = Wunschkeks Das Konzept ist im Prinzip so einfach, dass man sich ärgert, nicht selber darauf gekommen zu sein. Jeder, der einmal in einem chinesischen...

    mehr erfahren
  • Im Abonnement: Deutschlands beste Pralinen

    Die besten Pralinen Deutschlands im bequemen Abonnement genießen

    Frank Große-Vehne und Klaus Passerschröer bereichern bereits seit 2002 den deutschen Markt für Süßwaren und eröffnen im Pralinenclub Leckermäulern und Genießern in ganz Deutschland Monat für Monat neue Geschmackswelten. Das engagierte Duo begeisterte sich schon immer für die köstlichen Kreationen der besten Meister Chocolatiers und teilt die Freude an Pralinen mit einer stetig wachsenden Fangemeinde. Mittlerweile versenden die Unternehmer Monat für Monat rund 10.000 Pralinenschachteln und beschäftigen hierzu, neben zwei Vollzeitkräften, bis zu 25 Teilzeitmitarbeiter. Im Folgenden möchten wir Ihnen die beiden Gründer und ihre originelle Geschäftsidee vorstellen. Wir berichten über den Pralinenclub, die hohen Qualitätsmaßstäbe bei der Auswahl der genussvollen Kleinodien und das marktgerechte Abonnement-System, mit dem Frank Große-Vehne und Klaus Passerschröer die Anh...

    mehr erfahren
  • Mix es dir selbst: dein Müsli für dein Frühstück

    Mix dein Müsli selbst!

    Wer bezweifelt, dass die Gründer von mymuesli.com den Überblick über eine solche Produktvielfalt behalten, sollte die “Jungs” unbedingt kennen lernen. Seit April 2007 mixen und bloggen sich Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock in die Herzen der erklärten Müsli-Liebhaber und begründen damit einen Ausnahmeerfolg im deutschen Internet.   566 Billiarden mögliche Produktvarianten und kein Ende in Sicht - Individuelle Müslis auf Bestellung In Passau verbinden sich seit über einem Jahr Tradition und Moderne zu einem erfolgreichen Mix der kulinarischen Extraklasse. Anhänger der gesunden Ernährung können sich seitdem nämlich biologisches Müsli per Online-Applikation zusammen stellen und bequem nach Hause oder ins Büro liefern lassen. Mehr als 75 hochwertige Zutaten stehen dem Besteller zur Verfügung, die er zu insgesamt bis zu 566 Billiarden möglicher Kombinationen von je 575 G...

    mehr erfahren
  • Frauenherzen schlagen dank dieser Idee höher

    Eine Idee, die Frauenherzen höher schlagen lässt

    Autos, Baumaschinen, Gartengeräte und Spezialwerkzeuge: Männliche Verbraucher in Deutschland mögen es, sich Dinge auszuleihen, die sie kurzfristig benötigen. Was dem einen Geschlecht recht ist, sollte dem anderen billig sein und so hat eine Berliner Unternehmerin aus einer sehr persönlichen Leidenschaft ein spannendes und erfolgreiches Geschäftskonzept entwickelt: Modebewusste Frauen haben die einzigartige Möglichkeit, sich hochpreisige Designer-Handtaschen auszuleihen und diese für beliebig lange Zeit auf dem privaten Catwalk spazieren zu führen.   Die Liebe zur edlen Handtasche Schon als kleines Mädchen lag die erfolgreiche Unternehmerin ihrer Mutter in den Ohren, ihr die kostspieligen Luxusgüter von Fendi, Dior, Louis Vuitton und Co. leihweise zu überlassen. Groß war ihre Freude, als sie eines Tages einen amerikanischen Anbieter entdeckte, der die exklusiven Kleinodien per Internet an interessierte &bdq...

    mehr erfahren
  • Köstlich kreative Fruchtaufstriche aus der Gourmet-Küche

    Köstliche Fruchtaufstriche direkt aus der Gourmet-Küche

    Die Deutschen sind eine Nation von überzeugten Frühstückern. Hier wird großer Wert auf die erste Mahlzeit des Tages gelegt. Was aber wäre ein gemütliches und nahrhaftes Frühstück ohne köstliche Fruchtaufstriche in unzähligen Variationen. Wem die Massenware der Lebensmittelindustrie nicht ausreicht, der wird bei dem Angebot von meinefrucht.de ganz sicher hellhörig werden. Das junge Unternehmen aus Stukenbrock beliefert deutsche Frühstücks-Gourmets nämlich erfolgreich mit kreativen Aufstrichen aus eigener Herstellung und nach eigenen Rezepten. Im Folgenden berichten wir über die ambitionierte Marmeladenküche, stellen den Kopf hinter dem Unternehmen vor und analysieren, warum meinefrucht.de so erfolgreich mit einem eigentlich alltäglichen Produkt handelt.   Die eigene kulinarische Vorliebe als Konzept für eine Geschäftsidee im Internet Sven Gang mag Marmelade. Schon lange allerdings ...

    mehr erfahren
  • Der zukünftige Martplatz für Mieter und Vermieter für Produkte aller Art

    Marktplatz für Mietprodukte mit Zukunftspotential

    Was bei Autos schon seit langem üblich und gebräuchlich ist, funktioniert bei annähernd allen Produkten: Anstatt eine große Investition zu tätigen, bevorzugen es immer mehr Verbraucher, Dinge, die sie nur zeitweilig benötigen, zu mieten und nicht zu kaufen. Der Online-Mietmarktplatz erento.com hat diesen Trend frühzeitig erkannt, profitiert von diesem und beeinflusst dabei die Verbraucher- und Anbieter-Gewohnheiten im großen Stil.   Mieten statt Kaufen: erento.com bringt Anbieter und Mieter gezielt zusammen Es gibt unzählige Dinge, die man in bestimmten Lebenslagen und Situationen zwar dringend benötigt, deren Anschaffungspreis allerdings in keinem Verhältnis zu dem individuellen Nutzen liegt. Hierbei kann es sich um Baumaschinen und Gartengeräte ebenso handeln, wie um bestimmte Dinge, die bei einem Umzug oder einer Party zur Verwendung kommen. Besteht der Wunsch, einen Freund oder eine Freundin zu einem entspreche...

    mehr erfahren

Geschäftsideen-Test starten

Dieser 2-Minuten-Test zeigt Ihnen, welche Geschäftsideen perfekt zu Ihnen passen.

Gratis Ratgeber anfordern

Ratgeber

Durch unseren kostenlosen Ratgeber lernen Sie die besten Geschäftsideen des Jahres 2018 kennen. Hierbei stellen wir Ihnen jede Geschäftsidee im Detail vor und zeigen, über welche Eigenschaften eine Geschäftsidee verfügen muss, um am Markt gute Aussichten auf nachhaltigen Erfolg zu haben.

Gratis anfordern